Alles zum Thema Allgäu

Beiträge zum Thema Allgäu

Rundschau
Resolution: Im Allgäu sollen weitere Bahnstrecken elektrifiziert werden.

Politik
Politiker fordern Elektrifizierung weiterer Bahnstrecken im Allgäu

Eine Resolution „Pro Schiene Allgäu“ hat der Regionale Planungsverband Allgäu bei einer Verkehrskonferenz in Augsburg verabschiedet. Unterzeichnet haben die Erklärung zahlreiche Politiker aus der Region, darunter auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Durach/Oberallgäu). Gefordert wird unter anderem die Elektrifizierung weiterer Strecken in der Region. Auf den Allgäuer Hauptstrecken solle zumindest ein Stundentakt eingeführt werden. Vor allem geht es in der Erklärung aber um die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.03.19
  • 903× gelesen
Polizei
Neun Personen auf der Ladefläche eines Transporters. Die Geschleusten wurden unter unmenschlichen Bedingungen nach Deutschland gebracht.
2 Bilder

Bilanz
Bundespolizeiinspektion Kempten: Rund 1.900 illegale Einreisen im Jahr 2018 festgestellt

Die Bundespolizeiinspektion Kempten - zuständig für die Allgäuer Landkreise, sowie die Landkreise Lindau, Weilheim-Schongau und Landsberg am Lech - hat im vergangenen Jahr rund 1.900 illegale Einreisen festgestellt. Dabei wiesen die Bundespolizisten etwa 990 Personen nach Österreich, bzw. in das jeweilige Heimatland zurück. Zudem gelang es den Beamten rund 1.400 gesuchte Personen festzunehmen. Darunter befand sich auch ein 47-Jähriger, der wegen Entführung, Geiselnahme und Freiheitsberaubung...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.03.19
  • 917× gelesen
Lokales
Ein Teil der Augsburger Straße in Memmingen ist als Fahrradstraße ausgewiesen.

Sonderzonen
Fahrradstraßen sorgen für Verwirrung im Allgäu

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) strampelt sich kräftig ab für die Sicherheit der Radler und den Klimaschutz. Die kleinere Lösung wären klassische Fahrradstraßen, die den Radlern vorbehalten sind. Aber auch solche Zweirad-Oasen gibt es nicht – zumindest nicht im Allgäu. In der Region existiert vereinzelt nur die aus Sicht des ADFC allerkleinste Lösung: Eine Fahrradstraße, in der also Radler Vorrang haben, aber auch Autos fahren dürfen, allerdings nur mit Tempo 30. Das führt aber...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.03.19
  • 403× gelesen
  •  1
Polizei
Symbolbild: Aufgrund des Schneefalls kam es am  11. März 2019 zu zahlreichen Unfällen im Allgäu.

Glätte
Schneebedingte Unfälle im Allgäu: Knapp 100.000 Euro Sachschaden an einem Tag

Ostallgäu Ein 75-Jähriger kam am Montagvormittag zwischen Untrasried und Hopferbach nach rechts von der Fahrbahn auf das Bankett ab. Aufgrund der Winterglätte brach das Heck seines Fahrzeugs aus und prallte auf der gegenüberliegenden Seite in ein Verkehrsschild. Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen des 75-Jährigen und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Mann wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an dem Verkehrsschild sowie an dem Auto des Mannes beträgt etwa 7.300...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.03.19
  • 4.372× gelesen
Rundschau
Mit solchen Body-Cams ist künftig auch die Polizei im Allgäu ausgerüstet.

Online-Umfrage
Allgäuer Polizei bald mit Body-Cams im Einsatz

Allgäuer Polizisten werden künftig mit sogenannten Body-Cams ausgerüstet. Laut dem Bayerischen Innenministerium erhalten die Beamten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ingesamt 100 der tragbaren Kameras, mit denen sie in bestimmten Situationen Video- und Audioaufnahmen anfertigen können. Bayernweit wird die Polizei mit fast 1.400 Body-Cams ausgestattet. Die Anschaffung der Geräte kostet den Freistaat 1,8 Millionen Euro. Bis Anfang 2020 sollen die Geräte flächendeckend ausgeliefert...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.03.19
  • 1.555× gelesen
Rundschau
Ein Dauerärgernis bei der Bahn im Allgäu ist der Schienenersatzverkehr, vor allem beim Alex.

