Arbeit

Beiträge zum Thema Arbeit

Polizei (Symbolbild)
1.751×

Mit "Touristenvisum" direkt von der Baustelle
Schleierfahndung bei Lindau: Illegale Arbeiter, per Haftbefehl Gesuchter

Im Rahmen einer, am Freitagabend auf der B31 in Richtung Friedrichshafen, durchgeführten Kontrollstelle, hatten die Beamten der Grenzpolizei Lindau in Zusammenarbeit mit Beamten des Verkehrskommissariats Kißlegg und einer Fahndungseinheit aus Friedrichshafen, alle Hände voll zu tun. Mit "Touristenvisum" direkt von der BaustelleZunächst erregte ein serbischer Kleintransporter, in Richtung Friedrichshafen fahrend, die Aufmerksamkeit der Beamten. Das Fahrzeug war besetzt mit insgesamt vier Serben...

  • Lindau
  • 23.11.21
Eine 64-jährige Arbeiterin hat sich am Mittwochmorgen während der Arbeit schwer verletzt  (Symbolbild).
3.814×

Hand in Maschine eingeklemmt
Arbeiterin (64) aus Wangen schwer verletzt

Eine 64-jährige Frau hat sich beim Versuch, einen Stau in einer Maschine zu beseitigen schwere Verletzungen zugezogen. Der Arbeitsunfall passierte am frühen Mittwochmorgen in einer Firma in der Pettermandstraße in Wangen. Die Frau hatte die Maschine gestoppt. Während der Arbeiten begann das Gerät aber wieder zu laufen und klemmte die Hand der 64-Jährigen ein. Sie kam in eine Klinik.

  • Wangen
  • 19.03.21
Coronavirus (Symbolbild).
7.213×

Veränderte Grenzregelungen
Testzentrum in Lindau erweitert Testbetrieb für Grenzgänger

Seit dieser Woche müssen sich im Freistaat Bayern Grenzgänger und -pendler einmal wöchentlich testen lassen und das Testergebnis auf Verlangen vorzeigen können. Es werden sowohl Antigen- Schnelltests als auch PCR-Tests anerkannt. Die Testergebnisse müssen nicht eingeschickt werden, es genügt, wenn diese mitgeführt werden. Vorarlberger, die hier im Landkreis arbeiten, haben ab Dienstag, 19. Januar auch die Möglichkeit, sich in sieben Testzentren in Vorarlberg mit einem Antigen- Schnelltest...

  • Lindau
  • 19.01.21
In Vorarlberg ist ein Arbeiter von einem 3,5 Meter hohen Gerüst gestürzt. (Symbolbild)
2.929×

Schwere Kopfverletzungen
Arbeiter (27) stürzt in Vorarlberg aus 3,5 Meter vom Gerüst

Ein 27-jähriger Arbeiter ist am Mittwoch im Vorarlberger Sonntag aus 3,5 Metern Höhe von einem Gerüst gestürzt. Wie die Polizei mitteilt, stieg der 25-jährige Kollege zu dem 27-Jährigen auf das verwendete Rollgerüst, um etwas zu besprechen. Der 27-Jährige lehnte sich gegen das Geländer des Gerüsts. Aus bisher ungeklärter Ursache löste sich das Geländer an einer Seite. Der Mann stürzte rückwärts vom Gerüst auf einen Betonboden und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde in ein...

  • Westallgäu/Lindau
  • 26.11.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.644×

Coronavirus
Gericht setzt wöchentliche Testpflicht für Grenzgänger vorläufig außer Kraft

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat die Regelung, wonach sich Grenzgänger wöchentlich einem Corona-Test unterziehen müssen, vorläufig außer Kraft gesetzt. Damit hat das Gericht einem Eilantrag zweier österreichischer Schüler stattgegeben, die ein Gymnasium im Landkreis Berchtesgadener Land besuchen.  Grenzgänger mussten sich bisher wöchentlich testen lassenBisher hatte die Bayerische Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) alle Grenzgänger dazu verpflichtet, sich unaufgefordert...

  • Lindau
  • 25.11.20
Der Bauhof in Heimenkirch beschäftigt drei Flüchtlinge für 20 Stunden die Woche.
3.604×

Bürokratie
Trotz zuverlässiger Arbeit: Flüchtlinge in Heimenkirch bekommen keine Arbeitserlaubnis

Für viele Flüchtlinge ist es oft schwer eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, vor allem wegen der hohen bürokratischen Hürden. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) gilt das auch für jene, die in Deutschland gute und verlässliche Arbeit leisten. Demnach übernehmen in Heimenkirch die drei Flüchtlinge Abdoulaye, Lassine und Inza aus der Elfenbeinküste verschiedene Aufgaben:  Sie sammeln Müll auf, säubern den Friedhof, entsorgen alte Äste und Zweige oder übernehmen die Mäharbeiten im Sommer. „Sie sind absolut...

