Alles zum Thema Altar

Beiträge zum Thema Altar

Kultur
Er gehört zu den bedeutendsten gotischen Kunstwerke in Schwaben: Vor 500 Jahren wurde der Flügelaltar in der Kaufbeurer Blasiuskirche aufgestellt.

Kultur
Seit 500 Jahren eine Augenweide: Kunsthistorischer Glücksfall in Kaufbeuren

Vor 500 Jahren wurde der Flügelaltar von Jörg Lederer in der Kaufbeurer Blasiuskirche aufgestellt. Das geht aus einer Inschrift an der Rückseite des Altarschreins hervor. Das Kunstwerk, das zu den bedeutendsten aus gotischer Zeit in Schwaben zählt, ist bis heute ist weitgehend unverändert erhalten geblieben. Warum dies so ist lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.03.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den...

  • Kaufbeuren und Region
  • 23.03.18
  • 338× gelesen
Lokales

Einweihung
Leuterschacher bauen alte Kapelle an neuem Standort wieder auf

Gut zwei Jahre haben eine Handvoll Leuterschacher daran gearbeitet, jetzt wird die neue Herkomer-Kapelle bei der Bergmühle in Ronried eingeweiht. Ganz in der Nähe stand die Kapelle von 1692 bis 1962 schon einmal. Die Ronrieder Kapelle ist eine von zwei Herkomer-Kapellen im Allgäu. Benannt ist sie nach dem Baumeister Johann Jakob Herkomer (1652-1717), dessen Todestag sich am 27. Oktober 2017 zum 300. Mal jährt. 'Wir haben die Kapelle aus Liebe zum Barock rekonstruiert', sagt einer der...

  • Marktoberdorf und Region
  • 07.06.17
  • 127× gelesen
Lokales

Krankenhauskapelle
Altar der ehemaligen Marktoberdorfer Krankenhauskapelle wird eingelagert

Bis eine angemessene Verwendung für den Altar der ehemaligen Marktoberdorfer Krankenhauskapelle gefunden ist, wird er vor dem Abriss von der Baufirma in ihren Räumlichkeiten eingelagert. Das gleiche gilt für den Tabernakel und den Ambo. Kurz vor dem Abriss des Krankenhausgebäudes, in die die Gegenstände noch immer stehen, kam die Frage auf, was damit passieren wird. Seither laufen die Drähte heiß. Es wird nach einer würdigen Verwendung gesucht. Auch der Bürgermeister hat sich in die...

  • Marktoberdorf und Region
  • 09.04.17
  • 36× gelesen
Lokales

Übriggeblieben
Altar der ehemaligen Marktoberdorfer Krankenhauskapelle sucht neuen Besitzer

Stadtpfarrer vermittelt Inventar Den Altar wollte bislang niemand. Der steht noch in der ehemaligen Krankenhauskapelle in Marktoberdorf. Ebenso der Ambo und der Tabernakel. Die beweglicheren Teile allerdings sind inzwischen ausgeräumt. Sie lagern im Keller des Pfarrhauses. 'Wir bemühen uns, diese Gegenstände unterzubringen', sagt Stadtpfarrer Wolfgang Schilling. Denn auf Dauer könne er sie nicht in seinem Abstellraum aufbewahren. Mehrere Versuche hat der Priester schon gemacht, um dieses...

  • Marktoberdorf und Region
  • 30.03.17
  • 27× gelesen
Lokales

Advent
Feierliche Altarweihe in der Buchloer Stadtpfarrkirche

Fast 19 Monate ist es her, dass in der Buchloer Stadtpfarrkirche 'Mariä Himmelfahrt' der letzte Gottesdienst stattfand. Nun ist der Großteil der Innenrenovierung abgeschlossen und die Kirche wurde am dritten Adventssonntag 'Gaudete' feierlich wiedereröffnet. Verbunden war der Festgottesdienst unter liturgischer Leitung von Weihbischof Dr. Anton Losinger mit dem selten zu erlebenden Ritus der Altarweihe: Der Waaler Künstler Thomas Link hatte ein sich gut in die barocke Ausstattung einfügendes,...

