Allgäu

Beiträge zum Thema Allgäu

 Lichtdurchflutet: Die neue Fertigungshalle von Besel und Schwäller in Füssen.
2.798×

Niederlassung
Firma Besel und Schwäller zieht mit 111 Angestellten nach Füssen um

Mit der Produktion elektrischer Schaltschränke für Großkunden ist die Firma Besel und Schwäller jetzt nach Füssen umgezogen. Seit 11. Februar ist die neue, sieben Millionen Euro teure Firmenniederlassung in Betrieb. Sie befindet sich im Gewerbegebiet des Zweckverbands Allgäuer Land am westlichen Ende der Stadt. 111 Angestellte sind dort künftig in der Fertigung von Schaltschränken tätig, die hauptsächlich in der Maschinenbaubranche sowie in der Medizintechnik Verwendung finden. Wie das...

  • Füssen
  • 21.02.19
In der Nacht auf Montag ist am Breitenberg eine Lawine niedergegangen.
7.263×

Lawine geht nur wenige Meter vom Aggensteinlift entfernt ab

Nur ein paar Meter von der Spur des Aggensteinlifts am Breitenberg entfernt ist in der Nacht auf Montag eine Lawine niedergegangen. Das berichtet Hans Meyer, Chef der Pfrontener Lawinenkommission. „Die Abrisskante war rund zweieinhalb Meter hoch“, erzählt er. Und in seinen Ausführungen schwingt auch ein Hauch von Selbstbestätigung mit. Schließlich hatten er und seine Kollegen gemeinsam mit der Breitenbergbahn entschieden, den Lift zu sperren. „Die Entscheidung fiel einstimmig“, sagt Mayer....

  • Füssen
  • 19.02.19
Richtig groß in der Region ist eigentlich nur die Firma AGCO/Fendt in Marktoberdorf mit mehr als 3.200 Beschäftigten.
4.065×

Wirtschaft
Im Raum Ostallgäu-Kaufbeuren gibt es nur wenige große Firmen

„Die Wirtschaft im Ostallgäu wird dominiert von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Richtig große Firmen gibt es nur wenige. Und die Großen sind auch nicht so groß wie in vielen anderen Landkreisen.“ So beschreibt Landrätin Maria Rita Zinnecker die Betriebsstruktur im Ostallgäu. Richtig groß in der Region ist eigentlich nur AGCO/Fendt in Marktoberdorf mit mehr als 3.200 Beschäftigten. Zum Zweitplatzierten Deckel Maho in Pfronten mit 1.300 Mitarbeitern ist da schon ein gewaltiger Sprung....

  • Füssen
  • 18.02.19
Bahnübergang "Badstraße" in Pfronten.
2.563×

Sicherheit
"Wir fühlen uns ernst genommen": Deutsche Bahn reagiert auf Forderungen der Pfrontener Bürgermeisterin zum Unglücks-Bahnübergang

In kürzester Zeit ereigneten sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Badstraße in Pfronten zwei schwere Unfälle. Ende Januar starb ein 47-jähriger Mann nach dem Zusammenstoß mit einem Zug. Ein zweiter Unfall passierte nur drei Wochen später an derselben Stelle: Ein 48-Jähriger übersah in seinem Auto den herannahenden Zug und wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.  In der Gemeinde herrschte daraufhin Betroffenheit und Wut. Schließlich wurde schon seit Jahren eine Sicherung mit Schranke...

  • Füssen
  • 15.02.19
Trubel in der Reichenstraße: Vor allem im Sommer ist es zu Fuß ebenso schwer wie mit dem Auto, sich einigermaßen flott durch Füssen zu bewegen, was die Einheimischen zunehmend nervt. Dem Thema Tourismus widmet sich nun die Volkshochschule im neuen Semester.
850×

Tourismus
Volkshochschule fragt: „Wie viele Besucher verträgt Füssen?“

An ein heißes Eisen wagt sich die Volkshochschule Füssen mit ihrem neuen Semesterprogramm: „Was wäre Füssen ohne Tourismus? Wie viel Tourismus verträgt Füssen?“ ist ein Bürgertreff Ende Mai überschrieben. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt mit Professor Alfred Bauer von der Hochschule Kempten sollen anschließend dem Tourismusausschuss und dem Bürgermeister überreicht werden. Unter dem Semesterthema „Meine Stadt und was mich bewegt“ geht es außerdem unter anderem um die Hanfwerke, einst eine...

  • Füssen
  • 15.02.19
Nur noch Schrottwert hat das Auto (linkes Foto), das auf dem Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße gegen einen Zug prallte.
2.759×

Verkehr
Weiterer Unfall an Bahnübergang in Pfronten erhöht Druck auf die Bahn

Dreieinhalb Wochen, nachdem an selber Stelle ein 47-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen ist, hat sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße erneut ein schwerer Unfall ereignet. Laut Polizei hat am Mittwoch gegen 6.50 Uhr ein 48-Jähriger aus dem benachbarten Hopferau einen herannahenden Regionalzug übersehen und auch dessen Warnsignale überhört. Er prallte mit seinem Wagen in die Seite des Zuges und erlitt Prellungen sowie einen Schock. An seinem Auto entstand...

