Allgäu

Beiträge zum Thema Allgäu

Sport
 Domenik Canci (li.) beim Kumite mit einem Fußschlag zum Kopf seines Gegners.

Karate
Kemptener Karatekas beim Bayerischen Kids Cup erfolgreich - dreimal Silber und zweimal Bronze

Mit drei zweiten und zwei dritten Plätzen kehrten die Nachwuchskaratekas des 1. Kemptener Karate Dojos im TV Kempten am vergangenen Samstag vom Bayerischen Kids Cup in Röthenbach an der Pegnitz zurück nach Hause. Sein Allroundtalent stellte Domenik Canci unter Beweis. Der Zehnjährige überzeugte zuerst im Kata (Scheinkampf) Einzel, wo er sich über den zweiten Platz freuen durfte, später zeigte er dann auch im Kumite (Freikampf) sein Können. Nach einem souveränen Auftaktsieg drehte er im...

  • Kempten
  • 26.11.19
  • 218× gelesen
Lokales
Der Grünten (Symbolbild).

Unstimmigkeiten
Grünten-Ausbau: Findet "Lautsprecher-Demo" am 30.11. in Rettenberg statt?

Wie das Pressebüro des Landratsamtes Oberallgäu gegenüber all-in.de mitteilt, geht man im Landratsamt davon aus, dass die "Lautsprecheraktion" am 30.11.2019 in Rettenberg stattfinden wird. Eine Vorabinfo an die Organisatoren hat es demnach bereits gegeben. Der formale Bescheid mit den entsprechenden Auflagen sei aber noch in Bearbeitung und werde in den nächsten Tagen ergehen. Eine der Auflagen wird sicherlich die Lautsprecherfrage betreffen. Die Organisation Mountain Wilderness möchte in...

  • Rettenberg
  • 25.11.19
  • 4.174× gelesen
Lokales
Klausentreiben im Allgäu.

Übersicht
Schaurig-schönes Brauchtum: Klausentreiben-Termine im Allgäu 2019

Woher das Klausen- und Bärbeletreiben im Allgäu kommt, ist nicht ganz sicher. Fest steht: Es stammt aus heidnischer Zeit. Die kalte, dunkle Jahreszeit sorgte schon damals für allerhand Sagen von Dämonen und bösen Geistern. Junge Burschen (als "Bärbele" auch Mädchen und Frauen) machen sich seitdem aus der Furcht der Menschen einen Spaß und ziehen mit furchterregenden Masken und lärmenden Glocken und Schellen durch die Ortschaft. Andere Bezeichnungen: "Klausjagen" (Schweiz) und Krampuslauf...

  • Kempten
  • 25.11.19
  • 5.736× gelesen
  •  1
Lokales
Minister Thorsten Glauber (Freie Wähler) trifft sich am Montagabend mit schwäbischen Landräten.

Tierskandal
Allgäuer Landräte treffen Umweltminister Glauber

Der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) wird sich am Montagabend mit den schwäbischen Landräten in München treffen. Im Mittelpunkt der Gespräche steht dabei die Frage der personellen Ausstattung der Veterinärämter. Bei dem Treffen werden auch die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu) dabei sein. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019...

  • Mindelheim
  • 25.11.19
  • 596× gelesen
Lokales
Zum Anbeißen: Über einen „Udo“ aus Laugenteig freute sich Professorin Madelaine Böhme bei ihrem Besuch in Pforzen (Ostallgäu). Die neue Kreation der Irseer Bäckerei Koneberg überbrachte Pforzens Bürgermeister Herbert Hofer.

Wissenschaft
Nach Sensationsfund "Udo": Weitere Ausgrabungen in Pforzen 2020

Das Interesse am etwa 11,6 Millionen Jahre alten Menschenaffen "Udo" nimmt nicht ab. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, kamen am Samstag etwa 300 Menschen in das Vereinshaus in Pforzen, um mehr über "Udo" und seine Entdeckerin, Professorin Madelaine Böhme, zu erfahren. Die Wissenschaftlerin sprach dort auch über Bürgergrabungen, die sie und ihr Team schon in den vergangenen Jahren in der Tongrube Hammerschmiede angeboten hatten. Die wichtigsten Voraussetzungen seien dabei Interesse und...

