Angst

Beiträge zum Thema Angst

Laut einer aktuellen DeutschlandTrend-Umfrage fürchten sich 63 Prozent aller Deutschen vor einem Krieg. (Symbolbild)
3.294× Aktion

Umfrage DeutschlandTrend
63 Prozent aller Deutschen haben Angst vor einem Krieg: Wie geht es den Allgäuern?

Mit dem russischen Einmarsch in die Ukraine hat sich die Stimmung im Land deutlich verändert. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gab es auf dem europäischen Kontinent keine Kriege in diesem Ausmaß mehr und das hat auch Auswirkungen auf die Befürchtungen der Bevölkerung. Laut einer aktuellen Umfrage von ARD-DeutschlandTrend haben die meisten Menschen hierzulande mittlerweile Angst vor einem Krieg. Deutsche haben KriegsangstInsgesamt 63 Prozent aller Befragten gaben demnach an, dass sie...

  • Kempten
  • 17.05.22
Die Ängste der Deutschen: Laut einer Ipsos-Studie ist momentan die Angst vor Inflation am größten. (Symbolbild)
893× 3 Bilder

Corona-Angst nimmt eher ab!
Umfrage: Deutsche machen sich Sorgen wegen Krieg und hohen Preisen

Worüber machen sich die Menschen in Deutschland am meisten Sorgen? Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Ipsos mit dem Titel "What Worries the World" sind es steigende Preise und militärische Konflikte. Die Angst vor dem Corona-Virus nimmt dagegen deutlich ab. Das sind aktuell die größten Angstmacher bei den Deutschen:hohe Inflation / steigende Preise (37 Prozent)Armut und soziale Ungleichheit (35 Prozent)Krieg / Militärische Konflikte (35 Prozent)Klimawandel (28...

  • 05.05.22
Britney Spears ist Fan einer Serie von Zendaya.
39×

Ein Tipp für ihre Fans
Diese Serie hilft Britney Spears gegen ihre Angstgefühle

In der Vergangenheit hatte Britney Spears immer wieder mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen. Eine bestimmte Serie hilft ihr gegen Angstgefühle. Britney Spears (40) hat schwierige Jahre hinter sich. Sie hatte unter anderem mit ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen und war gegen eine Vormundschaft vorgegangen, der sie mehr als 13 lange Jahre unterstand. Auf Instagram teilt die Sängerin nun mit ihren rund 40 Millionen Followerinnen und Followern einen ganz besonderen Serien-Tipp....

  • 26.03.22
Der Ukraine-Krieg löst in vielen derzeit große Ängste aus.
71×

Psychologin im Interview
Umgang mit Krisenzeiten: Wie wir unsere Angst in den Griff bekommen

In Europa herrscht aktuell eine Ausnahmesituation. Der Krieg in der Ukraine löst in vielen Angst aus. Wie wir unseren Alltag in Krisenzeiten dennoch gut bewältigen können, verrät eine Psychologin im Interview. Der Alltag vieler Menschen wird derzeit von einer düsteren Zeit überschattet. Die Bilder des Kriegs in der Ukraine lösen in vielen Sorgen und Angst aus und rufen emotionale Reaktionen hervor. Das sei "nur logisch und nachvollziehbar", weiß Linda Weber, Psychologin sowie CEO und Co-Founder...

  • 17.03.22
Taylor Lautner hatte Probleme mit seinem plötzlichen Ruhm.
35× Video

"Ich hatte Angst, rauszugehen"
"Twilight"-Star Taylor Lautner wollte Haus nicht mehr verlassen

Durch seine Rolle in den "Twilight"-Filmen wurde Taylor Lautner zum Star. Doch lange konnte er mit dem Ruhm nicht umgehen. Heute fühle er sich viel besser. Zwar hatte Taylor Lautner (29) zuvor schon andere Rollen, zum Star wurde er jedoch mit den "Twilight"-Filmen an der Seite von Kristen Stewart (31) und Robert Pattinson (35). Er war noch ein Teenager, als er im ersten Teil der Reihe zu sehen war. In einem neuen Interview mit "Today" erklärt Lautner, dass er lange Zeit mit diesem Ruhm nicht...

