Alter

Beiträge zum Thema Alter

Viele Senioren wohnen weit weg von ihren Verwandten. Da ist telefonieren meist die einfachste Lösung der Kontaktaufnahme.
2.773×

Angehörige
Pflege aus der Ferne: Wenn die Tante 670 Kilometer entfernt in Kaufbeuren lebt

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“ heißt es. Das gilt auch für die meisten Menschen. Im hohen Alter noch einmal in eine völlig neue Gegend zu ziehen, alles Vertraute aufzugeben – das können sich die wenigsten vorstellen. Wird aber ein alter Mensch pflegebedürftig und die Angehörigen leben weit entfernt, wird es schwierig. Oft muss die Familie dann versuchen, die nötige Unterstützung aus der Ferne zu organisieren. Dieser Schwierigkeit stellte sich auch Elisabeth Meyer vor einigen Jahren....

  • Kaufbeuren
  • 29.08.18
68×

Gesundheit
Generation 55: Kaufbeurer Programm gibt Tipps, um auch im Alter fit zu bleiben

Die Liste mit Regeln für eine gesunde Lebensweise ist nicht nur lang, sondern verändert sich auch noch ständig. Wie bleibt man also wirklich fit? Gerade wenn es langsam auf die 60 zugeht, stellt sich diese Frage immer dringlicher. Sabine Schäfer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren betont: Es geht vor allem darum, sich in seinem eigenen Körper wohl zu fühlen. Wie das auch im Alter gelingt, hat uns die Ansprechpartnerin für das neue Programm 'Generation 55+ - Ernährung...

  • Kaufbeuren
  • 10.12.17
262× 2 Bilder

Theater
Theater Kaufbeuren: Mein Opa hat Alzheimer

Moskitoldies bringen 'Honig im Kopf' auf die Bühne Die Kaufbeurer Theatergruppe Moskitoldies bringt im September die Theaterinszenierung 'Honig im Kopf' auf die Bühne des Stadttheaters Kaufbeuren – Premiere ist am 10. September. Tilda kann es nicht fassen: In einem Versuch, ihre angeschlagene Ehe zu retten, entscheiden Tildas Eltern, dass ihr geliebter Großvater Amandus in ein Pflegeheim soll. Als die Situation eskaliert, beschließt Tilda, die Sache einfach selbst in die Hand zu nehmen und...

  • Kaufbeuren
  • 07.09.17
88×

Lebenserfahrung
Gesundheit, Lebensmut, Erinnerungen - eine Hochbetagte aus Kaufbeuren erzählt

Weltkrieg, Wirtschaftswunder, Mauerfall und die Achterbahnfahrt des eigenen Lebens – viel haben sie erlebt, die Senioren in Kaufbeuren. Allein in der Stadt leben 43 Menschen, die 95 Jahre alt sind. Eine ist Hildegard Schmidt. 'Die Schönheiten und die Last des Alters halten sich bei mir die Waage', sagt die Hochbetagte. Wir sprachen mit der Seniorin darüber, was es bedeutet, hochbetagt zu sein, ob das Alter ein Segen ist und was sie als ausgebildete Tänzerin heute am meisten vermisst. Das ganze...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.17
489×

Lernen
Lechbruckerin bekommt mit 71 Jahren Doktortitel

Etwas wandern, garteln, die Enkel betüddeln – womit mancher Rentner den Alltag verbringt, ist nichts für Ingeborg Wiemann-Stöhr. Die Wahl-Lechbruckerin setzt auf lebenslanges Lernen. 'Ich will dranbleiben und anspruchsvolle Aufgaben haben', sagt die 71-Jährige. Deshalb begann die pensionierte Realschullehrerin vor viereinhalb Jahren mit ihrer Doktorarbeit. Dafür erhielt sie jetzt die Note 1,0 – Magna cum Laude. 'Der Weg zur Dissertation war vorgezeichnet', berichtet Wiemann-Stöhr. Auf...

  • Füssen
  • 11.07.17
28×

Senioren
AZ-Telefonaktion in Kaufbeuren zu selbstbestimmtem Leben daheim

'Alter ist kein Schreckgespenst, das nur mit Krankheit und Gebrechlichkeit gleichgesetzt werden darf', sagt Simone Rethel-Heesters, 'aber es ist auch kein Selbstläufer.' Die Schauspielerin und Malerin ist Botschafterin der Aktionswoche 'Zu Hause daheim' des bayerischen Sozialministeriums. Bis zum 14. Mai geht es bei Veranstaltungen in Kaufbeuren und im Landkreis um Wohn- und Lebensformen für Senioren. Konkrete Hilfe und Tipps erhalten Betroffene, Angehörige und Ehrenamtliche, die sich über...

