Alpen

Beiträge zum Thema Alpen

Die 28-jährige Regina Speiser versorgte auch Hündin "Mia" in Ihrer Praxis.
9.667× 1 3 Bilder

Tierärztin
Es wird nicht nur gekuschelt: Der Alltag einer jungen Allgäuer Tierärztin

Es ist der Traum von vielen jungen Mädchen später einmal Tierärztin zu werden. Doch das Leben einer Tierärztin hat nicht immer gleich mit kuscheln und lieben Tieren zu tun. Während wir Menschen über unsere Gefühle und Schmerzen reden können, haben es Tiere meist schwer uns zu zeigen, wie es ihnen wirklich geht. Täglich und zu jeder Tages- und Nachtzeit sind Tierärzte in ganz Deutschland im Einsatz um Tieren zu helfen. Sei es bei Impfungen, Knochenbrüchen, Magendrehungen oder bei Katzen, die...

  • Oberstdorf
  • 11.05.22
Auch im Allgäu wird Geocaching immer beliebter.
3.980× 7 Bilder

Abenteuer in der Natur
Geocaching im Allgäu: Mit dem Handy auf Schatzsuche

Wer dem tristen Alltag entkommen will und sich in ein kleines Abenteuer stürzen möchte, der könnte es mal mit Geocaching probieren. Der normale Spaziergang - im Allgäu natürlich allein landschaftlich schon alles andere als langweilig - wird damit auch noch eine kleine Schatzsuche. Die Aufgabe beim Geocaching ist es, kleine versteckte Behältnisse zu suchen, und zwar mit Hilfe eines GPS-Gerätes, zum Beispiel eines Handys. Die Behältnisse sind in verschiedenen Apps und Webseiten aufgelistet. Dort...

  • Kempten
  • 11.04.22
Nachrichten
183×

Instrument mit Tradition
Ein Alphorn-Lehrer im Portrait

Ein stundenlanger Anstieg auf den Gipfel – belohnt mit einer traumhaften Bergkulisse. Und dann: Die sanfte Musik des Alphorns in den Ohren- ein wahrer Glücksmoment. Bis zu 10 Kilometer weit kann der Ton geblasen werden, sofern kein Berg dazwischen liegt. Schon früher war dieses Instrument ein Botschafter des Allgäus: Hirten kommunizieren damit von Alpe zu Alpe und warnten sich vor Gefahren. Auch heutzutage bringt man das Alphorn mit den Bergen in Verbindung. Aber worauf kommt es beim...

  • Leutkirch
  • 22.03.22
Die Zugspitze: Taut sie wirklich in den nächsten Jahren innerlich komplett ab?
440× 2 Bilder

2040 kein Permafrost mehr?
Umweltminister schlägt Alarm: Klimawandel taut Zugspitze auf!

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (51, Freie Wähler) schlägt Alarm in Sachen Klimawandel: Schon in 20 Jahren könnte der Eiskern der Zugspitze, der Permafrost, komplett abgetaut sein, befürchtet Glauber. Grundlage für diese Befürchtung ist eine aktuelle Permafrost-Studie, die das Bayerische Landesamt für Umwelt jetzt veröffentlicht hat. "Bayern verliert sein ewiges Eis", so Glauber am Freitag in München. In 10 Jahren kein Gletscher mehr in Bayern?Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der...

  • 17.12.21
Jens Sommerer aus der Nähe von Memmingen ist aus dem Allgäu mit dem Rennrad ans Mittelmeer gefahren.
15.662× 1 Video 76 Bilder

Jens Sommerer im Interview
Verrückte Radtour: Allgäuer fährt von Memmingen ans Mittelmeer

Mit dem Fahrrad aus dem Allgäu ans Mittelmeer? 1.800 Kilometer und 25.000 Höhenmeter in dreieinhalb Wochen? Klingt verrückt und anstrengend - und genau das ist es auch. Doch Jens Sommerer aus der Nähe von Memmingen hat es geschafft. Am 19. Juli hat sich der 37-Jährige von Memmingen aus auf den Weg nach Port-Saint-Louis-du-Rhône (bei Marseille) gemacht. Im Interview erzählt er uns unter anderem wie man auf so eine Idee kommt, was sein persönliches Highlight war und welcher Berg ihn besonders...

