Arbeitsplatz

Beiträge zum Thema Arbeitsplatz

Land und Leute Lindau - allgäu.tv
21×

Land und Leute aus dem Allgäu
Land und Leute Lindau - 23. November 2020

Für unser Magazin Land und Leute in Lindau waren wir dieses Mal bei „Die Handlung“ zu Besuch. Hinter dem Namen verstecken sich 11 Künstlerinnen und 1 Künstler, die sich gemeinsam auf der Lindauer Insel einen kleinen Laden aufgebaut haben. Außerdem besuchen wir Marijane Holike & Roland Klement. Sie haben vor einigen Jahren das Projekt „happiness for indian women“ gegründet, mit dem sie neue Arbeitsplätze für indische Frauen geschaffen haben.

  • Kempten
  • 24.11.20
Anzeige
1.132× 1 6 Bilder

gesundes Sehen und Arbeiten
ganzheitliches Sehtraining für PC Arbeitende

Die Anforderungen an unsere Augen während der Arbeitszeit sind in den letzten Jahren immer mehr gestiegen. Die meisten Arbeitsplätze sind bestückt mit Elektronik, vom kleinsten Display bis zum großen Bildschirm. Doch egal ob groß oder klein, gemeinsam haben diese, sie schädigen unsere Augen. Um "augenfit" durch den Arbeitstag zu kommen, müssen wir falsche Sehgewohnheiten ablegen und unser Sehverhalten umstellen. Eine kleine Schatzkiste an Miniübungen helfen Ihnen.  Sie haben für Augenübungen...

  • Bad Wörishofen
  • 18.09.20
Anzeige
635×

Wir suchen Dich
Web-Entwickler Frontend (m/w/d)

Wir suchen ab sofort Verstärkung:  Web-Entwickler Frontend (m/w/d) Die rta.design GmbH ist eine Digital- und Werbeagentur aus dem Allgäu und Teil der Mediengruppe Allgäuer Zeitung. Unser Leistungsspektrum umfasst Content-Portale, Corporate Websites, Print- und Werbemittel sowie Werbe- und Social Media-Kampagnen. Ihre Aufgaben:  Erstellung und Betreuung von Frontend-TemplatesPlanung modularer Umsetzungen von responsiven DesignsEnge Zusammenarbeit mit Design und...

  • Kempten
  • 31.07.20
Anzeige
1.411×

Jobs-im-Allgäu.de
Allgäuer Jobportal in neuem Design

Unser Jobportal Jobs-im-Allgäu.de hat ab heute ein neues, verbessertes Design. Nach neun Jahren verabschieden wir uns von unserem alten Logo und CI. Mit dem neuen Design bringen wir frischen Wind in das Portal. Die vielen Funktionalitäten und die Nutzerfreundlichkeit bleiben natürlich erhalten. Mit Jobs-im-Allgäu.de arbeiten wir täglich daran, Arbeitgeber und Jobsuchende einfach und effektiv zusammenzubringen. Ein wichtiges Merkmal für beide Seiten: Regionalität. Das wollen wir auch...

  • Kempten
  • 29.07.20
Ab kommenden Montag gibt es Verhandlungen mit Voith. Die Mitarbeiter setzten am Donnerstag noch einmal ein Zeichen.
8.120× 7 Video 22 Bilder

Arbeitskampf
Streik bei Voith in Sonthofen: IG Metall bekräftigt Forderungen vor den Verhandlungen

"Der Streik steht", sagt Carlos Gill von der IG Metall gegenüber all-in.de und fordert, dass das Managament von Voith endlich die Verhandlungen mit der IG Metall zum Sozialtarifvertrag aufnimmt. Am Montag soll es Verhandlungen geben, allerdings ist Gill sich sicher, dass es dann noch keine Einigung geben wird. Außerdem sollten die Beschäftigten nochmals die Gelegenheit bekommen, auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Das taten sie, unter anderem mit einer provokanten Botschaft an...

  • Sonthofen
  • 14.05.20
Kleine Massagen können helfen, die Nackenmuskulatur zu entspannen
608×

Unbequemes Homeoffice? Diese Tipps helfen bei Verspannungen

Wer im Homeoffice nicht ergonomisch sitzt, kann Verspannungen in Rücken und Nacken bekommen. Diese Tipps helfen bei Schmerzen und Blockaden. Durch schiefes Sitzen im Homeoffice kann es zu Verspannungen und Schmerzen in Rücken und Nacken kommen. Deshalb sollte man unbedingt darauf achten, gerade zu sitzen. Besonders wichtig ist es, dass Kopf und Bildschirm auf einer Ebene sind. Ist der Tisch zu niedrig und die Wirbelsäule deshalb nach unten gekrümmt, schadet das dem Rücken. Abhilfe verschafft...