  • Heimenkirch
  • 29.01.20
Polizei (Symbolbild)
5.882×

Gewalt am Arbeitsplatz
Arbeitskollegen misshandelt und beleidigt: Ermittlungsverfahren gegen Mann (59) in Wangen

Der 59-jährige Mitarbeiter einer im Haidösch (Wangen im Allgäu) ansässigen Firma ärgerte sich am Dienstagnachmittag gegen 13.45 Uhr derart über einen 31-jährigen Arbeitskollegen, dass er sich dazu hinreißen ließ, den Geschädigten übel zu beleidigen, grob zu misshandeln und ihn für den Fall einer Meldung an die Betriebsleitung zu bedrohen. Der Geschädigte ließ sich nicht einschüchtern und zeigte den Sachverhalt sowohl bei seinem Betrieb als auch beim Polizeirevier Wangen im Allgäu an. Gegen den...

  • Wangen
  • 11.12.19
Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
2.016×

Rettungshubschrauber
Unfall bei Gleisbauarbeiten in Zech: Arbeiter schwer im Gesicht verletzt

Am Sonntagmittag ist ein Mann bei Gleisbauarbeiten in Zech massiv im Gesicht verletzt worden. Der Arbeiter war laut Polizeiangaben selbstständig mit der Verbauung von oberirdischen Kabelschächten beschäftigt. Als der Mann eine Kabelschachtabdeckung mithilfe eines Trennschleifers schnitt, verkantete dieser und schlug zurück. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Arbeiter bei dem schweren Unfall massiv an der rechten Gesichtshälfte verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus...

  • Lindau
  • 02.09.19
Symbolbild. Ein 42-Jähriger wird verdächtigt, einen Kollegen auf einer Baustelle in Salem mit einem Messer schwer verletzt zu haben.
3.576×

Versuchtes Tötungsdelikt
Mit dem Messer angegriffen: Mann (42) verletzt Arbeitskollegen (47) in Salem schwer

Ein 47-Jähriger wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einem Baustellengelände in Salem durch einen Messerstich schwer verletzt. Die Kripo Friedrichshafen ermittelt gegen einen 42-jährigen Mann wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Das 47-jährige Opfer musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Gesundheitszustand soll den bisherigen Erkenntnissen zufolge aktuell stabil sein, so die Polizei in einer Mitteilung. Der Täter flüchtete nach dem...

  • Friedrichshafen
  • 28.06.19
Symbolbild. Wenn es im Büro zu heiß wird, kann im ersten Schritt ein Fächer oder Ventilator helfen.
7.119×

Sommer
Hitzefrei als Arbeitnehmer? Diese Regeln gelten für Arbeitsräume

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Arbeitnehmer haben kein Anrecht auf Hitzefrei. Arbeitgeber können allerdings frei entscheiden, ob und ab wann sie Hitzefrei geben. Unterscheidung zwischen Raum- und LufttemperaturDas hängt mit dem Arbeitsrecht zusammen. Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) stellen Anforderung an die Arbeitsplätze. Wichtig zu wissen ist, dass zwischen Raum- und Lufttemperatur unterschieden wird. Unter Raumtemperatur versteht man die vom Menschen empfundene...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 25.06.19
Symbolbild
539×

Hotel- und Gaststättenverband
Hoteliers und Wirte im Westallgäu fühlen sich durch immer mehr Vorschriften und Kontrollen gegängelt

Der Frust sitzt bei einigen Gastronomen tief. Eine stetig steigende Zahl an Kontrollen und Auflagen macht ihnen zu schaffen. Dazu fühlen sich die Wirte in der Region gegenüber ihrer nahe gelegenen Konkurrenz in Österreich und der Schweiz benachteiligt. „Ich habe das Gefühl, man will uns Betriebe mit zehn bis zwölf Mitarbeitern nicht mehr“, sagte Ludwig Gehring, der Kreisvorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes bei der Mitgliederversammlung im Gasthof Zum Hirschen in Scheidegg. Zu den...

  • Scheidegg
  • 29.03.19
Arbeitslosenzahlen im Allgäu: Weiterhin sogenannte Vollbeschäftigung.
1.202×

Arbeitsmarkt-Zahlen
Arbeitslosenquote im Allgäu: Stabile Vollbeschäftigung

Die Arbeitsagentur Kempten-Memmingen hat die Arbeitslosenzahlen für den Januar bekanntgegeben. Die Arbeitslosenlosenquote im Allgäu liegt demnach momentan bei 2,7 Prozent, etwas mehr als im Vormonat. Liegt die Arbeitslosenquote unter 3 Prozent, spricht man volkswirtschaftlich von Vollbeschäftigung. Ursache für den leichten Anstieg sei das winterliche Wetter, so die Arbeitsagentur. Viele Arbeiten im Freien konnten im Januar nicht durchgeführt werden. Im Vergleich zum Januar 2018 allerdings ist...

