Allgäu

Beiträge zum Thema Allgäu

Lokales
Bahnverkehr (Symbolbild)

Bahnverkehr
Elektrifizierung bei der Bahn kommt voran: Strecke im Westallgäu bald wieder frei

Drei Viertel der Elektrifizierungsarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen München, Memmingen und Lindau sind mittlerweile abgeschlossen. Bis zum Sonntag wird auch die letzte Sperrung dieses Jahres im Bereich zwischen Kißlegg und Hergatz (Westallgäu) aufgehoben. Dann fahren die Züge wieder ohne Unterbrechungen. Auf über 100 der insgesamt 157 Kilometer langen Strecke ist die Oberleitung errichtet. Die Bauarbeiten laufen seit 2018 und sollen insgesamt drei Jahre dauern. Mehr über das Thema...

  • Hergatz
  • 05.10.19
  • 1.358× gelesen
Lokales
Auf der Strecke zwischen Aichstetten und Hergatz erneuert die Bahn ab 11. April etwa sieben Kilometer Gleise und drei Bahnübergänge. Das Bild zeigt den Bahnhof in Hergatz.

Deutsche Bahn
Schienenersatzverkehr: Einschränkungen bei den Strecken Memmingen - Ulm und Memmingen - Lindau

Von Seiten der Deutschen Bahn stehen in den nächsten Wochen wieder einige Baustellen auf den Strecken rund um Memmingen an. Geänderte Abfahrtszeiten und Schienenersatzverkehr sind die Folgen für Bahnreisende.  In der ersten Aprilwoche fahren auf der Strecke der Illertalbahn zwischen Memmingen und Kellmünz keine Züge. Bauarbeiter erneuern zwei Weichen im Bahnhof Heimertingen. Pendler nach Ulm müssen vom 1. bis zum 5. April auf Busse umsteigen und sich auf längere Fahrtzeiten einstellen. Die...

  • Hergatz
  • 29.03.19
  • 1.903× gelesen
  •  1
Lokales
Wer mit der Bahn von Memmingen aus ins württembergische Allgäu möchte, hat derzeit schlechte Karten. Viele Züge fallen aus.

Ausfälle
Züge zwischen Memmingen und Lindau könnten früher rollen als geplant

Auf den Strecken zwischen Memmingen, Aulendorf und Hergatz und teilweise auch bis Lindau rollen keine Züge mehr. Im württembergischen Allgäu wurde der Zugverkehr eingestellt. Der Fahrgastverband Pro Bahn und die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden äußern ihren Unmut. Die Ausfälle dauerten wohl nicht so lange wie gedacht, heißt es bei der Bahn. Ziel sei, dass der Zugverkehr nach den Faschingsferien teilweise wieder anläuft. Wie lange der Ersatzverkehr mit Bussen noch...

  • Hergatz
  • 28.02.19
  • 1.462× gelesen
Lokales
Unter dieser Wiese im Hergatzer Ortsteil Grod, zwischen der Bundesstraße 12, der Staatsstraße Richtung Wangen und der Oberen Argen, liegt so viel Kies im Erdreich, dass sich der Abbau nach Einschätzung der Firma Geiger lohnt. Wenn das Oberstdorfer Unternehmen sein Vorhaben umsetzen kann, entsteht hier nach einer zehn- bis 15-jährigen Abbauphase im Zug der Renaturierung ein Baggersee.

Rohstoff
Firma Geiger in Hergatz will zwischen Argen und B12 Kies abbauen

Der von der Firma Geiger im Hergatzer Ortsteil Grod geplante Kiesabbau hat für Emotionen im Hergatzer Rat gesorgt. Drei Vertreter des Unternehmens waren gekommen, um dem Gremium den Nasskiesabbau schmackhaft zu machen und zu erklären, dass das Vorhaben keine Auswirkung auf die Trinkwassergewinnung durch die Handwerksgruppe hat. Das sahen die Räte anders. Entscheidungsbefugnis hat der Gemeinderat jedoch nicht, ihm blieb nur, eine negative Stellungnahme zum Kiesabbau abzugeben – was er einstimmig...

  • Hergatz
  • 04.07.18
  • 744× gelesen
Lokales

Einweihung
Regio Gras in Hergatz feiert mit einem Stadelfest die neue Halle

Einen regelrechten Besucheransturm hat die Regio Gras in Hergatz am Wochenende verzeichnen können. Zwischen 500 und 600 Besucher genossen das Stadelfest am Samstag, bei dem das Riedberg-Quintett aufspielte. Am Tag der offenen Tür am Sonntag war dann auf dem Gelände der Futtertrocknung jede Menge los. Geschätzte 3.000 Menschen ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, die neue Halle in Augenschein zu nehmen und sich dort von der Musikkapelle Maria-Thann in Stimmung bringen zu lassen. Mehr...

  • Hergatz
  • 10.04.18
  • 667× gelesen
Lokales

Bebauungsplan
Weg frei für den Bau von 33 Häusern in Hergatz

Die Gemeinde Hergatz selbst hat keine Bauplätze mehr anzubieten. Der Gemeinderat hat aber mit dem jetzt gefassten Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan 'Wohmbrechts Nord' den Weg freigemacht für den Bau von 33 Häusern, die Investor Jürgen Gaschler errichten und vermarkten will. Er habe schon viele Anfragen von Interessenten bekommen, auch von Hergatzer Bürgern, sagte Gaschler in der Sitzung. Negatives aus der Bevölkerung zum neuen Baugebiet sei ihm bisher nicht zu Ohren gekommen, ganz im...

  • Hergatz
  • 15.11.17
  • 743× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019