App

Beiträge zum Thema App

Anzeige
Mobiles Bezahlen mit der Sparkassen-App S-POS für Händler.
751× 3 Bilder

App-Lösung der Sparkasse Allgäu
Bargeldlos kassieren: S-POS macht das Smartphone zum Kartenlesegerät

Seit Beginn der Corona-Krise setzen viele Discounter und Handelsfilialisten aus Sicherheits- und Hygienegründen verstärkt auf bargeldloses Bezahlen, vor allem auf kontaktlose Kartenzahlung. Und die kleinen Geschäfte, die keine vorgegebene Bezahl-Lösung haben? Oder Wochenmarkthändler und mobile Händler ohne Stromanschluss? Eine denkbar einfache und sichere Lösung dafür gibt es ab sofort bei der Sparkasse Allgäu. S-POS: Einfach per App kassierenDie Sparkasse Allgäu bietet ihren Firmenkunden die...

  • Kempten
  • 04.10.21
Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche "Smishing". (Symbolbild)
3.569× 1 2 Bilder

"Smishing"
Vorsicht! Kemptener Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche per SMS

Die Kemptener Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche per SMS. Beim sogenannten "Smishing" nutzen Cyberkriminelle Textnachrichten, um eine Schadsoftware zu verbreiten oder Daten abzugreifen. Es werden Fake-SMS verschickt, die die Empfänger zum Aufrufen eines schädlichen Links bewegen sollen. "Smishing" ist eine Wortschöpfung aus den Begriffen SMS (Kurznachrichten) und Phishing (Diebstahl von Zugangsdaten über gefälschte Nachrichten oder E-Mails). Die Fake-SMS enthält einen Link, der die...

  • Kempten
  • 16.07.21
Die Corona-Warn-App feiert ihr einjähriges Jubiläum
651× 1

Rund 28,3 Millionen Mal heruntergeladen
Deutsche Corona-Warn-App gibt's seit einem Jahr: Was hat sich verändert?

Vor genau einem Jahr hat die Bundesregierung die Corona-Warn-App vorgestellt. Wie stehen die Menschen heute zu der Anwendung? Und wird sie überhaupt genutzt? Vor einem Jahr, am 16. Juni 2020 hat die Bundesregierung die deutsche Corona-Warn-App vorgestellt. Sie sei ein "wichtiges Werkzeug" zur Eindämmung des Virus, hieß es immer wieder. Aber wie viele Menschen nutzen diese App? Und wie steht es um das Ansehen der App? Positive BewertungBesonders in den Monaten nach ihrem Erscheinen war die App...

  • Kempten
  • 17.06.21
Die CovPass-App ergänzt das gelbe Impfheft.
3.453× 1

Impfbüchlein auf dem Smartphone
Digitaler Impfnachweis: Was man jetzt beachten muss

Die Technik soll uns in Zeiten von Corona einmal mehr das Leben erleichtern. Was man nun über den digitalen Impfnachweis und die CovPass-App wissen muss. Nach den Pfingstferien ist vor den Sommerferien! Viele können den nächsten Urlaub gar nicht mehr erwarten, fragen sich aber jetzt schon: Wie wird sich die Corona-Lage bis dahin entwickeln? Ein weiteres Problem ist die Handhabung mit dem Impfausweis. Am heutigen 14. Juni soll es mit dem digitalen Impfnachweis so richtig losgehen - unter anderem...

  • Kempten
  • 14.06.21
71×

Homeschooling
Sport-App für Kinder

„Rückert Fit“ - eine Fitness- und Sport-App speziell für Schüler Homeschooling daheim vor dem Laptop oder PC, geschlossene Turnhallen, kein Sportunterricht. Um die Schülerinnen und Schüler trotzdem in Bewegung zu halten, haben zwei Coburger SportlehrerInnen eine spezielle Fitness- und Sport-App für Schüler entwickelt. Kleine Videos mit Sport- und Yogaübungen sind da zu finden, ganz einfache und leichte Sachen, wie Kniebeugen, Sit-ups oder Arme halten. Für die „Rückert Fit“ - App muss man sich...

  • Kempten
  • 17.05.21
Nachrichten
439×

Neue App zur Kontaktnachverfolgung
Einführung der Luca App in Memmingen – was kann die neue App, was andere nicht können?

