Alpsommer

Beiträge zum Thema Alpsommer

Lokales
Symbolbild. Die Alpsaison beginnt im Laufe dieses Monats, in höheren Lagen erst später.

Landwirtschaft
Im Mai beginnt die Alpsaison: Rund 30.000 Tiere auf Allgäuer Alpen

Noch liegt in den höheren Lagen der Allgäuer Alpen überdurchschnittlich viel Schnee. Und doch beginnt weiter unten in diesem Monat der Alpsommer. Beim Alpwirtschaftlichen Verein Allgäu (AVA) sind insgesamt 696 Alpen gelistet, davon die meisten im Oberallgäu. Nur 30 gibt es im Landkreis Ostallgäu, 29 im Kreis Lindau. 170 Betriebe verfügen über eine Konzession, um Wanderer und Mountainbiker bewirtschaften zu dürfen. Die Auftriebszahlen sind seit Jahren in etwa stabil. „Die Sorgen unter den...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 15.05.19
  • 743× gelesen
Lokales
Am Auslauf eines Abhangs lag dieses Kalb mit einem offenen Beinbruch. Der Alphirte vermutet, dass es – und weitere drei Tiere – durch einen Wolf in Panik geraten – den Abhang hinunterstürzte. Es musste notgeschlachtet werden.

Alpwirtschaft
Vier Jungrinder stürzen bei Bad Hindelang in den Abgrund: Hirte vermutet einen Wolfsangriff

In den Tod gehetzt wurden drei Kälber, die auf einer Alpe im Gemeindegebiet von Bad Hindelang den Sommer über verbringen. Alphirte Franz-Josef Höß vermutet, dass es ein Wolf war, der nachts unter dem Stacheldrahtzaun durchkroch und die Tiere jagte. Ein Sprecher des LFU (Landesamt für Umwelt) bestätigt, dass Haar- und Kotproben untersucht werden, um festzustellen, ob die Kälber Opfer eines Wolfsangriffs wurden. Am Sonntagmorgen bei seiner täglichen Morgenkontrolle, entdeckte Höß, dass mehrere...

  • Bad Hindelang
  • 30.08.18
  • 31.743× gelesen
Lokales

Alpabtrieb
Alpe Kögelhof beendet in Eisenberg die Viehscheid-Saison im Ostallgäu

Die Alpe Kögelhof war am Samstag Schauplatz des letzten Viehscheids des Jahres im Ostallgäu. Schon gut eine Stunde bevor die Herde hinauf zum Scheidplatz kam, kündigten die mächtigen Zug-Schellen laut und fast donnernd hinter den Hügeln ihr Kommen an. Punkt um elf Uhr war es soweit: Angeführt von Markus Zweng, der ein prächtiges Kranzrind führte, kamen die 50 Schumpen den schmalen Weg herauf und präsentierten sich erstaunlich gelassen den wartenden Zuschauern, die bei strahlendem Sonnenschein...

  • Füssen
  • 02.10.17
  • 510× gelesen
Lokales
7 Bilder

Brauchtum
Hunderte Zuschauer und gute Stimmung auf dem Viehscheid 2017 in Jungholz

Hunderte Zuschauer säumten die Straßen beim Viehscheid in Jungholz. Die Alpe Älpe zog, angeführt von der Blaskapelle, mit 26 Stück Vieh ins Tal, von der Alpe Stubental kamen etwa 60 Kühe und acht Pferde. Beide Alpen präsentierten in diesem Jahr prächtig geschmückte Kranzrinder. Am Feuerwehrhaus war zur Feier des Tages ein Festzelt aufgebaut worden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 18.09.2017. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Oy-Mittelberg
  • 17.09.17
  • 124× gelesen
Lokales

Berge
Beginn des Alpsommers: Hunderte Herden beziehen ihr Domizil in den Allgäuer Alpen

Für rund 30.000 Jungrinder – Schumpen genannt – sowie 3.000 Kühe, 400 Pferde sowie 300 Ziegen und Schafe beginnt in den nächsten Tagen und Wochen der Alpsommer. Die ersten der insgesamt 694 Alpen im Allgäu sind bereits bezogen. Rund um diese talnahen Stützpunkte sprießt das Gras bereits kräftig. Der Regen und Schnee in den vergangenen Wochen habe gut getan, berichtet Dr. Michael Honisch, Geschäftsführer des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu (AVA) in Immenstadt. Denn Altschnee in den...

