Anzeige

Beiträge zum Thema Anzeige

Unbekannte Täter haben mit dem Bahnbenutzerkonto eines 56-jährigen Mannes Tickets im Wert von 1.958 Euro gekauft. (Deutsche Bahn-Symbolbild)
2.321× 2

Mann aus Pfronten betrogen
Bahnbenutzerkonto ausspioniert: Unbekannte kaufen Tickets im Wert von fast 2.000 Euro

Unbekannte Täter haben mit dem Bahnbenutzerkonto eines 56-jährigen Mannes Tickets im Wert von 1.958 Euro gekauft. Am Samstag erstattete der 56-Jährige daher Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei in Pfronten. Wie die Polizei mitteilt, haben es die Täter wohl geschafft sich in das Bahnbenutzerkonto des Mannes einzuloggen und online Bahntickets im Wert von 1958 Euro zu kaufen. Der Mann hatte daraufhin die Deutsche Bahn informiert und sein Konto sperren lassen. "Die Deutsche Bahn versuchte die...

  • Pfronten
  • 12.09.21
Polizei (Symbolbild)
4.906× 1

Motorschaden
Mann (29) wird bei Autokauf betrogen: Polizei Pfronten ermittelt

Am Montag hat ein 29-jähriger Mann bei der Pfrontener Polizei einen Autoverkäufer aus Nordbayern wegen Betrugs angezeigt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 29-Jährige bei dem Privatmann vor eineinhalb Jahren einen Mercedes für 14.000 Euro gekauft. Kurz darauf stellte der 29-Jährige einen Motorschaden bei dem Auto fest. Verkäufer wusste von Schaden Laut Polizeiangaben weigerte sich der Verkäufer jedoch, den Wagen zurückzunehmen und der 29-Jährige blieb auf einem Schaden von über 6.000 Euro...

  • Pfronten
  • 18.08.21
Eine Frau als Lamerdingen wurde um 1.400 Euro betrogen. (Symbolbild)
2.817×

1.400 Euro weg
"Sehr günstiges Fahrrad": Frau aus Lamerdingen fällt auf Fake-Shop herein

Um 1.400 Euro ärmer ist eine Frau aus dem Gemeindebereich Lamerdingen. Auf einer Internetseite hatte sie laut Polizei ein "sehr günstiges Fahrrad" gefunden. Per Vorkasse überwies sie 1.400 Euro auf das Konto einer deutschen Direktbank. Als kein Fahrrad geliefert wurde, erstattete sie Anzeige. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine gefälschte Internetseite gehandelt hatte, auf die sie hereingefallen war. Die weiteren Ermittlungen dürften ergeben, dass das Geld, wie in solchen Fällen...

  • Lamerdingen
  • 15.07.21
Dienstagabend erschien einem 82-Jährigen  beim Surfen im Internet in einem Pop-Up-Fenster eine Meldung, dass sein Computer aufgrund strafbarer Handlungen gesperrt worden sei. (Symbolbild)
2.070× 2

Trojaner
Pop-Up-Fenster fordert Marktoberdorfer (82) beim Surfen auf, 200 Euro zu bezahlen

Dienstagabend erschien einem 82-jährigen Mann beim Surfen im Internet in einem Pop-Up-Fenster eine Meldung, dass sein Computer aufgrund strafbarer Handlungen gesperrt worden sei. Um seinen Computer wieder zu entsperren, wurde der Senior aufgefordert, eine Geldstrafe in Höhe von 200 Euro über ein elektronisches Zahlungsmittel zu bezahlen. Der Mann erkannte jedoch den sogenannten BKA-Trojaner und erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf.