Im App Store ist seit kurzem die neue App zur Kontaktnachverfolgung namens Luca verfügbar. Ähnlich wie bei der Corona Warn App, die es schon seit fast einem Jahr gibt, ist das Ziel die Kontaktnachverfolgung. Wofür also eine neue App, wenn es doch schon eine gibt und dort auch schon viele Nutzer registriert sind? Auch Datenschützer sind bereits gegen die App auf die Barrikaden gegangen.

  • Kempten
  • 05.05.21
Die Corona-Warn-App hat eine neue Funktion spendiert bekommen
1.006×

Mit Check-In-Funktion
Corona-Warn-App 2.0: Was die neue Version jetzt alles kann

Mit einer neuen Funktion für die Corona-Warn-App wird es künftig möglich sein, per QR-Code bei Veranstaltungen einzuchecken. Seit Mittwoch ist die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung um eine Funktion zur Besuchsregistrierung erweitert worden. Mit der Version 2.0 der Anwendung kann man nun für Veranstaltungen, Restaurants oder private Feiern QR-Codes generieren und als Gast über diese ein- und auschecken. Anders als bei der in die Kritik geratenen, privaten Luca-App werden bei dieser...

  • Kempten
  • 22.04.21
201×

Schwangerschaft
Geburtshilfe per App

Die Hebamme hilft jetzt auch online - mit der neuen App PreParents! Entwickelt haben die App zwei Allgäuerinnen: Martina Langer-Kirmaier, die viele Jahre als Hebamme gearbeitet und auch ein Geburtshaus in Ottobeuren geführt hat und ihre Tochter Amrei, die sich als Wirtschaftsinformatikerin bestens im IT-Bereich auskennt. ZielEine Versorgungslücke insbesondere auf dem Land zu schließen. Da es generell immer weniger Hebammen und mit Corona noch weniger Kursangebote gibt, soll hier die...

  • Kempten
  • 18.02.21
Matrix Briefmarke zur Briefnachverfolgung per App
108×

Deutsche Post
Neu: Briefnachverfolgung

Mit sogenannten Matrix Briefmarken – kann man jetzt auch Briefe und kleinere Postsendungen nachverfolgen, wie sonst nur die großen Pakete. Wie sehen die neuen Marken aus?An der Seite haben die Briefmarken ein wirres schwarz-weiß Muster, das ist der Matrixcode. Der funktioniert wie ein Barcode. Wenn Sie ihn mit der Post-App einscannen, können Sie ihren Brief nachverfolgen. Wenn also mal Ihr Brief nicht ankommt, dann lässt sich leichter herausfinden, wo genau er verschwunden ist. Und in dem Code...

  • Kempten
  • 11.02.21
Smartphone (Symbolbild)
7.173× 7 1 2 Bilder

Nicht mehr im Playstore
Google nimmt "Späher"-App des Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordneten Felser aus dem Programm

Der Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordnete Peter Felser (50) hat in seiner eigenen Kemptener IT-Firma eine App entwickeln lassen, die angeblich zeigt, wer im persönlichen Umfeld die Corona-Warnapp der Bundesregierung nutzt. Das flächendeckende Urteil im Internet über die "Späher"-App der AfD ist eindeutig negativ. "Schrott-App", "Absurd", "Überflüssig" ist da zu lesen, auch auf Technikseiten wie Golem oder Computerbild, die sich die App genauer angeschaut haben. +++Update am 16.07.+++ Die...

  • Kempten
  • 16.07.20
Mithilfe einer App kann Jeder jetzt Bustickets kaufen. Anstelle einer Fahrkarte gilt damit ein sogenannter QR-Code als Nachweis, dass der Fahrgast bezahlt hat.
3.289×

Fahrschein
Fahrgäste können Bustickets in Kempten und dem nördlichen Oberallgäu per App kaufen

Die Verkehrsgemeinschaft Mona hat mit dem Schwabenbund eine App gestartet, mit der Reisende via Handy ab sofort Bustickets für Kempten und das nördliche Oberallgäu kaufen können. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe. Bald soll das auch im südlichen Landkreis möglich sein. Die App soll den Fahrgästen die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs erheblich vereinfachen. Ein Test der Allgäuer Zeitung hat ergeben, dass die App "einfach und leicht nachvollziehbar aufgebaut"...

