Arbeitsplatz

Beiträge zum Thema Arbeitsplatz

Anzeige
 160×

Wir suchen Dich
Web-Entwickler Frontend (m/w/d)

Wir suchen ab sofort Verstärkung:  Web-Entwickler Frontend (m/w/d) Die rta.design GmbH ist eine Digital- und Werbeagentur aus dem Allgäu und Teil der Mediengruppe Allgäuer Zeitung. Unser Leistungsspektrum umfasst Content-Portale, Corporate Websites, Print- und Werbemittel sowie Werbe- und Social Media-Kampagnen. Ihre Aufgaben:  Erstellung und Betreuung von Frontend-TemplatesPlanung modularer Umsetzungen von responsiven DesignsEnge Zusammenarbeit mit Design und...

  • Kempten
  • 31.07.20
Anzeige
 553×

Jobs-im-Allgäu.de
Allgäuer Jobportal in neuem Design

Unser Jobportal Jobs-im-Allgäu.de hat ab heute ein neues, verbessertes Design. Nach neun Jahren verabschieden wir uns von unserem alten Logo und CI. Mit dem neuen Design bringen wir frischen Wind in das Portal. Die vielen Funktionalitäten und die Nutzerfreundlichkeit bleiben natürlich erhalten. Mit Jobs-im-Allgäu.de arbeiten wir täglich daran, Arbeitgeber und Jobsuchende einfach und effektiv zusammenzubringen. Ein wichtiges Merkmal für beide Seiten: Regionalität. Das wollen wir auch...

  • Kempten
  • 29.07.20
Ab kommenden Montag gibt es Verhandlungen mit Voith. Die Mitarbeiter setzten am Donnerstag noch einmal ein Zeichen.
 8.015×  7   Video   22 Bilder

Arbeitskampf
Streik bei Voith in Sonthofen: IG Metall bekräftigt Forderungen vor den Verhandlungen

"Der Streik steht", sagt Carlos Gill von der IG Metall gegenüber all-in.de und fordert, dass das Managament von Voith endlich die Verhandlungen mit der IG Metall zum Sozialtarifvertrag aufnimmt. Am Montag soll es Verhandlungen geben, allerdings ist Gill sich sicher, dass es dann noch keine Einigung geben wird. Außerdem sollten die Beschäftigten nochmals die Gelegenheit bekommen, auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Das taten sie, unter anderem mit einer provokanten Botschaft an...

  • Sonthofen
  • 14.05.20
Polizei (Symbolbild)
 5.860×

Gewalt am Arbeitsplatz
Arbeitskollegen misshandelt und beleidigt: Ermittlungsverfahren gegen Mann (59) in Wangen

Der 59-jährige Mitarbeiter einer im Haidösch (Wangen im Allgäu) ansässigen Firma ärgerte sich am Dienstagnachmittag gegen 13.45 Uhr derart über einen 31-jährigen Arbeitskollegen, dass er sich dazu hinreißen ließ, den Geschädigten übel zu beleidigen, grob zu misshandeln und ihn für den Fall einer Meldung an die Betriebsleitung zu bedrohen. Der Geschädigte ließ sich nicht einschüchtern und zeigte den Sachverhalt sowohl bei seinem Betrieb als auch beim Polizeirevier Wangen im Allgäu an. Gegen...

  • Wangen
  • 11.12.19
Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich.
 3.128×

Auch wegen Wohnungsmarkt
Zahl der Berufspendler nach Kempten im Allgäu auf 21.000 gestiegen

37 Prozent mehr Pendler innerhalb von knapp 20 Jahren: Laut der Gewerkschaft IG Bau hat die Zahl der Berufspendler in Kempten einen neuen Höchststand erreicht. Rund 21.000 Menschen fahren demnach jeden Tag von außerhalb in die Stadt, um zu arbeiten. Es fehlt bezahlbarer WohnraumDie IG BAU beruft sich auf Zahlen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und spricht in einer Pressemitteilung von einem "alarmierenden Trend". Hauptursache: Es fehlt bezahlbarer Wohnraum....

  • Kempten
  • 15.10.19
Symbolbild. Wenn es im Büro zu heiß wird, kann im ersten Schritt ein Fächer oder Ventilator helfen.
 5.901×

Sommer
Hitzefrei als Arbeitnehmer? Diese Regeln gelten für Arbeitsräume

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Arbeitnehmer haben kein Anrecht auf Hitzefrei. Arbeitgeber können allerdings frei entscheiden, ob und ab wann sie Hitzefrei geben. Das hängt mit dem Arbeitsrecht zusammen. Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) stellen Anforderung an die Arbeitsplätze. Wichtig zu wissen ist, dass zwischen Raum- und Lufttemperatur unterschieden wird. Unter Raumtemperatur versteht man die vom Menschen empfundene Temperatur, die unter anderem durch die...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 25.06.19
Symbolbild. Der abgelehnte Asylbewerber, Marof K., war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte.
 1.212×

Flüchtlinge
Freunde von abgelehntem Asylbewerber setzen sich für seine Rückkehr nach Kaufbeuren ein