  • Füssen
  • 14.02.19
Noch sind die Stühle hochgestellt und die Betten mit Schutzfolien überzogen. Aber bald schon werden hier die ersten Gäste einziehen und dabei auf Schloss Hohenschwangau blicken.
4.920×

Eröffnung
27 Millionen Euro für neues Luxushotel in Hohenschwangau

In exakt 24 Tagen soll das neue Vier-Sterne-Superior-Hotel in Hohenschwangau eröffnen. Das hat der künftige General-Manager des Hotels, Jörg Hansmann, am Donnerstag, 07. Februar, auf einer Pressekonferenz verkündet. Am Rosenmontag, 4. März, will die Betreiber-Gesellschaft Althoff die ersten Gäste begrüßen. Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit steht das 27-Millionen-Euro-Projekt zu Füßen der Königsschlösser kurz vor der Fertigstellung. Der entstandene Gebäudekomplex erstreckt sich auf etwa 300...

  • Füssen
  • 08.02.19
Volksbegehren Artenvielfalt: Plakat"
2.766×

Podcast
"Rettet die Bienen": Roland Brunhuber von der ÖDP Ostallgäu zum Volksbegehren

"Rettet die Bienen" - so heißt das Volksbegehren, zumindest im Volksmund, für das man sich bis zum 13. Februar 2019 eintragen kann. Eigentlich heißt es "Volksbegehren Artenvielfalt" und hat durchaus noch wesentlich mehr Dimensionen als "nur" die Bienen zu retten. Initiiert hat dieses Volksbegehren unter anderem die ÖDP. In Füssen hat sich kürzlich ein neuer ÖDP-Ortsverband gegründet. Im Vorstand: Der ÖDP-Kreisvorsitzende Roland Brunhuber. Im Podcast nimmt er unter anderem Stellung zur Kritik am...

  • Füssen
  • 04.02.19
572× 16 Bilder

KW3/2019
Wochenrückblick 12.01.2019 bis 18.01.2019

In Balderschwang geht eine Lawine ab und trifft au ein Hotel,Allgäuer Doppelsieg für die Oberstdorfer Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek in der Nordischen Kombination und Füssener fühlen sich durch Räumfahrzeuge um den Schlaf gebracht.

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.01.19
Symbolbild.
244×

Kapital
Füssen geht finanziell gut aufgestellt in dieses Jahr

In diesem Jahr steht die Stadt Füssen für ihre Verhältnisse finanziell gut da: Die Steuereinnahmen sind stabil, bei den staatlichen Zuweisungen rechnet Kämmerer Marcus Eckert mit Zuwächsen. Bürgermeister Paul Iacob hob am Dienstagabend im Finanzausschuss positiv hervor, dass die Kommune gleichzeitig Investitionen und einen weiteren Schuldenabbau stemmen könne. Allerdings: Mit Blick auf millionenschwere Projekte wie die Sanierung der Grund- und der Mittelschule könnte sich die Lage in Zukunft...

  • Füssen
  • 16.01.19
Symbolbild
897× 1

Prozess
Ehemaliger Geschäftsführer des Füssener Festspielhauses steht nach verschleppter Insolvenz vor Gericht

Lange Zeit hat der heute 72-Jährige in Blickweite zu Schloss Neuschwanstein an einem Luftschloss gebaut. Obwohl die Zahlen längst dagegen sprachen und das Geld an allen Ecken und Enden fehlte, gab der Geschäftsführer und Mit-Gesellschafter des Füssener Festspielhauses den Glauben an das Prestige-Objekt am Ufer des Forggensees nicht auf. Ab 2015 sah er sich und das Musiktheater auf einem guten Weg – mit den Veranstaltungen, die dort stattfanden und mit dem Musical über den „Märchenkönig“ König...

  • Füssen
  • 15.01.19
1.277×

Bankrott
Früherer Chef des Füssener Festspielhauses vor Gericht

Der frühere Geschäftsführer des Festspielhauses Füssen muss sich ab Montag vor Gericht verantworten. Dem 72-Jährigen wird vorgeworfen, trotz einer im September 2014 vorliegenden Zahlungsunfähigkeit des Theaters noch fast zwei Jahre lang Waren bestellt und Dienstleistungen in Anspruch genommen zu haben, statt einen Insolvenzantrag zu stellen. Dadurch soll ein Schaden von fast 30.000 Euro entstanden sein. Wegen welcher Anklagen er sich jetzt vor Gericht verantworten muss, erfahren Sie in der...