  • Marktoberdorf
  • 24.06.21
Ein 18-jähriger Jugendlicher hat sich am Montagvormittag selbst bei der Polizei in Sonthofen angezeigt. (Polizei-Symbolbild)
8.133× 1

Weil er sein Leben ändern will
Jugendlicher (18) zeigt sich selbst an und gesteht elf Ladendiebstähle

Ein 18-jähriger Jugendlicher hat sich am Montagvormittag selbst bei der Polizei in Sonthofen angezeigt. Das teilt die Polizei mit. Als Grund gab der Jugendliche an, dass er sein Leben ändern wolle.  Der 18-Jährige gestand elf Ladendiebstähle und zwei Betrügereien von insgesamt mehreren hundert Euro begangen zu haben. Die Beamten nahmen die Anzeigen wunschgemäß auf. Den Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren.

  • Sonthofen
  • 02.06.21
Ein Unbekannter hat 240 Euro von den Konten abgebucht. (Symbolbild)
4.146×

Günzburger erstattet Anzeige
Betrüger bucht Geld von Kinder-Konten ab

Am Freitag erstattete ein 46-jähriger Vater Anzeige, weil am Vorabend 240 Euro von den Konten seiner beiden 14- und 16-jährigen Kinder unberechtigt abgebucht worden waren. Nach Angaben der Polizei hatte der unbekannte Täter auf die Namen der Kinder PayPal-Konten erstellt und diese mit den Girokonten verknüpft. Die Mutter der beiden konnte das Geld wieder zurückbuchen. Dadurch entstand ihnen kein finanzieller Schaden. Wie der Täter an die Daten und Personalien gelangte, ist bislang nicht...

  • 15.05.21
In der Nacht von Mittwoch auf Donnertag hat ein 22-Jähriger in Untergermaringen versucht, einen Taxifahrer zu betrügen. (Symbolbild)
1.837×

Untergermaringen
Betrunkener Mann (22) will Taxifahrer nicht bezahlen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnertag hat ein 22-Jähriger in Untergermaringen versucht, einen Taxifahrer zu betrügen. Nach Angaben der Polizei hatte in den frühen Morgenstunden ein Taxifahrer den 22-Jährigen von Ingenried nach Untergermaringen gefahren.  Dort verschwand der 22-Jährige dann einfach ohne zu zahlen im Haus. Zuvor sei der 22-Jährige laut Polizei gegenüber dem Taxifahrer noch "äußerst unverschämt gewesen", indem er dem Taxifahrer sagte, dass er ihn ohnehin nicht festhalten...

  • 13.05.21
Eine 53-jährige Frau aus Bodolz ist beim Kauf eines Thermomix im Internet betrogen worden.  (Symbolbild)
2.167×

Polizei: "Fälle häufen sich"
Frau (53) wird bei Thermomix-Kauf im Internet abgezockt

Eine 53-jährige Frau aus Bodolz ist beim Kauf eines Thermomix im Internet betrogen worden. Laut Polizei stieß die Frau bei einem privaten Internetanbieter auf einen Thermomix, der für günstige 380 Euro angeboten wurde. Normalerweise kosten die Küchengeräte zwischen 1.000 und 1.200 Euro.  Thermomix wird nicht geliefert Wegen des verlockenden Preises überwies die Frau das Geld über einen Zahlungsdienst - allerdings ohne einen erforderlichen Käuferschutz. Weil die Frau vergeblich auf den Thermomix...

  • Bodolz
  • 28.04.21
38-jähriger Mann wird über ein Jahr lang von seiner Online-Bekanntschaft ausgenutzt (Symbolbild)
3.478×

Geld statt Liebe und Zuneigung
Füssen: Mann (38) über ein Jahr lang von seiner Online-Beziehung ausgenutzt

Am Donnerstagnachmittag erstattete ein 38-jähriger Mann Anzeige. Er war im Internet betrogen worden. Der Mann lernte über ein Internetportal eine Frau kennen und führte eine Online-Beziehung. Die Verehrte hatte er jedoch noch nie gesehen. Liebe und Zuneigung vorgegaukelt Es kam im Zeitraum von über einem halben Jahr regelmäßig zu Geldforderungen, welche er aus Zuneigung auch bezahlte. Einer Vertrauensperson des Geschädigten kam diese Beziehung etwas seltsam vor, weshalb sie im Internet den...

