Allergie

Beiträge zum Thema Allergie

Am vergangenen Wochenende rückte die Bergwacht Füssen insgesamt zu fünf Einsätzen aus. (Rettungshubschrauber-Symbolbild)
7.239× 11 4

35-Jähriger erleidet Schlaganfall
Fünf Vorfälle in zwei Tagen: Bergwacht Füssen mehrfach im Einsatz

Am vergangenen Wochenende ist die Bergwacht Füssen insgesamt zu fünf Einsätzen ausgerückt. Zur Unterstützung waren auch drei Bergretter von der Bergwacht Kaufbeuren im Einsatz.   Einsatz am Tegelberg-Klettersteig Der erste Einsatz hat sich laut der Bergwacht am Samstagmittag ereignet. Eine 21-jährige rutschte im Tegelberg-Klettersteig ab und verletzte sich dabei am Fuß. Die Rettung erfolgte mit dem Team des Rettungshubschraubers "RK2" aus Reutte. Zwei Retter wurden am Klettersteig mit der...

  • Füssen
  • 15.06.21
Ein 57-jähriger Opel-Fahrer verlor am Mittwochnachmittag bei Wangen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Ein Insekt hatte sich in sein Auto verirrt.
2.065×

Allergische Reaktion befürchtet
Insekt im Auto: Fahrer (57) kollidiert in Wangen mit Zaun und Auto

Weil sich ein größeres Insekt in das Innere seines Fahrzeugs verirrt hat und er eine allergische Reaktion befürchtete, hat ein 57-jähriger Opel-Fahrer am Mittwochnachmittag bei Wangen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.  In Zaun und gegen Auto gepralltDas Auto prallte zwischen Beutelsau und Wangen erst gegen einen eisernen Zaun und krachte dann gegen einen geparkten Daimler. Dieser wurde wiederum auf einen daneben abgestellten Mini geschoben, teilt die Polizei weiter mit.  Der 57-Jährige...

  • Wangen
  • 11.06.21
Nachrichten
387×

Rote Augen und leichter Husten
Wie unterscheidet sich Corona von der Pollenallergie?

Am 4. Mai war Welt-Asthma-Tag – der Tag an dem die Öffentlichkeit über die Asthmakrankheit informiert werden soll. Asthma ist eine chronische Erkrankung der Atemwege und auch hier bei uns im Allgäu stark verbreitet. Vor allem tritt sie oft in Verbindung mit der Pollenallergie auf. Asthma und Pollenallergie Die Heuschnupfenzeit hat bereits begonnen und einige Menschen leiden mit darunter – besonders das häufige Niesen und die roten Augen sind Symptome dafür. Dann kommt durch Corona noch das...

  • Kempten
  • 05.05.21
Am Meer geht es Allergikern meist besser.
49×

Durchatmen!
Heuschnupfen ade: An diesen Orten fühlen sich Allergiker jetzt wohl

Einfach mal durchatmen - das ist für Allergiker gerade leichter gesagt als getan. Glücklich jene, die sich an diesen (fast) pollenfreien Orten befinden. Für alle anderen ein paar Tipps, um dem Heuschnupfen Herr zu werden. Wer in der Öffentlichkeit niest, wird in Corona-Zeiten oft scheel angesehen. Das ist besonders bitter für Allergiker, bei denen der Heuschnupfen derzeit wieder zuschlägt. 15 Prozent der Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens laut Allergieinformationsdienst unter dem...

  • 29.04.21
Was Betroffene gegen die Pollenallergie tun können, erklärt Apotheker Dr. Hans-Peter Keiß von der Adler Apotheke in Sonthofen gegenüber all-in.de.
7.583× Video

Pollenallergie
Was hilft gegen die verstopfte Nase? Apotheker aus Sonthofen gibt Tipps

Der Frühling im Allgäu ist da: Der Löwenzahn und die Apfelblüten blühen, die Bäume werden langsam grün. Viele Menschen zieht es da in die Natur. Doch manche Pollenallergiker möchten diese Zeit am liebsten überspringen: Die Frühblüher sorgen für geschwollene Augen und eine tropfende Nase. Was Betroffene gegen die Pollenallergie tun können, erklärt Apotheker Dr. Hans-Peter Keiß von der Adler Apotheke in Sonthofen im Interview mit all-in.de. Welche Symptome hat man bei einer Pollenallergie?Die...

