Arbeiten

Beiträge zum Thema Arbeiten

Wegen Baumfällarbeiten müssen Straßen bei Kempten-Rothkreuz und Ahegg  teils-, bzw. vollgesperrt werden  (Symbolbild).
1.333×

Ab nächstem Montag
Baumfällarbeiten: Teil- und Vollsperrung von Straßen bei Kempten-Rothkreuz und Ahegg

Wegen Holzarbeiten kommt es tagsüber auf der Staatsstraße ab Montag, den 6. Dezember 2021 eine Woche zu teils längeren Wartezeiten an einer mobilen Ampel. Bei den Arbeiten innerorts Ahegg wird die Straße voll gesperrt. Wartezeiten auf der StaatsstraßeIn Geduld üben müssen sich Autofahrer ab dem 6. Dezember 2021 auf der Staatstraße zwischen Abzweig Kempten-Rothkreuz und Ortseingang Ahegg. Dort kommt es durch eine Ampelregelung zu längeren Wartezeiten von bis zu 15 Minuten, jeweils zwischen 8 und...

  • Kempten
  • 02.12.21
Feuerwehr (Symbolbild).
570×

Isolierung gerät durch Funkenflug in Brand
Dachstuhl in Illertissen brennt wegen Schweißarbeiten ab

In Illertissen ist am Dienstagmittag ein Dachstuhl wegen Schweißarbeiten abgebrannt. Ein 79-Jähriger verrichtete in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Straße Zur Siede Schweißarbeiten. Der Mann wollte einen undichten Wassertank an seiner Solarheizung in Stand setzen. Obwohl er den Arbeitsbereich mit Blechen und feuchten Tüchern absicherte, geriet durch den Funkenflug die Dachstuhlisolierung in Brand. Das daraus entstehende Feuer griff auf einen Holzbalken über. Feuerwehr bringt Brand unter...

  • Neu-Ulm
  • 24.11.21
Ein Mann wurde bei Baumfällarbeiten von einem Baumstamm schwer verletzt. (Symbolbild)
3.567×

Beim Baumfällen schwer verletzt
Baumstamm zertrümmert Mann (63) bei Neu-Ulm den Unterschenkel

Am Mittwochnachmittag hat sich ein 63-jähriger Mann bei Neu-Ulm beim Baumfällen schwer verletzt. Der 63-Jährige führte in einem Waldstück in Burlafingen im Bereich der Friedhofstraße gewerbliche Baumfällarbeiten durch. Dabei barst der Stamm eines Baumes ohne Fremdverschulden im unteren Bereich.  Mann wurde in Klinik gebracht Ein Teil des herabfallenden Stammes fiel dem 63-jährigen auf den rechten Unterschenkel. Dieser wurde dadurch zertrümmert, wie es im Polizeibericht heißt. Der Mann wurde in...

  • Neu-Ulm
  • 11.11.21
Zur Verfestigung der sogenannten Inliner wird Wasserdampf verwendet.
473× 3 Bilder

Zeit- und Kostenersparnis
Stadtwerke sanieren Kanäle in Füssen mit speziellem Verfahren

Die Stadtwerke Füssen (SWF) haben letzte Woche ca. 1000 Kanalmeter in Bad Faulenbach saniert, kleinere Abschlussarbeiten sind derzeit noch im Gange. Zum Einsatz kam ein spezielles Verfahren, das die Sanierung der in die Jahre gekommenen Kanäle in nicht-offener Bauweise ermöglicht. Die SWF investierten einen sechsstelligen Betrag für die Maßnahme. Sogenanntes Inliner-VerfahrenUm die Kanäle zwischen dem Oberseebad und dem Fischhausweg zu sanieren, arbeiteten die Stadtwerke Füssen mit einem...

  • Füssen
  • 14.10.21
Anzeige
Der Arbeitsalltag im Großraumbüro bringt besondere Herausforderungen mit sich. Wie diese gut bewältigt werden können, erfährst du hier.
157×

Überleben im Großraumbüro

Kollegen und Ansprechpartner sitzen nur einen paar Meter weiter, eine Besprechung wird schnell und unkompliziert per Zuruf organisiert – sicher hat das berühmte Großraumbüro seine Vorteile. Allerdings bringt es die eine oder andere Schwierigkeit mit sich und auch die Gefahr von Fettnäpfchen steigt. Wer ein paar Richtlinien befolgt, der kann sich erfolgreich durch den Büro-Dschungel kämpfen: Stress und Dauerbelastung vermeidenDurch den Lautstärkepegel hast Du es wahrscheinlich sowieso schon...