  • Pforzen
  • 25.11.19
  • 1.046× gelesen
Lokales
Handyempfang ist noch immer nicht überall selbstverständlich. (Symbolbild)

Mobilfunk
Noch immer Funklöcher im Allgäu: Freistaat und Bund fördern Netzausbau

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, ist der Handyempfang im Allgäu noch immer nicht überall selbstverständlich. So sei es in vielen Dörfern teils unmöglich, das mobile Datennetz zu nutzen oder mit dem Handy zu telefonieren. Das zeige nun auch eine Karte des bayerischen Wirtschaftsministeriums, so die AZ. Gefährlich kann das etwa am Niedersonthofener See bei Waltenhofen (Oberallgäu) werden. Weil der Handyempfang dort nur lückenhaft zur Verfügung stehe, könne man in...

  • Kempten
  • 25.11.19
  • 631× gelesen
Lokales
Snowfarming in Scheidegg: Unter einer dicken Schicht Hackschnitzel lagen zirka 800 Kubikmeter Kunstschnee auf einem Holzlagerplatz im Wald.

Schneesicherheit
Snowfarming in Scheidegg: Projekt hat sich nicht gelohnt

Im März hatte die Marktgemeinde Scheidegg 800 Kubikmeter Kunstschnee hergestellt, dann unter Holz-Hackschnitzeln begraben. Jetzt steht fest: Der Aufwand hat sich nicht gelohnt. Der übrige Schnee würde selbst für eine kurze Langlauf-Loipe nicht reichen. Lediglich ein Fünftel des Kunstschnees hat den Sommer überlebt. „Das Vorhaben ist im Moment nicht von Erfolg gekrönt“, so laut Westallgäuer Zeitung das Resümee von Bürgermeister Uli Pfanner gegenüber dem Gemeinderat. „Wir verabschieden uns...

  • Scheidegg
  • 23.11.19
  • 13.671× gelesen
Lokales
Milchkühe im Stall (Symbolbild)

Dialog
Tierskandal Bad Grönenbach: Podiumsdiskussion erörtert Nutztierhaltung und Tierschutz

Die Allgäuer Zeitung und der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Oberallgäu, veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Nutztierhaltung und Tierschutz – Widerspruch oder Selbstverständlichkeit?“. Am Dienstag, 26. November ab 20 Uhr diskutieren Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte, Johanna Ecker-Schotte vom Deutschen Tierschutzbund, Alfred Enderle, Bezirkspräsident des Bauernverbands, Ludwig Huber vom Genossenschaftsverband Bayern,...

  • Kempten
  • 23.11.19
  • 4.085× gelesen
Lokales
Schnee in den Bergen: Laut Wetterexperten im Winter 2019/20 durchaus wahrscheinlich.

Wetter
Schnee und kalt? Regen und mild? Wie wird der Winter im Allgäu?

Der Winter im Allgäu wird überdurchschnittlich warm. Dieser Ansicht ist der Meteorologe Joachim Schug (60) aus Sonthofen. Gegenüber der Allgäuer Zeitung hat der Wetterexperte eine Prognose gewagt. Demnach bekommen wir zwar milde Temperaturen, aber höchstwahrscheinlich auch mehr Niederschläge. In tiefen Lagen als Regen, in höheren, also dort, wo Skibetrieb herrscht, als Schnee. Momentan liegt dort die Schneehöhe bei bis zu 40 Zentimetern. Geht es so weiter, sind die Aussichten für Wintersport...

  • Kempten
  • 23.11.19
  • 19.918× gelesen
Lokales
Der Grünten: Streitobjekt von Ausbau-Befürwortern und -Gegnern.

Grünten-Ausbau
Mit Lärm und Fackeln: Grünten-Gegner „Mountain Wilderness Deutschland“ planen Aktion

Funklautsprecher sollen am Samstag, 30.11.2019 Rettenberg mit Lärm beschallen. Der Verein „Mountain Wilderness Deutschland“ will mit bis zu 90 Dezibel „ein deutliches Zeichen gegen den geplanten Ausbau des Grünten setzen", so der Verein auf seiner Homepage. Die Bürger von Rettenberg sollen so die Zunahme des Verkehrslärms kennenlernen. Zwei Stunden soll die Lärmaktion dauern. Im Anschluss ist eine Fackelwanderung auf den Grünten geplant. Nicht einverstanden mit der Lärmaktion ist der...

