Arbeit

Beiträge zum Thema Arbeit

Lokales
Das Voith Management in Heidenheim hat beschlossen den langjährigen Werksleiter in Sonthofen zu ersetzen. Die Belegschaft reagiert mit Solidaritätsbekundungen..
13 Bilder

"Rote Karte"
Voith Management ersetzt langjährigen Werksleiter in Sonhofen

Seit fast 30 Jahren ist Andreas Lingg im Voith-Werk in Sonthofen beschäftigt. Wie die IG Metall Allgäu mitteilt hat die Konzernleitung in Heidenheim jetzt beschlossen den langjährigen Werksleiter zu ersetzen.  In der Nacht auf Freitag haben deshalb Mitarbeiter des Werkes mehrere hundert rote Karten am Werkszaun in Sonthofen befestigt. Damit bekunden die Arbeiter ihre Solidarität zu Lingg. Laut IG Metall habe die Belegschaft unter dem Motto "Gemeinsam für unser Hüttenwerk - wir wollen unseren...

  • Sonthofen
  • 03.04.20
  • 12.344× gelesen
Lokales
Mehr als 3.700 Betriebe haben im Allgäu wegen der Corona-Krise Kurzarbeit beantragt. (Symbolbild)

Wirtschaft
Corona-Krise: Mehr als 3.700 Betriebe im Allgäu beantragen Kurzarbeit

„In den letzten Tagen haben im bayerischen Teil des Allgäus mehr als 3.700 Betriebe eine Verkürzung der Arbeitszeit aufgrund wirtschaftlicher Gründe angezeigt“, meint Maria Amtmann gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ). Sie leitet die Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen, die für das gesamte bayerische Allgäu zuständig ist.  Grund dafür ist die Corona-Krise, die weite Teile des öffentlichen Lebens lahmgelegt hat. So sind von der Krise nicht nur Produktionsbetriebe, sondern beispielsweise auch...

  • Kempten
  • 01.04.20
  • 9.693× gelesen
Polizei
Symbolbild

Ausgangsbeschränkung
Mehrere Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz in Füssen

Am Sonntagmittag traf sich ein 30-jähriger Mann mit einem 21-jährigen Freund. Der 30-Jährige wollte seinem Freund lediglich seine Arbeitsstelle zeigen. Somit haben beide ohne triftigen Grund ihre Wohnung verlassen. Ebenfalls am Sonntagabend, trafen sich drei Jugendliche im Alter von 18 bis 20 Jahren in einer Wohnung. Die drei Personen haben keinen familiären Bezug und wohnen nicht im selben Haushalt. Alle fünf Personen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Bei den...

  • Füssen
  • 23.03.20
  • 14.640× gelesen
Boulevard
Viele Menschen müssen derzeit wegen der Corona-Krise aus dem Homeoffice arbeiten

Welche Konsequenzen hat die Corona-Krise für Arbeitnehmer?

Die Isolationsmaßnahmen wegen des Coronavirus beeinträchtigen bei vielen Deutschen sowohl ihr Privat- als auch das Arbeitsleben. Darauf müssen Arbeitnehmer nun achten. Das Coronavirus und die damit verbundenen Isolationsmaßnahmen lassen viele Fragen aufkommen: Nicht nur steigen die Infektionszahlen immer weiter, auch in der Arbeitswelt kommt es durch das Virus zu Veränderungen. Doch worauf müssen Arbeitnehmer und Selbstständige jetzt achten?Wann darf ich und wann muss ich zuhause bleiben?Laut...

  • 19.03.20
  • 1.281× gelesen
Lokales
Die DGB fordert von der Kommunalpolitik eine tariftreue Auftragsvergabe.

Tarife gefordert
Deutscher Gewerkschaftsbund im Allgäu kritisiert die Zunahme bei Billiglohn-Verhältnissen

Auf der regionalen Jahrespressekonferenz in Kempten hat die Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Allgäu die Zunahme bei Billiglohn-Verhältnissen kritisiert. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach kritisierte Ludwin Debong, DGB Kreisvorsitzender Allgäu, dass die Qualität der Plätze ständig ab- und Billiglohn und Scheinselbständigkeit zunehme. Außerdem meint Debong, dass die DGB von der Kommunalpolitik eine tariftreue Auftragsvergabe fordert. Was bedeuten würde,...

