Antrag

Beiträge zum Thema Antrag

892×

Neubau
Edeka will sich in Markt Rettenbach ansiedeln

Den Antrag der Firma Edeka, die in Markt Rettenbach ein Einkaufszentrum mit nahezu 1.100 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten will, hat der Bauausschuss einstimmig befürwortet. Entstehen soll der Bau auf dem Gelände gegenüber dem Penny-Markt an der Ecke Erkheimer Straße/Gewerbestraße. Die Erschließung des rund 6.700 Quadratmeter großen Grundstücks, auf dem auch die Kundenparkplätze geschaffen werden, erfolgt über die Gewerbestraße. Wie der Zeitplan aussieht erfahren Sie in der...

  • Mindelheim
  • 07.12.16
570× 6 Bilder

Liebespaar
Heiratsantrag auf der Bühne: Ungewöhnliches Ende für Musical Ludwig² in Füssen

Ein ungewöhnliches Ende hat am Freitagabend eine Vorstellung des Musicals Ludwig² im Festspielhaus Füssen gefunden: Kaiser Franz Joseph holte beim Schlussapplaus seine Geliebte auf die Bühne, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Unter einem Vorwand hatte der Kaufbeurer Christian Lucke (46), der als Statist im Festspielhaus unter anderem den Österreichischen Monarchen verkörpert, seine Lebensgefährtin Manja Becker (36) nach Füssen gelockt. In der Pause weihte er das Bühnenteam in seine Pläne...

  • Füssen
  • 21.08.16
34×

Abgelehnt
Antrag für Wettbüro in Buchloe

Wieder liegt dem Stadtrat Buchloe ein Antrag für ein Wettbüro mitten in der Stadt vor. Ein neuer Bebauungsplan soll Spielstätten in der Bahnhofstraße künftig ausschließen Entwickelt sich die Innenstadt von Buchloe bald zum 'Vegas des Nordens' im Ostallgäu? Zum wiederholten Mal lag den Stadträten in ihrer jüngsten Sitzung ein Antrag vor, der darauf abzielt, mitten in der Bahnhofstraße ein Wettbüro einzurichten. Es wäre die vierte Vergnügungsstätte auf einer Länge von etwa 400 Metern. Die Räte...

  • Buchloe
  • 04.08.16
107×

Asylanträge
Abschiebung oft unmöglich: 54 Flüchtlinge in Kempten nur geduldet

In Kempten leben 54 abgelehnte Asylbewerber, die Deutschland längst verlassen müssten. Sie müssen hier noch geduldet werden, weil aus verschiedensten Gründen die Ausweisung nicht vollzogen werden kann - wie auch im Fall des 27-jährigen Syrers, der sich in Ansbach in die Luft gesprengt und dabei auch noch 15 Menschen verletzt hat. Die rechtliche und organisatorische Asyl-Situation beschreiben der Kemptener Sozialreferent Benedikt Mayer und der Chef des Ausländeramtes, Konrad Pfister, als "höchst...

  • Kempten
  • 27.07.16
20×

Antrag
Sonthofen unterstützt Burgberg bei B19-Anschluss

Sonthofen unterstützt den Antrag der Gemeinde Burgberg, von der dortigen Kreisstraße 29 eine B 19-Auffahrt für den Verkehr in Richtung Norden zu schaffen. Bürgermeister Christian Wilhelm erhofft sich davon wenigstens ein bisschen Entlastung für den von starkem Verkehr geplagten Stadtteil Rieden. Der Landkreis räumt dem Ansinnen jedoch wenig Chancen ein. Mehr zum Thema und einen Kommentar, warum die Verantwortlichen noch einmal genau über eine vollwertige B19-Anschlussstelle zwischen Blaichach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.06.16
219×

Neubau
Neue Büros und Wohnungen an der Memminger Donaustraße

Eine seit Jahren klaffende Baulücke in der Memminger Donaustraße wird geschlossen: So sollen auf dem einstigen Tankstellengelände neben der frisch sanierten Hüetlin & Roeck-Mühle ein großes Bürogebäude sowie eine Wohnanlage mit einer gemeinsamen Tiefgarage entstehen. Dem entsprechenden Antrag des Bauunternehmens Josef Hebel hat der Bausenat des Stadtrats jetzt geschlossen zugestimmt. Wie Hochbauamtsleiter Fabian Damm in der Sitzung erklärte, wird der Büro-Komplex direkt an der Donaustraße...

