Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Im November 2016 besuchten Sofia Bardzinski, Andrea Höß, Petra Wineberger und Barbara Sepp für drei Wochen Südafrika und verbrachten dabei einige Zeit in den Heimen, in denen Sofia zwölf Jahre zuvor tätig war.
535×

Hilfe
Schwangau: Freundinnen sammeln seit 2003 Spenden für Hilfsprojekte in Südafrika

Im November 2003 ging die damals 19-jährige Schwangauerin Sofia Bardzinski für ein halbes Jahr nach Südafrika. Als freiwillige Helferin betreute sie dort Kinder und Menschen mit Behinderung für verschiedene Hilfsprojekte. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland beschloss Bardzinski, dass sie und ihre Freundinnen helfen müssen. Darüber berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach entschloss sich Bardzinski dazu, beim Schwangauer Nikolausmarkt Waffeln zu backen und das erwirtschaftete Geld für die...

  • Schwangau
  • 15.04.20
Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai.
380×

Interview
Ostallgäuer koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach Tropensturm

Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai. Am 15. März hatte der schwere Tropensturm weite Teile von Mosambik, Malawi und Simbabwe verwüstet und mit heftigen Regenfällen vor allem in Mosambik weite Landstriche unter Wasser gesetzt. Rund 700 Menschen sind nach Regierungsangaben ums Leben gekommen. Leggewie ist entsetzt darüber, wie langsam die Hilfe anlief.  Herr Leggewie, Sie koordinieren in Mosambik und Simbabwe den...

  • Kempten
  • 05.04.19
Das Lager der ehemaligen Schreinerei Heinz.
561×

Hilfe
Waaler bauen und verkaufen Sitzmöbel für Waisenkinder in Uganda

Wenn eine Maschine läuft, dann läuft sie – und produziert so auch auf Vorrat. Und so kommt es, dass in der Schreinerei Heinz in Waal, die vor zwei Jahren ihren Betrieb eingestellt hat und nun nach und nach ausgeräumt wird, noch hunderte von Stuhlrohlingen lagern. Das Material sollte als Brennholz enden. Ein Teil davon lag schon in einer Schubkarre, um zur Säge gebracht zu werden. Inge und Valentin Schuster haben Beine, Sprossen, Lehnen und Sitzflächen von einem der weit über die Gemeindegrenzen...

  • Buchloe
  • 17.03.19
621×

Hilfe
Drei Lehrer wollen in Wildpoldsried Afrikaner ausbilden, damit sie in ihrer Heimat Solarstrom erzeugen können

Energie für Afrikas Zukunft – das wollen drei Lehrer in Wilpoldsried bieten. Ihre Idee: Menschen aus Afrika in Wilpoldsried ausbilden, damit sie aus technischen Bausteinen kleine Solaranlagen bauen können. Dieses Wissen sollen sie dann in ihrer Heimat verbreiten. Jetzt stellen die Lehrer Details zusammen für das Bundesentwicklungsministerium, das ihr Projekt unterstützen soll. Die drei Initiatoren – Willi Kirchensteiner, Manfred Wolf und Wildpoldsrieds zweiter Bürgermeister Günter Mögele – sind...

  • Kempten
  • 19.09.17
64×

'Licht für Kenia'
Grünenbacher Hilfsverein will in Kenia ein neues Heim für Waisenkinder gründen

Seit acht Jahren besteht der Grünenbacher Hilfsverein 'Licht für Kenia', der momentan 17 Kinder und Jugendliche in der kenianischen Hauptstadt Nairobi betreut. Jetzt startet der Verein ein zweites Projekt – und geht dabei bewusst in ländliche Regionen. Denn dort liegen die Grundstückspreise deutlich unter denen in der Hauptstadt. 200 Kilometer südöstlich von Nairobi soll schon bald ein Heim für zunächst 16 Mädchen und Buben entstehen. Die weiterhin große Verbreitung der Immunschwäche-Krankheit...