  • Buchloe und Region
  • 13.12.15
  • 4× gelesen
Lokales

Restaurierung
Eröffnung der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Buchloe am 13. Dezember

Erst war die Eröffnung für Mariä Himmelfahrt geplant, dann für Kirchweih. Weil bekanntlich aller guten Dinge drei sind, ist es nun am dritten Advent soweit: Die restaurierte Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt wird am 13. Dezember, dem Gaudete-Sonntag, mit einer Altarweihe eröffnet. Fortan steht sie den Gläubigen wieder zur Verfügung. 'Es ist uns aber wichtig zu sagen: Es ist noch nicht alles perfekt', betont Kirchenpfleger Karl Kutter. Nicht perfekt vor allem deshalb, weil weder Altäre noch...

  • Buchloe und Region
  • 13.11.15
  • 3× gelesen
Kultur

Restauration
Lange verschollene Kreuzigungsgruppe wieder in der Wieskirche in Steingaden zu sehen

Bis Ende der Karwoche ist der Altar in der Wieskirche so zu sehen, wie seit Menschengedenken nicht mehr: Eine Kreuzigungsgruppe, auf die man bei Renovierungsarbeiten stieß, wurde vom Schwangauer Manfred Sattler aufwendig restauriert. Auch der Aufbau war alles andere als einfach. Hinten auf dem Dachboden wurden die einzelnen Teile bei der Renovierung des Pfarrhauses gefunden, in einem elenden Zustand. Nachdem Wiespfarrer Gottfried Fellner die über zwei Meter hohen Bretterfiguren freilegte,...

  • Füssen und Region
  • 23.03.15
  • 14× gelesen
Lokales

Reliquie
Zerstörte Platte der Kemptener Klinikkapelle stammt von Benedikt XIII.

300 Jahre alte Tafel war Weihegabe von früherem Papst 'Benedikt XIII aus dem Orden der Dominikaner weihte am Tag 20. Mai 1728.' In lateinischer Schrift stand dies auf der Reliquien-Platte, die im Altar der abgebrochenen Klinikkapelle eingelassen war. Darunter befand sich laut dem Klinikseelsorger Andreas Beutmüller vermutlich die unbekannte Reliquie eines Märtyrers aus frühchristlicher Zeit. Der zertrümmerte Altar liegt, , im Bauschutt auf dem ehemaligen Klinikgelände an der Memminger Straße,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.02.14
  • 27× gelesen
Lokales

Skandal
Nach Abriss der Klinikkapelle in Kempten: Der Altar liegt im Bauschutt und die Reliquie ist verschwunden

Zunächst kämpften viele Menschen in Kempten um den Erhalt der früheren Kapelle der Klinik an der Memminger Straße. Dann wurde es ruhig um das Abbruchgelände. Doch jetzt, nachdem die Kapelle abgerissen ist, gibt es wieder Ärger. Der Altar, für den niemand mehr eine Verwendung hatte, liegt zerstückelt im Bauschutt. Doch wo ist die Reliquie geblieben, die in dem Naturstein eingemauert war? Sie ist verschwunden. 'Ein Skandal', finden die Betroffenen. Karl Stich (71) fühlt sich stark mit der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.02.14
  • 2× gelesen
Lokales

St.-Mang-Kirche
Unbekannter beschädigt Christusfigur in der St.-Mang-Kirche Kempten

Augenzeugen berichten, dass Mann Kreuz neben Altar anhob und fallen ließ Die 64-Jährige hatte eben die Augen geschlossen. Als die Kemptenerin erschrocken die Augen öffnete, sah sie vorne am Altar das Kreuz mit der Christusfigur liegen. Und der Mann, den die 64-Jährige zuvor für einen Kirchenmitarbeiter gehalten hatte: flüchtend in Richtung Ausgang. Er hat mehrere Tausend Euro Schaden an der 300 Jahre alten Figur angerichtet. Als sich der Vorfall ereignete, war das Kirchengebäude fast leer,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 03.04.13
  • 3× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018