  • Rettenberg
  • 23.11.19
  • 8.864× gelesen
Lokales

Karte
Advent 2019: Weihnachtsmärkte im Allgäu

Es riecht nach Glühwein und gebrannten Mandeln und irgendwo im Hintergrund spielt eine Blaskapelle: Es ist Weihnachtsmarktzeit. Wo und wann im Allgäu die Weihnachtsmärkte stattfinden, sehen Sie auf unserer interaktiven Karte. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. (Stand 19.11.19) Oberallgäuer Weihnachtsmärkte Altstädten  37. Nikolausmarkt am Samstag 30.11.2019 von 9 bis 18 Uhr Bad Hindelang 29.11.2019 bis 08.12.2019 Montag bis Donnerstag: 14:00 bis 21:00...

  • Kempten
  • 22.11.19
  • 24.280× gelesen
Lokales
Zwischen Buchloe und Jengen wird der vierspurige Ausbau der B 12 beginnen – und das möglicherweise bereits Ende 2021. Zu dem Vorhaben, das auf der gesamten Strecke mit 265 Millionen Euro veranschlagt wird, gehört auch der Neubau zahlreicher Brücken.

Straßenbauprojekt
B12-Ausbau könnte Ende 2021 zwischen Buchloe und Jengen starten

Die bestehende B12 zwischen Kempten und Buchloe soll zum vierstreifigen Allgäuschnellweg ausgebaut werden. Für das größte Straßenbauprojekt der Region soll laut Allgäuer Zeitung bald das Genehmigungsverfahren starten. Der stellvertretende Chef des Staatlichen Bauamts Kempten, Markus Kreitmeier, hofft, dass Ende 2021 mit den ersten Arbeiten begonnen werden kann. Die Bagger sollen zuerst im Abschnitt zwischen Buchloe und Jengen anrollen.  Der Beginn der Arbeiten hänge aber erst einmal vom...

  • Buchloe
  • 22.11.19
  • 2.188× gelesen
Lokales
Gast bei "Jetzt red i": Hubert Aiwanger
28 Bilder

Tourismus im Allgäu
Grünten Bergwelt Thema bei BR-Sendung "Jetzt red i" in Sonthofen

Der Bayerische Rundfunk (BR) hat am Mittwoch, 20.11.2019, eine Sendung von "Jetzt red i" in Sonthofen abgehalten. Zu Gast waren unter anderem der Bayerische Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Ludwig Hartmann von den Grünen und der Alpinist und Extremkletterer Alexander Huber. Thematisiert wurde der Tourismus in Bayern, speziell auch über den Ausbau des Grüntens. Darum waren auch einige Einheimische aus den Dörfern Kranzegg und Rettenbach vor Ort. Sie...

  • Sonthofen
  • 21.11.19
  • 6.824× gelesen
  •  3
  •  1
Polizei
Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet. (Symbolbild)

Betrug
Online-Shopping in der Vorweihnachtszeit: Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet

Besonders in der Vorweihnachtszeit werden viele Artikel im Internet gekauft. Immer wieder kommt es dabei vor, dass Käufer auf Seiten von sogenannten Fake-Shop landen und Opfer von Betrug werden. Deshalb warnt die Polizei in einer aktuellen Meldung vor den täuschend echt aussehenden Verkaufsplattformen. Noch vor Beginn der Weihnachtszeit wurden in diesem Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bereits mehr solcher Betrugsfälle registriert, als im gesamten Vorjahr. 2018 waren...

  • Kempten
  • 21.11.19
  • 749× gelesen
Lokales
Bei dem Qualitätssiegel "Bergsteigerdorf" geht es auch um ein hochwertiges Tourismusangebot für Bergsteiger und -wanderer. (Symbolbild)

Qualitätssiegel
Neuer Anlauf: Schwangau will "Bergsteigerdorf" werden

Die Schlössergemeinde Schwangau im Ostallgäu möchte "Bergsteigerdorf" werden. Das teilt die Allgäuer Zeitung am Donnerstag mit. Doch das nicht zum ersten Mal. Wie Bürgermeister Stefan Rinke gegenüber der AZ erklärt, wurde die letzte Bewerbung nicht weiterverfolgt. Damals sei strittig gewesen, ob die Grenzwerte für die Größe des Ortes und der Betriebe eingehalten würden. Jetzt will es die Gemeinde erneut versuchen. Bei dem Qualitätssiegel geht es um den aktiven Natur- und Landschaftsschutz...

