Allgäu

Beiträge zum Thema Allgäu

Unter anderem an den Ortseingängen in Weiler könnten künftig häufiger Blitzer stehen.
 1.331×

Geschwindigkeit
In Weiler-Simmerberg sind bald Blitzer

Auf den Straßen in Weiler-Simmerberg wird ab Januar deutlich häufiger geblitzt. Der Gemeinderat hatte die kommunale Verkehrsüberwachung im Sommer beschlossen. Inzwischen seien alle notwendigen Formalitäten erledigt, informierte Ordnungsamtsleiter Friedhold Schneider das Gremium. Ab nächstem Monat stellen Mitarbeiter der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft Blitzer in der Marktgemeinde auf. Um die Auswertung und Bearbeitung der Verstöße kümmern sich Angestellte der Stadt Mindelheim. Die...

  • Weiler-Simmerberg
  • 19.12.18
Die Schneekanonen am Hopfenlift haben schon für eine ordentliche Unterlage gesorgt.
 841×

Skifahren
Am Hopfenlift bei Stiefenhofen laufen die Schneekanonen

Am Hopfenlift laufen die Vorbereitungen für die kommende Skisaison. Schneekanonen bedecken den Hang mit einer weißen Schicht. Betreiber Franz Wagner hatte eigentlich geplant, bereits am kommenden Samstag in die Saison zu starten. „Aber die Wetterprognosen schauen sehr schlecht aus und eine Eröffnung bei Regen macht keinen Sinn“, sagt er. Deshalb werde der Lift voraussichtlich erst nach dem Weihnachtstauwetter eröffnen – vorausgesetzt bis dahin ist noch genug Schnee da. Mehr über das...

  • Stiefenhofen
  • 19.12.18
Das Landesgericht Feldkirch verurteilt einen 55-Jährigen, der 14 Banken und Postfilialen überfallen hat, darunter drei im Allgäu.
 954×

Urteil
Raubüberfälle in Österreich und dem Westallgäu: Zwölf Jahre Haft für "Postkartenräuber"

Neun Jahre lang hat er die Behörden genarrt. Einige Opfer der 14 Raubüberfälle leiden bis heute unter den Folgen seiner Taten. Dafür hat der 55-Jährige gestern die Quittung erhalten: Das Landesgericht in Feldkirch hat den sogenannten Postkartenräuber zu zwölf Jahren Haft verurteilt. „An dem Schuldspruch hat kein Weg vorbeigeführt“, sagte Sabrina Tagwercher, Vorsitzende Richterin des Schöffengerichts. Wiederholt hatte der Täter per Postkarte angekündigt, wieder zuzuschlagen. Zu Ende ist die...

  • Lindau
  • 19.12.18
Archivbild. Am Rand von Hergensweiler soll zwischen Bundesstraße und Sportplatz (roter Kreis) das Demenzdorf für 128 Menschen entstehen.
 1.333×  1

Hergensweiler Heimelig
Pläne für das Lindauer Demenzdorf stoßen auf Kritik

Es ist ein Pilotprojekt in Bayern, das geplante Demenzdorf „Hergensweiler Heimelig“ im Westallgäu. Die Lindauer Diakonie will auf einer 30.000 Quadratmeter großen Fläche 16 Wohngruppen für 128 Männer und Frauen mit Demenz einrichten. Das Besondere: Das Gelände soll durch Pflanzen und Hecken zugewachsen sein, sodass sich die Bewohner frei bewegen, aber das Gelände nicht verlassen können. Die Bedingungen in dem holländischen Vorbild "De Hogeweyk" seien nicht mit der finanziellen und...