  • Füssen
  • 19.03.21
Prostitution (Symbolbild)
8.559× 3 2

Illegale Prostitution
Prostituierte betrügen Freier in Kempten um 1.800 Euro

Eine mit Untersuchungshaftbefehl gesuchte Prostituierte und eine weitere Dame befinden sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Die zwei Frauen hatten einen ihrer Freier in Kempten um 1.800 Euro betrogen.  Unerlaubte Prostitution in Kempten Die Kemptener Ermittler hatten einen Hinweis auf den Aufenthalt der Gesuchten und ihrer Bekannten im Stadtbereich Kempten bekommen. Als die zwei Frauen am späten Nachmittag mit einem Auto wegfahren wollten, griffen die Ermittler zu und nahmen die beiden fest....

  • Kempten
  • 17.03.21
Polizei (Symbolbild)
2.698×

Masche
Ostallgäuerin wird mit versprochener Millionenspende betrogen

Bei der Polizeistation in Pfronten erstattete eine Ostallgäuerin Anzeige wegen einem dreisten Betrug, bei dem ihr eine Spende von 3 Millionen Dollar versprochen wurde. Die Frau bekam vor Weihnachten eine E-Mail von einer angeblichen Stiftung in Amerika, die Personen in Deutschland aussucht, die eine Millionenspende eines Millionärs aus Amerika in Deutschland in Empfang nehmen wollen. Von den Geldern sollten aber auch gemeinnützige Projekte unterstützt werden. Für die Transaktion wurde der Frau...

  • Pfronten
  • 30.12.20
Viele Anzeigen wegen des Betrugs im Internet (Symbolbild).
2.720×

Online
Mehrere Fälle von Internet-Betrug in Marktoberdorf

Am Dienstag wurden wieder mehrere Fälle von Betrug angezeigt, die allesamt übers Internet abgelaufen sind: 1. Ein 49-jähriger Mann bekam eine SMS von angeblich seiner Bank mit einer TAN-Nummer und der Aufforderung für eine Überweisung. Obwohl er den Betrug schnell erkannte und seine Kreditkarte sperren ließ, wurden im in vier Teilbeträgen insgesamt 40 Euro abgebucht. 2. Ein 59-jähriger Mann wollte über ein Kleinanzeigen-Verkaufsportal sein Handy für 180 Euro verkaufen. Zum Bezahlen wurde ein...

  • Marktoberdorf
  • 26.08.20
Falsche Gartenprofis haben einen Buchloer hintergangen. (Symbolbild).
3.819×

Um tausende Euro betrogen
Buchloer fällt auf falschen Gartenprofi rein

Ein Buchloer ist auf einen angeblichen Gartenfachmann reingefallen und um tausende Euro betrogen worden. Das teilt die Polizei in einer Meldung mit. Demnach wollte ein Buchloer seinen Garten günstig umgestalten lassen. Er antwortete auf eine Kleinanzeige in einem Anzeigeblatt. Darin hatte ein "Gartenfachmann" seine Arbeit angeboten und zur Kontaktaufnahme nur eine Handynummer angegeben.  Der angebliche Profi kam dann auch mit ein paar Arbeitern, teilt die Polizei weiter mit. Sie einigten sich...

  • Buchloe
  • 05.08.20
Polizei (Symbolbild)
2.836×

Internet-Kauf
Chanel Kleid entspricht nicht der Beschreibung: Frau (53) erstattet in Pfronten Anzeige

Weil ein gebrauchtes Chanel-Kleid im Wert von 350 Euro nicht den Beschreibungen entsprach, kam es zu einem Streit zwischen einer unbekannten Verkäuferin und einer 53-jährigen Frau. Über ein Kleinanzeigen-Portal entdeckte die Frau das Kleid, dieses als neuwertig und nur 1 ½ Jahre alt beschrieben war. Die Frau kaufte das Kleid und überwies das Geld auf ein Konto ins Ausland. Als das Kleid ankam hatte es an den weißen Rändern leichte Verfärbungen. Da die Verkäuferin das Kleid nicht mehr...

