Anzeige

Beiträge zum Thema Anzeige

Polizei (Symbolbild)
1.302×

Verstöße gegen das Landschaftsschutzgesetz
Wildparker: Lindauer Polizei ahndet 12 Verstöße in nur einer Straße

Vom vergangenen Mittwoch bis zum Wochenende hat die Lindauer Polizei insgesamt 12 Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen das Landschaftsschutzgesetz in Wasserburg in der Reutener Straße aufgenommen. 50 Euro Bußgeld Wie die Polizei mitteilt, parkten die Fahrzeuge zum Teil trotz Verbot im Landschaftsschutzgebiet. Die Falschparker wurden angezeigt. Sie müssen mit einem Bußgeld von 50 Euro rechnen. "Ein vielfaches mehr von dem, was die Parkgebühren auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz...

  • Wasserburg
  • 26.07.21
Polizei (Symbolbild).
2.287× 2

Kontrolle
Mit über 1 Promille auf E-Scooter unterwegs: Mann in Kempten erhält Anzeige

Am frühen Samstagmorgen unterzogen Beamte der PI Kempten einen E-Scooter-Fahrer in der Innenstadt einer Verkehrskontrolle. Die Beamten stellten dabei deutlichen Alkoholgeruch fest, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Weiter räumte der 22-Jährige den Konsum von Marihuana am Vortag ein. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Mann wieder entlassen, er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

  • Kempten
  • 17.07.21
Polizei (Symbolbild)
2.570× 1

Zusammenstoß mit Auto
Kind (10) fliegt bei Unfall in Kaufbeuren über Motorhaube

Am Mittwochnachmittag ist es in der Sudetenstraße in Kaufbeuren zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem 10-jährigen Fahrradfahrer gekommen. Auch dank des getragenen Fahrradhelms blieb der 10-Jährige bei dem Unfall laut Polizeiangaben nahezu unverletzt. Er erlitt lediglich Schürfwunden. Junge achtet nicht auf den Verkehr Der Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Sudetenstraße unterwegs und wollte die Falkenstraße überqueren. Dabei achtete der 10-Jährige nicht auf den...

  • Kaufbeuren
  • 15.07.21
Eine Frau als Lamerdingen wurde um 1.400 Euro betrogen. (Symbolbild)
2.778×

1.400 Euro weg
"Sehr günstiges Fahrrad": Frau aus Lamerdingen fällt auf Fake-Shop herein

Um 1.400 Euro ärmer ist eine Frau aus dem Gemeindebereich Lamerdingen. Auf einer Internetseite hatte sie laut Polizei ein "sehr günstiges Fahrrad" gefunden. Per Vorkasse überwies sie 1.400 Euro auf das Konto einer deutschen Direktbank. Als kein Fahrrad geliefert wurde, erstattete sie Anzeige. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine gefälschte Internetseite gehandelt hatte, auf die sie hereingefallen war. Die weiteren Ermittlungen dürften ergeben, dass das Geld, wie in solchen Fällen...

  • Lamerdingen
  • 15.07.21
Weil er einen Lehrer mit einer Wasserpistole bespritzt haben soll, wurde ein Schüler bei der Polizei in Füssen angezeigt. (Wasserpistole-Symbolbild)
14.498× 13

Nach Abi-Streich in Schwangau
Mit Wasserpistole bespritzt: Lehrer (30) zeigt Schüler an

Ein 30-jähriger Lehrer hat einen Schüler nach einem Abi-Streich in Schwangau bei der Polizei angezeigt. Nach Polizeiangaben soll der Schüler den Lehrer mit einer Wasserpistole bespritzt haben.  Lehrer fühlt sich beleidigt  Der Lehrer habe gesundheitliche Probleme gehabt, "die sich durch das Nassspritzen hätten verschlimmern können", so der Polizeibericht. Außerdem fühlte sich der Lehrer demnach durch die Aktion auch beleidigt. Die Polizei Füssen hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Schwangau
  • 15.07.21
Zwei Männer waren am Dienstag mit einem Wohnmobil unterwegs, nachdem sie Kokain konsumiert hatten. (Symbolbild)
12.182×