  • Schwangau
  • 21.11.19
  • 421× gelesen
Polizei
Polizeikontrolle (Symbolbild)

Aktion
Schwerpunktkontrollen im Allgäu: Polizei kämpft gegen Wohnungseinbrüche

Offen und verdeckt hat die Polizei zwischen dem 04. und dem 19. November in Wohngebieten im Allgäu kontrolliert. Das Ziel: Wohnungseinbrüche verhindern, bzw. aufklären. Auch in ganz Bayern, in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz hat die Polizei zeitgleich solche Kontrollstreifen durchgeführt. Im Einsatzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West hat die Polizei laut einer Pressemitteilung in diesem Zeitraum 1.113 Personen kontrolliert. 110 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten...

  • Kempten
  • 20.11.19
  • 5.754× gelesen
Lokales
Nachdem Michaels Gefühle für Carina nicht abgeklungen sind, packt Conny die Koffer
3 Bilder

Bauer sucht Frau
Doch nicht die Richtige für Bauer Michael: Conny aus dem Allgäu reist frustriert ab

Bereits vergangene Woche gestand Bauer Michael der Allgäuerin Conny, dass er noch immer etwas für die Österreicherin Carina empfindet. Während der Hofwoche hatte sich der 30-Jährige noch für 27-jährige Fahrzeuglackiererin aus Hopfen am See und gegen Carina entschieden. Jetzt haben sich die Gefühle des 30-Jährigen gegenüber Carina offenbar weiter verstärkt. Nachdem Bauer Michael Conny diese Nachricht überbracht hatte, reiste die Allgäuerin frustriert und verletzt ab: „Ich muss zugeben, ich...

  • Kempten
  • 18.11.19
  • 34.494× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Regionalbahn
Neues Interreg-Projekt soll Verkehr von Allgäuer Straßen auf Schienen verlegen

In den letzten Jahren hat die Verkehrsbelastung auf der Fernpasstrasse, im Allgäu und im Raum Garmisch-Partenkirchen kontinuierlich zugenommen. Das soll sich durch das neue Interreg-Projekt ändern und den Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagern. Derzeit ist der Stellenwert des schienengebundenen Verkehrs als nachhaltige Mobilitätsalternative gegenüber dem motorisierten Individualverkehr, aufgrund der langen Fahrtdauer und weiterer Rahmenbedingungen noch eher gering. Basierend auf einem...

  • Pfronten
  • 15.11.19
  • 2.371× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Wirtschaft
IHK führt Konjunkturumfrage durch - Ergebnis: Die Industrieschwäche trifft das Allgäu nur leicht

Die Allgäuer Wirtschaft ist mit der aktuellen Geschäftslage weiterhin zufrieden, 55 Prozent der Unternehmen bewerten sie mit gut. Für die kommenden Monate wird keine weitere Verbesserung erwartet. Der IHK-Konjunkturindex entwickelt sich rückläufig. Er fällt um sieben Zähler auf 122 Punkte. Die Aufträge aus dem Inland bleiben auf dem bisherigen Niveau, dem Anteil an Unternehmen mit steigendem Auftragsvolumen steht ein fast ebenso hoher Anteil an Unternehmen mit negativer Entwicklung gegenüber....

  • Kempten
  • 15.11.19
  • 276× gelesen
Lokales
Der Allgäuer Viehscheid ist nicht nur bei Einheimischen ein wichtiges Ereignis. Tausende Touristen reisen jedes Jahr ins Allgäu, um den Alpabtrieb mitzuerleben. Nun hat "Lonely Planet" in einem Listenbuch erwähnt.