  • Füssen
  • 12.01.19
Aufgrund schneebedeckter Straßen ist es im Allgäu gleich zu mehreren Unfällen gekommen.
4.153×

Unfallserie
Schneeglätte: Über 220.000 Euro Sachschaden bei Unfällen im Allgäu

Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahnen ist es im Allgäu zu mehreren Unfällen gekommen. Im Zeitraum von Mittwochmorgen bis Donnerstagvormittag meldete die Polizei 21 witterungsbedingte Kollisionen.  Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 220.000 Euro, ernsthafte Verletzungen blieben glücklicherweise aus. Sieben Unfälle im Unterallgäu Allein im Unterallgäu ist es seit gestern zu sieben Glätteunfällen gekommen. Bei Memmingen war ein 30-jähriger LKW-Fahrer auf einen...

  • Memmingen
  • 10.01.19
Die Messe „WIR in Füssen“ findet dieses Jahr statt.
1.028×

Veranstaltung
Messe „WIR in Füssen“ wird nicht abgesagt

In den vergangenen Wochen stand sie auf der Kippe: Die Regionalmesse „WIR in Füssen“, die der Ortsverband der Selbstständigen zwei Jahre organisiert und die immer 10.000 oder mehr Besucher anlockt. Doch für die Neuauflage am 25./26. Mai 2019 sind die Ausstellerzahlen deutlich zurückgegangen. Denn etliche Betriebe winkten ab: Ihre Auftragsbücher sind voll, sie benötigen derzeit keine neuen Abschlüsse. Obwohl nun ein Defizit droht, will der Ortsverband der Selbstständigen die Regionalmesse...

  • Füssen
  • 08.01.19
Zahlreiche Brände mit hohem Sachschaden beschäftigten Polizei und Feuerwehren an Silvester.
12.175× 3 Bilder

Jahreswechsel
Silvester im Allgäu: Brände verursachen über 270.000 Euro Sachschaden

Zahlreiche Einsätze haben Feuerwehren und Polizei in der Silvesternacht beschäftigt. Neben einigen Trunkenheitsfahrten waren die Einsatzkräfte hauptsächlich mit Bränden beschäftigt, die nach ersten Schätzungen laut Polizei über 270.000 Euro Sachschaden verursacht haben. Der mit 150.000 Euro größte Schaden entstand dabei wohl beim Brand einer Garage in Dickenreishausen bei Memmingen. Ein Feuerwerkskörper war durch ein teilweise geöffnetes Garagentor geflogen. Feuerwerkskörper haben in Memmingen...

  • Memmingen
  • 01.01.19
In diesen Spiegel schauten bereits die Stars aus „Gesprengte Ketten“. An dem Tisch, an dem sie auch ihre Mahlzeiten einnahmen, betrachtet Achim Holfelder ein signiertes Foto seines Lieblingsschauspielers Steve McQueen.
716×

Film
„Gesprengte Ketten“: Hopfener arbeitet an Ausstellung für Filmklassiker

Achim Holfelder arbeitet gerade daran, in seinem Haus Alpina in Hopfen am See ein Museum für den Film „Gesprengte Ketten“ einzurichten sowie Führungen zu den Drehorten im Füssener Land anzubieten. Der Streifen wurde 1962 mit Hollywoodgrößen unter anderem im Ostallgäu gedreht. Dessen Crew wohnte während der Dreharbeiten bei Holfelders Familie in Hopfen. Wie Holfelder die Dreharbeiten damals erlebt hat und warum Exponate von ihm bald in München zu sehen sind, erfahren Sie in der...

  • Füssen
  • 12.12.18
Aldi will auf seinem Parkplatz im Füssener Norden seit Langem einen dm-Markt errichten. Doch Füssens Kommunalpolitiker stellen sich quer.
1.458×

Discounter
Dm-Markt: Füssens Bauausschuss sagt erneut Nein

Seit Jahren will Aldi im Füssener Norden einen dm-Markt errichten. Deshalb hat der Discounter erneut einen geänderten Stellplatz-Schlüssel beantragt. Doch der Bauausschuss stellt sich nach wie vor quer: Bei zwei Gegenstimmen lehnte das Gremium den Antrag mit großer Mehrheit ab. Das Gremium hatte in der Vergangenheit bereits klar gemacht, dass es den Handel in der Innenstadt schützen und kein zentrenrelevantes Sortiment mehr am Stadtrand ansiedeln will. Warum Füssens Bauamtsleiter keine...