Vermietfirma muss Wohnmobil selbst abholen
Zwei Baden-Württemberger wollen nach Kroatien - Warum ihre Reise in Buchloe endet

Das hatten sie sich wahrscheinlich anders vorgestellt: Zwei Männer aus Baden-Württemberg wollten mit einem gemieteten Wohnmobil nach Kroatien fahren - doch sie kamen nur bis nach Buchloe. Wie die Polizei berichtet, führen der 33-jährige Fahrer und sein 37-jähriger Beifahrer in Buchloe von der A96, um Proviant zu kaufen.  Beide Männer haben Kokain konsumiertIn der Bahnhofstraße beobachtete eine Streifenbesatzung, wie das Wohnmobil eine rote Baustellenampel missachtete. Bei der anschließenden...

  • Buchloe
  • 14.07.21
Zwei Dresdener haben am Dienstag in einem Landschaftsschutzgebiet in Schwangau gecampt. (Symbolbild)
3.411× 1

Anzeige
Urlauber campen in Landschaftsschutzgebiet in Schwangau

Am Dienstag haben ein 42- und ein 47-Jähriger aus Dresden in einem Landschaftsschutzgebiet im Schwangauer Ortsteil Alterschrofen gecampt. Die beiden werden laut Polizei wegen Verstößen gegen das Naturschutzgesetz angezeigt und müssen mit Bußgeldern rechnen. Die Polizei Füssen weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gebiete außerhalb geschlossener Ortschaften im südlichen Ostallgäu zu einem Großteil Landschaftsschutzgebiete sind. Dort ist das Campieren und Übernachten außerhalb von gesondert...

  • Schwangau
  • 14.07.21
Ein Mann hat seine Tochter bei einem Streit gewürgt. (Symbolbild)
4.684×

Familienstreit in Mindelheim eskaliert
Vater (56) bringt Tochter (20) zu Boden und würgt sie

Am Montagabend eskalierte ein Familienstreit in Mindelheim zwischen einem 56-jährigen Vater und seiner 20-jährigen Tochter. Wie die Polizei berichtet, brachte der Mann die 20-Jährige zu Boden, würgte sie und nahm sie in den "Schwitzkasten". Eine Freundin der Tochter ging dazwischen und konnte so ernsthafte Verletzungen verhindern. Den Vater erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

  • Mindelheim
  • 14.07.21
Ein Mann postete mehrere Bilder einer Frau auf Facebook. (Symbolbild)
2.264×

Jetzt ermittelt die Polizei
Beschuldigter (53) postet Bilder von Frau (40) auf Facebook und stellt ihr 2,5 Jahre lang nach

Ein 53-Jähriger hatte eine 40-Jährige über zweieinhalb Jahre belästigt. Am Montag erstattete die Frau laut Polizei bei der Inspektion Günzburg Anzeige gegen den Mann. Seit Februar 2019 hatte er von ihrem Facebook-Profil immer wieder Bilder von der 40-Jährigen kopiert, überarbeitet und auf seinem Profil gepostet. Zusätzlich schickte er die Fotos über Facebook an sie. Als die Frau ihn darauf ansprach, entschuldigte sich der 53-Jährige bei ihr, stellte ihr aber über zwei Jahre weiter nach. Die...

  • 13.07.21
Ein 15-Jähriger baute mit dem Auto seines Vaters einen Unfall.
6.444× 5 16 Bilder

Er sagte, er könne Auto fahren
Er kam nur 200 Meter weit: Junge (15) kracht mit Auto seines Vaters in Lkw

In der Nacht auf Freitag ist ein 15-Jähriger in Sonthofen mit dem Auto seines Vaters in einen Lkw gekracht. Wie die Polizei all-in.de erzählt, gab sein Vater ihm den Schlüssel, damit der Jugendliche etwas aus dem Auto holen konnte. Zusammen mit einer 11-jährigen Freundin setzte sich der 15-Jährige in den Wagen und sagte, dass er Auto fahren könne. Lkw wird auf parkende Autos geschobenDas wollte er dann wohl auch beweisen. Er fuhr los. Lange dauerte die Fahrt aber nicht. Nach etwa 200 Metern...