  • 16.04.20
Lenka und Holly Holler starten gemeinsam mit der Stadt Sonthofen ein Projekt für die Oberallgäuer Unternehmen.
4.359× 4

Neuer Arbeitsplatz
Pilotprojekt in Sonthofen: Home-Office im Hotel möglich

Die Stadt Sonthofen und das Hotel Deutsches Haus starten ein Pilotprojekt: Sie bieten Hotelzimmer, die momentan nicht touristisch vermietet werden dürfen, als Home-Office-Arbeitsplätze an. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Sonthofen hervor. Demnach gilt dieses Angebot für alle interessierten Firmen aus dem Oberallgäu. Viele Mitarbeiter arbeiten momentan von Zuhause aus. Nicht immer ist die häusliche Umgebung aber ein Vorteil für die Produktivität. Es gibt Mitarbeiter, die zu...

  • Sonthofen
  • 09.04.20
Streikplakat der IG Metall am Voith-Turbo-Werk in Sonthofen
12.651× 3 1

Entscheidung
Voith-Turbo lehnt Alternativkonzept der Belegschaft ab - Streik am Montag

"Jetzt reicht's - Wir kämpfen" steht auf dem Plakat der IG Metall, die für Montag, 09. März bei VoithTurbo in Sonthofen die Beschäftigten zum Warnstreik aufruft. Um 09:30 Uhr soll es demnach eine Kundgebung vor dem Werkstor geben, danach will die IG Metall die Voith-Mitarbeiter "in den Frühschluss" schicken. Der Grund: In einem zweiseitigen Schreiben hat die Geschäftsführung ihre Entscheidung bezüglich des Alternativkonzepts vorgelegt. Und die Entscheidung heißt: Das Konzept wird...

  • Sonthofen
  • 06.03.20
Voith Turbo will sein Werk in Sonthofen schließen. Über 500 Menschen wären von den Plänen betroffen.
4.942×

Wirtschaft
Voith Turbo: In Sonthofen könnten 100 Stellen bleiben

Trotz der geplanten Werksschließung von Voith Turbo in Sonthofen könnten am Standort 100 Stellen verbleiben, das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Ausgabe am Montag. Demnach könnten einige Mitarbeiter aus sogenannten "indirekten Bereichen" weiterhin im Allgäu bleiben. Dies hänge allerdings von den Verhandlungen und einem geeigneten Standort ab, so ein Mitglied der Konzern-Geschäftsleitung gegenüber der AZ.  An der geplanten Schließung des Werks in Sonthofen hält der Konzern aber...

  • Sonthofen
  • 23.12.19
Polizei (Symbolbild)
5.869×

Gewalt am Arbeitsplatz
Arbeitskollegen misshandelt und beleidigt: Ermittlungsverfahren gegen Mann (59) in Wangen

Der 59-jährige Mitarbeiter einer im Haidösch (Wangen im Allgäu) ansässigen Firma ärgerte sich am Dienstagnachmittag gegen 13.45 Uhr derart über einen 31-jährigen Arbeitskollegen, dass er sich dazu hinreißen ließ, den Geschädigten übel zu beleidigen, grob zu misshandeln und ihn für den Fall einer Meldung an die Betriebsleitung zu bedrohen. Der Geschädigte ließ sich nicht einschüchtern und zeigte den Sachverhalt sowohl bei seinem Betrieb als auch beim Polizeirevier Wangen im Allgäu an. Gegen...

  • Wangen
  • 11.12.19
Voith (Symbolbild)
5.708×

Drohende Schließung
Bei Betriebsversammlung: Pfiffe für Geschäftsleitung von Voith Turbo in Sonthofen - Externer Berater engagiert

Bei der Betriebsversammlung der Firma Voith Turbo in Sonthofen ernteten die beiden anwesenden Mitglieder der Geschäftsleitung aus Heidenheim Pfiffe. Überraschend hatten sich die Geschäftsleiter erstmals nach über 50 Tagen seit der Bekanntgabe der Schließungspläne geäußert. Laut Allgäuer Zeitung präsentierten sie den Mitarbeitern unter anderem Balkendiagramme, ohne die Werte des Standortes Sonthofen miteinzubeziehen. Auch Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm kritisierte das Vorgehen der...

  • Sonthofen
  • 06.12.19
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020.
5.419×

Voith-Konzern
Gewerkschaft will Werksschließung in Sonthofen nicht akzeptieren

Die Gewerkschaft IG Metall will die vom Voith-Konzern geplante Schließung des Standortes Sonthofen so nicht akzeptieren. Damit trifft sie den Nerv vieler Mitarbeiter: Egal, wen man fragt – das Aus der Produktion 2020 macht Mitarbeiter fassungslos. Einer schimpft: Die Aussage, Arbeitsplätze an andere Standorte zu verlagern, sei bei den Entfernungen eine Farce. Der Getriebebauer habe volle Auftragsbücher und eine hochproduktive Mannschaft – „ich verstehe nicht, warum da nur eine Änderung...