  • Memmingen
  • 17.12.21
Skitourengehen liegt momentan absolut im Trend.
1.381× 2 Bilder

Ein Experte im Interview
Trendsport Skitourengehen: Das sollten Anfänger wissen

Das Skitourengehen hat sich im letzten Jahr zum absoluten Trendsport entwickelt. Wer dieses Jahr den Wintersport ausprobieren möchte, sollte einige Punkte beachten. Experte Flo Scheimpflug klärt auf. Im vergangenen Jahr war vielerorts Corona-bedingt an Skifahren nicht zu denken. Leidenschaftliche Wintersportler mussten sich eine Alternative suchen - und sind oft beim Skitourengehen gelandet. Dabei geht man mit speziellen Skiern einen Berg, meist abseits der Piste, hinauf und fährt anschließend...

  • Sonthofen
  • 12.12.21
In den Allgäuer Alpen herrscht am Samstag unterhalb der Waldgrenze "erhebliche" und oberhalb der Waldgrenze sogar "große" Lawinengefahr.
6.833×

Lage könnte sich weiter verschärfen
Oberhalb der Waldgrenze: "Große" Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

In den Allgäuer Alpen herrscht am Samstag unterhalb der Waldgrenze "erhebliche" und oberhalb der Waldgrenze sogar "große" Lawinengefahr. Das entspricht der Warnstufe 3 bzw. 4 von 5. Das teilt der Lawinenwarndienst Bayern mit. Gleichzeitig warnen auch die Behörden im österreichischen Vorarlberg mit denselben Warnstufen vor Lawinen in den Lechtaler Alpen, dem Lechquellengebirge und dem österreichischen Teil der Allgäuer Alpen.  Achtung vor Lawinen Laut dem Lawinenwarndienst Bayern ist Triebschnee...

  • 11.12.21
Nachrichten
192×

Tourismus und Alpwirtschaft
Bad Hindelang plant internationales Zentrum

Im Gemeindegebiet Bad Hindelang gibt es 46 Alpen, 20 davon im Hochgebirge. Damit ist Bad Hindelang die bayerische Kommune mit der größten Alpfläche. Die Alpwirtschaft spielt also eine große Rolle. Auch in Sachen Tourismus ist in dem Kurort einiges los. Um Alpwirtschaft und Tourismus zu vereinen, soll in Bad Hindelang ein alpwirtschaftliches Zentrum entstehen. Was man sich darunter vorstellen kann und für wen das gedacht ist? Meine Kollegin Lisa Hauger hat sich mit Bürgermeisterin Dr. Sabine...

  • Bad Hindelang
  • 02.11.21
Am Alpenrand könnte es in dieser Woche schneien. (Symbolbild)
21.853× 1

Wetter im Allgäu
Erster Schnee schon in dieser Woche? So tief soll die Schneefallgrenze sinken

Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell im gesamten Allgäu vor Frost. Verkehrsteilnehmer sollten daher vorsichtig sein. Die amtliche Warnung gilt vorerst bis 09:00 Uhr. Zusätzlich zum Frost gibt es am Montagmorgen auch viel Nebel im Allgäu. Die Nebelfelder klaren allerdings bereits am frühen Vormittag auf und es scheint im weiteren Tagesverlauf überwiegend die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei etwa 12 Grad. Es bleibt trocken. In der Nacht auf Dienstag kommt es in den Alpen oberhalb von 1.200...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 11.10.21
160×

Sport
Yoga fürs Bergwandern und Mountainbiken

Yoga und Bergsport, wie passt das denn zusammen? Sehr gut, finden der Deutsche Alpenverein und Yogalehrerin Petra Zink aus Österreich. Deswegen haben der Verband und die Sportwissenschaftlerin gemeinsam Yogavideos gedreht. Und zwar für jede Bergsportart eins. Aktuell gibt es die fürs Mountainbiken und Wandern. Später soll es noch Videos fürs Klettern und Skitourengehen geben.  Die Übungen sind speziell auf die Muskelgruppen abgestimmt, die beim Wandern und Mountainbiken relevant sind. Sie...