  • Sonthofen
  • 09.07.21
Ein Mopedfahrer ist vor der Polizei geflüchtet -  auch über rote Ampeln. (Symbolbild)
2.733× 1

Von Lindau bis Hard
Mopedfahrer flüchtet vor Polizei über rote Ampeln, Felder und Böschungen

Ein 19-jähriger Mopedfahrer und seine 18-jährige Mitfahrerin missachteten am Dienstag um 1:50 Uhr eine Verkehrskontrolle in Lindau und fuhren über die österreichische Grenze. Wie die Polizei berichtet, entdeckten Beamte die beiden in Hard. Der 19-Jährige, der teilweise 75 km/h schnell fuhr, reagierte wieder nicht auf die Anhalteversuche der Polizisten. Er fuhr über mehrere rote Ampeln, über Parkplätze, Felder und Böschungen. Als die beiden sich mit überhöhter Geschwindigkeit einem Straßengraben...

  • Lindau
  • 08.07.21
Ein 49-Jähriger warf in Füssen einen Staubsauger aus dem Haus. (Symbolbild)
4.316×

Streit in Füssen eskaliert
Zu laut sauber gemacht: Mann (49) wirft Staubsauger aus dem Haus

Am Sonntagvormittag eskalierte ein Streit im Füssener Zentrum. Wie die Polizei mitteilt, beschwerte sich ein 49-jähriger Bewohner bei einer 45-jährigen Reinigungskraft, weil sie die Ferienwohnung unter ihm lautstark reinigen würde. Der Mann nahm den Staubsauger und warf ihn aus dem Haus. Zudem wurde er der Frau gegenüber handgreiflich. Sie wurde dabei nicht verletzt. Der 49-Jährige bekommt eine Anzeige.

  • Füssen
  • 05.07.21
Auch mit einem Polizeihubschrauber wurde nach dem 29-Jährigen gesucht. (Symbolbild)
3.642× 2 1

Gegen Brücke gefahren und geflüchtet
Nach Unfall bei Tussenhausen: Verdächtiger leugnet, gefahren zu sein

Am frühen Sonntagmorgen ist ein Auto bei einem Verkehrsunfall zwischen Mattsies und Tussenhausen gegen eine Brücke und kam im Bachbett zum Stehen. Nach einer großangelegten Suche konnte die Polizei den mutmaßliche Fahrer, ein 29-jähriger Mann, mehrere Kilometer entfernt im Bereich Tussenhausen angetroffen werden.Wie die Polizei jetzt mitteilt, bestreitet der 29-Jährige, mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein. Darum bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer einen etwa 30 Jahre alten Mann,...

  • Tussenhausen
  • 05.07.21
Ein Hund wurde am Montag eine Stunde lang allein im Auto gelassen - bei 30 Grad. (Symbolbild)
59.257× 8 2

Auf dem Parkplatz des Bodenseecenters
Bei 30 Grad und praller Sonne: Mann (26) lässt Welpen eine Stunde allein im Auto

Ein 26-Jähriger ließ einen jungen Welpen am Montagabend bei 30 Grad allein im Auto in der prallen Sonne auf dem Parkplatz des Bodenseecenters. Eine Zeugin wurde laut Polizei auf das Tier aufmerksam und verständigte die Einsatzkräfte. Die Beamten versuchten vergeblich den Fahrzeughalter zu kontaktieren. Polizisten befreien den WelpenDa der Welpe sichtlich gezeichnet von der Hitze im Auto lag und von einer lebensbedrohlichen Lage auszugehen war, schlugen die Polizeibeamten kurzerhand eine Scheibe...