  • Kempten
  • 02.06.21
Großeinsatz wegen vermeintlichen Gasgeruch
 (Symbolbild)
2.148×

Großeinsatz wegen vermeintlichem Gasgeruch
Arbeiter kippt um - erhöhte CO2-Werte in Tiefgarage in Kaufbeuren

Am Freitagnachmittag wurde in der Herzog-Friedrich-Straße eine Tiefgarage durch eine Firma gereinigt. Hierzu wurde ein Hochdruckreiniger mit einem Benzinmotor in Betrieb genommen. Nach einer zweistündigen Arbeit kippte ein Arbeitnehmer um und verlor kurzzeitig sein Bewusstsein. Ein anderer Arbeitnehmer erlitt Kopfschmerzen. Mit geeigneten Messgeräten konnte die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren feststellen, dass in der Tiefgarage erhöhte CO2-Werte herrschten. Da diese anfänglich trotz Belüftung...

  • Kaufbeuren
  • 28.03.21
Bauarbeiten auf der B308 zwischen Oberstaufen und Hündle
1.079×

Investition für 14 Millionen Euro
Bauarbeiten auf der B308 zwischen Oberstaufen und Hündle

Ab Montag, dem 15. März, erneuert das Staatliche Bauamt Kempten den Streckenabschnitt zwischen der "Spinne" (Anschlussstelle Oberstaufen) und dem Kreisverkehr an der Hündlebahn. Gleichzeitig werden drei Großbrücken erneuert und drei kleinere Brücken saniert, teilt das Bauamt mit. Deshalb kann es zu Sperrungen und Lärmbelästigungen kommen. Bis November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Bundesrepublik investiert in diesen Streckenabschnitt rund 14 Millionen Euro.  Jetzt müssen zunächst...

  • Oberstaufen
  • 15.03.21
Ab Montag ist die Tiroler Straße in Füssen gesperrt (Symbolbild).
1.619×

Umleitung
Tiroler Straße in Füssen ab Montag von 8 bis 18 Uhr gesperrt

Die Tiroler Straße in Füssen ist von Montag, 30. November, bis Freitag, 11. Dezember, von 8 bis 18 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt, so heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Füssen. UmleitungGrund der Sperrung sind Arbeiten an der Mobilfunkantenne vom Magnuspark. Die Umleitung erfolgt über die B16, Augsburger Straße und die B310.

  • Füssen
  • 30.11.20
Baustelle (Symbolbild).
308×

Verlängerung bis 31. Oktober 2020
Nächtliche Vollsperrung der Bundesstraße 12 im Bereich Bahnbrücke Rehlings

Wie bereits Anfang Oktober mitgeteilt, sind aufgrund der Elektrifizierung der Bahnstrecke Lindau- Buchloe auch Arbeiten an der Brücke der Bundesstraße 12 bei Rehlings/Weißensberg erforderlich. Diese Arbeiten verzögern sich. Der Zeitraum, während dem an einzelnen Tagen eine Vollsperrung der Bundesstraße 12 zwischen der Abfahrt Weißensberg/Oberreitnau und der Zufahrt Giebelhalde, Ortseingang Rothkreuz erforderlich wird, verlängert sich daher bis Samstag, 31. Oktober 2020. Die Sperrungen erfolgen...

  • Weißensberg
  • 16.10.20
A96 Asphaltarbeiten an der Anschlussstelle Weißensberg in Fahrtrichtung Memmingen (Symbolbild)
876×

Freitagvormittag Asphaltierungsarbeiten
A96: Anschlussstelle Weißensberg teilweise gesperrt

Die Anschlussstelle (AS) Weißensberg in Fahrtrichtung München auf der A96 wird am Freitag, den 25. September ab 07:30 Uhr bis etwa 12:00 Uhr aufgrund von Asphaltarbeiten gesperrt. Ein Fahrstreifen wird für den öffentlichen Verkehr befahrbar bleiben. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung kann es jedoch zu Verkehrsbehinderungen kommen, gibt die Autobahndirektion Südbayern in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Weißensberg
  • 24.09.20
Goymoos-Kreisverkehr Asphaltierungsarbeiten ab 21.09.2020. Jörg-Kreisverkehr Asphaltierungsarbeiten ab 25.09.2020. (Symbolbild)
1.840× 3 Bilder