  • 28.01.22
Robbie Williams, hier auf einem Konzert in Italien, spricht darüber, dass ein Auftragsmörder ihn umbringen sollte.
291× Video

Er leidet unter Angstzuständen
Ein Auftragskiller sollte Robbie Williams töten

Schockierende Enthüllung: Robbie Williams sollte auf dem Höhepunkt seiner Karriere offenbar ermordet werden. Das enthüllte der Sänger nun einem Podcast. Ein Auftragskiller sollte Robbie Williams (47) auf dem Höhepunkt seiner Karriere ermorden. Das enthüllte das ehemalige Take-That-Mitglied jetzt im Podcast "This Past Weekend" mit dem Komiker Theo Von (41). Er habe das noch nie zuvor öffentlich gemacht, aber "es gab einen Auftrag, um mich zu ermorden", so der 47-Jährige.  Heute muss sich...

  • Kempten
  • 17.01.22
529×

#FACETHEDEPRESSION
Depressionen: Hier finden Betroffene im Allgäu Hilfe

#FACETHEDEPRESSIONNach dem Skandalinterview von Herzogin Meghan und Prinz Harry diese Woche trendet der #facethedepression auf Twitter und Co. Im Interview hat die Herzogin unter anderem darüber berichtet unter starken Depressionen gelitten zu haben, Hilfe sei ihr verwehrt worden. Dennoch habe sie auf Fotos immer gelächelt.  Mit dem Hashtag sollen Betroffene jetzt online zeigen, dass man einem Menschen die Depressionen nicht ansieht. CoronaGerade in der Lockdown-Zeit leiden immer mehr Menschen...

  • Kempten
  • 11.03.21
In einem derzeit leer stehenden roten Haus in der Hirschgasse  soll eine Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter eingerichtet werden. Dagegen regt sich Widerstand bei einigen Nachbarn in der Altstadt.
6.890×

Therapie
Geplante Straftäter-Ambulanz in Memmingen macht Anwohnern Angst

Das Evangelische Hilfswerk München möchte im Auftrag des bayerischen Justizministeriums in der Memminger Hirschgasse eine Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter errichten. Das teilte das Justizministerium auf Anfrage der Memminger Zeitung mit. Bei einigen Anwohnern in der südlichen Altstadt sorgt die Ankündigung für reichlich Unsicherheit. Am Donnerstagabend trafen sich etwa 40 von ihnen, um sich darüber auszutauschen. In Bayern gibt es derartige Einrichtungen bereits in München, Würzburg...

  • Memmingen
  • 31.08.19
Das Kleinwalsertal ist ein schöner Fleck zum Leben und Arbeiten. Aber günstiger Wohnraum ist knapp. Das Projekt eines Mitarbeiterhauses sollte Abhilfe schaffen. Doch die
Pläne sind ins Stocken geraten.
14.086×

Tourismus
Angst vor "Ghetto-Bildung": Widerstand gegen Mitarbeiterhaus im Kleinwalsertal

Hotelchefin Suzanne Hugger war froh, nach langer Suche endlich eine Mitarbeiterin für die Rezeption gefunden zu haben. Doch als die Frau mit ihrem Ehemann und Kind ins Kleinwalsertal ziehen wollte, stellte sich schnell heraus: Es gab für die kleine Familie keine geeignete Wohnung. Die Chefin des Rosenhofs in Mittelberg erzählt diese Geschichte, um zu erklären, warum sie sich seit rund zwei Jahren für ein Mitarbeiterhaus im Kleinwalsertal einsetzt. Doch das Projekt ist ins Stocken geraten. Denn...

