angeln-im-allgäu

Beiträge zum Thema angeln-im-allgäu

Die Karpfen aus dem Kuhstallweiher werden umgesiedelt. Den Winter verbringen sie in anderen Gewässern.
 786×

Winterquartier
Angelverein lässt Marktoberdorfer Kuhstallweiher ab

Knapp zwei Stunden herrschte am Kuhstallweiher emsiges Treiben, bevor sich die Herbst- und Winterruhe endgültig an dem beliebten Marktoberdorf Badesee breitmachte. Bei strahlendem Sonnenschein fischten rund 30 Petrijünger des Fischereivereins Marktoberdorf das vom Verein bewirtschaftete Gewässer ab. Vor mehr als einer Woche hatten die Fischer damit begonnen, das Wasser langsam ablaufen zu lassen. Das gab den Fischen genügend Zeit, mit dem abfließenden Wasser mitzuziehen und nicht irgendwo im...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.19
Das Wasserwirtschaftsamt will die Menschen wieder an die Wertach bringen. Das ist hier, am Hängesteg zwischen Wald und Görisried, schon gelungen.
 616×

Konzept
Wie der Zustand der Wertach im Ostallgäu besser werden kann

Kinder, die am Fluss spielen, Fische, die genug Nahrung und Platz zum Laichen finden – und bei Hochwasser Rückzugsorte: All das ist wichtig, aber bei der Wertach im Ober- und Ostallgäu nur zum Teil der Fall. Denn in Städten wie Marktoberdorf ist von dem Gewässer oft wenig zu sehen. Aber nicht nur in Siedlungen, sondern auch außerorts ist die Wertach durch Straßen und Brücken teilweise verbaut. Mankos sind abgeschnittene Seitenarme, die zu geringe Dynamik des Gewässers, das oft zu stark...

  • Marktoberdorf
  • 29.05.18
Der Zustand der Wertach zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren soll sich verbessern.
 1.533×

Natur
Zustand der Wertach bei Marktoberdorf soll sich verbessern

Gerade zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren gilt der ökologische Zustand der Wertach laut Landesamt für Umwelt als „mäßig“, zum Teil „unbefriedigend“. Das soll sich stark ändern. Laut Wasserwirtschaftsamt ist man längst dabei, den Negativtrend zu stoppen. Welche Maßnahmen laufen und möglich sind, war Thema in Marktoberdorf, wo ein Gewässerschutzkonzept zur Zukunft der Wertach in den nächsten 20 Jahren in Auszügen vorgestellt wurde. Experten vom Wasserwirtschaftsamt machten klar, dass...

  • Marktoberdorf
  • 23.04.18
Die Wertach.
 1.848×

Natur
Das Leben in der Wertach bei Marktoberdorf schwindet

Immer weniger Fische und Pflanzen fühlen sich in der Wertach zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren wohl. Das bayerische Landesamt für Umwelt stuft den ökologischen Zustand der Wertach an manchen Stellen sogar als „unbefriedigend“ ein. Für Josef Hochmuth vom Fischereiverein Marktoberdorf gibt es dafür mehrere Gründe. Zum einen verlangsamen Staudämme und Wehre die Fließgeschwindigkeit der Wertach. Fische wie der Nasen bevorzugen aber Gewässer mit hoher Fließgeschwindigkeit. Zum andere fehle...

  • Marktoberdorf
  • 11.04.18
 98×

Umwelt
Am Ettwieser Weiher in Marktoberdorf wird vor der Winterruhe abgefischt

Bereits seit zwei Wochen wird das Wasser im beliebten Ettwieser Weiher langsam abgelassen, damit der Badesee abgefischt werden kann. Das abfließende Wasser veranlasste die Fische im Weiher, der Wassertiefe zu folgen. Am vergangenen Wochenende wurde dann der Abfluss, der sogenannte Mönch, komplett geöffnet. Fischer mit Keschern sammelten die mit dem Wasser schwimmenden Fische am Mönch ein und brachten sie in Körben zu den Bottichen. Dort wurden die Fische zuerst vom aufgewühlten Schlamm...

  • Marktoberdorf
  • 24.10.16
 86×

Tier
Fisch des Jahres 2016: Der Hecht ist in Schwabens Gewässern zuhause

Der Hecht ist eine der größten und bekanntesten heimischen Fischarten. Er wurde nun vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband deutscher Sporttaucher (VDST) Gewässerschutz (ÖKF) zum Fisch des Jahres 2016 gewählt. Im Bezirk Schwaben selbst ist der Hecht nicht gefährdet. Für Angler ist der wohlschmeckende Hecht von großer Bedeutung. Kapitale Hechte können rund 20 Kilogramm auf die Waage bringen. Er ist ein sogenannter 'Krautlaicher'....

  • Marktoberdorf
  • 30.12.15
 144×

Bilanz
Fischereitag im Zentrum des Jubiläumsjahres für den Fischereiverein Marktoberdorf

Verein bleibt bis 2022 Pächter von Ettwieser und Kuhstallweiher Die Ausrichtung des Schwäbischen Fischereitags war heuer das wichtigste Ereignis. Anlass war das 50-jährige Bestehen des Vereins. Dem Fischereitag widmete Vorsitzender Josef Hochmuth in der Mitgliederversammlung denn auch besondere Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung habe recht gut geklappt. Auch der neue schwäbische Verbandspräsident Hans-Joachim Weirather sei mit dem Ablauf zufrieden gewesen. Beim Fischereitag ist Josef Hochmuth...

  • Marktoberdorf
  • 20.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