  • Kempten
  • 12.03.20
  • 1.047× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Rettungshubschrauber
Mann (28) bei Waldarbeiten in Lechbruck schwer verletzt

Am Samstagmittag hat sich ein 28-jähriger Mann bei Waldarbeiten in Lechbruck schwer am Rücken verletzt. Ein von einem weiteren Waldarbeiter gefällter Baum fiel zunächst in einen abgeknickten Baum, federte anschließend zurück und traf den 28-Jährigen unglücklich am Rücken. Laut Polizei brachte ein Rettungshubschrauber den Mann in eine Klinik nach Murnau.

  • Lechbruck
  • 08.03.20
  • 2.966× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Umleitung
Elektrifizierungsarbeiten: Bahnübergang Hühnerberg in Memmingen gesperrt

Der Bahnübergang Hühnerbergstraße bzw. Bismarckstraße in Memmingen wird aufgrund der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau vom 5. bis 30. März 2020 komplett gesperrt. Laut der Stadt Memmingen finden dort Arbeiten an den Gleisen und an der Bahnübergangstechnik statt. Gesperrt ist der Übergang für Fußgänger und alle Arten von Fahrzeugen, Umleitungen sind ausgeschildert. Wegen der Sperrung kommt es laut der Stadt auch zu Beeinträchtigungen im ÖPNV. Im Stadtverkehr sind die Linie 2...

  • Memmingen
  • 06.03.20
  • 2.463× gelesen
Lokales
517 Mitarbeiter wären von einer Schließung des Voith-Werkes in Sonthofen betroffen.

Konzept Übergeben
Voith-Turbo verhandelt mit Betriebsrat über Werkschließung in Sonthofen

Der Voith-Konzern ist jetzt mit dem Gesamtbetriebsrat in Verhandlungen über die Schließungspläne seiner Werke in Sonthofen, Zschopau und Mülheim eingetreten. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet wären bei einer Schließung der Werke allein in Sonthofen 517 Mitarbeiter betroffen. Trotz massiver Proteste hält der Konzern weiterhin an seinen Schließungsplänen fest.  Jetzt hat der Betriebsrat dem Konzern ein Alternativkonzept übergeben. „Das wollen wir uns genau anschauen", meint Mathias...

  • Sonthofen
  • 15.02.20
  • 4.916× gelesen
Lokales
Die Reise-Influencer Vivian Velle und Johannes Richter in Jaipur, Indien.

Allgäuerin beruflich auf Tour
Vivian aus Füssen ist Reise-Influencerin: Traumjob mit Schattenseiten?

Reisen das ganze Jahr über, die atemberaubendsten Orte der Welt entdecken und damit auch noch Geld verdienen – für viele ein Traum. Aber: "Es ist natürlich nicht alles Gold, was glänzt", erzählt die gebürtige Füssenerin Vivian Velle. Sie ist gerade mit ihrem Freund Johannes Richter, der aus der Nähe von Hamburg kommt, in Mexiko unterwegs – als Reise-Influencer. Auf ihrem Instagram-Kanal "jovi_travel" teilen die beiden die schönsten Augenblicke auf ihren Reisen mit ihren aktuell fast 300.000...

  • Füssen
  • 08.02.20
  • 7.687× gelesen
  •  1
Lokales
Agentur für Arbeit (Symbolbild)

Unterstützung
Teilhabechancen-Gesetz verhilft Langzeit-Arbeitslosen zu neuen Jobs - auch im Allgäu

Das Teilhabechancen-Gesetz, welches seit gut einem Jahr in Kraft ist, verhilft Langzeit-Arbeitslosen wieder zu neuen Jobs. Durch das Gesetz profitierten im vergangenen Jahr insgesamt 38 Personen aus der Region, so die Allgäuer Zeitung . Dabei handelt es sich um Personen, die bereits seit sechs Jahren Hartz IV bezogen haben. Außerdem müssen sie mindestens 25 Jahre alt sein. Ausnahme bilden Alleinerziehende oder schwerbehinderte Menschen, diese müssen seit mindestens fünf Jahren...