  • Kempten
  • 07.10.21
Mit dem Ende des Sommers, neigt sich auch die Wandersaison in den Bergen dem Ende entgegen. (Wandern-Symbolbild).
8.612×

Wandern im Allgäu
Wann die Alpenvereins-Hütten in den Allgäuer Alpen schließen

Mit dem Ende des Sommers, neigt sich auch die Wandersaison in den Bergen dem Ende entgegen. Auch die Alpenvereinshütten beenden dann ihre Sommersaison. Der Deutsche Alpenverein (DAV) gibt einen Überblick, wann die Hütten in den Allgäuer Alpen schließen.  Dann schließen die Alpenvereinshütten in den Allgäuer AlpenTannheimer Hütte - geschlossen Prinz-Luitpold-Haus - 20. September Hermann-von-Barth-Hütte - 3. Oktober Waltenberger Haus - 4. Oktober Rappenseehütte - 04. Oktober Mindelheimer Hütte -...

  • 29.09.21
244×

Umwelt
Challenge Müllfreies Allgäu

Zum zweiten Mal startet in diesem Jahr die Challenge Müllfreies Oberallgäu! Schon 2020 haben bereits über 900 SchülerInnen daran teilgenommen – in diesem Jahr sollen es noch viel mehr werden! WAS?Im Rahmen eines Wettaufrufes und im Challenge-Charakter treten im Oberallgäu die Schulen gegen die Mitarbeiter der Firma Bosch und die AllgäuStrom Partner an, um so viel Müll wie möglich aus den Allgäuer Bergen zu sammeln. Der Sieg ging 2020 ganz klar an die Oberallgäuer Schulteams. Titelverteidigung...

  • Kempten
  • 22.09.21
200 Tiere wurden beim Viehscheid in Riezlern ins Tal geführt.
13.427× 27 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid in Riezlern: 200 Tiere kehren ins Tal zurück

Dafür, dass der Viehscheid in Riezlern nicht groß publik gemacht wurde, fanden sich doch ein paar hundert Zuschauer ein, um die Ankunft der Herde, die aus etwa 200 Tieren bestand, lautstark zu begrüßen. Schließlich waren sie über eine Stunde unterwegs gewesen. Am Scheidplatz wurden die Tiere nach den Besitzern "sortiert", damit diese zügig verladen konnten.

  • Riezlern
  • 20.09.21
Viehscheid 2021 in Immenstadt
28.008× 1 19 Bilder

Bildergalerie
Viehscheid in Immenstadt: 650 Tiere von sieben Alpen

Am Samstagmorgen sind in Immenstadt rund 650 Rinder ins Tal zurückgekehrt. Die Tiere hatten die vergangenen Monate auf insgesamt sieben Alpen verbracht. Beim Viehscheid in Immenstadt konnten die Treiber immerhin zwei Kranzrinder ins Tal führen.  Ende des Alpsommers: Viehscheid in Gunzesried mit nur wenigen Besuchern

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.09.21
Die Wildsitze in Tirol (Österreich): An diesem Berg ist am Sonntag ein Bergsteiger tödlich verunglückt.
3.746×

Tödlicher Alpinunfall bei Sölden
Bergsteiger (72) rutscht über steilem Schneefeld ab - tot!

Sonntagmittag ist ein 72-jähriger Bergsteiger am Mitterkarjoch bei Sölden (Tirol) tödlich verunglückt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Tiroler Polizei ist der Mann am Ende eines Klettersteigs über ein 41 Grad steiles Schneefeld gestürzt. Er rutschte auf seinem Rücken mit dem Kopf voraus rund 20 Meter abwärts und prallte dabei mit dem Kopf gegen einen Stein. Erste Hilfe konnte sein Leben nicht mehr rettenDer Mann war Teil einer vierköpfigen Bergsteigergruppe, die am frühen...