  • Kempten
  • 31.01.19
Herbstaufschwung bei den Arbeitslosenzahlen.
344×

Agentur für Arbeit
Herbstaufschwung am Allgäuer Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahlen sinken weiter

Die Arbeitslosenquote im Allgäu ist im September 2018 auf 2,3 Prozent gefallen. Im Vergleich zum Vorjahr 2017 und dem Vormonat August hat sich somit eine Verbesserung von 0,2 Prozent ergeben, wie die Bundesagentur für Arbeit Kempten- Memmingen mitteilt.  Die Anzahl an arbeitslosen Menschen ist zum Vorjahr 2017 um 500 und zum Vormonat August sogar um 813 gefallen auf 8.722. Besonders groß ist der Aufschwung bei den jungen Menschen zwischen 15 und 24. Hier hat sich zum Vormonat August die Zahl...

  • Kempten
  • 28.09.18
31×

Arbeitsmarkt
Mehr Ausbildungsstellen als Bewerber im Westallgäu

Am 1. September beginnt für viele Jugendliche ein neuer Lebensabschnitt. Sie starten eine Ausbildung. Der Trend bei den Ausbildungsstellen setzt sich fort: Auch heuer gibt es wieder mehr Lehrstellen als Bewerber. 205 offene Stellen sind der Agentur für Arbeit im Landkreis Lindau gemeldet. Die meisten davon sind wie im Vorjahr im Verkauf zu finden. Warum manche Betriebe es schwer haben einen geeigneten Azubi zu finden, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 01.09.2016. Die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.08.16
305×

Freibad
Dietmar Kaiser ist seit 25 Jahren Bademeister in Weiler

Wasserproben entnehmen, Pumpen reparieren, Becken reinigen, Schwimmkurse geben, verletzte Gäste verarzten, Streit schlichten, die Grünanlagen pflegen, putzen (auch Fenster und Toiletten), Statistiken führen, Berichte schreiben – und immer einen wachsamen Blick haben. Wenn Dietmar Kaiser seine Aufgaben aufzählt, kommt einem als erstes der Begriff Mädchen für alles in den Sinn. 'Könnte man sagen', gibt der 53-Jährige schmunzelnd zu. Seit 25 Jahren ist er Bademeister im Freibad in Weiler. Mit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.08.16
31×

Forderung
Mitarbeiter wegen Feuerwehreinsätzen ausgefallen: Firma schickt Rechnungen an die Stadt Lindenberg

Ein Lindenberger Unternehmen hat der Stadt Rechnungen geschickt, weil seine Mitarbeiter während der Arbeitszeit zu Feuerwehreinsätzen ausgerückt sind. Rechtlich ist die Forderung durch das Landesfeuerwehrgesetz gedeckt. Praktiziert wurde es bislang zumindest im Landkreis Lindau laut Kreisbrandrat Friedhold Schneider aber nicht. Er spricht von einem bedauerlichen Einzelfall. 'Zu 99 Prozent verzichten alle Firmen auf einen Ersatz', sagt er mit Blick auf die Lage im Landkreis. Das Thema kam im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.01.16
56×

Asyl
Flüchtlingshelfer in Weiler brauchen Hilfe

30 Flüchtlinge leben derzeit in Weiler-Simmerberg. Etwa 80 Flüchtlinge sollen im Februar dazu kommen. Bis Ende 2016 wird die Gemeinde wohl 150 bis 170 Flüchtlinge aufnehmen müssen. Diese Zahlen hat Ordnungsamtsleiter Friedhold Schneider im Gemeinderat vorgestellt. Aus aktuellem Anlass. Denn nicht nur auf die Gemeinde kommt durch den Flüchtlingsstrom einiges an Arbeit zu. Auch der Helferkreis 'Asyl Netz' werde an seine Grenzen stoßen und benötige Unterstützung. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.12.15
1.836×

Restrukturierung
Thomann GmbH aus dem Westallgäu steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten

Die Thomann GmbH ist in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Das Unternehmen mit Standorten in Lindau und Hergatz (Westallgäu) hat beim Amtsgericht Kempten einen Antrag auf Sanierung in Eigenverwaltung gestellt. Hauptursache der Probleme waren nach Angaben des Unternehmens unerwartete Umsatzeinbrüche bei zwei großen Kunden im Bereich Stahl. Das Gericht hat Rechtsanwalt Matthias Dorn (Kempten/Lindenberg) zum Gutachter bestellt. Er prüft, ob die Voraussetzungen für die Eigenverwaltung vorliegen. Das...