  • Kempten
  • 22.04.21
Niesen und Schnupfen sind typische Symptome einer Pollenallergie.
1.850× 1

Juckreiz und Niesen
Diese Hausmittel helfen bei einer Pollenallergie

Wenn im Frühjahr der Pollenflug startet, machen sich bei vielen erste Symptome einer Allergie bemerkbar. Diese bewährten Mittel aus dem Küchenschrank können helfen. Tränende und geschwollene Augen, Juckreiz und Niesen: Wenn die Pollen im Frühjahr zu fliegen beginnen, bedeutet das für viele Allergien und Heuschnupfen. Die Symptome beeinträchtigen Betroffene oft stark. Wer auf rezeptpflichtige Medikamente wie Antihistaminika verzichten möchte, kann zu diesen natürlichen Hausmitteln...

  • Kempten
  • 09.03.21
Mehlwürmer (Symbolbild)
343×

Neuartige Lebensmittel
Heuschrecken, Mehlwürmer und Co.: Vorsicht beim Kauf von Insekten

Ob als Zutat in Nudeln, Proteinriegeln, Müslis oder als gewürzte Snacks: Heuschrecken, Mehlwürmer und Co. tauchen zunehmend im Sortiment des Lebensmittelhandels auf. Sie sind neuartige Lebensmittel, deren Zulassung in Europa noch aussteht. Derzeit gelten Übergangsregelungen. Die Verbraucherzentralen überprüften in einem Marktcheck 32 insektenhaltige Lebensmittel aus dem stationären Handel auf Nährwerte, Kennzeichnung und Werbeaussagen. Das Ergebnis: Die Allergenkennzeichnung ist lückenhaft. Es...

  • 06.10.20
983×

Heimatreporter-Beitrag: Wachsender Schaden an der Volkswirtschaft wegen Ausfällen durch elektromagnetische Belastungen
Fachkräftemangel wegen Elektrosmog

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.Immer mehr Mitarbeiter erkranken an den Folgen der Strahlungsbelastung Es ist immer wieder das gleiche Spiel: Eine Firma meint, sie muss mit der Zeit gehen, also man macht Büros und Werkstätten "smart". Alles wird mit WLAN versehen, es gibt nur noch mobile Telefone - Kabel sind ja "out". Und ziemlich bald darauf steigen Unkonzentriertheit, Unpässlichkeiten, Stressreaktionen & Fehlerquoten...

  • Sulzberg
  • 19.08.20
Allergie (Symbolbild).
329× 2 Bilder

Messtation in Mindelheim
Allergiker können sich über Pollenflug im Unterallgäu informieren

Wer gegen Pollen allergisch ist, kann sich seit kurzem per App über die aktuelle Belastung informieren. Darauf weist das Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt hin. Möglich machen dies acht über Bayern verteilte elektronische Messstationen, die den Pollenflug erfassen. Einer dieser sogenannten Pollenmonitore befindet sich auf dem Dach der Klinik in Mindelheim. Nach Angaben des Bayerischen Gesundheitsministeriums läuft das bayerische Polleninformationsnetzwerk ePin mit den dazugehörenden...

  • Mindelheim
  • 18.06.20
Viele Menschen sind allergisch gegen Insektengift. Stiche von Wespen und Bienen, aber auch von Hummeln, Hornissen oder Bremsen können für sie lebensbedrohlich werden.
1.602×

Allergischer Schock nach Insektenstich
BRK Oberallgäu erklärt richtiges Verhalten bei Anaphylaxie

Viele Menschen sind allergisch gegen Insektengift. Stiche von Wespen und Bienen, aber auch von Hummeln, Hornissen oder Bremsen können für sie lebensbedrohlich werden. Für die Betroffenen selbst, aber auch für Angehörige und Begleitpersonen ist es darum wichtig, genau zu wissen, was im Notfall zu tun ist. Margret Spieß, die stellvertretende Leiterin Rettungsdienst bei BRK Oberallgäu, gibt hilfreiche Tipps zum richtigen Verhalten. Ein allergischer (auch: anaphylaktischer) Schock ist die...

  • Kempten
  • 15.05.20
2.553× 1

Allgäu
Start der Pollensaison hat begonnen – Nachstehend Informationen und Tipps für Allergiker

Erkältung oder Heuschnupfen? Ständiges Niesen, tränende Augen, laufende Nase: Die klassischen Erkältungssymp- tome können auch auf Heuschnupfen hinweisen – denn Hasel und Erle haben bereits zu blühen begonnen. Tausende von Menschen sind in Deutschland von dieser allergischen Erkrankung betroffen. Typisch für den Heuschnupfen im Gegensatz zu einem Infekt ist zum Beispiel das plötzliche Auftreten der Symptome bei Kontakt mit Pollen, also häufig außerhalb der Wohnung. Ist das Nasensekret bei...