  • Pfronten
  • 16.06.20
Polizei (Symbolbild)
1.215×

Ohne Genehmigung
Lkw-Fahrer mit zweiter Fahrerkarte unterwegs: Polizei behält 2.000 Euro ein

Am Montagmittag hat die Autobahnpolizei bei Memmingen einen 64-jährigen ungarischen Lkw-Fahrer kontrolliert. Dabei stellte die Polizei nach eigenen Angaben fest, dass die Genehmigung des 64-Jährigen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz abgelaufen war. Außerdem erkannten die Polizisten Auffälligkeiten bei der digitalen Aufzeichnung seiner Fahrzeiten. Der 64-Jährige gab daraufhin zu, eine zweiten Fahrerkarte zu benutzen, um so die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen nicht einhalten zu...

  • Memmingen
  • 09.06.20
Symbolbild.
3.892×

Betrugsmasche
Notlage nur vorgetäuscht: Mann (68) bettelt wiederholt Passanten in Lindenberg an

Zum wiederholten Male fiel ein 68-jähriger Mann auf, welcher in Lindenberg bei verschiedenen Supermärkten auf den Parkplätzen Passanten anbettelte. Ihnen gegenüber behauptete der Mann, welcher mit einem Mini Cooper mit Hannoveraner Kennzeichen unterwegs ist, kein Geld mehr für notwendigen Benzin zu haben. Hierbei täuschte er jedoch diese Notlage nur vor. Er verfügt tatsächlich sehr wohl über Barmittel und wohnt auch nur in einem ca. 30 km entfernten Ort. Den Betrüger, welcher mit selbiger...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.05.20
Eine 51-jährige Immenstädterin ist auf einen Online-Betrüger reingefallen (Symbolbild).
2.207×

Anzeige erstattet
Immenstädterin (51) fällt auf Online-Betrüger rein

Eine 51 jährige Immenstädterin erstattete Anzeige wegen Online-Betruges. Sie bestellte über eine Internetplattform ein neuwertiges Tablet und bezahlte dafür gutgläubig 750.- €. Als nach angemessener Wartezeit das Gerät nicht bei ihr ankam, nahm sie nochmals Kontakt zum Anbieter auf. Von diesem erhielt sie die Auskunft, dass er gar keine Ware zu verkaufen gehabt habe und das Geld wegen eines familiären Notfalls benötigte. Dann bat er um eine Ratenrückzahlung der 750.- €. Wie zu erwarten war,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.05.20
Symbolbild
5.813×

Kriminalität
Betrug: Mehrere Anzeigen im Ostallgäu

Am Dienstag wurden insgesamt fünf Anzeigen wegen Betrugs bei der Polizei in Marktoberdorf erstattet. Einem 30-Jährigen wurde unberechtigt 1.710 Euro, einem 52-Jährigen 2.300 Euro und einem 68-Jährigen 1.500 Euro von der Kreditkarte abgebucht. Ein 80-Jähriger hingegen wurde von einem Inkassobüro angeschrieben. Er wurde aufgefordert 270 Euro für Leistungen zu bezahlen, die er jedoch gar nicht in Anspruch genommen hat. Schließlich versuchte noch ein Unbekannter durch ein sogenanntes...

  • Marktoberdorf
  • 14.08.19
Symbolbild Polizei
964×

Anzeige
Falsche Polizeibeamte in Lindau

Im Laufe des Donnerstags kamen mehrere Personen auf die Dienststelle der PI Lindau und erstatteten Anzeige wegen dem Phänomen „falsche Polizeibeamte“. Einige Anzeigen gingen auch telefonisch ein und insgesamt waren es ca. 20 Fälle. Bei allen Betroffenen haben bisher unbekannte Täter angerufen und sich als Polizeibeamte diversester Dienststellen ausgegeben. Unter diesem Vorwand fragten die Täter bei den Betroffenen vor allem nach Bargeld, Kontoständen, Wertpapieren, Edelmetall und Schmuck zu...