  • Sonthofen
  • 17.10.19
Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich.
3.165×

Auch wegen Wohnungsmarkt
Zahl der Berufspendler nach Kempten im Allgäu auf 21.000 gestiegen

37 Prozent mehr Pendler innerhalb von knapp 20 Jahren: Laut der Gewerkschaft IG Bau hat die Zahl der Berufspendler in Kempten einen neuen Höchststand erreicht. Rund 21.000 Menschen fahren demnach jeden Tag von außerhalb in die Stadt, um zu arbeiten. Es fehlt bezahlbarer WohnraumDie IG BAU beruft sich auf Zahlen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und spricht in einer Pressemitteilung von einem "alarmierenden Trend". Hauptursache: Es fehlt bezahlbarer Wohnraum....

  • Kempten
  • 15.10.19
Nur noch online: Bewerben bei der Stadt Isny
310×

Digitalisierung
Bewerbungen bei Stadt Isny nur noch online

Die Stadt Isny digitalisiert ihre Bewerbungsverfahren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor. Ab sofort kann man sich nur noch online bewerben. Vom neuen Online-Bewerbermanagement der Stadt sollen sowohl die Verwaltung als auch die Bewerber profitieren. Die Bewerbungsabläufe sollen für beide Seiten leichter werden, außerdem komme die Stadt damit den verschärften Anforderungen des Datenschutzes nach. Die Stadt Isny beschäftigt über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,...

  • Isny
  • 22.08.19
Symbolbild. Wenn es im Büro zu heiß wird, kann im ersten Schritt ein Fächer oder Ventilator helfen.
6.840×

Sommer
Hitzefrei als Arbeitnehmer? Diese Regeln gelten für Arbeitsräume

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Arbeitnehmer haben kein Anrecht auf Hitzefrei. Arbeitgeber können allerdings frei entscheiden, ob und ab wann sie Hitzefrei geben. Das hängt mit dem Arbeitsrecht zusammen. Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) stellen Anforderung an die Arbeitsplätze. Wichtig zu wissen ist, dass zwischen Raum- und Lufttemperatur unterschieden wird. Unter Raumtemperatur versteht man die vom Menschen empfundene Temperatur, die unter anderem durch die...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 25.06.19
Symbolbild
1.310× 1

Fusion
Klinikzusammenschluss im Unter- und Oberallgäu: Auslagerungen sind immer möglich

Die 850 Mitarbeiter der Kreiskliniken in Ottobeuren und Mindelheim „werden bei den Fusionsgesprächen mit dem Oberallgäu und Kempten keine Sekunde lang vergessen“. Das versichert Landrat Hans-Joachim Weirather gegenüber der Memminger Zeitung. Betriebsbedingte Kündigungen schloss er aus. Jeder Mitarbeiter werde gebraucht. Der Kreischef betonte, die Arbeitsverträge würden mit allen erworbenen Anrechten übernommen. Auch die Zusatzversorgung werde unvermindert weiter gezahlt. Im Nachgang zu einer...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 19.06.19
Symbolbild. Der abgelehnte Asylbewerber, Marof K., war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte.
1.253×

Flüchtlinge
Freunde von abgelehntem Asylbewerber setzen sich für seine Rückkehr nach Kaufbeuren ein

Das Schicksal des Afghanen Marof K. bewegt seinen Unterstützerkreis, Bekannte und Freunde in und um Kaufbeuren. Der abgelehnte Asylbewerber war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte. Das führte zu bundesweiten Schlagzeilen. Seine Chefin zeigt sich angesichts des Arbeitskräftemangels über die erzwungene Ausreise empört. Die Hoffnung auf eine Rückkehr an seinen Arbeitsplatz hat sie aufgegeben. Marofs Freunde kämpfen indes weiter...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.
1.881×

Asylpolitik
Abschiebungen: Was Kaufbeurer Unternehmer von der Politik fordern

Die Hoffnung hat sich zerschlagen. Der abgeschobene Afghane Marof K. wird nicht an seinen Arbeitsplatz bei der Kaufbeurer Burkhard-Gruppe zurückkehren. Marofs Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der öffentliche Hilferuf des Schweißtechnikunternehmens galt stellvertretend für viele Firmen, die unter dem Arbeitskräftemangel und der Abschiebepraxis leiden, die auch integrierte und arbeitende Flüchtlinge betrifft. K. musste im Sommer vergangenen Jahres nach Afghanistan zurückkehren....