  • Kempten
  • 10.05.16
22×

Anträge
Das lange Warten auf Asyl im Oberallgäu

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein bedeutender Bundespolitiker fordert, Asylanträge schneller zu bearbeiten. Zumindest darin sind sich die Parteien beim Thema Asyl einig. Was hat sich seitdem vor Ort verbessert? Nichts. Im Gegenteil. Es sei auffallend, dass die Asylbewerber aktuell wieder längere Wartezeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hinnehmen müssten, teilt das Landratsamt Oberallgäu auf Anfrage mit. 'Bei uns im Landkreis warten aktuell etwa 450 Personen darauf,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.01.16
28×

Abschiebungen
767 Anträge auf Asyl wurden 2015 im Allgäu abgelehnt

In der Regel handelt es sich um Bewerber vom Westbalkan. So mancher Flüchtling taucht unter Tausende von Flüchtlingen kommen nach wie vor jede Woche nach Deutschland. Gemäß eines Verteilungsschlüssels werden viele von ihnen in unsere Region weitergeleitet. 6.890 Flüchtlinge wohnen nach Auskunft der Regierung von Schwaben aktuell im Allgäu und warten darauf, dass ihr Asylverfahren abgeschlossen wird. Im Jahr 2015 wurden 767 Asylverfahren im Allgäu abgelehnt. Das teilten die Landkreise und...

  • Kempten
  • 25.01.16
45×

Unterkunft
Das Bauunternehmen Kutter wird in Memmingen drei neue Asylbewerberheime bauen

Dem entsprechenden Antrag hat der Bausenat in seiner jüngsten Sitzung geschlossen zugestimmt. Wie Hochbauamtsleiter Fabian Damm den Stadträten erläuterte, sollen südlich des Weidenwegs drei dreigeschossige Blöcke mit Flachdächern entstehen. Die Gebäude bieten Platz für insgesamt 276 Personen. Die Unterbringung ist in kleinen Wohnungen vorgesehen. Diese umfassen jeweils einen 28 Quadratmeter großen Raum sowie eine acht Quadratmeter große Küche und ein vier Quadratmeter großes Bad. In jedem...

  • Kempten
  • 22.01.16
28×

Waffen
Auch in Kempten: Mehr Anträge für Gas- und Schreckschusspistolen

Immer mehr Kemptener und Oberallgäuer wollen eine Gas- oder Schreckschusspistole. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Neuanträge dafür im Kemptener Ordnungsamt sprunghaft gestiegen – auf 48. In den vier Jahren zuvor waren es zwischen acht und 16 jährlich gewesen. Insgesamt dürfen damit 288 Kemptener eine Gas- oder Schreckschusspistole besitzen und mit nach draußen mitnehmen. Wie die Situation im Oberallgäu aussieht und wieviele Neuanträge es im Jahr 2016 bereits gab, lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 14.01.16
107×

Gesetz
Immer mehr Menschen mit Waffen im Unterallgäu und Oberallgäu

Die Zahl der Menschen, die den sogenannten kleinen Waffenschein beantragt haben, ist im Unterallgäu leicht gestiegen: Von insgesamt 26 Personen im Jahr 2014 auf bisher 40 in diesem Jahr. Nötig ist der kleine Waffenschein laut Stefan Fürst, Waffenrecht-Experte am Landratsamt Unterallgäu, für diejenigen, die eine Signal-, Reizstoff- oder Schreckschusswaffe besitzen und diese außerhalb des eigenen Grundstücks oder der eigenen Geschäftsräume mit sich führen wollen. Über die Gründe dafür, sich...

  • Mindelheim
  • 17.12.15
302×

Antrag
Bauen im Außenbereich von Buchloe bleibt ein Streitfall

Bauen im Außenbereich – mit dieser Thematik befasste sich der Buchloer Bauausschuss in seiner Sitzung am Dienstagabend bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen. Die Bauanfrage eines Hauseners, der im Süden des Dorfes an der Ulrichstraße ein Wohnhaus errichten wollte, lehnten die Stadträte noch ab; einen anderen Antrag für ein Austragshaus im Norden von Hausen an der Franz-Xaver-Lang-Straße befürworteten sie nun. Doch warum darf der Antragsteller im Norden bauen und der im Süden nicht? Mehr...