  • Lindau
  • 07.04.18
1.956×

Betrug
Frau (77) aus Kempten soll über 8.000 Euro für verstopfte Abwasserleitung zahlen

Am Dienstag rief eine 77-jährige Kemptenerin eine Rohrreinigungsfirma, welche sie im Telefonbuch fand, zu Hilfe. Ihre Abwasserleitung war verstopft. Noch am selben Tag kam ein Mitarbeiter der Firma vorbei und begutachtete den Schaden. Er beschloss, dass ein Stück des Rohrs ausgetauscht werden muss. Am Mittwoch rückten zwei weitere Mitarbeiter mit einem Bagger an und gruben den halben Garten um. Dabei wurde eine Wasserleitung beschädigt. Die Frau bekam von der Firma inzwischen Rechnungen von...

  • Kempten
  • 09.03.18
20×

Betrug
Mehrere Internettaten in Buchloe angezeigt

Alleine am Donnerstag wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe drei Straftaten angezeigt, die über das Internet begangen worden waren. Im ersten Fall hatte ein Ostallgäuer im Internet ein Carport von einer sächsischen Firma in Internet erworben und dafür im Mai über 3.000 Euro überwiesen, aber bis heute nichts bekommen. Im zweiten Fall war das Online-Bezahldienstkonto einer Frau aus Buchloe mit 568 Euro unberechtigt belastet worden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass ein unbekannter...

  • Buchloe
  • 18.08.17
38×

Anzeige
Junger Mann (19) prellt Taxifahrer um 135 Euro in Pfronten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein junger Mann einen Taxifahrer aus Reutte um 135 Euro geprellt. Der junge Mann fuhr am Sonntagmorgen mit einem Taxi von Elbigenalp nach Pfronten und ließ sich bei einer Bank absetzen, weil er dort erst Geld abheben wollte. Anschließend verschwand der Fahrgast spurlos durch den Hinterausgang. Der Taxifahrer erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei Pfronten. Die Polizeibeamten konnten nun einen 19-jährigen Mann aus dem Ostallgäu als den Täter...

  • Füssen
  • 22.02.17
32×

Strafanzeige
Videoaufzeichnung überführt Betrügerin (30) in Bad Wörishofen

Bereits letzten Mittwoch, 09.11.2016 wurde eine Kassiererin in einem Warenhaus im Gewerbegebiet Bad Wörishofen Opfer einer sehr raffinierten Betrügerin. Beim Kassieren lenkte sie die Kassiererin so geschickt ab, dass es ihr gelang, neben ihren 100 Euro auch noch 98 Euro Wechselgeld in ihrer Geldbörse zu haben. Die Videoaufzeichnungen überführten jedoch die 30-jährige Münchnerin. Sie erwartet nun eine Strafanzeige.

  • Kaufbeuren
  • 15.11.16
23×

Vorsicht
Betrugsversuch in Wangen: Wohnungssuchender (21) erstattet Anzeige

Ein 21-jähriger Wohnungssuchender ist in den vergangenen Tagen über eine Immobilien-Plattform im Internet bezüglich einer Mietwohnung in Wangen mit einer vermeintlichen Vermieterin per E-Mail in Kontakt getreten. Bereits im Vorfeld der Wohnungsbesichtigung wurde der junge Mann zur Bezahlung einer Kaution und einer Monatsmiete von insgesamt rund 2.000 Euro aufgefordert. Da dem 21-Jährigen Zweifel an der Seriosität des Inserats aufkamen, überwies er den Betrag nicht. Ferner entdeckte er im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.11.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