  • Füssen
  • 10.12.18
Bildunterschrift: Rolle rückwärts: Der Bauausschuss hat nun doch der Erweiterung der Metzgerei im V-Markt zugestimmt.
648×

Kehrtwende
Füssens Bauausschuss stimmt größerer Metzgerei im V-Markt zu

Zuletzt hatte der Füssener Bauausschuss einer größeren Metzgerei im V-Markt nicht zugestimmt – jetzt legte das Gremium eine Kehrtwende hin: Mit 9:4-Stimmen billigten die Kommunalpolitiker nun doch eine Vergrößerung von 20 auf 56 Quadratmeter. In der Vergangenheit hatte es dazu viele Diskussionen gegeben. Einige Mitglieder des Gremiums blieben bei ihrer Meinung und lehnten die Erweiterung weiter ab. Die Argumente der Gegner und Befürworter der größeren Metzgerei lesen Sie in der Samstagsausgabe...

  • Füssen
  • 07.12.18
Die Bahn-Infrastruktur weist nach Ansicht der BEG zu viele Mängel auf.
808×

Schienennetz
Arbeiten für Elektrifizierung der Strecke Lindau-Geltendorf dauern länger an: Bayerische Regiobahn kritisiert Deutsche Bahn

Die Bayerische Regiobahn (BRB) fährt ab 9. Dezember die Strecken Füssen-München und Füssen-Augsburg. Das Unternehmen hatte die Ausschreibung gewonnen. Bisher war auf beiden Strecken DB Regio unterwegs. Da die Arbeiten für die Elektrifizierung der Strecke Lindau-Geltendorf jedoch länger als geplant dauern, wird es anfangs vermutlich Verzögerungen und Zugausfälle geben. Ursprünglich sollten die Arbeiten bis zum Fahrplan- und Betreiberwechsel am 9. Dezember abgeschlossen sein. Die Bayerische...

  • Füssen
  • 06.12.18
Die Messe „WIR in Füssen“ muss möglicherweise eine Pause einlegen. Schuld daran sind zu wenige Teilnahmeranmeldungen.
600×

Anmeldungen
Muss die Messe „WIR in Füssen“ pausieren?

Alle zwei Jahr lockt sie 10.000 oder mehr Besucher an: Die Regionalmesse „WIR in Füssen“, auf der Firmen die Gelegenheit haben, ihre Leistungsfähigkeit und Kreativität zu demonstrieren und neue Kundenkontakte zu knüpfen. Doch nun scheint die für Mai 2019 geplante, mittlerweile achte Messe zu wackeln. Denn die Zahl der Anmeldungen ist deutlich zurückgegangen, sagt Vorsitzender Andreas Ullrich vom organisierenden „Bund der Selbständigen“ (BdS) in Füssen. Da so momentan die Messe-Kosten von knapp...

  • Füssen
  • 03.12.18
Robert Klauer wurde zum Kreishandwerksmeister gewählt.
731×

Fusion der Kreishandwerkerschaften Kaufbeuren und Füssen-Marktoberdorf

Zur Kreishandwerkerschaft Ostallgäu-Kaufbeuren werden zum 1. Januar die bisherigen Kreishandwerkerschaften Kaufbeuren und Füssen-Marktoberdorf fusionieren. Dies beschlossen Vertreter der Innungen bei der Fusionsversammlung. Zum Kreishandwerksmeister gewählt wurde Robert Klauer, der bereits der Kreishandwerkerschaft Kaufbeuren vorstand. Sein Stellevertreter ist Josef Ambros (Hopferau). Sitz ist das Haus des Handwerks in Kaufbeuren. Die fusionierte Kreishandwerkerschaft vertritt fast 3.000...

  • Marktoberdorf
  • 14.11.18
Drohnenrätsel auf all-in.de: Folge 52
836× Video

Allgäuer Drohnenrätsel
Wo bin ich? Folge 52

Unsere Videodrohne steigt heute im südlichen Ostallgäu auf. Die im Jahr 1495 geweihte Kirche trägt den Namen eines irischen Pilgers. Von hier hat man einen Blick auf eines der berühmtesten Gebäude in der gesamten Region.

  • Füssen
  • 10.11.18
In Teilen des südlichen Allgäus und in Vorarlberg hinterließ der Orkan am frühen Dienstagmorgen eine Spur der Verwüstung, wie hier in Oberstdorf.
3.286×

Schaden
Orkanböen reißen Dach von Seilbahnstation am Tegelberg ab

Orkanartige Windböen haben in den gestrigen frühen Morgenstunden im südlichen Allgäu sowie in Vorarlberg erhebliche Schäden angerichtet. Die Windspitzen in Vorarlberg lagen bei über 120 km/h. Auf dem Tegelberg war der Sturm so heftig, dass das 400 Quadratmeter große Blechdach der Ostseite des Panoramarestaurants abgerissen wurde. Dort ist jetzt die Verschalung zu sehen. Laut den Aufzeichnungen der Wetterstation auf dem Tegelberg nahm die Windgeschwindigkeit gegen drei Uhr am frühen Morgen stark...

  • Schwangau
  • 31.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