  • Kempten
  • 14.04.20
So sehen Warnungen der App "Katwarn" aus.
3.316×

Katastrophenschutz
App soll Oberallgäuer über Gefahren warnen

Die Schlüsselfrage im Katastrophenfall: Wie lässt sich die Bevölkerung schnell warnen und informieren? Die Zivilschutzsirenen im Oberallgäu wurden vor Jahren abgebaut. Was bleibt, sind ein paar mobile sowie Feuerwehrsirenen und Lautsprecheranlagen, die öfters heulen könnten, um Aufmerksamkeit zu erregen. Nun wollen die Verantwortlichen auf moderne Technik setzen und Warnungen direkt an die Smartphones der Bürger schicken. Und die können zum Empfang verschiedene Warnprogramme nutzen: Drei der...

  • Kempten
  • 03.06.19
Beliebtes Ausflugsziel: Die Kemptener Hütte. Eine Datenbank soll künftig allgäuweit Informationen über Besucherströme und Parkplatzauslastungen liefern.
1.737×

Tourismus
Allgäuweite Datenbank soll aktuelle Besucherzahlen auf Hütten und in Museen zeigen

Ist der Parkplatz in Oberstdorf schon voll besetzt, wie viele Wanderer sind in den Bergen unterwegs und wie viele Besucher sind aktuell im Museum? Bis zum Jahresende soll es eine Test-App geben, die solche Fragen beantworten könnte. Möglich macht das die Bayern-Cloud, sozusagen eine Bayerische Daten-Wolke. Das Allgäu ist seit 2018 Modellregion für digitale Dienste im Bereich Tourismus – seitdem hat sich bei dem Projekt einiges getan. Was sich hinter dem Begriff Bayern-Cloud verbirgt, weiß...

  • Kempten
  • 06.04.19
613×

Verkehr
Parkgebühr kann in Kempten mit dem Handy bezahlt werden

Handy zücken, App starten, Parkschein lösen: So können Autofahrer ab jetzt Parkgebühren bezahlen. Wer keine App hat, kann eine SMS senden. Abgerechnet wird mit der Telefonrechnung. Zudem warnt eine Nachricht, wann die Parkzeit abläuft. Jetzt wurde das System an allen 91 Parksäulen in der Stadt installiert. Für Oberbürgermeister Thomas Kiechle ist das 'ein kundenorientierter Schritt in die Zukunft, der der Stadt keinen Cent kostet'. Denn die Kosten für den Service tragen die Nutzer, nämlich 14...

  • Kempten
  • 22.11.17
26×

Innenstadt
Mit Handy den Parkschein in Kempten lösen? Erst mal nicht

Hohe Gebühren und mehr Personal machen das App-Angebot zunächst uninteressant Mit dem Handy den Parkschein bezahlen – das wäre nach Ansicht der SPD-Fraktion im Stadtrat doch eine feine Sache. Und käme jenen entgegen, für die das Handy aus dem Alltag – und so auch beim Parken – nicht mehr wegzudenken ist. Doch der 'virtuelle Parkschein', wie ihn der Leiter des Verkehrsamts, Volker Reichle nennt, hat seine Tücken, sprich: 'bringe ungelöste Probleme mit sich': Zum einen die Gebühren für die...

  • Kempten
  • 06.12.16
549×

Fitness
Felix Städele (25) aus Kempten hat eine App für Fitnessübungen mitentwickelt

Bei der Namensgebung standen die Wikinger Pate. 'Ykings', angelehnt an das englische Wort Vikings (Wikinger) heißt die App, die der Kemptener Felix Städele mitentwickelt hat. Dabei geht es aber nicht um ein Strategie- oder Rollenspiel – es geht um eine Sportart, die deutschlandweit immer mehr Menschen anlockt. „Calisthenics“ ist der Name der Trainingsform, um die es bei der App geht. Dabei geht es um Formen körperlichen und statischen Trainings, bei denen nur das eigene...

  • Kempten
  • 20.10.16
219×

Bank
Sparkasse Allgäu: Große Guthaben könnten bald Geld kosten

Weil die Erträge sinken, überlegt das Institut, eventuell noch heuer Strafzinsen zu verlangen. Mit der Bilanz für das Jahr 2015 ist der Vorstand 'noch zufrieden'. Neubau der Hauptstelle liegt im Zeitplan Kein Aprilscherz: Die Sparkasse Allgäu zieht ab dem heutigen 1. April in 14 ihrer Filialen das Personal ab und wird dort nur noch mit Selbstbedienungs-Automaten vertreten sein. Insgesamt sind dann noch 34 von 66 Filialen bemannt. Dafür werde das Online-Banking stark ausgebaut, sagte Manfred...