  • Füssen
  • 14.04.20
1.152×

Heuschnupfen
Ab Mittwoch Frühlingswetter im Allgäu: Birkenpollen machen Allergikern zu schaffen

14,8 Prozent der Erwachsenen leiden laut einer Studie des Robert Koch-Instituts an Heuschnupfen, also einer Allergie gegen Pollen. Bei den Betroffenen juckt die Nase heuer schon ziemlich früh. Denn der milde Winter bringt die Pflanzenwelt in Schwung und treibt die Pollen-Belastung früher als gewöhnlich in die Höhe. Bereits seit Mitte Februar macht ein ungewöhnlich hoher Pollenflug den Allergikern zu schaffen. Vor allem die so genannten windblütigen Bäume wie Hasel, Erle, Birke, Esche, aber auch...

  • Kempten
  • 19.03.19
3.060×

Gesundheit
Heuschnupfen-Saison: Was Allgäuer Experten raten

Heuschnupfen ist vor allem eines: lästig. Der Eine niest ständig, der Andere hat geschwollene Augen oder sogar Husten. Egal, welche Symptome und wie stark: Betroffene sollten zum Arzt gehen. Das raten Allergologin und Pneumologin Dr. Kim Husemann vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Kempten und Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für Pneumologie in Kempten und Immenstadt. Anlaufstelle für Heuschnupfen-Patienten können verschiedene Spezialisten sein, erklärt Schumann:...

  • Kempten
  • 26.05.18
Pollensturm im Bregenzer Wald
34.026× 2 Bilder

Natur
Blütenstaub-Film überall: Blütenpollen machen alles gelb im Allgäu

Autofahrer sind genervt. Das ganze Auto ist gelb. Die Wäsche, die draußen zum Trocknen hängt? Am besten gleich nochmal in die Maschine. Der Blütenstaub der sogenannten Kätzchenblütler (Birken, Haselnuss, Weide, Fichte u.a.) legt sich auf alles, was im Freien ist. Und er ist ein Problem für Allergiker. Nichtsdestotrotz sorgt er auch für tolle Naturschauspiele, wie den Pollensturm auf unseren Fotos im Bregenzer Wald und am Hochgrat.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.04.18
136×

Tourismus
Schwangau als allergikerfreundliche Kommune ausgezeichnet

Der heilklimatische Kurort Schwangau ist die erste Gemeinde im Ostallgäu, die auch das Siegel 'allergikerfreundliche Kommune' trägt. Dies wurde in einer Feierstunde im Museum der Bayerischen Könige jetzt an Bürgermeister Stefan Rinke übergeben. 'Weitgehende Luftreinheit und Allergenarmut fügen sich hervorragend zusammen mit dem Heilklima', sagte Rinke. Eingesetzt für dieses Projekt hatten sich unter anderem der Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins Martin Helmer und Tourismusdirektorin Petra...

  • Füssen
  • 22.03.16
198×

Studie
Allgäu: Kinder, die auf dem Land aufwachsen, bekommen seltener Allergien und Asthma

Was viele schon lange ahnten, haben Forscher jetzt nachgewiesen. Ein Tier ist dabei besonders wichtig 'Mööhhh!' Vorsichtig tastet die Kinderhand auf die breite Stirn der Kuh. Warmer Atem kitzelt den Arm. Der riesige Kuhkopf ruckt nach oben und streift mit der feuchten, rauhen Schnauze die kleinen Finger. Die kuhle Freundschaft, die in diesem Moment oft entsteht, tut dem Kind gut. Schon lange wurde es vermutet. Doch nun sind Forscher näher an den Beweis herangerückt: Kinder, die auf Bauernhöfen...

  • Kempten
  • 04.09.15
30×

Allergie
Wenn die Augen jucken und die Nase läuft: Füssener Experte gibt Tipps gegen Heuschnupfen

Im Frühling beginnt sie wieder: die Pollensaison. Die an Heuschnupfen Erkrankten klagen über eine laufende Nase, Niesattacken, juckende Augen und Kratzen im Hals. 'Nach der starken Grippewelle dieses Jahr ging es bei uns in der Praxis nahtlos in die Allergie-Saison über', sagt der Füssener HNO-Arzt Dr. Andreas Schütz. So ist der Pollenflug nicht auf bestimmte Monate festgelegt, sondern beginnt je nach Wetterlage und Temperatur auch schon im Januar, erläutert Dr. Schütz. Den Pollen aus dem Weg...