  • 02.07.21
Am Sonntagabend wurde ein Mann in Isny mit dem Tod bedroht. (Symbolbild)
3.005×

Streit in Isny
Mann (21) bedroht Bekannten (23) nach einer Hochzeitsfeier mit dem Tod

Ein 21-Jähriger hat seinen 23-jährigen Bekannten am Sonntagabend in Isny nach einer Hochzeitsfeier mit dem Tod bedroht. Laut Polizei kam es vermutlich nach einer Hochzeitsfeier wegen eines Videos zu einem Streit zwischen den Männer. Der 23-Jährige hatte das Video, durch das sich der Jüngere beleidigt fühlte, über die sozialen Medien verbreitet. Der 21-Jährige kam daraufhin mit einem großen Küchenmesser bewaffnet zur Wohnung des 23-Jährigen. Als der nicht öffnete, trat der Jüngere wohl gegen die...

  • Isny
  • 29.06.21
Eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe wurde von einem Hund gebissen. (Symbolbild)
2.448×

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung
Mitarbeiterin von Sozialstation bei Hausbesuch in Lamerdingen von Hund gebissen

Bei einem Hausbesuch in der Ettringer Straße in Buchloe am Mittwochmorgen wurde eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe von einem Hund gebissen. Der 40-jährige Hundehalter war in der Vergangenheit bereits mehrfach aufgefordert worden, das Tier während der Hausbesuche wegzusperren. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Der Hundehalter erhält nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Lamerdingen
  • 27.06.21
Ein Mann hat offensichtlich mehrere Frauen beim Duschen gefilmt. (Symbolbild)
14.173× 1

In einer Freizeitanlage im Oberallgäu
Gebäudereiniger (38) filmt offensichtlich mehrere Frauen beim Duschen

Ein Mann hat offensichtlich mehrere Frauen in einer Freizeitanlage im südlichen Oberallgäu beim Duschen gefilmt. Wie die Polizei berichtet, hatte das eine Campingplatzbesucherin, die selbst gefilmt wurde, bemerkt. Vor der Dusche traf sie dann einen Mann an, der daraufhin flüchtete. Der Zugangsbereich war gesichert, sodass nur Berechtigte in die Dusche gelangen konnten. Schnell rückte ein 38-jähriger Gebäudereiniger einer externen Firma in den Fokus der Polizei. Er war wohl auf das Kommen der...

  • Oberstdorf
  • 27.06.21
Polizei (Symbolbild)
6.653× 1 1

Ordnungswidrigkeit
Frau nimmt Hund mit zur Wassertrete in Bad Wörishofen - Anzeige!

Ein 53-jähriger Mitbürger beschwerte sich über eine junge Frau, die ihren Hund an einem Wassertretplatz in Schlingen laufen ließ. Der Mann befürchtet Verunreinigungen durch den Hund im Wasser und auf der Fläche darum herum. Laut Grünanlagensatzung der Stadt Bad Wörishofen ist es nicht erlaubt, dass Hunde die Wassertretanlage betreten oder gar nutzen. Daher erwartet die junge Dame jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, zumal sie mit ihrem Fahrzeug über eine gesperrte Straße zur Anlage gefahren...

  • Bad Wörishofen
  • 27.06.21
Dienstagabend erschien einem 82-Jährigen  beim Surfen im Internet in einem Pop-Up-Fenster eine Meldung, dass sein Computer aufgrund strafbarer Handlungen gesperrt worden sei. (Symbolbild)
2.045× 2

Trojaner
Pop-Up-Fenster fordert Marktoberdorfer (82) beim Surfen auf, 200 Euro zu bezahlen

Dienstagabend erschien einem 82-jährigen Mann beim Surfen im Internet in einem Pop-Up-Fenster eine Meldung, dass sein Computer aufgrund strafbarer Handlungen gesperrt worden sei. Um seinen Computer wieder zu entsperren, wurde der Senior aufgefordert, eine Geldstrafe in Höhe von 200 Euro über ein elektronisches Zahlungsmittel zu bezahlen. Der Mann erkannte jedoch den sogenannten BKA-Trojaner und erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf.