  • Kaufbeuren
  • 15.05.19
Das Nestléwerk in Biessenhofen.
2.682×

Abteilungs-Schließung
Biessenhofener Nestlé-Mitarbeiter atmen etwas auf

Nach der Krisenstimmung wird aufgeatmet: So lässt sich die aktuelle Stimmung im Nestlé-Werk Biessenhofen beschreiben. Dort wird die Produktionsabteilung für Kindercerealien geschlossen – was im Sommer für einen Schock, für Unverständnis und Wut bei Betroffenen gesorgt hatte. Zumal vom „Wegsparen“ von 106 Arbeitsplätzen dort die Rede war. Nach mehrmonatigen Verhandlungen sieht die Lage nicht mehr ganz so düster aus: Denn in dem Ostallgäuer Werk versucht man, wie es nun heißt, die vom Konzern...

  • Biessenhofen
  • 28.01.19
Die früheren Arbeitgeber Sieglinde und Christian Staudacher unterstützen die Rückkehr des abgeschobenen Flüchtlings Aman Mohammadi.
2.327×

Hoffnung
Aitranger wollen abgeschobenen Flüchtling (26) aus Afghanistan zurückholen

In Aitrang bemühen sich Freunde, Asylkreis und der frühere Arbeitgeber um die Rückkehr des abgeschobenen Asylbewerbers Aman Mohammadi. Wie berichtet, war der 26-Jährige am 13. November in seiner Wohnung in Aitrang von der Polizei festgenommen und noch am selben Tag nach Afghanistan abgeschoben worden. Die Aktion hatte für Empörung in der Gemeinde gesorgt, denn der junge Mann war gut integriert und arbeitete im Ort in einem Elektrobetrieb. Ein Arbeitsvisum könnte eine Möglichkeit sein...

  • Aitrang
  • 18.01.19
Links Heidrich, rechts Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell.
1.096×

Besetzung
Philipp Heidrich wird Marktoberdorfs neuer Stadtmanager

Philipp Heidrich wird im Marktoberdorfer Rathaus Leiter der neuen Abteilung Stadtmarketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung mit einer Vollzeitstelle. Im nichtöffentlichen Teil seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat beschlossen, ihm diese Vollzeitstelle zu übertragen. In den vergangenen drei Jahren war der 40-Jährige Projektmanager Innenstadt. 90 Stunden pro Monat umfasste seine Arbeitszeit. Gefördert wurde seine Tätigkeit durch die Regierung von Schwaben. Diese Förderung lief nun aus....

  • Marktoberdorf
  • 19.12.18
Eines der Produkte bei Burkhard ist ein Sprühkopf für die Innenreinigung von Behältern und Containern: Unser Foto zeigt Firmengründer Joseph Burkhard, Oberbürgermeister Stefan Bosse, Minister und Stimmkreisabgeordneter Franz Pschierer sowie die Inhaber Jürgen und Tanja Burkhard (von links).
3.036×

Visum
Abgeschobener Afghane Marof K. kann möglicherweise nach Kaufbeuren zurückkehren

Möglicherweise kehrt der abgeschobene Afghane Marof K. bald mit Visum an seinen Arbeitsplatz in Kaufbeuren zurück – und das ausgerechnet mit Rückendeckung der CSU. Nachdem über den Fall berichtet worden war, stand sein Name bundesweit als Synonym für die harte Abschiebepraxis in Bayern auch gegenüber integrierten, arbeitenden und unbescholtenen Flüchtlingen aus dem vom Krieg zerrissenen Afghanistan. Bayerns Wirtschaftsminister Franz Pschierer (CSU) hat die erzwungene Ausreise des...

  • Kaufbeuren
  • 16.09.18
3.121×

Allgäu Airport
Am Memminger Flughafen sind über 100 neue Arbeitsplätze in Planung

1.700 Arbeitsplätze sind in den letzten elf Jahren am Flughafen Memmingen und dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts entstanden. Schon bald könnten weitere 120 Stellen dazukommen. Denn die ACM Aircraft Cabin Modification GmbH, ein Spezialist für das Kabinen-Interieur von Flugzeugen und Hubschraubern, plant, seinen Standort aufs Memminger Flughafengelände zu verlegen. Eine erste Absichtserklärung sei bereits unterschrieben. „Nun werden die Details geprüft und dann die Kaufverträge...

  • Memmingen
  • 06.07.18
2.079×

Gewerkschaft
Mitarbeiter protestieren gegen Entlassungen bei Nestlé in Biessenhofen

Rund 150 Mitarbeiter der Firma Nestlé haben am Montag in Biessenhofen gegen den geplanten Stellenabbau protestiert. Dazu aufgerufen hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Bei einer nicht-öffentlichen Betriebsversammlung diskutierten Nestlé-Verantwortliche, Mitarbeiter und Gewerkschafter. Hintergrund für den Protest ist die Ankündigung des Konzerns, die Kindercerealien-Abteilung im Biessenhofener Nestlé-Werk zu schließen und 106 der 760 Arbeitsplätze einzusparen. Mehr...

  • Marktoberdorf
  • 03.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