  • Füssen
  • 12.04.15
42×

Tourismus
Bad Hindelang und Partnerorte stellen Buchungsportal für allergiefreie Ferien vor

Bei einer Pressekonferenz auf der Internationalen Tourismusmesse (ITB) in Berlin haben sich am Mittwoch die Allergikerfreundlichen Kommunen Baabe (Ostsee), Bad Hindelang (Oberallgäu), Borkum (Nordsee), das Ferienland Schwarzwald sowie das Schmallenberger Sauerland mit der Ferienregion Eslohe der Öffentlichkeit präsentiert. Zudem stellte sich das Sole-Heilbad Bad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen) vor, das vor der Anerkennung steht. Die Tourismuskooperation schaltete in Berlin ihr eigenes...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.03.15
18×

Lebensmittel
Neue Lebensmittelverordnung verärgert Wirte im Füssener Land

Milch, Ei, Weizen, Senf – all diese Zutaten finden sich in Allgäuer Kässpatzen. Nur weiß das offensichtlich nicht jeder. Selbst jenen, die auf solche Lebensmittel allergisch reagieren, ist das oft unbekannt. Und weil diese Stoffe für Allergiker erhebliche Gesundheitsschäden mit sich bringen können, verlangt eine neue Verordnung von Gastronomen, dass sie allergene Stoffe in Lebensmitteln ausweisen. Doch längst nicht allen Wirten im Füssener Land schmeckt die Regelung: Manche sind wegen 'noch...

  • Füssen
  • 18.02.15
21×

Allergiker-Verordnung
Neue Regeln zur Kennzeichnung von Lebensmitteln sorgen bei so manchem Marktoberdorfer Wirt für Unmut

Milch, Ei, Weizen, Senf – all diese Zutaten finden sich in Allgäuer Kässpatzen. Nur weiß das nicht jeder. Selbst jenen, die auf solche Stoffe allergisch reagieren, ist das oft unbekannt. Und weil diese Stoffe für Allergiker erhebliche Gesundheitsschäden mit sich bringen können, verlangt eine neue Verordnung von Gastronomen, dass sie allergene Stoffe in Lebensmitteln ausweisen. Nicht allen Wirten schmeckt die Regelung, denn sie sorgt für einen nicht unerheblichen bürokratischen Aufwand. 'Viel...

  • Marktoberdorf
  • 26.01.15
23×

Heuschnupfen
Pollen: Schweres Jahr für Allergiker im Allgäu

Heuer gibt es so viele Allergie-Kranke wie seit Jahren nicht. Die Witterung in diesem Jahr lässt die Pollen nur so fliegen. Fachärzte raten, Allergien nicht ohne Medikamente auszusitzen, sondern sie 'im Keim zu ersticken', so Allergologe Dr. Wolfgang Frei. Ansonsten droht ein 'Etagenwechsel', ergänzt Lungenfacharzt Dr. Karlwerner Heinl, was nichts andere heiße, als dass die Allergie auch tiefere Atemwege befalle und zu Asthma führe. 'Und das kann in der Notaufnahme enden.' Außerdem gibt es...

  • Kempten
  • 10.06.14
47×

Allergien
Marktoberdorfer Kinderarzt Walter Breiner über Allergien bei Kleinkindern

'Die Kinder trinken zu süß' Kinderarzt Walter Breiner hat viele Fortbildungen zum Thema Allergien gemacht. Mit Breiner sprach die Allgäuer Zeitung darüber, wie man Säuglinge vor Nahrungsmittelunverträglichkeiten bewahren kann. Stimmt es, dass Kleinkinder, die zu lang kein Gluten kriegen, leichter eine Allergie darauf entwickeln? Breiner: Für Säuglinge gibt es da ganz harte Daten. Zwischen dem vierten und achten Lebensmonat ist das Fenster geöffnet, in dem eine Gluten-Gewöhnung erreicht werden...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.14
329×

Gesundheit
Pollenalarm: Ambrosia-Pflanze und Herkules-Staude sorgen für Probleme

Das Landratsamt Oberallgäu warnt derzeit vor der Beifuß-Ambrosia-Pflanze und der Herkulesstaude. Schon geringe Mengen ihrer Pollen lösen starke Allergien, Asthma, Hautreaktionen und Heuschnupfen aus. Die Betroffenen klagen über gerötete, geschwollene und juckende Hautbereiche. Das Landratsamt rät daher, Pflanzen nur mit Handschuhen anfassen. Bei Entfernung blühender Ambrosia-Pflanzen soll eine Feinstaubmaske zum Schutz vor den Pollen getragen werden. Weitere Informationen gibt es zum Beispiel...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.07.13
302× 7 Bilder

Studie
Waltenhofener Molkereimeister produziert für Allergiker - Milch von Kühen mit Hörner verträglicher

Neurodermitis geht zurück – Molkereimeister Werner Rist stellt in Waltenhofen-Hegge ausschließlich solchen Käse, Joghurt und Quark her Nur noch ein Prozent der Kühe in Europa haben Hörner. Im Allgäu ist die Quote ein bisschen höher. Aber auch zwischen Bodensee und Ammersee dominieren die hornlosen Rindviecher. Zwangsläufig wird der allermeiste Käse, Joghurt oder Quark mit Milch von Kühen ohne Hörner produziert. Einer der ganz wenigen Hersteller, die ausschließlich Milch von Kühen verarbeiten,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