  • Marktoberdorf
  • 24.06.21
In der Nacht auf Sonntag warf ein Radfahrer eine Dose mit Drogen bei einer Polizeikontrolle weg. (Symbolbild)
4.623×

Anzeige
Radfahrer (37) wirft bei Polizeikontrolle in Immenstadt Dose weg - Darin waren Drogen

Am Sonntag, um kurz nach 00:10 Uhr, sollte in Immenstadt in der Salzstraße, ein 37-jähriger Mountainbike-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Bei der Anhaltung warf dieser eine Dose in eine angrenzende Wiese. Die Dose konnte durch die Beamten aufgefunden werden. In dieser befand sich eine kleine Menge an Betäubungsmitteln. Bei einer anschließenden Wohnungsnachschau konnten weitere kleine Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.06.21
Ein Tourist ist erst ohne Ticket mit dem Zug gefahren, später lief er zu Fuß eine Autobahn entlang. (Symbolbild)
1.782×

Zweimal aufgefallen
Erst ohne Ticket im Zug, dann zu Fuß auf der Autobahn: Tourist (52) erhält Anzeige

Am Dienstagabend ist ein Fußgänger auf dem Standstreifen der A7 bei Füssen gelaufen. Nach Angaben der Polizei versuchte der 52-jährige Tourist per Anhalter weiterzureisen. Die Beamten sammelten ihn kurz vor dem Reinhartshofer Tunnel ein und brachten in von der Autobahn weg. Der Mann war bereits am Vormittag aufgefallen, als er mit dem Zug ohne Ticket nach Füssen anreiste. Er wurde angezeigt.

  • Füssen
  • 09.06.21
Am Freitag erwischte die Polizei zwei Motorradfahrer in Bad Hindelang, die trotz Überholverbot überholten. (Symbolbild)
7.526× 1 1

Überholverbot missachtet
Reifen abgefahren, Katalysator fehlt: Polizei erwischt Motorradfahrer in Bad Hindelang

Am Freitag erwischte die Polizei in Bad Hindelang zwei Motorradfahrer, die ein Überholverbot missachtet und unzulässig an ihren Fahrzeugen herumgeschraubt hatten. Reifen abgefahren, Katalysator fehltAm Freitagvormittag wurde ein 25-Jähriger auf der B308 angehalten, weil er das Überholverbot missachtet hatte. Bei der Kontrolle der Maschine wurden dann noch diverse Verstöße festgestellt. Es war beispielsweise nicht nur ein Reifen viel zu stark abgefahren, sondern es fehlte in der Auspuffanlage...

  • Bad Hindelang
  • 08.06.21
Die Polizei hat an Fronleichnam mehrere Falschparker in Oberstdorf erwischt. (Symbolbild)
3.189×

Hohes Verkehrsaufkommen
Polizei erwischt an Fronleichnam zahlreiche Falschparker in Oberstdorf

Die Oberstdorfer Polizei hat am Fronleichnamstag Falschparker in einer Anzahl im mittleren zweistelligen Bereich geahndet. Die Qualität der Verstöße ging hierbei von geringfügigen Verwarnungen bis hin zu Verstößen gegen das Bayerische Naturschutzgesetz, welche Anzeigen nach sich ziehen. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es auch zeitweise zu Verkehrsbehinderungen, vor allem auf der Kreisstraße zwischen Schöllang und Reichenbach.

  • Oberstdorf
  • 04.06.21
In München haben zahlreiche Personen am Wochenende zusammen gefeiert. (Symbolbild)
1.179× 2

Viel Alkohol, kein Abstand
Mehr als 400 Personen feiern in München - Memminger (19) wirft Flasche nach Polizisten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hielten sich mehrere Tausend Personen an den beliebten Plätzen in der Münchner Maxvorstadt auf. Ein 19-jähriger Memminger wurde festgenommen, weil er eine Glasflasche in Richtung eines Polizisten warf. Wie die Polizei berichtet, kamen allein am Professor-Huber-Platz in der Nähe der Universität über 400 Menschen zusammen. Sie tranken Alkohol, grölten und hielten die Mindestabstände nicht ein. Mehrere Passanten riefen die Polizei wegen Ruhestörung und...

  • 01.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