  • Lindau
  • 18.12.18
Symbolbild
 247×

Musik
Blasmusik hat im Allgäu einen hohen Stellenwert

Blasmusik gehört zum Allgäu wie der Käse in die Kässpatzen. 816 Vereine mit etwa 40.000 Musikern zählt der Allgäu-Schwäbische Musikbund (ASM) insgesamt. Dazu kommen zig Formationen und Ensembles, die anderweitig organisiert sind. „Vor allem im Allgäu hat die Blasmusik einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Joachim Graf, Geschäftsführer des ASM. Warum das so ist? Da kann auch der Experte nur mutmaßen. Die Allgäuer Mentalität und die Tradition spielten da sicher eine Rolle. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 15.12.18
Anke Franke von der evangelischen Diakonie Lindau setzt sich schon seit mehreren Jahren für die Realisierung eines Pilotprojektes ein. In "Hergensweiler Heimelig" sollen Demenzkranke freier leben können.
 2.277×   4 Bilder

"Hergensweiler Heimelig"
Mit Demenz in Würde altern: Lindauer Diakonie plant Demenzdorf

Das Kurzzeitgedächtnis leidet, im weiteren Verlauf dann auch das Langzeitgedächtnis. Man kann sich an bestimmte Ereignisse nicht mehr erinnern und Worte fallen einem nicht mehr so leicht ein wie früher. Personen, die an Demenz erkrankt sind, merken, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt. Weil ihre Angehörigen oft selbst mit der Situation überfordert sind, kommen viele Demenzkranke später in ein Pflegeheim. Doch nicht alle Heime haben die Möglichkeit, jeden Patienten individuell zu betreuen und...

  • Lindau
  • 14.12.18
Die EV Lindau Islanders setzten den SC Riessersee unter Druck, mussten sich nach Penaltyschießen jedoch mit 2:3 geschlagen geben.
 85×

Pressebericht - Eishockey
EV Lindau trotzt Riessersee einen Punkt ab, geht aber in Peiting baden

Am vergangenen Wochenende zeigten die EV Lindau Islanders beim Heimspiel gegen den SC Riessersee gute Ansätze. Jedoch mussten sie sich den Gästen nach einem heißen Spiel im Penaltyschießen mit 2:3 geschlagen geben. Beim Auswärtsspiel am Sonntag gegen den EC Peiting unterlagen die Lindauer mit 0:4. Das Heimspiel gegen den SC Riessersee war an Dramatik kaum zu überbieten. Das erste Drittel begann nach nur 28 Sekunden mit einer Strafe für die EV Lindau Islanders gegen Filip Stopinski wegen eines...

  • Lindau
  • 11.12.18
Nach dem Warnstreik der EVG kommt es auch weiterhin zu Einschränkungen im Bahnverkehr.
 349×

Verkehr
Nach Warnstreik: Bahnverkehr im Allgäu läuft wieder an - Noch immer Beeinträchtigungen

Nach dem massiven Warnstreik der Eisenbahner-Gewerkschaft EVG läuft der Zugverkehr auch im Allgäu wieder an. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG kann es aber noch den ganzen Tag über zu Beeinträchtigungen kommen. Besonders davon betroffen sei besonders der Regionalverkehr. Grund für die weiteren Beeinträchtigungen: In den Instandhaltungswerken konnten Züge nicht planmäßig gewartet werden und Züge und Personal seien in vielen Fällen noch nicht an den vorgesehenen Einsatzorten.  Bahnreisende...

  • Kempten
  • 10.12.18
Nichts ging mehr: Der Warnstreik der EVG hat massive Auswirkungen auf den Bahnverkehr in ganz Deutschland.
 825×

Zugverkehr
Bahnstreiks haben auch Auswirkungen auf das Allgäu

Die Warnstreiks der Eisenbahn-Gewerkschaft EVG haben auch Auswirkungen auf das Allgäu. Seit den frühen Morgenstunden kam es unter anderem bei den Verbindungen nach Augsburg, München oder Ulm zu kompletten Zugausfällen - davon betroffen waren vor allem die Pendler. Die Bahn hat zwischenzeitlich im gesamten Bundesgebiet den Fernverkehr eingestellt, ebenso findet kein Bahnbetrieb im Bereich der Regio Bayern statt. Offiziell ist der Warnstreik der EVG bis neun Uhr beendet, die Auswirkungen des...

  • Kempten
  • 10.12.18
Feldsperlinge und Grünfinken holen sich Nahrung an einer Futtersäule.
 2.736×   3 Bilder

Natur
Vogelfütterung im Allgäuer Winter: Was muss beachtet werden?