Tourismus
Viehscheid im Allgäu wird in Buch "Lonely Planets 1.000 einmalige Erlebnisse Europa"empfohlen

Der Allgäuer Viehscheid zieht jedes Jahr tausende Touristen ins Allgäu. Wenn die Tiere nach dem Alpsommer im Herbst wieder ins Tal getrieben werden, begeistert das viele Besucher. Für die Allgäuer ist es eine schöne Tradition und ein wichtiger Teil des regionalen Brauchtums.  Der australische Verlag "Lonely Planet" sieht das offenbar ähnlich. Denn die Allgäuer Viehscheide wurden nun im Listenbuch «Lonely Planets 1.000 einmalige Erlebnisse Europa» aufgenommen. In dem Buch gibt es 50 Kapitel,...

  • Kempten
  • 15.11.19
  • 2.885× gelesen
Polizei
Auf der Flucht: Ruslan-Oleksandr Tsopa.

Fahndung
Nach "Aktenzeichen XY": Polizei erhält 40 Hinweise über Flüchtige aus BKH Günzburg

Nach dem Fahndungsaufruf der Polizei bei "Aktenzeichen XY .. ungelöst" erhielt die Polizei 40 Hinweise über die Flüchtigen aus dem BKH Günzburg. Das teilte der Bayerische Rundfunk mit. Demnach will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genau verraten, woher die Hinweise kommen. Sie sollen aber bundesweit und aus der Schweiz eingegangen sein.   Bisher konnten die Männer nicht gefunden werden. Die Staatsanwaltschaft Memmingen hatte bereits eine Belohnung von 3.000 Euro für...

  • Memmingen
  • 15.11.19
  • 5.293× gelesen
Lokales
Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD, Christoph Maier, aus Memmingen klagt mit seiner Partei gegen den Artenschutz.

Politik
Memminger Landtagsabgeordneter Maier klagt mit seiner Partei (AfD) gegen Artenschutz

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD, Christoph Maier, sieht die Artenschutz-Gesetzgebung in Bayern als "verfassungsfeindlich" an. Das geht aus einem Bericht der Augsburger Allgemeinen hervor. Die AfD-Landtagsfraktion zieht gegen das Artenschutz-Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und das dazu verabschiedete Begleitgesetz vor den Verfassungsgerichtshof.  Die Partei um den Memminger Maier kritisiert, dass die CSU und die Freien Wähler das Volksbegehren nur zum Schein angenommen hätten....

  • Memmingen
  • 15.11.19
  • 3.803× gelesen
Lokales
Ministerpräsident Söder bekommt von Professorin Madelaine Böhme einen 3D-Druck von "Udos" Schienbein geschenkt.
34 Bilder

Besuch
Ministerpräsident Söder in Pforzen: Begeistert von Sensationsfund "Udo"

"Das ist wirklich beeindruckend", sagt Ministerpräsident Markus Söder in der Tongrube Hammerschmiede in Pforzen (Ostallgäu). Er besuchte am Donnerstag den Fundort von dem Menschenaffen "Udo", der bereits vor rund 12 Millionen Jahren auf zwei Beinen gelaufen sein soll. Ein Forscherteam rund um Professorin Madelaine Böhme hatte die Überreste 2016 bei Ausgrabungen in der Tongrube entdeckt. Sensationsfund in Pforzen: So reagierten Anwohner auf den Menschenaffen "Udo" Die Wissenschaftlerin...

  • Pforzen
  • 14.11.19
  • 4.165× gelesen
Polizei
Polizeieinsatz (Symbolbild)

Drogen-Razzia
Großangelegte Durchsuchungsaktion: Polizei findet größere Mengen Rauschgift im Allgäu

Am Donnerstag, 14.11. hat die Polizei zeitgleich insgesamt zwölf Anwesen im ganzen Allgäu und angrenzenden baden-württembergischen Landkreisen durchsucht. Dabei haben die Beamten nach Angaben der Polizei größere Mengen Rauschgift sichergestellt. Insgesamt fanden die Beamten etwa 340 Gramm Marihuana, 170 Gramm Amphetamin, vier Ecstasy-Tabletten, etwa 65 Gramm Methylamphetamin in Pulverform, einen Elektroschocker und eine Machete. Mehrere Beschuldigte im Alter von 18 bis 57 Jahren wurden...

  • Kempten
  • 14.11.19
  • 9.280× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020