Anwohner

Beiträge zum Thema Anwohner

Die Parkplätze in der Ernst-Lossa-Straße reichen schon jetzt nicht aus. Anwohner wünschen sich deshalb, dass die freien Asphaltflächen (vorne rechts) in Stellplätze verwandelt werden.
 3.824×

Kritik
Neues Wohngebiet Am Kaiserweiher in Kaufbeuren sorgt für Ärger

Das neue Wohngebiet Am Kaiserweiher ist noch gar nicht fertig und schon gibt es Ärger. Viele Anwohner der Ernst-Lossa-Straße beklagen, dass der Baustellenverkehr für den nächsten Abschnitt II Ost durch ihre Straße brettert, obwohl dafür weiter nördlich eine eigene Baustellenzufahrt angelegt wurde. Zudem fordern über 30 Anlieger auf einer Unterschriftenliste, diese Baustellentrasse auch künftig als Erschließungsstraße für II Ost vorzusehen. Dass für den Abschnitt mit immerhin an die 250 neuen...

  • Kaufbeuren
  • 25.06.19
Campingstühle, Getränkekisten und Zelte – und manchmal auch Möbelstücke – trugen die Festivalbesucher auf den Ikarus-Campingplatz.
 434×

Ikarus
Festival-Verkehr belastet Anwohner von Memmingerberg kaum

„Im Verhältnis zu der Größe war das sehr überschaubar“, meint Alwin Lichtensteiger. Der Memmingerberger Bürgermeister spricht vom Ikarus-Festival, genauer gesagt vom Verkehr durch die vielen Besucher der Großveranstaltung. 50.000 Menschen haben am Pfingstwochenende das Ikarus auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens besucht – so viele wie noch nie. Zusammen mit Polizei und Veranstalter testete die Gemeinde in diesem Jahr eine neue Verkehrsführung. Größter Unterschied: Die zahlreichen...

  • Memmingerberg
  • 18.06.19
Bei der Flüchtlingsunterkunft in Goßholz gibt es keine Parkplätze, weshalb die Bewohner ihre Fahrzeuge auf der Staatsstraße abstellen. Das führt dort teilweise zu kritischen Verkehrssituationen, beklagen Anwohner.
 737×

Anliegen
Bürgerfragestunde in Lindenberg: Anwohner kritisieren Verkehrssituation

Das gibt es selten: Gleich mehrere Lindenberger haben sich in der Bürgerfragestunde des Stadtrates zu Wort gemeldet. Eine Anwohnerin aus Goßholz sprach dabei die aktuelle Verkehrssituation am Stadtrand an. Dort parken Bewohner der Flüchtlingsunterkunft ihre Fahrzeuge auf der Straße. Das führe zu Behinderungen, mit der Folge, „dass nachts um 4 Uhr Lkws hupen“, wie die Anwohnerin schilderte. Auch andere Bürger aus Goßholz hatten sich schon bei der Stadt gemeldet, informierte Bürgermeister Eric...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.05.19
Anwohner in Weiberg kommen während der Stoßzeiten aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kaum auf die B 19. Aber auch Pendler nervt der tägliche Stau zwischen Kempten und Waltenhofen.
 3.606×

Verkehr
Anwohner beschreiben Situation auf B19 zwischen Waltenhofen und Kempten als katastrophal

Die Enttäuschung ist Andreas Mioring und Walter Klein anzusehen. Auch an diesem Abend bekommen sie zu hören: Jeder sieht dringenden Handlungsbedarf. Doch getan wird (fast) nichts. Vorerst zumindest nicht. Das Thema: Die B 19 zwischen Kempten und der Kreuzung vor Waltenhofen. Täglich stauen sich – vor allem während der Stoßzeiten morgens und nachmittags – Autoschlangen vor den Häusern Miorings und Kleins. Regelmäßig meldet die Polizei Unfälle auf dem Abschnitt. Doch weil der vierspurige...

  • Kempten
  • 09.11.18
Straßenbauarbeiten in Großkemnat.
 1.497×

Verkehr
Ärger um Straßenarbeiten in Kaufbeuren-Großkemnat

In Großkemnat blicken die Anwohner mit Zorn auf die Stadt. Dort sorgt, wie derzeit so häufig im Stadtgebiet, der Straßenbau für Ärger. Über die Arbeiten im Bereich des Römerturms hat die Stadt in einem Schreiben informiert, das die Betroffenen im Verlauf des vergangenen Freitags erreicht hat. Zu diesem Zeitpunkt war die Asphaltdecke bereits abgefräst. Denn der Bautrupp war früher als geplant bereits am Morgen angerückt, was dieser immerhin am Tag zuvor angekündigt hatte. „Wir protestieren...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.18
 95×

Verkehr
Der Lärmschutz an der A96 in Memmingen ist fertig

'Deutlich mehr Lebensqualität für die Anwohner' sieht CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke. Das sagte er am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs im Memminger Rathaus. Dabei ging es um den Abschluss der Lärmschutzmaßnahmen an der A96 zwischen Memmingen-Nord und -Ost. Der rund zwei Kilometer lange Autobahnabschnitt steht für die Verkehrsteilnehmer nun wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung. Durch die neuen Schutzwände sei eine 'erhebliche Lärmminderung zu spüren', bestätigte Stefan...