  • Kaufbeuren
  • 05.05.17
16×

Aktion
Ostallgäuer Pfarreien und Kommunen wollen Leben im Alter lebenswert halten

Was tun im Alter, wenn das Autofahren schwer fällt, wenn die Nachbarn, die bisher geholfen haben, selbst die Gebrechen des Alters spüren, wenn die eigene Familie stark eingespannt ist oder weit weg wohnt, wenn Pflege nötig ist? Genau um diese Fragen dreht es sich bei der Aktion des Diözesanrats im Bistum Augsburg, dessen Sachausschuss 'Land' eine Netzwerk 'Kirche und Kommune – gemeinsam für soziale Gemeinden' schaffen will. Bei der Vorstellung des Projektes in Marktoberdorf im Kreise von...

  • Marktoberdorf
  • 23.10.16
52×

Demenz
Alzheimer: Was es für eine Ostallgäuerin (56) bedeutet, ihre erkrankte Mutter (84) zu pflegen

Am 21. September ist Weltalzheimertag. Immer mehr Menschen sind von Alzheimer, einer Form der Demenz, betroffen. Was das für Angehörige bedeutet, soll ein Beispiel aus Marktoberdorf zeigen: Eine 56-Jährige erzählt, was es für sie bedeutet, ihre 84-jährige an Demenz erkrankte Mutter zu betreuen und zu pflegen. Besonders schmerzlich empfindet sie die Momente, in denen die Mutter offensichtlich selbst erkennt, dass sie fast alles vergessen hat. Sie erzählt, wie sie sich Schritt für Schritt an das...

  • Marktoberdorf
  • 20.09.16
106×

Heimaufsicht
Landkreis mit Seniorenheimen im Ostallgäu im Großen und Ganzen zufrieden

Wer im Seniorenheim lebt oder Angehörige in die Obhut einer solchen Einrichtung gibt, der weiß, wie wichtig eine gute Arbeit der Fachkräfte ist. Dafür, dass die Betreuung in 18 Altenpflegeeinrichtungen im Ostallgäu mit 1.203 Plätzen die vorgeschriebenen Standards erfüllt, sorgt auch die Heimaufsicht im Landratsamt. In der Summe ist diese Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen mit der Arbeit zufrieden: In den Jahren 2014 und 2015 bescheinigt Dieter Mayer als Leiter der Heimaufsicht...

  • Marktoberdorf
  • 14.04.16
39×

Demenz
Gedächtnis anregen mit dem Café Schulstube in Grünenbach

Seit beinahe einem Jahr trifft sich in der Alten Schule in Grünenbach eine Förder- und Betreuungsgruppe, das 'Café Schulstube'. Die 'Gäste' sind 'Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz'. Was sperrig klingt, ist einfach erklärt. Die Senioren – viele von ihnen sind an Demenz erkrankt – treffen sich jeden Dienstag in der ehemaligen Schulstube. Sie reden, sie basteln, sie singen, sie lachen. Wesentlicher Baustein sind Gesprächsthemen, die das Gedächtnis anregen sollen. Für die...

  • Kaufbeuren
  • 13.04.16
24×

Geburtstag
Kreszenzia Martin aus Halblech ist mit 105 Jahren erstaunlich rüstig und geistig rege

Sie hat zwei Weltkriege überlebt, die Weltwirtschaftskrise und ist immer noch fit: Erstaunlich rüstig und geistig rege hat Kreszenzia Martin zahlreiche Gratulanten zu ihrem 105. Geburtstag empfangen. Die älteste Einwohnerin der Gemeinde Halblech ließ sich durch den Trubel um sie wenig beirren und amüsierte die Gäste in der Stube bei Kaffee und Kuchen mit so mancher Anekdote aus ihrem ereignisreichen Leben. Erinnerungen an eine Zeit, als es in den Häusern noch keinen elektrischen Strom gab und...

  • Füssen
  • 04.06.15
43×

Beratung
Barrierefreiheit: Im Landkreis Ostallgäu gibt es eine spezielle Wohnberatung bei Problemen mit Umbauten

'Das Bad ist der neuralgische Punkt. Bei einem Umbau kommen schnell etliche tausend Euro zusammen.' Renate Dantinger kennt sich aus. Die Sozialpädagogin leitet im Landkreis Ostallgäu im Auftrag des Roten Kreuzes die Abteilung 'Soziale Arbeit und Offene Behindertenarbeit'. Dabei berät sie immer wieder Menschen, die planen, ihr Zuhause zu verändern – sei es, weil sie älter werden und es einfach bequemer haben wollen; sei es, weil sie umbauen müssen, weil sie selbst oder ein Partner durch...