  • Buchloe
  • 11.12.15
27×

Asylpolitik
Nicht alle Flüchtlinge im Westallgäu bleiben

Wird der Asylantrag eines Flüchtlings abgelehnt, kommt es mitunter zur Abschiebung. Das sei eine 'unschöne Sache', sagt ein Mitarbeiter des Landratsamtes. Polizisten wie Landratsamtsmitarbeitern gehen Abschiebungen zuweilen nahe. Doch sie sind an die Regeln des Rechtsstaates gebunden, erläutern sie im Gespräch. Was die Beamten und Angestellten noch erzählen, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 28. November 2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.11.15
19×

Entscheidung
Landkreis Ostallgäu lehnt Antrag ab: Kein Geld für Personal

Der Kreisjugendring Ostallgäu befürchtet, das Angebot in den sozialpädagogischen Förderzentren des Landkreises einschränken zu müssen. Hintergrund ist die Entscheidung des Kreisausschusses, kein Geld für das Personal zu bezahlen, das bei der Ausgabe der Mittagessen an den Schulen hilft. Betroffen sind in Marktoberdorf die Don-Bosco-Schule und in Füssen die Erich-Kästner-Schule. 'Für nicht nachvollziehbar', hält Kreisjugendring-Geschäftsführer Erich Nieberle den Beschluss. 'Förderschulen sind...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.15
28×

Bauantrag
Westerheimer Räte lehnen Motel-Bau erneut ab

Zum dritten Mal hat sich der Westerheimer Gemeinderat mit dem Bau eines Motels mit zehn Apartments im Gewerbegebiet nördlich des Solarparks befasst: Mit 11:2 Stimmen lehnte das Gremium den Bauantrag für eine Unterkunft für Autoreisende auch diesmal ab. Denn der Bauherr wollte nun die zehn Holzmodule als Unterkunft für Asylsuchende auf vier Jahre befristet vermieten. Wie berichtet, wollte der Bauwerber das Motel in einer 30 mal acht Meter großen Lagerhalle einbauen: Zehn Holzmodule sollten dazu...

  • Memmingen
  • 20.10.15
19×

Bürgerversammlung
Der Nostalgieweg: Wo früher Schulkinder entlang liefen, soll nun ein Garten in Honsolgen entstehen

So viele Besucher wie schon lange nicht mehr, konnte Bürgermeister Josef Schweinberger auf der Bürgerversammlung in Honsolgen begrüßen. Neben Themen wie den Bautätigkeiten der Gemeinde sorgten vor allem zwei Anträge bei den ungefähr 40 erschienen Honsolgern für Diskussionsstoff. Schweinberger wandte sich mit der Frage, ob zwei Wege in Honsolgen noch zur öffentlichen Nutzung benötigt werden, an die anwesenden Bürger. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung...

  • Buchloe
  • 15.10.15
23×

Bundesstraße
B308: Bauamt lehnt Antrag von Binswanger Bürgern auf Lärmschutzgutachten ab

Behörde erklärt, die gesetzlichen Grenzwerte seien nicht überschritten. Die Binswanger kritisieren die hohe Belastung und wollten ein Lärmschutzgutachten Das Staatliche Bauamt Kempten hat den Antrag von Binswanger Anwohnern abgelehnt, ein Lärmschutzgutachten für die B308 zu erstellen und die Lärmbelastung durch geeignete Maßnahmen zu reduzieren. Die Sonthofer Bürger hatten eine Temporeduzierung für Tag und Nacht gefordert: innerorts auf 40 Stundenkilometer, zwischen Sonthofen und der Firma...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.09.15
663× 2 Bilder

VOX
Das Perfekte Dinner mit Heiratsantrag

Allgäuer Hobbykoch serviert die Frage aller Fragen – Fünf Allgäuer ab 31. August eine Woche lang ab 19 Uhr bei VOX In der Woche vom 31. August bis 4. September kochen bei VOX täglich ab 19 Uhr fünf Hobbyköche aus dem Allgäu um den Sieg bei 'Das perfekte Dinner'. Mit dabei sind: Fleischereifachverkäuferin Gabriele (42) aus Waltenhofen, Geschäftsführer einer Trockenbaufirma Jens (43) aus Heimenkirch, Bezirksleiter einer Bausparkasse Lars (35) aus Wertach, Hotel-Servicekraft Kely (45) aus Rieden...