Bewertung
Schlechte Noten für Zugverkehr im Allgäu

Im landesweiten Vergleich der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) für das Jahr 2018 gibt es für den Nahverkehr auf der Schiene im Allgäu wenig schmeichelhafte Noten: Sie liegen im Vergleich mit anderen bayerischen Streckennetzen zwischen Rang 23 und 28 – von lediglich 29. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft schreibt die Nahverkehrsnetze in Bayern im Auftrag des Freistaats aus, vergibt die Aufträge und ist auch für die Qualitätskontrolle zuständig. Im Qualitätsranking werden die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.03.19
  • 2.438× gelesen
Polizei

Erpressung
Über 200.000 Euro Schaden nach Hackerangriffen auf Allgäuer Firmen

Bei der Kriminalpolizei Kempten wurden in den letzten zwei Wochen vier Hackerangriffe auf Allgäuer Firmen, Arztpraxen und Autohäuser angezeigt. Der entstandene Schaden liegt bei über 200.000 Euro. Die Täter drangen über das Internet in die Computernetzwerke der Betroffenen ein und verschlüsselten dort alle Daten. Das führte zum sofortigen Stillstand bei den Firmen, die ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen konnten. Die Arbeitnehmer wurden nach Hause geschickt. Diese Vorgehensweise ist der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.03.19
  • 4.856× gelesen
Rundschau
Bei Martinszell ist ein Baum auf ein Wohnhaus gefallen.

Bilanz
Sturmtief im Allgäu: Zusätzliche Einsätze für Rettungskräfte

Sturmtief Eberhard hat auch im Allgäu die Rettungsdienste auf Trab gehalten. Nach Angaben der Integrierten Leitstellen Allgäu und Donau-Iller liefen zur Hochzeit des Unwetters am Sonntagnachmittag insgesamt 30 witterungsbedingte Notrufe ein. In den allermeisten Fällen handelte es sich allerdings um Alarmierungen wegen Technischer Hilfeleistung. Die Feuerwehren mussten umherfliegende Bauzäune oder kleinere Dachteile sichern oder umgestürzte Bäume beseitigen. Auf der A7 bei Memmingen mussten...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.03.19
  • 1.331× gelesen
Rundschau
Symbolbild

Kriminalität
Falsche Polizisten: Über 60 Anrufe im Allgäu innerhalb weniger Tage

Falsche Polizisten haben in den vergangenen Tagen wiederholt versucht, an Geld und Wertgegenstände von Senioren zu kommen. Es habe eine regelrechte „Welle“ von Betrugsversuchen gegeben, sagt Polizeisprecher Jürgen Krautwald. So hätten sich am Dienstagabend im Allgäu mindestens 20 Mal „falsche Polizisten“ bei Senioren gemeldet und versucht, sie zu betrügen. In einem Fall übergab eine Frau einige Tage zuvor 33.000 Euro Bargeld. Die stattliche Summe wird sie wohl nie mehr wiedersehen. Im...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.03.19
  • 594× gelesen
Rundschau
Das Landhotel Weißenhorn in Wolfertschwenden hat schon lange keine Besucher mehr gesehen. Eine nahe gelegene Firma nutzt es als Unterkunft für ausländische Mitarbeiter.

