Appell

Beiträge zum Thema Appell

Seit dem 13. März liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu über 100. (Coronavirus-Symbolbild)
18.683× 2 Bilder

Corona-Lage im Unterallgäu diffus
Mutationen greifen um sich: Leiter des Gesundheitsamtes mahnt zur Vorsicht

Seit dem 13. März liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Unterallgäu über 100. Zeitweise wies der Landkreis sogar eine Inzidenz von über 200 auf. Laut dem Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu greifen dabei besonders Mutationen des Coronavirus' um sich. Demnach ist die Infektionslage im Landkreis aktuell diffus. Es lasse sich kein auf einen bestimmten Bereich eingrenzbares Infektionsgeschehen ermitteln. Drexel: "Wichtig, Kontakte zu reduzieren" "Die Mutationen sind sehr ansteckend und die...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 08.04.21
In den Allgäuer Alpen herrscht momentan "erhebliche" Lawinengefahr. (Symbolbild)
12.997×

"Bitte daheim bleiben"
"Erhebliche" Lawinengefahr im Allgäu - Deutscher (16) stirbt durch Lawinenabgang in Tirol

In den Allgäuer Alpen herrscht momentan "erhebliche" Lawinengefahr. Das entspricht der Warnstufe drei von fünf. Laut dem Lawinenwarndienst Bayern reicht bereits das Gewicht eines einzelnen Skifahrer aus, um ein Schneebrett auszulösen. Demnach sind im Allgäu die Gefahrenstellen häufiger als in den übrigen Regionen Bayerns.  Tagestouristen sollen daheim bleiben Im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) riet Thaddäus Berktold, Obmann der Oberstdorfer Lawinenkommission, Tagestouristen dazu, ein...

  • Oberstdorf
  • 31.01.21
Die Polizei betont, dass die Polizisten des Präsidiums auch während des Jahreswechsels Präsenz zeigen und die geltenden Bestimmungen konsequent durchsetzen werden. (Symbolbild)
2.338×

Corona-Regeln
Appell der Polizei: "Wünschen uns positive Silvester-Bilanz"

Eine positive Bilanz zog das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West unter die Weihnachtsfeiertage. Insgesamt registrierten die Polizisten des Präsidiums nach eigenen Angaben nur wenige Verstöße gegen die geltenden Corona-Maßnahmen. Im Hinblick auf Silvester wünscht sich die Polizei ein ähnliches Fazit. Polizei appelliert an Bevölkerung Damit es gelingt, die Notaufnahmen der Krankenhäuser, die Einsatzkräfte von Feuerwehren und Rettungsdiensten und alle anderen Hilfsorganisationen vor zusätzlichen...

  • 30.12.20
Beliebter Bergsport, auch im Lockdown: Skitourengehen. Der DAV appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Bergsportler und ruft zur Einhaltung der Einschränkungen auf. (Archivbild)
2.817× 6

Bergsport im Corona-Winter
Appell des DAV: "Reduziert die Kontakte!"

Sport an der frischen Luft: Auch im Corona-Lockdown ist Bergsport erlaubt, sogar empfohlen. Bergsport ist gesund, fördert die Abwehrkräfte und stärkt die Psyche. Auf Tour in den Bergen lassen sich die Abstandsregeln fast immer gut einhalten. Allerdings muss man sich dabei an die aktuellen Corona-Einschränkungen halten. Wichtigstes Prinzip: Möglichst wenig direkten Kontakt zu anderen Sportlern. #NatürlichWinter: Kampagne zur Unterstützung des Bergsports im Lockdown Der Deutsche Alpenverein (DAV)...

  • 16.12.20
Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller (Archivbild)
8.684× 7

Appell
Oberallgäuer Landrätin zur Corona-Lage: "Vorsicht und Sicherheit Gebot der Stunde"

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller richtet sich angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen mit einem nachdrücklichen Appell an die Bürgerinnen und Bürger. "Die Gesundheit der Bevölkerung können wir ohne einschneidende Maßnahmen nur schützen, wenn jetzt wieder alle die Schutzregeln konsequent einhalten und Kontakte schon jetzt spürbar reduziert werden." Die hochdynamische Entwicklung der Infektionszahlen zeigt sich laut Baier-Müller auch im Landkreis. Zwar sei der kritische Wert von...