Der diesjährige Winter fällt momentan noch sehr mild aus, jedoch sinken die Temperaturen immer weiter. Viele Tierfreunde greifen, wenn es kühler wird, schnell zu Meisenknödeln und ähnlichem Futter für Vögel. Allerdings gibt es einige Regeln, die man bei der Fütterung der Tiere berücksichtigen sollte. Thomas Blodau, Kreisvorsitzender des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) Kempten - Oberallgäu,  gibt Ratschläge und Hinweise. Grundsätzlich bereitet die Vogelfütterung dem Menschen viel Freude...

  • Kempten
  • 07.12.18
 1.488×

Anklage
Vermögensberater aus Lindau hat über eine Million Euro verzockt

Sie haben ihm vertraut, waren enge Freunde, Bekannte oder langjährige Kunden. Er sollte ihr Geld anlegen, damit es sich vermehrt – doch dann war es plötzlich weg. Insgesamt soll ein Vermögensberater aus dem Kreis Lindau zwischen 2012 und 2015 mehr als eine Million Euro verspekuliert haben. Am Dienstag musste sich der 45-Jährige wegen Betrugs und Untreue vor dem Landgericht Kempten verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, das Geld der Betroffenen zum Teil ohne deren Zustimmung auf...

  • Lindau
  • 05.12.18
Viele Allgäuer Bauern wehren sich gegen die neue EU-Düngeverordnung. Sie meinen, dass die Technik im Grünland nicht funktionieren könne.
 1.151×

Landwirtschaft
Allgäuer Bauern wehren sich gegen EU-Düngeverordnung

Für viele Landwirte im Allgäu ist der geplante Technikwechsel in der Gülleausbringung ein Reizthema. Die Europäische Union (EU) will sowohl die Nitratbelastung in Boden und Gewässern als auch den Ausstoß schädlicher Klimagase verringern. „Die Ammoniakbelastung bei uns ist viel zu hoch“, sagt Konrad Offenberger von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Deswegen hat sich die Regierung dazu verpflichtet, die Freisetzung des klimaschädlichen Stoffes in Deutschland zu...

  • Obergünzburg
  • 03.12.18
Die Memminger Europastraßen-Brücke über die A 96 soll von vier auf sechs Spuren erweitert werden. Da jedoch nicht klar ist, ob eine Zufahrt zu einem Ikea-Möbelhaus gebaut werden muss, ist das Projekt ins Stocken geraten.
 1.942×

Ungewissheit
Ikea-Filiale verzögert Brückenbau an der A96 bei Memmingen

Die Ungewissheit, ob Ikea eine Filiale in Memmingen eröffnet, verzögert ein großes Straßenbau-Projekt am Autobahnkreuz. Dort soll eine Brücke über die A 96 von vier auf sechs Spuren verbreitert werden, das Vorhaben kostet etwa acht Millionen Euro. Doch derzeit stehe in den Sternen, ob es einen Anschluss an ein Ikea-Möbelhaus geben muss, sagt Dr. Olaf Weller, der die Kemptener Dienststelle der Autobahndirektion leitet. Die Verbreiterung von vier auf sechs Spuren sei schon allein deshalb nötig,...

  • Memmingen
  • 28.11.18
Am 1. Oktober öffnete das Center-Parcs-Feriendorf im Allgäu und machte kurz darauf wieder dicht. Denn in einigen Häuschen hatte es Probleme gegeben – Türen ließen sich nicht öffnen, die Heizung hatte gestreikt.
 2.838×

Startschwierigkeiten
Letzte Bauarbeiten im Center Parcs Allgäu-Feriendorf Leutkirch bis März 2019

Auf den ersten Blick ist auf dem Gelände des Center-Parcs-Feriendorfs im Allgäu an diesem Morgen nicht viel los. Nur gelegentlich sieht man Familien zum sogenannten Market Dome schlendern. Dort befinden sich mehrere Restaurants, die Badelandschaft Aquamundo, ein Supermarkt und kleine Geschäfte. Aber dieser Eindruck täuscht: Derzeit machen dort 2.100 Menschen Urlaub, vor allem Eltern mit Kleinkindern, sagt Parkmanager Christoph Muth. Nachdem die Startschwierigkeiten der Eröffnungsphase nun...