  • Kaufbeuren
  • 22.08.16
115×

Entwicklungspolitik
Marktoberdorferin (18) nimmt am Freiwilligendienst weltwärts in Afrika teil

Vor wenigen Wochen hat Lucia Brücklmayr aus Thalhofen bei Marktoberdorf selbst die Schulbank gedrückt. Ab September wird sie in einem Massai-Dorf in Kenia unter anderem Kinder unterrichten. Für ein Jahr absolviert die 18-Jährige den entwicklungspolitische Freiwilligendienst 'weltwärts'. Tierpflege, Mithilfe bei der Ernte oder Hausaufgabenbetreuung: Die genauen Aufgaben wird Lucia Brücklmayr erst in Kenia erfahren. Anfang Januar hat sich Lucia Brücklmayr beworben. In einem Auswahlverfahren...

  • Marktoberdorf
  • 19.08.15
948×

Unterstützung
Hebamme Eva Klamt-Dressler aus Kaufbeuren berichtet von ihrer Hilfe mit Homöopathen ohne Grenzen in Kenia

Als Eva Klamt-Dressler das erste Mal afrikanischen Boden unter den Füßen spürte, war sie überrascht von der vollkommen anderen Geräuschkulisse am Flughafen. Die ungewohnten Sprachlaute flogen an ihr vorbei, es wurde lauter geredet, lauter gestikuliert, lauter gelacht. Alles war bunter, die Gerüche intensiver - ein Gemisch aus Gewürzen, Abgasen, Schweiß. Die Hebamme aus Kaufbeuren gehörte zu einer Delegation der 'Homöopathen ohne Grenzen' (HOG), die in Kenia seit zehn Jahren eine Lehrpraxis für...

  • Kempten
  • 11.12.14
542×

Afrika
Dr. Michael Pahl und Dr. Bernd Sigfrid aus Marktoberdorf helfen in afrikanischem Krankenhaus

'Es ist ein schönes Gefühl, wenn man noch im Rentenalter und mit oft einfachsten Mitteln Menschen helfen kann', zogen die beiden Ärzte Dr. Bernd Sigfrid und Dr. Michael Pahl aus Marktoberdorf als Fazit ihres gerade beendeten vierwöchigen ehrenamtlichen Einsatzes in einem kleinen Krankenhaus in Kamerun. Sie waren dafür nach Ndoungué gereist, ein Ort in den Bergen, 130 Kilometer nördlich der afrikanischen Hafenstadt Douala. Während der Chirurg Pahl dort für den Landsberger Verein 'Humanitäre...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.14
75×

Zwangsprostitution
Sozialarbeiterin fordert mehr Unterstützung für Prostituierte im Allgäu

Hilfe zu bekommen sei für Prostituierte im Allgäu schwierig. Das hat Simone Gashaw bei einem Vortrag über Zwangsprostitution im Frauenzentrum angeprangert. Die gebürtige Kemptenerin stellte die Ergebnisse ihrer Bachelor-Arbeit nach Recherchen in Deutschland, Afrika, Nordeuropa und Großbritannien nun in ihrer Heimatstadt vor. Nach ihrer Arbeit in einer Hilfseinrichtung für Prostituierte in Oslo und umfangreichen Recherchen fordert sie gesetzliche Änderungen. "Um die Kriminalität im Bereich...

  • Kempten
  • 23.04.14
143× 2 Bilder

Rotary Club
Marktoberdorfer finanzieren Hospital für Aids-Kranke in Tansania

Hilfe für Aids-Patienten Der eine ist Mediziner, der andere Ingenieur, der dritte Banker. Diese drei Berufe stellten die ideale Kombination dar, als der Marktoberdorfer Rotary Club 2009 ein Projekt für Aids-Kranke in Tansania startete. Im Auftrag der Rotarier reisten der Arzt Dr. Joachim Klasen, der Finanzexperte Peter Herfert und der technisch versierte Reimund Stanik in den Osten Afrikas. Ihr Club hatte ihnen die Vollmacht erteilt, in Itete den Bau einer neuen Station zur Behandlung von...

  • Marktoberdorf
  • 31.07.12
27×

Benefizaktion
Spendenaktion in Hopferau für Projekt im äthiopischen Hochland

Häusle bauen auf 2800 Metern Zum ersten Mal wird Franziska Wüst einen Bauhelm tragen und ein Blaumann ihre Arbeitskleidung sein. Normalerweise sorgt die 29-Jährige in adretter Arbeitskleidung im Schloss Hopferau für das Wohlbefinden der Gäste. Doch im Mai wird sie mit einer 30-köpfigen Gruppe und der Organisation 'Habitat for Humanity' ins äthiopische Hochland aufbrechen, rund 120 Kilometer nördlich der Hauptstadt Addis Abeba. Am Samstag, 14. April, findet dazu um 18.30 Uhr ein Benefizabend im...