Asphaltierungsarbeiten
Goymoos-Kreisverkehr bei Rettenberg ab Montag teilweise gesperrt

Ab Montag, 21. September kann es am Goymoos-Kreisverkehr bei Rettenberg zu Verkehrsbehinderungen kommen. Grund sind Asphaltierungsarbeiten zwischen dem Goymoos-Kreisverkehr und Rettenberg. Auch am Jörg-Kreisel in Immenstadt ist ab Freitag, den 25. September mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen: Hier finden ebenfalls Asphaltierungsarbeiten statt. Das gibt das Staatliche Bauamt Kempten in einer Pressemitteilung bekannt. Wenn die Witterung passt, ist folgender Bauablauf und folgende Sperrpausen...

  • Rettenberg
  • 21.09.20
28-jähriger Arbeiter stürzt vier Meter in die Tiefe und verletzt sich an der Wirbelsäule. (Symbolbild)
4.577×

Wirbelsäulenverletzung
Mann (28) stürzt vier Meter in die Tiefe: Marodes Dach in Erkheim schuld

Ein 28-Jähriger ist am Montagvormittag beim Arbeiten etwa vier Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann sollte ein marodes Dach erneuern. Dabei brach das marode Dach durch und der Arbeiter stürzte in die Tiefe auf einen betonierten Boden. Wie die Polizei berichtet, verletzte sich der Mann an der Wirbelsäule und wurde durch Rettungskräfte versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Ein Fremdverschulden wird laut Polizei ausgeschlossen.

  • Erkheim
  • 25.08.20
42-jähriger Arbeiter beim Beladen eines LKW´s von einer nicht eingerasteten Schnalle verletzt.  (Symbolbild)
1.246×

Arbeitsunfall
Arbeiter (42) bekommt Griff ins Gesicht und muss ins Krankenhaus bei Bad Wörishofen

Ein 42-jähriger Arbeiter wurde bei der LKW-Ladungssicherung am Kopf verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfall ereignete sich am Montagnachmittag in einer Firma in Bad Wörishofen. Nach Angaben der Polizei war der 42-Jährige damit beschäftigt die Ladung auf dem LKW zu sichern, als ihm der Mittelrungengriff ins Gesicht schnallte. Der Griff war noch nicht eingerastet und verletzte den Mann an seiner linken Kopfseite

  • Bad Wörishofen
  • 25.08.20
Die Schillerstraße in Sonthofen wird zur Fahrradstraße (Symbolbild).
1.344×

Radeln
Schillerstraße in Sonthofen wird zur Fahrradstraße

In Sonthofen geht die erste Fahrradstraße des Oberallgäus in Betrieb, heißt es in einer Mitteilung des Sonthofer Rathauses. Demnach dürfen auf der Schillerstraße nur noch Fahrräder fahren. Ausgenommen sind Anlieger, sie dürfen die Straße trotzdem mit anderen Fahrzeugen befahren.  In der Fahrradstraße gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Radfahrer dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Die Radler haben Vorfahrt und dürfen auch nebeneinander fahren, heißt es weiter in der...

  • Sonthofen
  • 24.08.20
Die Sanierungsarbeiten an der Theresienbrücke schreiten gut voran.
1.837×

Mitte September
Theresienbrücke in Füssen: Sanierung soll bald abgeschlossen sein

Bis Mitte September sollen die Sanierungsarbeiten an der Theresienbrücke in Füssen abgeschlossen sein. Das gibt die Stadtverwaltung bekannt. Dafür muss aber das Wetter mitspielen. Nach aktueller Schätzung sollen Fußgänger und Radfahrer die Brücke bereits ab Ende August nutzen können.  Am Dienstag, 21. Juli, bis Donnerstag, 23. Juli, werden zunächst noch die Gehwege betoniert. Danach dichten die Arbeiter die Fahrbahn ab, montieren die Geländer und sanieren den unteren Teil der Brücke. Vor der...