  • Lindau
  • 04.12.15
125×

Milchwirtschaft
Warnstreik bei Hochland: 200 Beschäftigte legen nach Angaben der Gewerkschaft abends Arbeit nieder

Die Warnstreiks in der bayerischen Milchwirtschaft haben das Westallgäu erreicht. Am Mittwochabend haben nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) 200 Mitarbeiter der Hochland Deutschland GmbH in Heimenkirch ihre Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft fordert in den Tarifverhandlungen eine deutliche Verbesserung der tariflichen Altersvorsorge und einheitlich 150 Euro mehr für alle Beschäftigten. In den vergangenen Tagen hatte die NGG bereits zu Warnstreiks bei Bergader in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.10.15
89×

Bregenzer Festspiele
Drei Scheidegger schaffen mit an der großen Oper

Drei Männer aus Scheidegg verfolgen das Geschehen auf der Bregenzer Seebühne öfter und aufmerksamer als alle anderen Allgäuer: Nino Walser, Yanik Zirn und Axel Renner. Sie sind als Bühnentechniker, Schlosser und Pressesprecher bei den Bregenzer Festspielen beschäftigt. Auf ganz unterschiedliche Weise arbeiten sie mit an dem Festival, das alle Beteiligten als gemeinsam geschaffenes Werk erleben. Genaueres über die spannenden Aufgaben der drei Scheidegger in Bregenz lesen Sie in der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.08.15
43×

Arbeitslosenzahlen
Arbeitsmarkt im Westallgäu zieht ruhig in den Sommer

'Fast wider Erwarten gut' hat sich nach den Worten des Lindauer Arbeitsagenturleiters Wolfgang Scholz der Arbeitsmarkt im Juli entwickelt: Während in der Region - abgesehen vom Oberallgäu - die Arbeitslosenzahlen teilweise leicht gestiegen sind, ging sie im Landkreis Lindau um weitere zehn auf nur noch 1097 Erwerbslose zurück. Dass der Arbeitsmarkt insgesamt derzeit kräftig in Bewegung ist, zeigen die Zu- und Abgangszahlen: Sie machen fast ein Drittel der Gesamterwerbslosigkeit aus. Angesichts...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.08.14
31×

Gericht
Mitarbeiter angegriffen: Bewährungsstrafe für Westallgäuer Unternehmer

47-Jähriger klagt nach Attacke mit Holzstiel über drei gebrochene Finger Zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht einen Westallgäuer Unternehmer verurteilt, der beschuldigt wurde, einen ehemaligen Arbeitnehmer mit einem Holzstiel attackiert zu haben. Dem 47-jährigen Opfer wurden bei der Tat im Oktober 2013 drei Finger gebrochen. Ein ebenfalls angeklagter Angestellter wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe verurteilt. Es war nach zwei Wochen Pause der...

  • Lindau
  • 21.06.14
30×

Arbeit
Lindauer Arbeitsagentur stellt erneuten Rückgang der Arbeitslosenzahlen fest

Die Erwerbslosenquote ist von 2,9 auf 2,7 Prozent gesunken. 'Nur' noch 1.164 Menschen im Landkreis sind derzeit ohne feste Stelle. Das freut Wolfgang Scholz, den Geschäftsführer der Lindauer Arbeitsagentur. Mit dem Lindauer Monatsbericht ist der Agenturleiter sehr zufrieden. So sind Ende Mai nur 20 Jugendliche unter 20 Jahren arbeitslos, der Anteil der erwerbslosen Kreisbewohner mit ausländischem Pass ist auf 225 gesunken. Was zu denken gibt, ist die immer noch große Zahl an Arbeitslosen, die...

  • Lindau
  • 30.05.14
40×

Fußball
Reiner Steck bleibt Trainer beim FV Rot-Weiß Weiler

Der FV Rot-Weiß Weiler stellt die Weichen für die Zukunft: Trainer Reiner Steck (42) hat seinen Vertrag beim württembergischen Fußball-Landesligisten verlängert. Er steht auch in der kommenden Saison bei den Westallgäuern an der Seitenlinie. Ich will die Philosophie des Vereins verwirklichen – die Arbeit mit jungen Spielern aus Weiler und der Umgebung, sagt Steck, der 26 seiner bisher 49 Spielen mit den Rot-Weißen gewonnen hat. Ein ausführliches Interview mit Reiner Steck finden Sie in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