Gastronomie
Viele Dorfwirtschaften im Allgäu kämpfen ums Überleben

Hunderte Ortschaften in Bayern haben keine Dorfwirtschaft mehr. Immer wieder verschwinden Gasthäuser von der Landkarte, auch im Allgäu. Die Staatsregierung plant nun ein Förderprogramm, in dem jährlich 15 Millionen Euro für Modernisierungen bereitgestellt werden. Ein erster Schritt, sagen Experten. Die Gründe für die Existenzprobleme seien vielfältig: Manch ein Wirt habe nicht auf die veränderte Nachfrage reagiert, andere hätten mit den vielen Auflagen und Reglementierungen zu kämpfen. Und...

  • Kempten (Allgäu)
  • 02.03.19
  • 24.529× gelesen
Rundschau
Durchwachsen: So kann man die Wettervorhersage für das Allgäu bezeichnen.

Regen, Wind und Sonne
Das Allgäu-Wetter am Wochenende: Raus am besten am Sonntag

Wer am Wochenende Aktivitäten im Freien plant, der sollte die möglichst auf den Sonntag legen. Nach der fast frühlingshaften Woche zeigt sich das Allgäu am Wochenende eher von seiner trüben und mitunter auch regnerischen Seite. Besonders der Freitag wird nass und kühl. Die Temperaturen klettern kaum über 6 Grad und die Sonne lässt sich nur selten blicken. Etwas besser wird dagegen der Samstag - dann soll es nämlich vor allem in den frühen Morgen- und frühen Abendstunden regnen. Dafür wird...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.02.19
  • 1.042× gelesen
Wirtschaft
Prägend für die Landschaft im südlichen Allgäu: die Alpwirtschaft. Die Bergbauern befürchten, dass die Alpwirtschaft nur noch mit hohen Einbußen betrieben werden kann, falls die Gesetzesvorschläge zur Artenvielfalt ohne Änderung umgesetzt werden.

Artenvielfalt
Bayerische Bergbauern kritisieren Gesetzesvorschläge nach dem Volksbegehren

Die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbauern (Arge) unter Vorsitz von Präsident Alfons Zeller (Burgberg/Oberallgäu) kritisiert die geplanten Gesetzesvorschläge des Volksbegehrens Artenvielfalt. Sie würden einseitig die Landwirtschaft belasten und gesetzliche Einschränkungen beim Grünland vorsehen. Die Staatsregierung hatte auch die Arge zum Dialog am runden Tisch Arten- und Naturschutz mit den Initiatoren des Volksbegehrens eingeladen. Dies eröffnet laut Zeller die Möglichkeit, im Sinne der...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 28.02.19
  • 1.907× gelesen
Rundschau

Witterung
Nach schwerem Lawinenunglück bei Schwangau: Lawinengefahr im Allgäu steigt mit der Tageszeit

Noch immer wird eine Person vermisst, die am Wochenende von einer Lawine bei Schwangau erfasst wurde. Am Dienstag soll die Suche fortgesetzt werden. Für die Retter ist der Einsatz nicht ganz ungefährlich, denn laut Informationen des bayerischen Lawinenwarndienstes steigt die Gefahr einer neuen Lawine mit der Tageszeit.  So herrschen morgens weitgehend sichere Verhältnisse. Mit der Sonneneinstrahlung und dem Anstieg der Temperatur steigt dann aber auch die Lawinengefahr. Die Schneedecke kann...

  • Füssen und Region
  • 26.02.19
  • 9.263× gelesen
Reportage
Gerade auch bei Anfängern sind die kleinen Skigebiete im Allgäu beliebte Ziele.

Wintersport
Perfekte Bedingungen für Anfänger und Wiedereinsteiger: Kleine Skigebiete im Allgäu

Die Pisten sind meistens eher flach, die Lifte fahren langsam und die Skifahrer sind entspannt. Gerade die kleinen Skigebiete im Allgäu bieten Anfängern und Wiedereinsteigern perfekte Bedingungen für schöne Schneetage. So trifft man dann in den Skigebieten wie in Sinswang oder in Missen-Wiederhofen auf der Piste immer wieder auf Skikursgruppen. In entspannter Atmosphäre genießen nicht nur junge Einsteiger die Sonne auf den Hängen. Auch Senioren und Skifahrer, die nach mehrjähriger Pause zum...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 25.02.19
  • 2.333× gelesen
Reportage
Die Pisten sind in den kleinen Allgäuer Skigebieten in der Regel nicht lang, bieten aber oft eine tolle Aussicht und viel Platz.