  • Füssen
  • 20.07.20
Umleitung (Symbolbild).
3.812×

Gasschaden
Waldfriedhofstraße in Memmingen wird demnächst gesperrt

Die Waldfriedhofstraße in Memmingen muss demnächst "im Bereich des Anwesens Hausnummer 1" für mehrere Tage komplett gesperrt werden. Das teilt die Stadt Memmingen mit. Demnach finden die Arbeiten an einer Gasleitung zwischen dem 15. und 26. Juni an fünf bis sieben Tagen statt.  Der ÖPNV wird in dieser Zeit umgeleitet. Allerdings werden die Haltestellen "Waldfriedhof" und "Brucknerstraße" während der Sperrung nicht angefahren. Wer zum Waldfriedhof möchte, muss laut Pressemitteilung an der...

  • Memmingen
  • 10.06.20
Pöllatschlucht bei Schwangau. (Archivbild)
7.759×

Nach Sanierungsarbeiten
Pöllatschlucht bei Schwangau wieder geöffnet

Die Pöllatschlucht ist ab sofort wieder geöffnet. Das teilt die Touristen-Information Schwangau mit. Die notwendig gewordenen Arbeiten sind abgeschlossen und der Weg durch die Schlucht ist wieder möglich. Allerdings gilt es auch hier, auf die Abstandsregeln zu achten. Die Gemeinde und der örtliche Bauhof hatten die Corona-Zeit für Sanierungsarbeiten genutzt. Nach einer Sicherheitsüberprüfung waren demnach umfangreiche Sicherungsmaßnahmen nötig. So stand eine aufwendige Felsräumung mit...

  • Schwangau
  • 29.05.20
Der Betriebshof musste Verklausungen an dem Durchlass beseitigen. Statt nur einem Biber-Damm wurden bei den Arbeiten aber irrtümlich alle drei Bauten in der Nähe des Schwabelsberger Weihers eingerissen.
4.844×

Naturschützer verärgert
Arbeiter reißen Biber-Dämme beim Schwabelsberger Weiher in Kempten ein

Kemptener Naturschützer sind wegen Arbeiten des Betriebshof in der Nähe des Schwabelsberger Weihers verärgert. Dort sei ein Biotop zerstört worden, in dem Biber ihre Jungen großziehen. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, hat die Stadt den irrtümlich zu groß ausgefallenen Eingriff eingeräumt. In Zukunft wolle die Stadt solche Irrtümer ausschließen. Demnach hätte eigentlich nur einer von drei Biber-Dämmen für einen Zugang zu einem Rohrdurchlass entfernt werden...

  • Kempten
  • 20.05.20
Über acht Jahre hat der Hochwasserschutz an der Ostrach im Raum Sonthofen-Burgberg gedauert, 25 Millionen hat er gekostet. Bis auf Restarbeiten ist der Ausbau nun fertig.
1.901×

Ausbau
Ostrach-Hochwasserschutz im Bereich Sonthofen-Burgberg fast fertig

Der Hochwasserschutz an der Ostrach im Bereich Sonthofen-Burgberg ist nun nach über acht Jahren Bauzeit gewährleistet, das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Rund 25 Millionen Euro hat der Ausbau gekostet, der damals geschätzte Kostenrahmen sei damit eingehalten worden. Noch bis voraussichtlich Juli sollen kleine Restarbeiten und die Räumung der Baustelle dauern. Etwa 4.500 Bewohner von Sonthofen und Burgberg seien nun wesentlich besser vor einem Jahrhundert-Hochwasser der Ostrach geschützt,...

  • Sonthofen
  • 06.05.20
Der Bauhof der Gemeinde hat etwa 20 Haufen Treibholz aus dem Forggensee geholt.
8.111× 2 Bilder

Sanierung
Schwangau nutzt Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht

Die Gemeinde Schwangau und der örtliche Bauhof nutzen die Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe. Demnach wurde am Forggensee in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt unter anderem Treibholz beseitigt. Zudem wurde der Aussichtspunkt Pindarplatz am Alpsee in Hohenschwangau saniert. In der Pöllatschlucht wurde nach der Winterpause die jährliche Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, heißt es in der AZ...