  • Kempten
  • 31.01.20
  • 783× gelesen
Lokales
Der Bauhof in Heimenkirch beschäftigt drei Flüchtlinge für 20 Stunden die Woche.

Bürokratie
Trotz zuverlässiger Arbeit: Flüchtlinge in Heimenkirch bekommen keine Arbeitserlaubnis

Für viele Flüchtlinge ist es oft schwer eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, vor allem wegen der hohen bürokratischen Hürden. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) gilt das auch für jene, die in Deutschland gute und verlässliche Arbeit leisten. Demnach übernehmen in Heimenkirch die drei Flüchtlinge Abdoulaye, Lassine und Inza aus der Elfenbeinküste verschiedene Aufgaben:  Sie sammeln Müll auf, säubern den Friedhof, entsorgen alte Äste und Zweige oder übernehmen die Mäharbeiten im Sommer. „Sie sind...

  • Heimenkirch
  • 29.01.20
  • 3.499× gelesen
Lokales
Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Digitaler Kompass
Ostallgäu präsentiert App "Integreat" für Zugewanderte

Die neue App "Integreat" soll ein Wegbegleiter für den Landkreis Ostallgäu sein. Sie richte sich vor allem an Neuzugewanderte, aber auch an Beratungsstellen und ehrenamtliche Helfer, berichtet die Allgäuer Zeitung. Nutzer der App erhalten sowohl Informationen über Ausbildung und Arbeit als auch über viele andere Bereiche des Lebens. Laut Landrätin Maria Rita Zinnecker sei die App ein sehr nützlicher Wegweiser für das Ostallgäu. Besonders ist, dass alle Informationen in diesem digitalen...

  • Marktoberdorf
  • 21.01.20
  • 639× gelesen
Lokales
Diese Zeiten sind vorbei: Ijaz A. darf nicht mehr bei Reifen Noack in Kaufbeuren arbeiten.

Abschiebung
Flüchtling aus Pakistan darf nicht mehr in Kaufbeurer Firma arbeiten: Inhaber verärgert

2013 verließ Ijaz A. seine Heimat in Pakistan weil er Angst vor einer religiösen Terrororganisation hatte. Er flüchtete und landete letztendlich in Kaufbeuren. Der 32-jährige habe sich dort gut integriert, Deutsch gelernt und beim Reifenservicefirma Noack mitgearbeitet, so die Allgäuer Zeitung in einem Bericht.  Nun darf Ijaz dort nicht mehr arbeiten, weil er seit Monaten ausreisepflichtig ist und dafür nötige Dokumente nicht angefordert hatte. Eine weitere Frist hat Ijaz A. im Dezember...

  • Kaufbeuren
  • 17.01.20
  • 21.693× gelesen
  •  6
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Gewalt am Arbeitsplatz
Arbeitskollegen misshandelt und beleidigt: Ermittlungsverfahren gegen Mann (59) in Wangen

Der 59-jährige Mitarbeiter einer im Haidösch (Wangen im Allgäu) ansässigen Firma ärgerte sich am Dienstagnachmittag gegen 13.45 Uhr derart über einen 31-jährigen Arbeitskollegen, dass er sich dazu hinreißen ließ, den Geschädigten übel zu beleidigen, grob zu misshandeln und ihn für den Fall einer Meldung an die Betriebsleitung zu bedrohen. Der Geschädigte ließ sich nicht einschüchtern und zeigte den Sachverhalt sowohl bei seinem Betrieb als auch beim Polizeirevier Wangen im Allgäu an. Gegen...

  • Wangen
  • 11.12.19
  • 5.837× gelesen
Lokales
Tunnelarbeiter beobachten, wie ein Mann durch die frisch durchbrochene Öffnung im Tunnel Bertoldshofen steigt. Der sogenannte Durchschlag ist ein wichtiger Meilenstein für das Tunnelprojekt.