  • Kempten
  • 26.08.15
116×

Kritik
Asyl: Antragsstau erschreckt das Landratsamt Ostallgäu

Im Landratsamt Ostallgäu wird deutliche Kritik daran geübt, wie lange das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) dafür braucht, Asylanträge zu bearbeiten. 'Der Antragsstau erschreckt uns', sagt Abteilungsleiter und Jurist Ralf Kinkel. 'Aus Sicht des Landkreises müsste schneller entschieden werden.' Von mehr als 800 Asylbewerbern, die im Ostallgäu untergebracht sind, warten 31,3 Prozent länger als ein Jahr auf eine Entscheidung – 13,6 Prozent davon über eineinhalb und 6,1 Prozent...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.15
19×

Nahversorgung
Grünes Licht vom Minister: Opfenbacher können Zuschuss für Dorfladen beantragen

Gute Nachricht für den Dorfladen Opfenbach: Die Verantwortlichen können den Zuschussantrag für das Leader-Projekt stellen. Weil bisher das dafür notwendige Formular gefehlt hatte, ist eine Delegation aus dem Westallgäu Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vorstellig geworden, darunter Landrat Elmar Stegmann, Opfenbachs Bürgermeister Matthias Bentz sowie Georg Straub und Martin Bischof vom Dorfladen-Projekt. Die Fahrt hat sich gelohnt. Der Minister hat grünes Licht gegeben. Die Opfenbacher...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.07.15
23×

Kreisausschuss
Ostallgäuer Kreisräte Joa und Endhardt setzen sich für Barrierefreiheit ein

Inhaltlich bekommen sie Recht. Ihr Antrag scheitert dennoch Als der Grünen-Kreisrat Hubert Endhardt auch noch das Seehofer-Programm in Zweifel zog, verlor die Landrätin die Geduld. Maria Rita Zinnecker unterbrach den Redner. 'Der Landkreis steht politisch zu Inklusion und Barrierefreiheit. Aber das ist nicht das Thema. Sie wollten über den Nahverkehrsplan sprechen.' Endhardt nickte. Für ihn geht die Diskussion über das eine, nicht ohne das Reden über das andere. Gemeinsam mit Waltraud Joa, der...

  • Marktoberdorf
  • 30.06.15
39×

Gemeinderat
Geplanter Drift Trike–Wettbewerb am Auerberg noch nicht genehmigt

Großereignis bedarf im Vorfeld weiterer Klärung Die ersten deutschen 'Drift Trike Meisterschaften' sollen gemäß eines bei der Gemeinde gestellten Antrages am 15. und 16. August in Bernbeuren stattfinden. Dieses neue Großereignis fand aber nicht gleich grundsätzlichen Gefallen im Gemeinderat. Es handele sich schließlich um eine neue Sportart und um einen neuen Verband, der die Veranstaltung durchführt. Somit könne man nicht auf Erfahrungen von ähnlichen Ereignissen zurückgreifen. Weitere...

  • Marktoberdorf
  • 12.06.15
47×

Initiative
Zirkus Knie im August in Kaufbeuren: Unternehmen hat trotz Tierhaltung bereits Zusage von der Stadt erhalten

Es könnte das letzte Gastspiel eines berühmten Zirkusses auf dem Tänzelfestplatz sein: Vom 4. bis 6. August zeigt dort Charles Knie seine neue Show. Neben 100 Artisten und Mitarbeitern wirken auch 110 Tiere mit. Und das möchte die Kaufbeurer Initiative in Zukunft nicht mehr zulassen. Die politische Gruppierung stellte wie berichtet einen Antrag an die Stadt, für Zirkusse mit Tierhaltung keine städtischen Flächen mehr zur Verfügung zu stellen - ausgenommen davon sind alle bereits vereinbarten...

  • Kempten
  • 30.05.15
34×

Inselhalle
Lindauer Stadtrat hält an Parkhaus mit 400 Stellplätzen fest

Es bleibt dabei: Die große Mehrheit im Lindauer Stadtrat will das Parkhaus neben der Inselhalle mit 400 Stellplätzen bauen wie seit Herbst geplant. Mit 23:7 Stimmen hat das Gremium einen Antrag der ÖDP abgelehnt, das oberste Stockwerk zu streichen. ÖDP-Stadtrat Peter Borel berief sich auf den 'Bürgerwillen', den er aus dem knappen Ergebnis des Bürgerentscheids herausliest. Borel sprach von einem 'Patt' der Meinungen in Lindau zwischen Parkhaus-Befürwortern und Gegnern. Daraufhin kam es zum...

  • Lindau
  • 22.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