  • Memmingen
  • 15.12.17
 394×

Verkehr
Am geplanten Bahnhalt in Kaufbeuren-Haken scheiden sich die Geister

Ein attraktiver Kaufbeurer Bahnhof, neue Bahnhalte im Haken und an der Josefsthaler Straße bei Neugablonz: Dafür legen sich Politiker in Kaufbeuren seit Jahren ins Zeug. Während die anderen Pläne unstrittig sind, ruft der vorgesehene Stopp im Haken nun allerdings Widerstand hervor. Anwohner befürchten ein Parkchaos und Lärm, sollten wie vorgesehen bis Ende 2022 an der Buronstraße zwei Bahnsteige gebaut werden. Was Anwohner konkret kritisieren, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der...

  • Kaufbeuren
  • 04.10.17
 83×

Verkehrsplanung
Umleitungsverkehr nervt Einwohner von Ennenhofen (Ostallgäu)

Die Einwohner des Marktoberdorfer Ortsteils Ennenhofen sind genervt vom Umleitungsverkehr. Seit März führt eine Umleitung den Verkehr vom Norden durch den 84 Einwohner zählenden Ortsteil. 'Schlimm, fürchterlich, eine Katastrophe ist das hier', sagt eine Frau. Verkehr ist sie gewohnt. Doch was sie seit März erlebe, sei eine ganz neue Dimension sagt sie. Ein Nachbar der Frau sagt: 'Ein Drama ist das mit dem Verkehr'. Besonders zu den Stoßzeiten – der Berufsverkehr zwischen sechs und acht Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 31.07.17
 182×

Verkehr
Anwohner der Memminger Römerstraße müssen in die Tasche greifen

Der umstrittene Endausbau der Römerstraße in Memmingen kann jetzt über die Bühne gehen. Das hat der Bausenat gegen die Stimmen von Thomas Mirtsch (CRB) und Verena Gotzes (SPD) beschlossen. Anwohner hatten massive Einwände gegen die Pläne erhoben. So seien zum Beispiel die geschätzten Kosten von rund 600 000 Euro – von denen die Anlieger 90 Prozent übernehmen müssen – nicht nachvollziehbar. Zudem kritisierten sie die in ihren Augen zu geringe Zahl der Parkplätze und die Sinnlosigkeit eines...

  • Memmingen
  • 27.07.17
 28×

Verkehr
Im Röthenbacher Ortsteil Egg gilt künftig Tempo 30

Der Ortsteil Egg wird zur geschlossenen Ortschaft – und künftig gilt dort komplett Tempo 30. Das hat der Gemeinderat Röthenbach einstimmig beschlossen. Das Votum ist das Ergebnis einer Verkehrschau, die Gemeindemitarbeiter kürzlich mit der Polizei abgehalten hatten. Sie nahmen noch andere Bereiche unter die Lupe. Tempo 30 in Egg: Die Filiale war bisher nur mit einem grünen Ortsschild gekennzeichnet – man konnte also theoretisch wie auf einer Landstraße mit 100 km/h durch die Wohnsiedlung...

  • Kaufbeuren
  • 09.06.17
 36×

Verkehrssituation
Klinik-Gebiet Kempten: Droht der Verkehrsinfarkt?

Nach den Sommerferien will das Amt für Tiefbau und Verkehr in Kempten reagieren: Rund ums Klinikum in der Robert-Weixler-Straße kann sich Markus Wiedemann, Leiter des Amts für Tiefbau und Verkehr, Einbahnregelung und geänderte Ampelschaltungen vorstellen. Denn Anwohner beobachten dort seit Monaten Verkehrsprobleme. Das neue Klinik-Parkhaus habe die Situation sogar verschärft und zu mehr Verkehr geführt. Stadtrat Klaus Knoll (Freie Wähler) hat am Montag daher den Antrag gestellt, Autofahrer...