  • Schwangau
  • 05.05.20
Der Maschinenring Ostallgäu hat turnusgemäß wieder gewählt: (sitzend von links) die Stellvertreter Jakob Straub, Hermann Specht, Vorsitzender Josef Schorer, auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit freut sich Geschäftsführer Michael Eble. Stehend die weiteren Vorstandsmitglieder, es gratulierte der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren, Dr. Paul Dosch (hinten zweiter von links).
3.460×

"Starke Gemeinschaft"
Maschinenring im Ostallgäu hat fast 80.000 Stunden auf über 430 Höfen geleistet

In Marktoberdorf hat noch vor der Allgemeinverfügung die Jahreshauptversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsrings (MR) Ostallgäu stattgefunden. Das geht aus der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung hervor. Dabei stellte Geschäftsführer Michael Eble den Gesamt-Verrechnungswert der übernommen Arbeiten vor. Im vergangenen Jahr waren das Arbeiten im Wert von 9,5 Millionen Euro. 79.300 Stunden leisteten die Betriebshelfer auf 435 Höfen. Die überwiegende Tätigkeit lag in der sozialen...

  • Marktoberdorf
  • 23.03.20
An der Theresienbrücke in Füssen nagt der Zahn der Zeit. Nachdem die Sanierung auf dieses Jahr verschoben wurde, sollen die Arbeiten nun bald in Angriff genommen werden.
2.496×

Grober Zeitplan
Sanierung der Füssener Theresienbrücke: Arbeiten sollen Ende März starten

Ab Ende März sollen die Arbeiten für die Sanierung der Füssener Theresienbrücke starten. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) habe die ausführende Firma Dobler GmbH & Co. KG aus Kaufbeuren einen groben Zeitplan erstellt. Demnach soll die Brücke im Sommer fertiggestellt sein. Wie die AZ berichtet, soll der Fahrzeugverkehr voraussichtlich ab Ende März bis zur Freigabe der Brücke umgeleitet werden. Für Fußgänger soll das Bauwerk voraussichtlich ab 13. April bis 16. Juli für etwa sieben Wochen gesperrt sein....

  • Füssen
  • 05.03.20
An der Behebung der gravierenden Brandschutzmängel in der Kita Sternschnuppe wird bereits gearbeitet. Nun befürwortete der Stadtrat weitere Maßnahmen, die zusätzliche Kosten in Höhe von 142.000 Euro verursachen. Auch in den Folgejahren wird man Geld in die Kita stecken müssen.
701×

Ausgaben
Kita "Sternschnuppe": Füssener Stadtrat bewilligt 142.000 Euro für weitere Arbeiten

Der Füssener Stadtrat hat weitere 142.000 Euro für zusätzliche Maßnahmen an der Kita "Sternschnuppe" bewilligt. Das teilt die Allgäuer Zeitung in ihrer Samstagsausgabe mit. Bisher wurden bereits rund 590.000 Euro für die Behebung gravierender Brandschutzmängel veranschlagt, ansonsten hätte die Kita geschlossen werden müssen. Und ein Ende der Ausgaben sei nach Angaben der AZ  nicht in Sicht. In zehn bis 15 Jahren werde man das Dach erneuern müssen, so der mit den Umbaumaßnahmen beauftragte...

  • Füssen
  • 30.11.19
Die Kreuzung Goethe-/Schillerstraße wird erst dann als Fahrradstraße gestaltet, wenn sie im Zuge der SWW-Wohnbaupläne eh umgebaut wird. Es gibt aber den Vorschlag, bis dahin zumindest die Vorfahrt zu ändern.
479×

Verkehr
Arbeiten für Fahrradstraße in Sonthofen sollen im Herbst beginnen

Sichere Fahrt für Fahrräder; Autos in die zweite Reihe – das heißt es sinngemäß, wenn die Stadt Sonthofen die Schillerstraße zur Radstraße umgestaltet. Dort haben dann Fahrräder Vorrang, dürfen nebeneinander fahren. Querende Autos an den Kreuzungen müssen warten. Der Stadtrat hat jetzt – einstimmig – den Weg dazu freigemacht. Das Projekt kostet 365.000 Euro, wovon die Stadt dank Zuschüssen nur 192.500 Euro selbst tragen muss. Die Verwaltung hat nun den Auftrag, die ersten zwei Bauabschnitte...

  • Sonthofen
  • 31.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