  • Sonthofen
  • 16.10.20
Landrat Alex Eder setzt sich für den Erhalt der Landwirtschaftsschule in Mindelheim ein. (Archivbild)
1.220×

Schließung der Landwirtschaftsschule Mindelheim
Ein "fataler Fehler": Unterallgäuer Landrat appelliert an Ministerin Kaniber

Der Unterallgäuer Landrat Alex Eder setzt sich weiter für den Erhalt der Landwirtschaftsschule in Mindelheim ein. Zusammen mit 22 Unterstützern hat sich Eder nun an die Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gewandt. In seinem Schreiben appelliert der Landrat an die Ministerin, die "falsche Weichenstellung" noch rechtzeitig abzuwenden. "Tragen Sie nicht selbst noch weiter zum Höfesterben bei", mahnt Eder in dem Schreiben im Namen von Landtagsabgeordneten, den Unterallgäuer Gemeinden sowie...

  • Mindelheim
  • 29.07.20
Bayerischer Jagdverband begrüßt, dass viele Menschen die heimische Natur für sich entdecken und bittet Urlauber um Rücksicht auf Wildtiere und Natur (Symbolfoto).
1.500× 2

Stress und Leid
Rücksicht auf Wildtiere: Bayerischer Jagdverband appelliert an Urlauber in den Bergen

Die bayerischen Seen und Berge locken weiterhin viele Urlauber an. Der Ansturm der Menschen hat für die Natur aber Schattenseiten. Viele werden ihren Urlaub dieses Jahr coronabedingt daheim - oder zumindest im eigenen Land - verbringen. Wunderschöne Wanderwege, Abenteuerspielplätze, Kletterrouten oder sämtliche Outdoor-Aktivitäten bringen die Menschen raus an die frische Luft. "Es ist erfreulich, dass viele jetzt den Wert und die Faszination unserer Heimat erkunden und genießen", so Thomas...

  • Kempten
  • 17.07.20
Die Lebenshilfe Ostallgäu sucht dringend freiwillige Helfer. (Symbolbild)
1.179×

Lebenshilfe Ostallgäu
Freiwillige Helfer gesucht: Nur die Hälfte der Stellen besetzt

Die Lebenshilfe Ostallgäu sucht dringend freiwillige Helfer: FSJler, Bufdis, Heilerziehungspfleger oder Erzieher im Anerkennungsjahr. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) sind derzeit nur die Hälfte der Stellen besetzt.  Für den Herbst würden in den Einrichtungen der Lebenshilfe Ostallgäu noch mindestens 15 freiwillige Zweitkräfte fehlen, meint Johanna Zwick, Sprecherin von Lebenshilfe und Wertachtalwerkstätten. Sie appelliert daher auch an Schulabgänger, die eigentlich einen...

  • Kaufbeuren
  • 14.07.20
Fahrradfahren mit Helm. (Symbolbild)
2.715× 2 2

Verletzungen
Kemptner Notärzte mahnen zur Vernunft: "Alle Fahrradfahrer sollten Helm tragen!"

Die Mitglieder des Kemptener Notärzte e.V. kommen in ihrem Arbeitsalltag immer wieder zu Unfällen, bei denen Fahrradfahrer schwere Kopfverletzungen erlitten haben. "Viele dieser Verletzungen wären vermeidbar oder würden wesentlich weniger schlimm ausfallen, wenn der Radler einen Helm getragen hätte", mahnt Bernd Fischer. Er ist Facharzt für Innere Medizin, Oberarzt für den intensivmedizinischen Bereich und Frührehabilitation an der Fachklinik Enzensberg und zugleich ehrenamtlicher Obmann und...