  • Riezlern
  • 01.06.19
Immer mehr Schüler haben mit Prüfungsangst, Mobbing oder psychischen Problemen zu kämpfen. Deshalb will das Kultusministerium 500 Stellen in der Schulsozialarbeit bereitstellen. Die Arbeit der Schulpsychologen wird nämlich immer wichtiger.
760×

Erfahrungen
Schulpsychologen aus dem Füssener Land berichten von zunehmenden Problemen bei Jugendlichen

Mobbing, Prüfungsängste oder Sorgen um die eigene Zukunft: Immer mehr Schüler haben mit psychischen Problemen zu kämpfen und benötigen professionelle Hilfe. Das bayerische Kultusministerium will in diesem Bereich 500 neue Stellen schaffen. An den Gymnasien Hohenschwangau und Füssen arbeiten bereits Schulpsychologen, die nicht nur Schüler beraten, sondern auch den Eltern Tipps geben. Welche Erfahrungen sie gemacht haben und wie sich die Arbeit auch ein Stück weit verändert hat, erfahren Sie in...

  • Füssen
  • 15.03.19
Alleine unterwegs bei Nacht, und plötzlich ist da dieses mulmige Gefühl: Viele Frauen kennen das.
3.347×

Kriminalität
Wie sicher fühlen sich Frauen im Allgäu?

Die junge Frau ist 22. Sie wohnt im Unterallgäu. Sanfte Hügel, Natur, Ruhe, hohe Lebensqualität. Ein solches Maß an Kriminalität? Weit weg. Dachten alle. Babenhausen und Egg an der Günz, jene Orte, die nach den schrecklichen Ereignissen der vergangenen Woche in den Schlagzeilen stehen, sind vom Wohnort der jungen Frau nicht weit entfernt. Deshalb hat sie ja nun so ein mulmiges Gefühl. „Ich fand es immer schlimm, so was zu hören. Aber dass das jetzt bei uns passiert, macht mir extrem Angst.“ Im...

  • Babenhausen
  • 12.12.18
Stand-up-Paddeln wird immer beliebter. Aufgrund der milden Winter mit eisfreien Gewässern können die Wassersportler wie Paddler, Surfer und Kanufahrer, mittlerweile länger im Jahr ihrem Hobby nachgehen. Das bringt neue Konflikte mit Wasservögeln mit sich.
491×

Umwelt
Ostallgäuer Vogelschützer stellen fest: Enten fürchten Stand-up-Paddler

Mit der Klimaerwärmung entsteht im Füssener Land ein neuer Konflikt zwischen Wasservögeln und Wassersportlern. „An mehreren Seen war es die vergangenen Jahre möglich, eigentlich durchziehende Wasservogelarten als Überwinterungsgäste zu begrüßen. Noch sind es nur wenige, aber ihre Zahl nimmt zu“, sagt Peter Griegel, stellvertretender Vorsitzender der Kreisgruppe Ostallgäu-Kaufbeuren des Landesbundes für Vogelschutz (LBV). Der Grund: Nicht nur Fließgewässer, auch kleine und größere Seen blieben...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.11.18
Die Landwirte beschäftigte vor allem ein Thema: Der Wolf, der auf dem Berg Tiere in den Tod gehetzt hat.
6.892×

Alpabtrieb
Wegen Wolf: Landwirte in Bad Hindelang sorgen sich um Viehscheid

Es ist Viehscheid in Bad Hindelang. Doch gesprochen wird an diesem Tag nicht wirklich viel über die 900 Tiere aus den vier Alpen, die im Tal ihre Besitzer in Empfang nehmen. Alle reden über das eine Tier in den Bergen. Bauern, Besucher, Älpler – sie alle haben nur ein Thema: den Wolf.  Einig sind sie sich die Landwirte mit dem Vorsitzenden des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu, Franz Hage: „Ich hoffe, dass die Politik jetzt endlich reagiert“, sagt er. Denn wenn die Wölfe bis zum nächsten März...