  • 06.09.21
Nachrichten
288×

Oy-Mittelberg
Land und Leute Oy Mittelberg - 30. August 2021

Berge, Seen und grüne Wiesen. Das ist die Gemeinde Oy-Mittelberg im Landkreis Oberallgäu. Man könnte fast sagen Oy-Mittelberg ist so etwas wie die Gemeinde der Rekorde. Denn der Oy-Mittelberger Rainer Hank hat die Alpen in Rekordzeit überquert, außerdem steht dort Deutschlands größte Wanderbank. Beide haben wir für unser Magazin Land und Leute besucht.

  • Oy-Mittelberg
  • 01.09.21
Nachrichten
537×

Land und Leute
Land und Leute Oberstaufen - 19. Juli 2021

Oberstaufen im Oberallgäu – aufgeteilt in den Hauptort Oberstaufen und den beiden Ortsteilen Steibis-Aach und Talkirchdorf. Oberstaufen steht vor allem für Natur, Ruhe und Gesundheit. Genau diese drei Themen durften wir in unserem Magazin Land&Leute erleben: Vom Besuch auf der Sennalpe Obere Hündle bis hin zur Schrothkur im Gesundheitsresort.

  • Oberstaufen
  • 20.07.21
218× 1

Umwelt
Die Allgäuer Alpen CleanUP Days 2021

Gemeinsam für eine unberührte Natur Vom 08. bis 11.07.2021 heißt es im Allgäu wieder: Gemeinsam anpacken und aufräumen. Gäste wie Einheimische ziehen in Corona-konformen Kleingruppen los, um die Natur von Müll zu befreien. Organisiert wird das Event von der Allgäuer Initiative Patron Plasticfree Peaks, zahlreiche Allgäuer Gemeinden sowie die Allgäu GmbH treten als Partner auf. Mit den diesjährigen Allgäuer Alpen CleanUP Days schließt Patron Plasticfree Peaks an den Erfolg der vergangen beiden...

  • Kempten
  • 06.07.21
Das Gebirgsmassiv Monte Rosa in den Walliser Alpen: In diesem Gebiet sind zwei junge Frauen erfroren.
4.279×

Tragödie auf über 4.000 Metern Höhe
In Schneesturm geraten: Zwei junge Frauen erfrieren in den Alpen

Zwei junge Frauen sind in den Walliser Alpen an der italienisch-schweizerischen Grenze auf über 4.000 Metern Höhe erfroren. Das berichtet unter anderem der Schweizer Sender SRF.  Gruppe gerät in einen Schneesturm  Demnach waren die beiden Frauen zusammen mit einem Begleiter am Samstag zum Gipfel der Vincent-Pyramide, einem 4.215 Meter hohen Gipfel im südlichen Teil des Monte Rosa, unterwegs. Als die Gruppe die Spitze der Vincent-Pyramide erreichte, gerieten sie in einen heftigen Schneesturm....

  • 05.07.21
In kritischem Zustand wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten transportiert. (Symbolbild).
16.207×

Schwerer Betriebsunfall bei Bolsterlang
Kopf gerät in Hubschrauber-Rotor: Landwirt lebensgefährlich verletzt

Ein 44-jähriger Landwirt ist am vergangenen Freitag in der Nähe der Bolgenalpe bei Bolsterlang in den Heckrotor eines Lasten-Hubschrauber geraten. Nach Angaben der Polizei erlitt der 44-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen. Inzwischen befindet sich der Landwirt in einem "stabilen Zustand."  Landwirt musste notoperiert werdenDer 44-Jährige hatte den Lasten-Hubschrauber für einen Materialtransport angefordert. Nach der Landung geriet der Mann dann in den Heckrotor. In kritischem Zustand...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 14.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