  • Kempten
  • 30.06.20
Am Montag, 22.06.2020, leuchtete das Festspielhaus Füssen von 22:00 bis 01:00 Uhr rot!
8.866× 7 16 Bilder

"Night of Light"
Gebäude im Allgäu leuchten rot wegen "dramatischer Situation" für Veranstalter

Am Montagabend hat bundesweit die "Night of Light" stattgefunden. Zahlreiche Gebäude leuchteten rot, um auf die "dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen", heißt es auf der Homepage der Veranstalter. Laut Angaben der BigBox Allgäu haben über 9.000 Veranstalter an der Aktion teilgenommen.  Viele Veranstaltungen kommen aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht zustande. Dürfen kleine Events doch stattfinden, müssen hohe Hygiene-Vorschriften eingehalten werden....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.20
Am Donnerstag öffnet das Memminger Freibad Freibad mit einigen Einschränkungen.
9.273× 1

Tickets nur online erhältlich
Schwimmen im Schichtbetrieb: Memminger Freibad öffnet mit Einschränkungen

Am Donnerstag startet das Memminger Freibad verspätet in die Saison. Besucher müssen sich allerdings auf einige Einschränkungen einstellen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Memmingen hervor.  Schwimmen im SchichtbetriebDemnach dürfen nur 400 Personen gleichzeitig auf das Gelände. Außerdem wird ein Schichtbetrieb eingeführt. Geschwommen werden kann von 09:00 bis 12:00 Uhr, von 12:30 bis 16:30 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr. Vereine dürfen von 19:30 bis 20:30 Uhr die Becken nutzen....

  • Memmingen
  • 08.06.20
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.
1.271× 1

Corona-Krise
Landtagsabgeordneter Pohl aus Kaufbeuren: Klare Perspektiven für Blasmusiker aufzeigen

Die beiden FREIE WÄHLER-Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Kaufbeuren) und Tobias Gotthardt (Kallmünz) appellieren in einem gemeinsamen Schreiben an Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU), umgehend Entscheidungen zur schrittweisen Wiederzulassung der Blasmusik zu treffen und so den vielen Vereinen und aktiven Musikern in Bayern eine Perspektive zu geben. Beide Abgeordnete verweisen darauf, dass das Herunterfahren aufgrund der Corona-Pandemie unabdingbar war, sie sehen aber nun den Zeitpunkt...

  • Kaufbeuren
  • 29.05.20
Symbolbild.
15.231× 3

Regelungen
Kontrollen der Ausgangsbeschränkungen im Allgäu: Polizei zieht positive Zwischenbilanz

Die Polizei zieht bisher eine positive Bilanz was das Verhalten der Bürger in der aktuellen Situation betrifft. In Relation zu der Anzahl der Kontrollen treffe die Polizei auf nur wenige Personen, die ohne triftige Gründe unterwegs seien, erklärt Polizeipräsident Werner Strößner in einer Mitteilung. "Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, sich weiterhin an den Regelungen der Rechtsverordnung zu orientieren, sich vernünftig und solidarisch zu verhalten", so Strößner weiter. Im Bereich des...

  • Kempten
  • 27.03.20
Die Bergwacht Bayern ruft dazu auf, ab sofort keine Bergausflüge mehr zu unternehmen.
13.318× 1 2 Bilder

Coronavirus
Bergwacht appelliert: Bitte keine Bergausflüge unternehmen

Die Bergwacht Bayern ruft jeden dazu auf, ab sofort auf Ausflüge in die Berge zu verzichten. "Bitte daheim bleiben - der Berg rennt nicht weg!" heißt es in einem Appell. Denn die Bergwachten befürchtet, dass sich Rettungskräfte bei Einsätzen mit dem Coronavirus infizieren könnten. Das hätte den Ausfall von ganzen Rettungsmannschaften zur Folge. "Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Einsatz mit Infizierten in Kontakt zu kommen, steigt täglich", so die Bergwacht Bayern. In einem solchen Fall müssten...