  • Altusried
  • 09.05.17
  • 45× gelesen
Lokales

Vorbereitung
Wandersaison: Erste Hütten in den Allgäuer Alpen öffnen am Wochenende

Nach knapp fünf Monaten ist am Montag auch am Nebelhorn die Wintersaison zu Ende gegangen – bei Schneetreiben und frostigen Temperaturen. In den nächsten Tagen soll es zwar wechselhaft, aber milder werden. In den Allgäuer Alpen sind kommendes Wochenende die ersten Hütte bereits geöffnet. Nach den teils ergiebigen Schneefällen der vergangenen beiden Wochen sind viel Wege in den Bergen aber noch nicht begehbar. In höheren Lagen herrschen weitgehend winterliche Verhältnisse mit über einem Meter...

  • Oberstdorf
  • 02.05.17
  • 191× gelesen
Lokales
34 Bilder

Tradition
Mit dem Viehscheid in Obermaiselstein endet der Alpsommer im Oberallgäu

Besuchermagnet lockte Tausende Mit einem Besuchermagneten, dem großen Scheid in Obermaiselstein, endete der Reigen der viel besuchten Viehscheide im Oberallgäu. Tausende Zuschauer säumten die Straßen und Wege im Ort, um bei prächtigem Wetter die vom Alpsommer zurückkehrenden Rinder zu empfangen. Der Obermaiselsteiner Scheid zählt nicht nur von der Besucherzahl her zu den großen Alpabtrieben, sondern auch von der Zahl der zu sehenden Tiere: Fast 1.200 Stück waren heuer dabei. Beteiligt waren...

  • Oberstdorf
  • 26.09.16
  • 609× gelesen
Lokales

Brauchtum
Ausklang der Viehscheid Däg in Pfronten: 157 Tiere kehren von der Röfleuter Alpe ins Tal zurück

Trotz schlechten Wetters ließen sich zahlreiche Schaulustige am Samstagvormittag nicht den Ausklang der 'Pfrontar Viehscheid Däg' in Röfleuten verderben. 157 Rinder wurden von der Röfleuter Alp ins Tal abgetrieben und dort ihren Besitzern zurückgegeben. Viele Menschen säumten die letzten Kilometer der Straße im Ortsgebiet, um hautnah mitzuerleben, wie die Hirten das Jungvieh pünktlich um halb elf die Straße entlang trieben. Der Alphirte Florian Gschneidner kann den Sommer als vollen Erfolg...

  • Füssen
  • 19.09.16
  • 64× gelesen
Lokales
63 Bilder

Viehscheid
Beliebte Fotomodelle: 200 Stück Jungvieh werden in Schwangau von zahlreichen Touristen fotografiert

Touristen über Touristen standen in Hohenschwangau auf der Kreuzung Alpsee-/Coloman-/Parkstraße und warteten am Samstag mit gezückten Handys und Kameras auf die Rinderherden der Altenberger-Alpe und der Alpe Jägerhütte. Knapp 200 Schumpen trieben die Hirten und Treiber ins Tal. Polizei und Schwangauer Feuerwehr hatten zu tun, um den nicht enden wollenden Verkehr von der Kreuzung fernzuhalten, auf der sich die Horner und Schwangauer Herden schieden. Die Musikkapelle Schwangau spielte derweil...

  • Füssen
  • 19.09.16
  • 212× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Alphirte der Schlossbergalm bei Zell ist mit dem Alpsommer sehr zufrieden

Alphirte Seppi Gast und der neue Alpmeister Ludwig Brenner haben keinen Grund zum Klagen über den Alpsommer auf der Schlossbergalm in Zell, der jetzt zu Ende geht. Bei einer Begehung der Weiden hatte Ende April Ober-Alpmeister Siegfried Steinberger empfohlen, aufgrund des guten Wachstums der Wiesen früher als gewohnt aufzutreiben und statt zwei gleich vier Herden zu bilden. Beide Empfehlungen trugen Früchte. So konnten bereits Anfang Juli, drei Wochen früher als gewohnt, 30 trächtige Rinder...

  • Füssen
  • 14.09.16
  • 209× gelesen
Lokales

Alpwirtschaft
Viehscheid kommt im Allgäu keinesfalls zu früh: Das Futter in den Bergen wird knapp

Die Alpmeister der Weidegenossenschaften Maierhöfen und Lindau sind mit dem Sommer zufrieden – trotz mancher Wetterkapriolen Es ist keinen Tag zu früh. Da sind sich die Alpmeister der Weidegenosschenschaften Lindau und Maierhöfen einig. Am Samstag ziehen die Rinder aus den Bergen in die heimischen Ställe. Zwar hatte auch dieser Sommer ein Wetter-Wechselspiel im Gepäck, für das Vieh war die Zeit auf den Bergen aber nicht schlecht. Mit dem Alpsommer sind die Alpmeister eigentlich ganz zufrieden,...

  • Lindau
  • 07.09.16
  • 110× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019