Wintersport
Klein aber fein: Der Reiz kleiner Skigebiete im Allgäu

Keine langen Schlangen am Lift, leere Pisten, toller Schnee – für Skifahrer ein echter Traum. Und das Ganze direkt vor der Haustür. Denn gute Pistenbedingungen bieten im Allgäu nicht nur die großen sondern gerade auch die ganz kleinen Skigebiete, wie etwa die Schwärzenlifte in Eschach oder die Buronlifte bei Wertach. Die kleinen Gebiete sind über das ganze Allgäu verteilt. Gerade durch die Wohnortsnähe sind die kleinen Gebiete für Familien und Senioren attraktiv. Einfache Pisten,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.02.19
  • 10.411× gelesen
  •  1
Rundschau
In Tirol und Vorarlberg sind mehrere Lawinen abgegangen

Naturgewalten
Mehrere Lawinen donnern in Tirol und Vorarlberg zu Tal

Durch die starke Sonneneinstrahlung und die kräftige Erwärmung sind in Tirol und in Vorarlberg am Wochenende Lawinen abgegangen. An der 1961 Meter hohen Blässe in der Nähe des Vilsalpsees (Tannheimer Tal) donnerten am Samstagmittag große Schneemassen ins Tal. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr über die Lawinen im Bregenzerwald und Lecherfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 18.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.02.19
  • 31.872× gelesen
Rundschau
Senioren sind immer häufiger im Visier von Betrügern.

Prävention
Allgäuer Senioren immer häufiger im Visier von Betrügern

Hunderte Senioren geraten im Allgäu jedes Jahr ins Visier von Betrügern und Einbrechern. Ganz weit oben auf der Liste: Telefonate, bei denen sich die Anrufer als Polizisten oder Familienmitglieder ausgeben und nach Geld oder Schmuck fragen. 253 solcher Anrufe wurden 2017 im Bereich des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West bei Menschen über 65 Jahren registriert. Für 2018 gehen die Beamten von mindestens der doppelten Zahl aus – und die Dunkelziffer dürfte noch weitaus höher liegen. Das...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.02.19
  • 537× gelesen
Rundschau
Erfolgreich: Wie hier in Kempten hat das Volksbegehren in allen Allgäuer Gemeinden die nötige 10 Prozent-Hürde geschafft.

Umweltschutz
So haben die Allgäuer abgestimmt - Volksbegehren "Rettet die Bienen" erfolgreich

Bayernweit hat das Volksbegehren "Rettet die Bienen" die nötige 10-Prozent-Hürde überschritten. Mehr sogar: Es ist - laut dem vorläufigen Ergebnis von 18,4 Prozent - das erfolgreichste Volksbegehren in Bayern.  Auch in den meisten Allgäuer Städten und Gemeinden haben sich jeweils mehr als die nötigen zehn Prozent aller Wahlberechtigten am Volksbegehren beteiligt. Von den 500.726 Berechtigten im gesamten Allgäu haben 17,36 Prozent ihre Unterschrift in den jeweiligen Rathäusern...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.02.19
  • 4.054× gelesen
Sport
16 Bilder

Heimatreporter - Beitrag
auf Schneeschuhen von Untermaiselstein auf den Falkenstein