Durchschlag
Tunnel-Verbindung in Bertholdshofen feierlich abgeschlossen

Nach neun Monaten und neun Tagen ununterbrochener Arbeit in Bertholdshofen sind die beiden Röhren im Berg zu einem Tunnel verbunden worden. Das teilte die Allgäuer Zeitung mit. Demnach durchbrachen die Bagger um 16:59 Uhr die letzten trennenden Zentimeter. Vor Ort war auch Landrätin Maria Rita Zinnecker, die zuvor mit einem Hupsignal das Zeichen gab, dass die Bagger auf der anderen Seite mit dem Durchbruch beginnen konnten. Besonders ist dabei auch der Tag, an dem die Tunnelbauer den...

  • Marktoberdorf
  • 06.12.19
  • 2.862× gelesen
Polizei
Rettungskräfte befreiten den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. (Symbolbild)

Krankenhaus
Memmingen: Arbeiter (58) zwischen Bagger und Mauer eingeklemmt

Ein 58-jähriger Mann ist am Montagnachmittag bei Gartenbauarbeiten in Memmingen verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Gartenbauarbeiter mit Baggerarbeiten an einer Mauer beschäftigt. Als der 58-Jährige aus dem Bagger ausstieg und nach der Baggerschaufel schaute, fiel die angrenzende Mauer zusammen, so die Polizei. Dabei wurde der Verletzte zwischen Bagger und Mauer eingeklemmt. Rettungskräfte konnten den Mann schnell bergen und brachten ihn daraufhin in ein...

  • Memmingen
  • 19.11.19
  • 5.025× gelesen
Lokales
Arbeitsagentur (Symbolbild)
2 Bilder

Arbeitslosenzahlen Oktober
Arbeitsmarkt im Allgäu weiterhin stabil

Die Arbeitslosenquote ist im Allgäu im Oktober 2019 im Vergleich zum September um 0,1 Prozentpunkte gesunken auf 2,2 Prozent. Die Quote ist exakt dieselbe wie im Oktober 2018. Schlusslicht Kaufbeuren Gut 8.400 Allgäuerinnen und Allgäuer waren im Oktober arbeitslos. Weiterhin die niedrigste Quote hat der Landkreis Unterallgäu (1,7 Prozent). Dann folgen Oberallgäu und Ostallgäu mit jeweils 1,9 Prozent, der Landkreis Lindau mit 2,1 Prozent und die kreisfreien Städte Kempten und Memmingen mit...

  • Kempten
  • 30.10.19
  • 520× gelesen
Lokales
Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit. Die Gewerkschaft IG BAU macht für den Trend auch den fehlenden Wohnraum in Groß- und Universitätsstädten verantwortlich.

Auch wegen Wohnungsmarkt
Zahl der Berufspendler nach Kempten im Allgäu auf 21.000 gestiegen

37 Prozent mehr Pendler innerhalb von knapp 20 Jahren: Laut der Gewerkschaft IG Bau hat die Zahl der Berufspendler in Kempten einen neuen Höchststand erreicht. Rund 21.000 Menschen fahren demnach jeden Tag von außerhalb in die Stadt, um zu arbeiten. Es fehlt bezahlbarer WohnraumDie IG BAU beruft sich auf Zahlen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und spricht in einer Pressemitteilung von einem "alarmierenden Trend". Hauptursache: Es fehlt bezahlbarer Wohnraum....

  • Kempten
  • 15.10.19
  • 3.116× gelesen
Lokales
Die A7 muss im Bereich der Tunnel Reinertshof und Grenztunnel Füssen wegen Wartungsarbeiten gesperrt werden. (Symbolbild)

Wartungsarbeiten
A7 im Bereich Tunnel Reinertshof und Grenztunnel Füssen Ende September gesperrt

Wegen umfangreicher Wartungsarbeiten müssen der Tunnel Reinertshof und der Grenztunnel Füssen auf der A7 Strecke Ulm - Füssen zeitweise gesperrt werden. Die Sperrungen finden im Zeitraum von Montag, 23. September bis einschließlich Freitag, 27. September statt. Neben regelmäßigen Wartungsarbeiten wie etwa die Reinigung der Tunnelwände oder auch die Instandsetzung kleinerer Schäden, überprüft eine Fachfirma in dieser Zeit alle Anlagen der Betriebs- und Verkehrstechnik und kontrolliert alle...