  • Kempten
  • 27.03.20
Tim Trautmann ist Inhaber der Firma "Früchte Frick" in Sonthofen.
5.616× Video

Serie
Wie die Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Obst- und Gemüsehandel

Für Allgäuer Gastronomen und Hoteliers eine Katastrophe: Wegen des Coronavirus und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkung in Bayern mussten alle Gastronomien schließen, touristische Übernachtungen in Hotels sind verboten. "Das trifft uns natürlich massiv", meint Tim Trautmann, Inhaber der Firma "Früchte Frick" in Sonthofen im Interview mit all-in.de. "Wir sind ein Spezialist für die Hotellerie und Gastronomie." Durch die Beschränkungen brachen dem Unternehmen laut Trautmann etwa 90 Prozent...

  • Sonthofen
  • 24.03.20
Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle appelliert in seiner Video-Botschaft an die Leutkircher Bevölkerung, sich an die Corona-Maßnahmen zu halten.
3.780× Video

Coronavirus
Oberbürgermeister aus Leutkirch appelliert in Video-Botschaft an Bevölkerung, Corona-Maßnahmen einzuhalten

Im Hinblick auf die aktuelle Lage um den Coronavirus und die damit einhergehenden Einschränkungen für jeden Bürger im Allgäu appelliert Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle in einer Video-Botschaft an die Leutkircher Bevölkerung, sich dringend an die Corona-Maßnahmen zu halten. Denn auch das Baden-Württembergische Allgäu ist von den aktuellen Einschränkungen der Allgemeinverfügung betroffen.  Der Oberbürgermeister bittet eindringlich: "Befolgen Sie die Regeln." "Wir können diese Krise meistern,...

  • Leutkirch
  • 19.03.20
In Sonthofen haben städtische Mitarbeiter Spielplätze mithilfe von Trassierbändern abgesperrt. Denn viele halten sich nicht an das Betretungsverbot von Spiel- und Sportplätzen.
24.704× 1 5 Bilder

Coronavirus
Betretungsverbot: Polizei räumt Spiel- und Sportplätze im Oberallgäu

Wegen des Coronavirus hat die bayerische Regierung verboten, Spiel- und Sportplätze zu betreten. Allerdings halten sich viele Eltern laut Allgäuer Zeitung (AZ) nicht an die Verfügung und lassen ihre Kinder weiter draußen spielen. Daher räumt die Polizei jetzt Spiel- und Sportplätze, wenn sie entsprechendes auf Streifenfahrten sehen.  Auch für die Polizei ist die Situation nicht einfach. Polizei-Pressesprecher Dominic Geißler meint: Einerseits müsse die Polizei das Betretungsverbot überwachen....

  • Kempten
  • 19.03.20
Armin Schaupp, Bürgermeister von Immenstadt
5.775× Video

Coronavirus - Video
Immenstädter Bürgermeister Armin Schaupp appelliert: Bürger sollen "absolut strengste Selbstdisziplin üben"

Die Bayerische Regierung schränkt den Alltag der Menschen immer weiter ein. Grund dafür ist die Ausbreitung des Coronavirus, die durch die Maßnahmen verlangsamt werden soll. "Ich bin hier ganz klar der Meinung, dass wir in einer sehr ernsten Situation sind", äußert sich Immenstadts Bürgermeister Armin Schaupp zu dem Thema. "Wir können nur eine Strategie wählen, die erfolgreich sein kann. Nämlich die Ausbreitung des Virus möglichst zu verhindern." Das gehe jedoch nur wenn jeder "absolut...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.03.20
Symbolbild.
2.375×

Sauberkeit
Ärger um weggeworfene Kippen in Kempten: Stadtrat Hitscherich fordert Bußgeld

Ein Bußgeld für achtlos weggeworfene Zigarettenstummel forderte Stadtrat Helmut Hitscherich (UB/ÖDP) kürzlich im Kemptener Hauptausschuss. Das berichtete die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe. Er kritisierte die weggeworfenen Kippen, die beispielsweise an der ZUM und in der Fußgängerzone liegen würden. Mit seiner Forderung stieß Hitscherich laut der AZ nicht nur auf Zustimmung. So sei es schwierig, beispielsweise einem jungen Mann verständlich zu machen, dass er für eine auf den Boden...

  • Kempten
  • 10.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