  • Füssen
  • 13.04.12
336×

Ausland
Lisa Forstmaier aus Kempten wollte in Kenia eine andere Kultur kennenlernen und wurde zur Helferin

Ein Aufenthalt, der ihr Leben prägte Kinder in Slums, Kinder, die von der Familie zum Betteln gezwungen werden, Kinder auf Müllhalden. Unter dem Motto 'Menschenwürdig leben, Kindern Zukunft geben' stand der Misereor-Sonntag der katholischen Kirche. In der Pfarrei Mariä Himmelfahrt beispielsweise wurde während des Gottesdienstes symbolisch eine Mauer durchbrochen – als Zeichen der Vernetzung, des fairen Handels, der Projektarbeit und eines solidarischen Lebensstils. Dazu gehörte die...

  • Kempten
  • 29.03.12
52×

Spenden
Frauenbund leistet Hilfe in Afrika und daheim

Auch nach 100 Jahren der Existenz wird die Organisation nicht müde in ihrem Eifer Das Vereinsjahr 2011 des Katholischen Frauenbunds Immenstadt war von der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen der religiös orientierten Organisation geprägt. Auf dieses Ereignis, aber auch auf die Spendenaktionen des Frauenbunds und wohin das eingesammelte Geld floss, wurde in der Jahresversammlung aufmerksam gemacht. Nach den Berichten der einzelnen Gruppen im Frauenbund erfolgte ein Rückblick auf den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.02.12
530×

Ghana-Hilfe
Dr. Andreas Appelt aus Pfronten berichtet über seine Einsätze in Afrika

Lange Arbeitstage, viele Patienten und entsetzliche Sachen Sie nennen ihn 'White Doctor' und sie eilen in Scharen in seine Sprechstunde: die Patienten, die zu einem der Hilfseinsätze des Pfrontener Dr. Andreas Appelt in Ghana kommen. Welche Eindrücke und Erfahrungen er in Afrika gesammelt hat – auch über 'entsetzliche Sachen' –, darüber berichtete der Orthopäde in einem Vortrag bei der Kolpingsfamilie Pfronten. Seit 2001 besucht Appelt den afrikanischen Kontinent und versucht, den...

  • Füssen
  • 07.10.11

Hebamme
Hilfe für Frauen in Kenia - Die Kaufbeurer Hebamme Freia Dondorf gibt ihr Wissen weiter

Bereits zum vierten Mal packt die Kaufbeurerin Freia Dondorf ihre Koffer und macht sich auf den Weg nach Kenia, um dort ehrenamtlich denen zu helfen, die dringend auf Unterstützung angewiesen sind. Die 66-jährige Lehrhebamme, die auch schon in Indonesien und Nepal Entwicklungshilfe geleistet hat, möchte ihr medizinisches Wissen an einer Mädchenschule in North Horr und in einem nördlichen Dürregebiet weitergeben. Beginnen wird ihr zweimonatiger Aufenthalt in Afrika bereits Ende September. Im...

  • Kempten
  • 10.09.11
13×

Kaufbeuren
Humedica schickt 30 Tonnen Hilfsgüter nach Afrika

Es war der erste aktuelle Hilfstransport aus Deutschland für die von der Dürre betroffenen Menschen in Ostafrika, so Sprecher Steffen Richter. Die Hilfe soll unterdessen weitergehen. Mittlerweile sind so viele Spenden eingegangen, dass ein weiterer Hilfstransport vorbereitet werden kann. In einer Woche soll der zweite Flug starten.

  • Kempten
  • 01.08.11

Kaufbeuren
Humedica schickt 30 Tonnen Hilfsgüter nach Afrika

Es war der erste aktuelle Hilfstransport aus Deutschland für die von der Dürre betroffenen Menschen in Ostafrika, so Sprecher Steffen Richter. Die Hilfe soll unterdessen weitergehen. Mittlerweile sind so viele Spenden eingegangen, dass ein weiterer Hilfstransport vorbereitet werden kann. In einer Woche soll der zweite Flug starten.