  • Leutkirch
  • 28.11.18
Symbolbild.
 1.413×

Falscher Polizeibeamter
Erneut Betrugsmaschen in Lindau: Seniorin hat rund 50.000 Euro übergeben

Drei Anrufe mit der Masche „falscher Polizeibeamter“ wurden am Sonntagabend, 25. November 2018, im Stadtbereich Lindau, einer im Ortbereich Bodolz registriert. Dabei wurden Frauen im Alter von 45 bis 91 Jahren angerufen. Der Anrufer gab in akzentfreiem Deutsch an, ein Kriminalbeamter zu sein und müsse die Angerufenen warnen, seines Kenntnisstandes nach stehe ein Wohnungseinbruch bevor. Um das Vermögen der Angerufenen zu schützen, erkundigte sich der falsche Kommissar nach Bargeld- und...

  • Lindau
  • 26.11.18
Gruselige Gestalten bei "Börwang Brennt" 2018.
 3.404×

Video
"Börwang Brennt": Das ganze gruselige Klausentreiben-Spektakel im Video

"Börwang Brennt" war auch in seiner dritten Auflage wieder ein Riesenspektakel. Schaurige Klausen mit Tierfellen und roten Augen zogen am Samstag durch die Straßen des Oberallgäuer Dorfs Börwang. Mit Trommeln, Peitschen und Feuer sorgten die maskierten Gestalten für Angst und Faszination bei den zahlreichen Besuchern. Das ganze Spektakel gibt es hier nochmal im Video. Hier gibt es die Bilder von der Veranstaltung "Börwang Brennt".

  • Haldenwang
  • 26.11.18
 3.463×   130 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Börwang brennt 2018 - ein absolutes Highlight im Allgäu

In diesem Jahr stand das große Klausentreiben unter dem Motto: "Börwang brennt"  und wieder einmal ein voller Erfolg. Rund 445 Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten aus dem gesamten Alpenraum ließen beim Großumzug „Börwang brennt“ den kleinen Ort beben. Donnernder Glockenhall, zottelige Fratzen, Feuerschwaden – ein Spektakel zum dem mehrere tausend Besucher kamen... Ein riesen Kompliment an das Management, die Organisation und die vielen freiwilligen Helfer ohne welche so etwas nicht...

  • Haldenwang
  • 24.11.18
Am Wochenende finden im Allgäu und bei den Nachbarn in Österreich bereits die ersten Weihnachtsmärkte statt.
 2.936×

Advent
Weihnachtsmarkt-Planung für's Wochenende: Wo Sie im Allgäu und Region über die ersten Märkte schlendern können

Bis Weihnachten ist es zwar noch einen Monat hin, trotzdem können Sie am Wochenende im Allgäu und bei den Nachbarn in Österreich schon über die ersten Christkindlesmärkte schlendern und bei Punsch und leckerem Essen Ausschau nach Geschenken halten.  Hier finden am Wochenende bereits Weihnachtsmärkte statt: Unterallgäu Kronburg:  Der "Romantische Weihnachtsmarkt" in Kronburg ist im Allgäu immer einer der ersten, geöffneten Weihnachtsmärkte. Immer an den zwei Wochenenden vor dem ersten...

  • Kempten
  • 23.11.18
"The Crazy World of Arthur Brown" im Lindenberger Hutmuseum
 279×   30 Bilder

Bildergalerie
"The Crazy World of Arthur Brown" rockt im Hutmuseum Lindenberg

Am Donnerstag, 22. November 2018, war Arthur Brown zu Gast im Hutmuseum in Lindenberg. Mit dabei waren seine Band und die Tänzerin Flame. Der britische Musiker hat Ende der 60er Jahre die Musikwelt aufgemischt. Mit seiner Band "The Crazy World of Arthur Brown" landete er 1968 den Hit “Fire”. Anlässlich des 50. jährigen Jubiläums tourt die Band noch einmal und begeistert die Fans mit skurrilen Outfits und einem wilden Auftritt.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.11.18
Der Chinesische Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa) hat den Wald in der Umgebung von Lindau erreicht. Der für den dortigen Staatswald zuständige Förster Jörg Tarne hat junge Bäume gefunden, die wahrscheinlich aus Naturverjüngung entstanden sind. Eine Quelle könnten Energieholzplantagen in der Nähe sein.
 1.732×

Natur
Im Wald nahe Lindau wachsen chinesische Bäume: Immer mehr exotische Pflanzen und Tiere in der Region