Das Schicksal des Afghanen Marof K. bewegt seinen Unterstützerkreis, Bekannte und Freunde in und um Kaufbeuren. Der abgelehnte Asylbewerber war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte. Das führte zu bundesweiten Schlagzeilen. Seine Chefin zeigt sich angesichts des Arbeitskräftemangels über die erzwungene Ausreise empört. Die Hoffnung auf eine Rückkehr an seinen Arbeitsplatz hat sie aufgegeben. Marofs Freunde kämpfen indes weiter...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.
 1.857×

Asylpolitik
Abschiebungen: Was Kaufbeurer Unternehmer von der Politik fordern

Die Hoffnung hat sich zerschlagen. Der abgeschobene Afghane Marof K. wird nicht an seinen Arbeitsplatz bei der Kaufbeurer Burkhard-Gruppe zurückkehren. Marofs Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der öffentliche Hilferuf des Schweißtechnikunternehmens galt stellvertretend für viele Firmen, die unter dem Arbeitskräftemangel und der Abschiebepraxis leiden, die auch integrierte und arbeitende Flüchtlinge betrifft. K. musste im Sommer vergangenen Jahres nach Afghanistan zurückkehren....

  • Kaufbeuren
  • 15.05.19
 525×

Umsiedlung
50.000 Quadratmeter für mehr Arbeitsplätze in Kempten

Es war ein Kraftakt, bei dem hinter den Kulissen viele Interessen unter einen Hut zu bringen waren und bei dem es vor allem schnell gehen musste: Die Stadt Kempten hat mit mehreren komplizierten Grundstücksgeschäften den Weg frei gemacht für eine Umsiedlung der Unternehmen Ceratizit und WNT von der Dieselstraße in ein neues Gewerbegebiet zwischen der Autobahn und Leubas. Die international tätigen Firmen erweitern dort auf einer Riesenfläche nicht nur, sondern wollen für weltweit verstreute...

  • Kempten
  • 01.07.17
 16×

Arbeiten
12.000 neue Arbeitsplätze in drei Jahren im Allgäu

In den vergangenen drei Jahren wurden im Allgäu rund 12.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. 'Das waren die besten Jahre innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte', sagt der Pressesprecher der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen, Reinhold Huber. Und dabei handle es sich nicht um 400-Euro-Jobs sondern um sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen. Ein Trend, der sich auch in Kempten bestätigt. Dort entstanden allein zwischen 2009 und 2012 über 3800 neue Arbeitsplätze, weiß Wirtschaftsreferent...

  • Kempten
  • 11.01.14
 17×

Arbeit
Unterforderung ist Ursache vieler psychischer Krankheiten

Nicht Überforderung, sondern Unterforderung am Arbeitsplatz lässt immer mehr Berufstätige psychisch erkranken. Diese neue Studie hat die Barmer-Ersatzkasse heute auf der zweiten Allgäuer Präventions-Fachkonferenz in Kempten vorgestellt. Die Präventions-Fachtagung informiert Führungskräfte und Personalverantwortliche aus Unternehmen und Wirtschaft über die psychische Gesundheit im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Schirmherr der Fachkonferenz ist Parlamentarischer Staatssekretär für...

  • Kempten
  • 02.07.13
 12×

Immenstaad
Hunderte Arbeitsplätze bei EADS in Immenstaad am Bodensee gefährdet

850 Stellen will das Rüstungsunternehmen EADS-Cassidian abbauen.Ob der Standort Immenstaad bei Friedrichshafen davon betroffen ist, ist noch unklar. Nach derzeitigen Informationen werde es aber keine betriebsbedingten Entlassungen geben. Über den geplanten Stellenabbau berichtet unter anderem das Nachrichtenportal focus online. Das Unternehmen beschäftigt 12.000 Menschen in Deutschland, davon 1.500 am Bodensee.

  • Kempten
  • 01.12.12
 14×

Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote sinkt im nördlichen Ostallgäu auf 3,9 Prozent

Aussicht auf einen freundlichen Herbst Die klassische 'Herbstbelebung' gab es in den vergangenen Wochen auch auf dem heimischen Arbeitsmarkt zwischen Kaufbeuren und Buchloe. Im September waren 1721 Menschen im Bezirk der Geschäftsstelle Kaufbeuren als arbeitslos gemeldet und damit nur 24 mehr als vor der Wirtschaftskrise im September 2008. Die Quote wird mit 3,9 Prozent beziffert. 'Mit einem Zugang von 518 und einem Abgang von 626 Arbeitslosen herrscht weiterhin eine starke Fluktuation auf dem...

  • Kempten
  • 01.10.11
 13×

Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote sinkt im nördlichen Ostallgäu auf 3,9 Prozent

Aussicht auf einen freundlichen Herbst Die klassische 'Herbstbelebung' gab es in den vergangenen Wochen auch auf dem heimischen Arbeitsmarkt zwischen Kaufbeuren und Buchloe. Im September waren 1721 Menschen im Bezirk der Geschäftsstelle Kaufbeuren als arbeitslos gemeldet und damit nur 24 mehr als vor der Wirtschaftskrise im September 2008. Die Quote wird mit 3,9 Prozent beziffert. 'Mit einem Zugang von 518 und einem Abgang von 626 Arbeitslosen herrscht weiterhin eine starke Fluktuation auf dem...

  • Kempten
  • 01.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