  • Kempten
  • 19.04.16
 22×

Verkehr
Aufhebung der Fußgängerzone: Lindenberg ermöglicht probeweise Zufahrt von Hauptstraße zu Tiefgarage

Anwohner fürchten um ihre Ruhe und den Wert ihrer Immobilie Die Straße ist kaum 100 Meter lang. Und doch diskutiert der Lindenberger Stadtrat seit vielen Jahren immer wieder über die Verkehrsregelung dort. Jetzt hebt die Stadt die Fußgängerzone in der Schillerstraße auf und ermöglicht zunächst probeweise die Zufahrt von der Hauptstraße zur Tiefgarage. Gegen das Vorhaben hatten sich kurz zuvor ein halbes Dutzend Anwohner in der Bürgerfragestunde ausgesprochen. Statt einer Fußgängerzone wird...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.01.16
 39×

Neugestaltung
Straßensanierung: Anwohner des Ziegelbergwegs in Füssen wollen weniger Verkehr vor der Haustür

Auf wenig Begeisterung stieß der Entwurf für die Neugestaltung des Ziegelbergwegs und der Bürgermeister-Dr.-Moser-Straße in Füssen, der den Anwohnern an Montag bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt wurde. Planer Gerald Blumrich führte unter anderem aus, dass Parkplätze neu angeordnet werden sollen und der Verkehr durch eine Einbahnstraßenregelung besser fließen könnte. Die Anlieger wünschen sich hingegen weniger Parkplätze und weniger Verkehr in ihrem Viertel. Sie werden mit 80...

  • Füssen
  • 26.01.16
 21×

Verkehr
Anwohner auf der Halde in Kempten verärgert über gekippte Trasse

Große Verärgerung auf der Halde in Kempten: Die Anwohner sind verärgert, weil der Bauausschuss des Stadtrats die lange geplante Trasse fürs neue Wohngebiet gekippt hat. Denn die Anbindung von der Memminger Straße an die Heiligkreuzer Straße war als Entlastung für die jetzigen Bewohner in Halde-Süd gedacht. Jetzt haben sie Sorge, dass sie künftig bei mehr Mitbewohnern auch mit mehr Verkehr rechnen müssen – und protestieren gegen die Entscheidung im Bauausschuss. Warum die Anwohner...

  • Kempten
  • 08.12.15
 152×

Verkehr
Bürger von Ellhofen klagen: Kies- und Betonwerk nehmen uns in die Zange

Die Verkehrssituation in Ellhofen bestimmte die Diskussion bei der Bürgerversammlung der Gemeinde Weiler-Simmerberg. Mehrere Anwohner machten im Dorfgemeinschaftshaus Ellhofen ihrem Ärger mit deutlichen Worten Luft. So sprach Erich Puchta davon, dass das Kieswerk Geiger und das Betonwerk Rudolph den Ort und seine Einwohner in die Zange nehmen. Erich Kimpfler präsentierte Zahlen einer eigenen Verkehrszählung, laut der täglich 59 Kies- und 48 Betonlaster durch den Ort rollen. Auslöser der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.10.15
 89×

Bürgerinitiative
Anwohner der B308 in Sonthofen klagen über Lärm und Abgase

Sie fordern Schilder und Radarkontrollen Die B 308 ist eine der Hauptverkehrsadern in der Region. Für die Menschen im Sonthofer Ortsteil Binswangen ist sie wegen des Lärms und der Abgase eine Belastung. Vor allem, weil viele Fahrer deutlich schneller als mit den erlaubten 50 Stundenkilometern unterwegs sind. Jetzt hat eine Bürgerinitiative über 120 Unterschriften gesammelt. Die Bürger fordern einen Lärm- und Immissionsschutz für die Anwohner durch die Errichtung einer Lärmschutzwand,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.08.15
 45×

Lärmschutz
Bäckerstraße in Kempten wird zur ersten Tempo-10-Zone

Fugen im Pflaster verursachen lästige Abrollgeräusche. Bewohnerparken wird im Freudental eingeführt Die erste Zehner-Zone Kemptens entsteht im gepflasterten Teil der Bäckerstraße. Ziel ist, die Anwohner vor Lärm zu schützen. Mehrfach wurden Klagen laut über die unangenehmen Geräusche, die Autos auf dem gepflasterten Bereich verursachen. Auslöser ist hauptsächlich das Abrollen der Reifen über die Fugen zwischen den Steinen. Dies haben Messungen auf verschiedenen Asphalt- und Pflasterbelägen im...