Förster Jörg Tarne staunte nicht schlecht, als er im Staatswald nahe Lindau einen waschechten Exoten entdeckte: den chinesischen Blauglockenbaum. „Ich musste zweimal hinschauen, eigentlich kommen die Bäume in Zentralchina vor“, sagt Tarne. Die Exemplare bei Lindau sind zwar erst etwa fünf Jahre alt, aber schon bis zu sechs Meter hoch und stehen zwischen einer Gruppe junger Fichten und Buchen. In der Nähe wächst ein Energiewald mit dieser Baumart. Das Holz solcher Plantagen wird in der Regel...

  • Lindau
  • 23.11.18
1550 Meter ist die Anlage in Sachsen
 1.049×

Freizeit
Westallgäuer Unternehmen baut in Sachsen die längste Fly-Line-Anlage der Welt

Nach Spielplätzen, Waldlehrpfaden und sogar Kreuzfahrtschiffen hat die Gestratzer Firma Hochkant ein neues Betätigungsfeld für sich entdeckt. Bereits die fünfte Fly-Line-Anlage hat das Unternehmen jetzt erstellt – und zugleich die weltweit längste. Sie steht im sächsischen Wintersportort Oberwiesenthal und misst 1550 Meter. Die Fly-Line-Technik stammt aus Südtirol. Mit den Entwicklern arbeitet Hochkant seit Jahren zusammen. Das Prinzip: Sicher angeschnallt sitzt der Fly-Line-Nutzer unterhalb...

  • Gestratz
  • 22.11.18
In Beschneiungsteichen wird Wasser gesammelt, um im Spätherbst und Winter mit Kunstschnee eine Grundpräparierung zu ermöglichen.
 3.251×

Wintersport
Kunstschnee trotz Wasserknappheit in den Allgäuer Skigebieten

Lange Zeit sah es so aus, als würde der Winter heuer gar nicht kommen. Doch vergangenes Wochenende sanken die Temperaturen in den Skigebieten unter null Grad und die Schneekanonen wurden angestellt. Seitdem rieseln vielerorts die Flocken auf den Pisten, während es rundherum weiterhin grün ist. Kritiker, wie unsere Leser Andreas und Renate Wagner aus Kempten, nennen das Ignoranz, Profitgier und Umweltfrevel angesichts der niedrigen Grundwasserstände und des Wassermangels seit dem Sommer. Die...

  • Kempten
  • 21.11.18
Die Johanniter sammeln auch in diesem Jahr wieder Päckchen für die Weihnachtstrucker-Aktion.
 619×

Weihnachten
Ab 24. November sammeln die Johanniter im Allgäu wieder Päckchen für die Weihnachtstrucker

Im 25. Jahr startet am 24. November der Weihnachtstrucker von den Johannitern. Die Johanniter sammeln wieder Hilfspakete, die zwischen dem 26. Dezember und Silvester zu notleidenden Menschen in Südosteuropa gebracht werden. Hinter der Aktion stecken über hundert Johanniter und Ehrenamtliche. „Die Päckchen kommen ganz unterschiedlichen Personengruppen zugute“, erklärt Markus Adler, Mitglied des Regionalvorstands bei den Johannitern im Allgäu . Dazu gehören beispielsweise sozial schwache...

  • Kempten
  • 20.11.18
Auf dem Dorfplatz in Börwang findet jedes Jahr das traditionelle Klausentreiben statt.
 3.747×

Vorweihnachtszeit
Bärbele- und Klausentreiben im Allgäu: eine Übersichtskarte

Am 4. Dezember ist Barbaratag. An diesem Tag finden in vielen Allgäuer Ortschaften Bärbeletreiben statt. Dabei tragen junge Frauen Fetzengewänder, Masken und Besen und ziehen durch die Straßen. Mit Glocken vertreiben sie symbolisch die Geister und Dämonen der dunklen Winterzeit.  Am 5. und 6. Dezember sind dann die Männer an der Reihe. Sie tragen furchterregende Kostüme und machen mit Kuhglocken Lärm in den Allgäuer Straßen. Als Klausen sind sie mit Tierfellen und Masken bekleidet, ziehen um...

  • Erkheim
  • 19.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020