  • Füssen
  • 19.09.19
  • 7.083× gelesen
Lokales
Das Eingangstor zum Buchloer Friedhof ist für Sanierungsarbeiten eingerüstet.

Sanierung
Schäden am Buchloer Friedhofstor erfordern Sofortmaßnahmen

Eingerüstet – so steht derzeit das Eingangsportal des Friedhofs in Buchloe da. Zwar war dessen Sanierung nicht geplant, aber von dem Gemäuer seien Steine herunter gefallen, berichtete Bürgermeister Josef Schweinberger bei der vergangenen Sitzung des Bauausschusses. Deshalb habe sofort gehandelt werden müssen, um die Substanz zu erhalten. Das Portal werde momentan begutachtet: Der Schaden durch Nässe, die dem Gestein zusetzt, müsse aufgenommen und durch die Sofortmaßnahme renoviert werden,...

  • Buchloe
  • 10.09.19
  • 497× gelesen
Lokales
Nach dem Tod ihres Mannes will Karina Nuscheler seinen Betrieb in Katzenhirn weiterführen. Betriebshelfer Andreas Rohrmayer aus Eggenthal hat sie dabei unterstützt und wurde nun ausgezeichnet.

Ehrung
Vater verstirbt: Betriebshelfer unterstützt Familie auf Mindelheimer Bauernhof

Samstag, 3. Juni 2017. Am Morgen nach der Stallarbeit haben Karina Nuscheler und ihr Mann Michael noch gemeinsam in ihrem schönen, neu gebauten Haus in Katzenhirn bei Mindelheim gefrühstückt, gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Hannah und Lina, neun und eineinhalb Jahre alt. Dann bricht Michael Nuscheler auf. Er will mit einem Radlader ein paar Arbeiten verrichten. Gegen Mittag erleidet der Landwirt einen Herzinfarkt. Niemand kann ihm mehr helfen. Zur Trauer um ihren Mann, den sie erst zwei...

  • Mindelheim
  • 09.09.19
  • 25.579× gelesen
Polizei
Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Rettungshubschrauber
Unfall bei Gleisbauarbeiten in Zech: Arbeiter schwer im Gesicht verletzt

Am Sonntagmittag ist ein Mann bei Gleisbauarbeiten in Zech massiv im Gesicht verletzt worden. Der Arbeiter war laut Polizeiangaben selbstständig mit der Verbauung von oberirdischen Kabelschächten beschäftigt. Als der Mann eine Kabelschachtabdeckung mithilfe eines Trennschleifers schnitt, verkantete dieser und schlug zurück. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Arbeiter bei dem schweren Unfall massiv an der rechten Gesichtshälfte verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins...

  • Lindau
  • 02.09.19
  • 1.950× gelesen
Lokales
Am Freitag lag das neue Gleis schon in seinem Bett. Und die „Wilde Berta“, wie die Maschine im Hintergrund heißt, verdichtete den Schotter.

Baustellen
Deutsche Bahn will Arbeiten in Blaichach am Montag beendet haben

Da guckt doch mancher skeptisch: Im Bahnhof Blaichach haben die Bauarbeiter die Woche über das komplette Gleis zwei auf 440 Metern Länge ausgebaut. Die Bahn tauscht Schienen, Schwellen und Schotter aus. Gleis eins dient dabei für die Abfuhr des alten Materials und die Zufuhr neuer Baustoffe. Schon am Montagmorgen, 2. September, sollen die Züge wieder rollen. Ein Sprecher der Deutschen Bahn ist zuversichtlich: „Nach derzeitigem Stand wird die Baumaßnahme wie vorgesehen abgeschlossen.“ Eine gute...

  • Blaichach
  • 31.08.19
  • 1.524× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020