  • Bad Hindelang
  • 12.09.18
Landwirte fürchten, dass die entspannte Sommerfrische für ihre Jungrinder durch den Wolf gefährdet wird. Ein Landwirt hat seine Schumpen bereits vorzeitig ins Tal geholt.
11.554×

Raubtier
Sorge vor dem Wolf: Landwirt holt Rinder früher von der Alp

Der Wolf geht um auf den Alpweiden im Allgäu. Und er macht Angst. „Ein Landwirt hat schon seine acht Jungrinder abgezogen“, bestätigt Dr. Michael Honisch, Geschäftsführer des Alpwirtschaftlichen Vereins. Auch der Eggenthaler Landwirt Manfred Ferling möchte nächstes Jahr seine Jungtiere nicht mehr zur Sommerfrische ins Oberallgäu bringen: Innerhalb weniger Wochen seien zwei seiner Tiere an der gleichen Stelle bei Bad Hindelang nachts in den Abgrund gehetzt worden. Er vermutet von einem oder gar...

  • Bad Hindelang
  • 01.09.18
439×

Schule
Marktoberdorfer Psychologin: Mehr Ängste und Druck bei Eltern von Schulanfängern

Eltern von Schulanfängern sind heute mehr von Ängsten geplagt als früher. Das sagte Diplom-Psychologin Elisabeth Frank-Keller im Interview mit unserer Zeitung. „Eltern setzen sich mehr unter Druck, weil sie alles richtig machen wollen“, sagte die Leiterin der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Marktoberdorf und Füssen. In diesen Tagen sind in Marktoberdorf und Umgebung viele Kinder für das neue Schuljahr angemeldet worden. Frank-Keller plädiert für Gelassenheit und Zutrauen zum Kind. „Je...

  • Marktoberdorf
  • 20.04.18
215×

Retter
BRK-Helfertag in Durach: Dürfen Helfer beim Einsatz Angst haben?

Die Einsatzmeldung lautet: Kind mit Brandverletzung. Das Rettungsteam fährt mit 150 km/h zum Einsatzort. Mit Blaulicht und Martinshorn. In den Köpfen der Helfer wirbeln die Gedanken: Was erwartet mich? Wie kann ich dem Kind helfen? Bin ich der Situation gewachsen? Nicht selten haben Retter in einer solchen Situation Angst. Ständig sind sie Extremsituationen ausgesetzt, müssen in kürzester Zeit reagieren, Menschenleben retten. Dürfen sie das dann überhaupt, Angst haben? Ja, sagen Internist Dr....

  • Kempten
  • 26.02.18
142×

Warnung
Nächtliche Anrufe mit Einbruchsmeldungen in Füssen sorgen für Verwirrung und Angst

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag riefen unbekannte Personen, die sich als Polizisten ausgaben, einige Personen im Bereich Füssen an und erzählten den meist älteren Damen, dass zwei Einbrecher festgenommen worden wären und diese einen Zettel mit dem Namen der jeweils angerufenen Person bei sich gehabt hätten. Deshalb wären alle diese Personen beinahe Opfer dieser Einbrecherbande geworden. Je nach Gesprächsverlauf und -dauer wurden mal mehr oder weniger 'alternative Fakten' genannt. Die...

  • Füssen
  • 19.05.17
72×

Ermittlungen
Junge Frau (20) aus Lindenberg täuscht aus Angst Entführung vor und taucht in Westeuropa unter

Am Sonntagmorgen fielen der Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses Aufbruchspuren an einer Wohnung auf. Sie informierte die Polizei, welche sofort mit ihren Recherchen begann. Tatsächlich fehlte von der 20-Jährigen Bewohnerin jede Spur. Da ihre Entführung aufgrund der festgestellten Umstände nahe lag, übernahmen noch am selben Tag die Lindauer Kripo sowie die Kemptener Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. Am Dienstag, den 10.04. konnten sie schließlich den Aufenthaltsort der jungen Frau ermitteln....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.04.17
291×

Raubtier
Wölfe im Allgäu: Landwirte haben Angst um ihre Rinder

Die Angst vorm Wolf geht unter den Älplern um. 'Wir züchten unsere Rinder doch nicht, damit die Wölfe was zu fressen haben', sagte Franz Hage, Vorsitzender des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA) bei der Jahresversammlung in Bad Hindelang. 46 Rudel gebe es bereits in Deutschland. Rinder seien in der Nachbarregion Oberbayern vor ein paar Jahren bereits gerissen worden. Der hohe Schutzstatus des Raubtieres müsse fallen, ansonsten sei die Alpwirtschaft in Gefahr. Unterstützung ihrer...