  • Buchloe
  • 20.04.15
21×

Gesundheit
Buchloer Orthopädiemechaniker rät: Im Alter immer in Bewegung bleiben

Im Alter mobil zu sein, ist für die meisten Menschen von enormer Bedeutung. Mittlerweile gibt es für jede Art der Einschränkung Hilfsmittel. Nach Meinung von Experten ist Vorbeugung jedoch am wichtigsten. Wenn man Richard Nägele vom gleichnamigen Buchloer Sanitätshaus fragt, wie man körperlichen Einschränkungen im Alter am besten vorbeugen kann, wird er schnell deutlich: 'Was nicht bewegt wird, stirbt', sagt er. 'Stillstand der Bewegung ist der Beginn allen Übels.' Während der menschliche...

  • Buchloe
  • 07.04.15
14×

Alter
Barrierefreiheit: Buchloer Zeitung will Augenmerk auf Probleme richten und Hilfestellung geben

Es trifft jeden, doch man spricht nicht gerne darüber: Alt werden. Selbstständig bleiben. Niemandem zur Last fallen – diese Wünsche haben die meisten Menschen. Für viele erweist sich das Leben mit zunehmenden Jahren als beschwerlich. Da sind die Treppen im Garten, die man nicht mehr ohne Geländer bewältigen kann; da sind die Stiegen im Treppenhaus, die zum unüberwindbaren Hindernis werden. Barrierefreiheit heißt seit Jahren das Zauberwort. Doch nicht überall wird dies umgesetzt. In der Serie...

  • Buchloe
  • 04.03.15
26×

Projekt
Neue Serie Hürden abschaffen – barrierefrei leben startet bei der Buchloer Zeitung

Es trifft jeden, doch man spricht nicht gerne darüber: Alt werden. Selbstständig bleiben. Niemandem zur Last fallen – diese Wünsche haben die meisten Menschen. Für viele erweist sich das Leben mit zunehmenden Jahren jedoch als beschwerlich. Da sind die Treppen im Garten, die man nicht mehr ohne Geländer bewältigen kann; da sind die Stiegen im Treppenhaus, die zum unüberwindbaren Hindernis werden. Schnell wird man so zum Gefangenen in der eigenen Wohnung. Barrierefreiheit heißt seit etlichen...

  • Buchloe
  • 03.03.15
26×

Hilfe
Rotary-Club Marktoberdorf weiht am kommenden Samstag neue Einrichtung ein

Damit Marktoberdorfer bis ins hohe Alter Freude am Leben haben Fit bleiben bis ins hohe Alter – wer will das nicht? In Marktoberdorf wird es demnächst eine weitere Einrichtung geben, die dabei helfen könnte. 'Lebensfreude' haben die Initiatoren vom Rotary-Club sie genannt und sie wird am Samstag, 11. Oktober, eingeweiht. Der Rotary-Club Marktoberdorf stellt die Räumlichkeiten an der Schützenstraße 14 und trägt mit dem Förderverein 'Lebensfreude' auch seinen Teil zur Finanzierung der laufenden...

  • Marktoberdorf
  • 07.10.14
41×

Ausstellung
Pflege: Sparkasse Buchloe stellt Bilder aus

'DaSein - ein persönlicher Blick auf die Pflege.' So lautet der Titel einer Ausstellung, die momentan in der Sparkasse Buchloe während der Öffnungszeiten zu sehen ist. Eingeladen zur Eröffnung hatten der Ostallgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke und der Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes. Und bei der Eröffnung waren sich alle einig, dass dieses Thema jeden betrifft. In ihren kurzen Statements betonten die Redner die Wichtigkeit des Themas Pflege und Pflegebedürftigkeit...

  • Buchloe
  • 22.09.14
61×

Kommunalpolitik
Dienstältester Marktoberdorfer Stadtrat aller Zeiten verabschiedet sich von der Stadtpolitik

Der dienstälteste Marktoberdorfer Stadtrat aller Zeiten hört auf. CSU-Mann Walter Schilhansl (72) arbeitete in den vergangenen 42 Jahren als Kommunalpolitiker mit vier Bürgermeistern und über 80 Ratskollegen zusammen. Wie er im Interview mit unserer Zeitung erklärt, kandidierte er nicht noch einmal für den Stadtrat, weil er in seinem Alter nicht garantieren könne, noch eine volle Amtsperiode von sechs Jahren durchzustehen. Schilhansl: 'Ein Mandat nicht oder nur zum Teil wahrzunehmen, halte ich...