  • Kempten
  • 01.04.16
613×

Tourismus-App
Kemptener Startup Gastfreund ist auf dem Weg zum europaweiten Anbieter

Von Null auf 2.000 Kunden Angefangen hat das Unternehmen 'Gastfreund' im Jahr 2013 mit drei Personen. Heute beschäftigt das Kemptener Startup 55 Mitarbeiter, davon 36 fest. In der gleichen Zeit ist die Zahl der Kunden von Null auf 2.000 gestiegen. Die rasante Entwicklung verdankt 'Gastfreund' der einfachen wie genialen Erfindung einer Tourismus-App, die den Urlauber an seinem Feriensort kostenlos mit allen nur erdenklichen Informationen versorgt – von den Zimmerpreisen in den Hotels und...

  • Kempten
  • 25.02.16
37×

Tourismus
An sieben Stationen entlang der Radrunde Allgäu gibt’s Dialekte zu hören

Die 'Radrunde Allgäu' - der grenzüberschreitende, 450 Kilometer lange Fernradweg durch die Region - geht ins dritte Jahr. Nun sind alle Informationstafeln aufgestellt, Ruhebänke und Rastplätze angelegt. Und jetzt können sich Radler sogar akustisch auf das Allgäu einstellen: Auf sieben Tafeln finden sich QR-Codes, über die man den typischen örtlichen Dialekt anhören kann. Denn einen einzigen Dialekt gibt es im Allgäu nicht, stattdessen viele prägnante. So spricht der Westallgäuer in Scheidegg...

  • Kempten
  • 10.04.15
1.285×

Auto
Carsharing: Viele verschiedene Varianten im Allgäu

Auf das eigene Auto verzichten Weil 'Carsharing' so unterschiedlich interpretiert werden kann, gibt es auch im Allgäu immer mehr Varianten des Konzepts, das derzeit in Deutschland boomt. In Kempten hat sich etwa jüngst ein Aschaffenburger Unternehmen vorgestellt, das die Lücke zwischen Carsharing und Mietwagen-Konzept schließen soll. Zwischen Mietwagen und Car-Sharing Ein großer Vorteil von Car-Sharing ist die Flexibilität und dass man den Wagen auf Minuten- oder Stundenbasis zahlt. Ein großer...

  • Kempten
  • 09.09.14
64×

Castingshow
Fernsehen: Mit guter Laune will Denise aus Kempten Rising Star werden

Brasilianisches Temperament, gefühlvolle Songs und 'gute Laune, die habe ich immer': Damit will Denise Da Silva Port in einer neuen Talent-Show des Fernsehsenders RTL ganz nach oben kommen. Die Kemptenerin startet am Donnerstag, 28. August, um 20.15 Uhr bei ''. Dort sitzen Anastacia, Gentleman, Sasha und Joy Denalane in der Jury und richten über die 20-Jährige. Großen Einfluss haben aber auch ihre Fans. Denn zu Beginn des Auftritts singen die Künstler vor einer Wand aus großen Monitoren. Durch...

  • Kempten
  • 21.08.14
21×

Apps
Tanken: Erst vergleichen, dann zapfen: So istrsquos billiger

Erst vergleichen, dann tanken: So klappt es mit dem Sparen an der Zapfsäule. Den schnellen Preischeck möglich machen inzwischen mehr als zwei Dutzend Internetportale und Apps fürs Handy. In Echtzeit listen sie die Preise an den Tankstellen der Stadt und im Umland. Die Unterschiede machen zeitweise mehr als zehn Cent aus. Die Handhabung: kinderleicht. Trotzdem sind Kemptener eher zurückhaltend. Das ergab zumindest unsere Stichprobe an den Zapfsäulen. Generell gilt übrigens: Wer am frühen Abend...

  • Kempten
  • 19.07.14
675×

'Steward'
Kemptener Wirt Peter Fergg entwickelt Gastronomie-App

Mit dem 'Steward' auf dem iPad leichter Tische reservieren Peter Fergg ist seit 23 Jahren in der Gastronomie tätig und betreibt seit acht Jahren sein Restaurant 'Times' in Kempten. Jahrelang stand er am Reservierungsbuch und überlegte, wie er die Gäste am besten unterbringen kann. Jetzt hat er dafür das Computer-Programm 'Steward' entwickelt. 'Es kam immer wieder zu Doppelreservierungen, falschen oder fehlenden Uhrzeitangaben', beschreibt er die früheren Probleme. Dazu gesellten sich...

  • Kempten
  • 03.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