  • Marktoberdorf
  • 03.04.17
56×

Urlaub
Auch wegen Angst vor Terroranschlägen: Kaufbeurer stehen auf Kreuzfahrten

Wenn Kaufbeurer derzeit eine Urlaubsreise planen, dann tendieren sie immer öfter zu Kreuzfahrten. Das berichten die Mitarbeiter verschiedener Reisebüros in der Wertachstadt. Ein Grund dafür ist die Terrorgefahr in etlichen traditionellen Urlaubsregionen. Die Angst vor Anschlägen sorgt dafür, dass die Buchungen für die Türkei oder auch Tunesien in den vergangenen beiden Jahren stark zurückgegangen sind. 'Nur einige Stammkunden lassen sich von den Geschehnissen nicht abschrecken', berichtet Gül...

  • Kaufbeuren
  • 22.02.17
51×

Zukunft
Angst vor der Altersarmut im Allgäu

Große Sorgen um die Renten machen sich die Gewerkschaften im Allgäu. Durch die per Gesetz geregelte Absenkung des Niveaus komme selbst ein Gutverdiener mit 4.000 Euro brutto Einkommen am Ende seines Berufslebens nur auf 1.400 Euro Rente, wenn er etwa 2030 in Ruhestand geht. Von dem Betrag müssen zudem noch Steuern und die Krankenkassenbeiträge bezahlt werden. Ludwin Debong, Kreisvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB Allgäu, analysierte beim Jahresbericht der Gewerkschaften die...

  • Kempten
  • 13.02.17
147×

Festival
Rockfans machen Anwohnern in Buchenberg Angst

Sie befürchten, dass im Sommer hunderte 'Satanisten, Einbrecher und Bombenleger' nach Buchenberg kommen: die sechs Anwohner, in deren Nachbarschaft im Juli Open-Air-Konzerte über die Bühne gehen sollen. Außerdem sorgen sie sich um wild parkende Musikfans und Lärm. Denn der Veranstalter Allgäu Concerts plant am Rande des 4400-Einwohner-Ortes ein Rock-Festival. Auch ein Konzert der Hip-Hop-Gruppe 'Die Fantastischen Vier' ist dort vorgesehen (wir berichteten). Dafür werden momentan bereits Tickets...

  • Kempten
  • 23.12.16
48×

Horror-Trend
Gruselclowns ängstigen Grundschüler in Immenstadt

Vor einigen Tagen gerieten Kinder in Kempten in Panik, weil ein 'Gruselclown' sie erschreckte. Am Mittwochabend jagte in Immenstadt ein Maskierter einer jungen Frau Angst ein. Von einer regelrechten Panik unter Grundschülern spricht Schulsozialarbeitern Daniela Mayer aus Immenstadt. Und auch die Polizei reagiert auf die wenigen Vorkommnisse mit mehr Streifenfahrten in Zivil und auch in Uniform, insbesondere an Halloween, also in der Nacht auf den 1. November. Wie sieht die Polizei dieses...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.10.16
370×

Fahndung
Horror-Clown mit Messer erschreckt vier Kinder in Kempten

Jetzt auch in Kempten: Ein Unbekannter hat als Clown verkleidet vier Zehnjährigen eine Heidenangst eingejagt. Nach Polizeiangaben sprang der Mann mit einem Messer in der Hand aus einem Gebüsch neben der Robert-Schumann-Schule in Sankt Mang, als die Kinder vorbeigingen. Diese gerieten in Panik und flohen. Der Horror-Clown entkam unerkannt. Die Polizei ermittelt. Der Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Tagen, sagt der Kemptener Polizei-Chef Günter Hackenberg. Angezeigt wurde die Tat jetzt,...

  • Kempten
  • 26.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