  • Marktoberdorf
  • 23.04.14
31×

Nominierung
Deutscher Alterspreis 2013: Der Buchloer Siegfried Maier (87) landet unter den besten 10

Der 87-jährige Siegfried Maier aus Buchloe steht trotz seines Alters noch regelmäßig im Labor seiner Firma und tüftelt an einem speziellen Putz für feuchte und salzbelastete Mauerwerke. Da er damit zeigt, dass auch das Alter noch eine aktive Lebensphase sein kann, kam er von über 300 Bewerbern unter die 10 Nominierten für den Deutschen Alterspreis 2013, den die Robert Bosch Stiftung vergibt. Seit über 40 Jahren arbeitet er an seiner Erfindung, einem speziellen Feuchtmauerputz, der sich vor...

  • Buchloe
  • 18.11.13
44×

Politik
Justizministerin Dr. Beate Merk zu Gast in Lamerdingen

Vorsorge für den Ernstfall: Letzte Dinge regeln Die Bedeutung der Vorsorge für den Ernstfall stellte Justizministerin Dr. Beate Merk bei einem Vortrag im Dorfhaus Lamerdingen heraus, zu dem sie auf Einladung der CSU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Angelika Schorer gekommen war. 'Unfall, Krankheit, Alter und Tod - das sind Themen, mit denen wir uns nicht gern beschäftigen. Wer denkt schon gern an drohende Schicksalsschläge? Aber bei allem Gottvertrauen, bei allem Genießen des...

  • Buchloe
  • 16.03.13
48×

Fasching
100 Jahre Faschingsumzug in Frankenhofen

Die Faschingsumzüge in Frankenhofen haben mittlerweile eine lange Tradition. Ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1913 belegt das. Seit 100 Jahren findet am Faschingsdienstag (mittlerweile alle zwei Jahre) ein Zug durchs Dorf statt - stets angeführt von der 'großen Larve' aus dem Jahr 1912. Zuständig im Jahr 2013 ist erstmals eine weibliche Doppelspitze: Claudia Schmid und Margit Kögel, die seit 1979 als 'Kuisels Mädla' die Zuschauer immer wieder mit sehr aufwendigen Zugnummern beeindrucken,...

  • Kaufbeuren
  • 23.01.13
35×

Gemeinderat II
Auswertung der Umfrage Wohnen im Alter in Fuchstal

Bürger begrüßen Pläne für Seniorenwohnungen Fast 30 Prozent aller Befragten haben sich in der Gemeinde Fuchstal zum Thema 'Wohnen im Alter' geäußert. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Bürgermeister Erwin Karg nun einzelne Zahlen vor. 'Unser Projekt für den Bau von Seniorenwohnungen wird von der Bevölkerung begrüßt', meinte Karg. Nun solle man zügig an eine Umsetzung denken. Ausgefüllt hatten den Fragebogen 214 Bürger, 86 Prozent davon wollen auch im Alter in Fuchstal wohnen. Eine...

  • Buchloe
  • 28.11.12
63×

Geburtstag
Sticken hält jung: Elfriede Zempel aus Seeg wird heute 90

In ihrem Zimmer im Caritas-Altenheim in Seeg hängen wunderschöne Spitzweg-Gobelinbilder, die sie alle gestickt hat. Das scheint jung zu halten: Denn Elfriede Zempel sieht man ihr Alter wahrlich nicht an. Heute feiert sie ihren 90. Geburtstag im Kreise ihrer zwei Töchter und den Schwiegersöhnen. Die Schule besuchte die in Dannenberg geborene Jubilarin in Bochum. Danach konzentrierte sie sich auf die Ausbildung zur Näherin, später schulte die Jubilarin um und war bei der Post im Fernmeldeamt und...

  • Füssen
  • 20.08.12
171×

90. Geburtstag - Karl Stocker-Böck aus Seeg ist auch im Alter fit und umtriebig

Bei ihm muss es immer flott gehen 'Am Sonntag wird mein 90. Geburtstag in Lengenwang mit der Familie, Verwandten, Nachbarn und Bekannten gefeiert. Wenn alle kommen, werden wir über 100 Personen sein', verrät der rüstige Karl Stocker-Böck strahlend. Geboren wurde er heute vor 90 Jahren: am 28. Juni 1922. Stocker-Böck wuchs mit acht Geschwistern in Reinertshof auf. Jede Hand wurde auf dem bäuerlichen Anwesen seiner Eltern gebraucht. So arbeitete er daheim, bis er 1941 in den Krieg ziehen musste...

  • Füssen
  • 28.06.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