  • Kempten
  • 16.07.15
 327×

Verkehr
Anwohnerinnen fordern Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen Seltmans und Sibratshofen

Autofahrer ausbremsen. Das wünschen sich viele Anwohner an Hauptstraßen. Aber das ist gar nicht so einfach, wie das Beispiel Seltmans zeigt. Der Verkehr hat in Seltmans (Gemeinde Weitnau) zugenommen. Da sind sich Ursula Fleschhut und Manuela Müller-Gassner einig. Viele Motorradler seien im Sommer unterwegs zum kurvigen Schüttentobel. Und auch immer mehr schwere Lkw bretterten durch den kleinen Ortsteil der Gemeinde Weitnau, seitdem die Strecke nach Immenstadt ausgebaut ist. Die beiden Frauen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.07.15
 32×

Verkehr
Anwohner in Hergensweiler fürchten Lärmbelästigung durch Elektrifizierung der Bahnstrecke

Lärmschutz ist beim Informationsnachmittag zur Elektrifzierung der Strecke München-Lindau in Hergensweiler das vorherrschende Thema gewesen. Vor allem, dass künftig mehr Güterzüge über die Strecke rollen, bereitet den Anwohnern Sorgen. Tröpfchenweise kommen die Interessierten an diesem Nachmittag in die Leiblachhalle. Die meisten bleiben an dem Tisch stehen, auf dem die Pläne zum Lärmschutz liegen. 'Lärmschutz ist ganz klar das Schwerpunktthema', bestätigt Armin Franzke von DB Netz, der...

  • Lindau
  • 19.01.15
 33×

Verkehr
Bertoldshofener sehnen sich nach Umgehung für den Verkehr

In Bertoldshofen sehnen sie die Umgehung herbei. Doch wann die neue Trasse kommt, ist ungewiss. Wie also lebt man in dem Ort mit fast 10.000 Fahrzeugen am Tag? In normaler Zimmerlautstärke ist ein Gespräch am Straßenrand kaum zu machen. Die Autos, Lastwagen und Transporter schlucken beim Vorbeifahren den Ton fast weg. Und so brüllt man die junge Mutter mit dem Kinderwagen einfach ein klein wenig an. 'Krass, Wahnsinn', sagt sie zu den Blechlawinen, die sich tagein, tagaus durch das Dorf...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.14
 16×

Verkehr
Kostenexplosion: Aus für den Lärmschutz an der Börwanger Steige?

Um das Projekt umsetzen zu können, müssen wenige Anlieger die Hälfte zahlen. Ist das das Aus für den geplanten Lärmschutz an der Börwanger Steige? Bereits vor einem Jahr waren die Anwohner zerstritten - vor allem, weil sie die Kosten zur Hälfte selbst tragen müssen. Damals ging man von 400.000 Euro Gesamtkosten aus. Inzwischen sind es 600.000 Euro, wurde bei der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. In einigen Wochen sollen die Anwohner endgültig entscheiden, ob sie das Projekt...

  • Kempten
  • 16.07.14
 147×

Parkplatznot
Anwohner im Haubenschloß in Kempten bekommen eigene Parkplätze

Seit Beginn des neuen Semesters an der Kemptener Hochschule ist wieder verstärkt Parkplatz-Suchverkehr im Kemptener Süden angesagt. Sehr zum Ärger der Bewohner im Haubenschloß-Viertel, wenn sie auf öffentliche Stellplätze angewiesen sind. Doch ab Mai gibt es Hoffnung. So beschlossen jetzt die Stadträte im Verkehrsausschuss eine Parkzone mit Flächen einzurichten, die nur für die dortigen Bewohner reserviert sind. Insgesamt sollen in der 'Bewohnerparkzone' 90 Parkplätze für die Anlieger zur...

  • Kempten
  • 26.03.14
 20×

Verkehr
Lärmschutzwand in Börwang: Anwohner sollen Kosten mittragen

Eine Lärmschutzwand wünschen sich viele Anwohner der Börwanger Steige: 5500 bis 6000 Fahrzeuge passieren täglich die Straße – und die Anwohner leiden unter dem Lärm. Das formulierten sie am Dienstagabend bei einer Infoveranstaltung im Börwanger Feuerwehrhaus. Dort stellte Bürgermeister Anton Klotz die möglichen Varianten eines Lärmschutzes vor und machte deutlich: Ohne finanzielle Beteiligung der Anwohner wird es nicht gehen. Denn die Gemeinde ist nicht dazu verpflichtet, einen Lärmschutz zu...

  • Kempten
  • 30.10.13
 112×   26 Bilder

Einsatz
Halle eines Recyclingunternehmens in Tussenhausen abgebrannt

Am Dienstag, den 15.10.2013, 05.11 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Polizei die Meldung ein, dass eine Halle in Tussenhausen im Landkreis Unterallgäu brennen würde. Die Halle eines Recyclingunternehmens, die auf dem Gelände des Wertstoffhofes in Tussenhausen als Lager für Papier und Kunststoffe dient, stand bereits in Flammen, als die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Brandort eintrafen. Mit vereinten Kräften gelang es den Feuerwehren aus Tussenhausen, Mindelheim,...

  • Mindelheim
  • 15.10.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