Was soll man schon machen, wenn man Morgens aus dem Bett fällt..? Klar, bei so am Wetter raus in die "Wildnis".  Mittag, Hauchenberg, Grünten... alte Schuhe ;-) Deswegen mal was Anderes. Von Untermaiselstein auf den Falktenstein - reimt sich sogar und was sich reimt war schon immer gut... Zugegeben, für Anfänger auf Schneeschuhen is des mal gar nix... Es ist steil, schattig, vereist, kein Weg, umgestürzte Bäume im Weg und links gehts ab ins Tal - somit nur für "Gebübte" zu...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 13.02.19
  • 548× gelesen
Rundschau
Seit einem Jahr laufen die Vorarbeiten für den Tunnelbau bei Bertoldshofen (Ostallgäu). Der eigentliche Vortrieb ins Erdreich soll Ende Februar beginnen. Das Vorhaben ist bis 2021 das größte Einzelprojekt des Staatlichen Bauamtes in Kempten. Inklusive des Ausbaus der nahen B 16 und B 472 kostet es 75 Millionen Euro.

Verkehr
Bauamt investiert Rekordsumme in Allgäuer Straßenbau

Noch nie wurde so viel Geld in den Straßenbau im Allgäu gepumpt: Über 43 Millionen Euro hat das Staatliche Bauamt Kempten 2018 in die Bundes- und Staatsstraßen in Südschwaben investiert. Weitere 11,5 Millionen Euro flossen in den Straßenunterhalt. „Ein Riesen-Pensum für unsere 73 Mitarbeiter, wir sind am Limit“, sagt Markus Kreitmeier, der Bereichsleiter Straßenbau. Doch das sei noch nicht das Ende der Fahnenstange: 2019 werde das Bauamt den Rekordhaushalt wohl noch übertreffen. Denn der Bund...

  • Marktoberdorf und Region
  • 08.02.19
  • 634× gelesen
Rundschau
Symbolbild: Dr. Thomas Feistl von der Lawinenwarnzentrale Bayern rät Wintersportlern, sich auf Touren im freien Gelände entsprechend vorzubereiten.

Warnzentrale
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen auf Stufe zwei heruntergesetzt

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Lawinenabgängen. Am Montag, 04. Februar 2019, wurde etwa ein Skitourengeher bei Nesselwang von einer Lawine verschüttet. Der Mann konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Der Lawinenwarndienst Bayern hat nun die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen von Stufe drei auf Stufe zwei von fünf heruntergesetzt. In den nächsten Tagen soll sich daran wenig ändern, so der Lawinenwarndienst. Im gesamten bayerischen Alpenraum herrscht mit Stufe zwei mäßige...

  • Oberstdorf und Region
  • 07.02.19
  • 811× gelesen
Lokales
Unter anderem an den Ortseingängen in Weiler könnten künftig häufiger Blitzer stehen.

Geschwindigkeit
In Weiler-Simmerberg sind bald Blitzer

Auf den Straßen in Weiler-Simmerberg wird ab Januar deutlich häufiger geblitzt. Der Gemeinderat hatte die kommunale Verkehrsüberwachung im Sommer beschlossen. Inzwischen seien alle notwendigen Formalitäten erledigt, informierte Ordnungsamtsleiter Friedhold Schneider das Gremium. Ab nächstem Monat stellen Mitarbeiter der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft Blitzer in der Marktgemeinde auf. Um die Auswertung und Bearbeitung der Verstöße kümmern sich Angestellte der Stadt Mindelheim. Die...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 19.12.18
  • 1.154× gelesen
Lokales
Die Schneekanonen am Hopfenlift haben schon für eine ordentliche Unterlage gesorgt.

Skifahren
Am Hopfenlift bei Stiefenhofen laufen die Schneekanonen

Am Hopfenlift laufen die Vorbereitungen für die kommende Skisaison. Schneekanonen bedecken den Hang mit einer weißen Schicht. Betreiber Franz Wagner hatte eigentlich geplant, bereits am kommenden Samstag in die Saison zu starten. „Aber die Wetterprognosen schauen sehr schlecht aus und eine Eröffnung bei Regen macht keinen Sinn“, sagt er. Deshalb werde der Lift voraussichtlich erst nach dem Weihnachtstauwetter eröffnen – vorausgesetzt bis dahin ist noch genug Schnee da. Mehr über das...

  • Oberstaufen und Region
  • 19.12.18
  • 765× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019