  • Kempten
  • 01.08.11
36×

Hilfsaktion
Allgäuer Hilfsorganisation Humedica plant Aktion für Afrika

Allgäuer Hilfe für Afrika Seit gut einer Woche befindet sich Dr. Irmgard Harms (Hindelang) mit einem Humedica-Hilfsteam in Äthiopien. Sie berichtet von Menschen, die Hunger und Dürre in die Flucht getrieben haben. Jedes einzelne Schicksal erzähle von unvorstellbarem Leid, so Harms: > Jetzt planen Humedica Kaufbeuren und das Aktionsbündnis Allgäu (ABA) Ende dieser Woche einen Hilfsflug von Memmingen aus. >, so ABA-Vorsitzender Wolfgang Strahl: > Spendenkonten: Aktionsbündnis Allgäu e.V.,...

  • Kempten
  • 26.07.11
61×

Afrika
Schnelle Hilfe am Operationstisch

Der Kaufbeurer Professor Dr. Heinrich Stiegler war medizinisch in Benin tätig In Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Humedica machte sich Professor Dr. Heinrich Stiegler vom Klinikum Kaufbeuren-Ostallgäu vor Kurzem auf nach Benin. Dort operierte er an einer chirurgischen Klinik. Der Einsatz stand im Zusammenhang mit der Fußball-WM im vergangenen Jahr in Südafrika. In Kaufbeuren wurden über das Projekt > knapp 18000 Euro gesammelt, um schwerstbehinderte Kinder in den afrikanischen Ländern...

  • Kempten
  • 16.07.11
16×

Benefiz
Schwangauer Nikolaus hilft in Südafrika

Am 5. Dezember findet in Schwangau der nächste kulinarische Nikolausmarkt statt. Dabei wird am Afrika-Stand wieder für verschiedene Projekte gesammelt, unter anderem für Südafrika. Die Spenden, die 2009 zusammenkamen, konnten die Helfer jetzt persönlich übergeben: Lucy Slaviero, die Leiterin des Heims «Little Eden» für behinderte Menschen, war nach Schwangau gekommen und erhielt 1100 Euro, ein Teil des Gesamterlöses vom Nikolausmarkt.

  • Kempten
  • 08.11.10

Kaufbeuren
Schon 8000 Euro

8000 Euro wurden bereits für das Projekt «Kaufbeurer helfen Afrika» gesammelt. Das teilte Rudolf Schnippe, Kaufbeurens Stadtkoordinator des Vorhabens, mit. Wie berichtetet haben sich dem Hilfsprojekt 32 Städte - symbolisch für die 32 bei der Fußball-WM teilnehmenden Länder - angeschlossen, unter ihnen Kaufbeuren. Pro Stadt werden 8000 Euro gesammelt, damit je ein krankes oder verletztes afrikanisches Kind auf dem Krankenhausschiff «Mercy», das bereits vor Togo liegt, operiert werden...

  • Kempten
  • 12.04.10

Kaufbeuren
Beeindruckt von großer Dankbarkeit

Im Zuge der deutschlandweiten Aktion «Wir helfen Afrika» reiste Professor Heinrich Stiegler zum zweiten Mal in den Benin. In dem afrikanischen Land führte der Chefarzt am Kaufbeurer Klinikum vor allem sogenannte «Shunt»-Operationen durch, die die Blutwäsche für Dialysepatienten einfacher und sicherer machen.

  • Kempten
  • 10.03.10

Leinau
Medizinische Hilfe im Busch

Die Hilfsorganisation Parmed mit Sitz in Leinau berichtet von erfolgreichen Projekten in Kamerun. Bei einem Aufenthalt (Afrika) konnte der Vizepräsident Dr. Helmut Weitnauer (Kaufbeuren) den Bau einer Erste-Hilfe-Station tief im Busch fertigstellen. In einem Dorf mit 15000 Einwohnern werden nun Entbindungen, Versorgung von Brüchen, Verletzungen und tropischen Erkrankungen wie Malaria möglich sein. Wert sei darauf gelegt worden, dass für den Bau kostenlos Arbeitskräfte zur Verfügung gestellt...

  • Kempten
  • 17.12.09

Kaufbeuren
Startschuss im Rathaus für «Wir helfen Afrika»

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird wohl wieder ein Milliardenspektakel. «Aber die Ärmsten der Armen werden vergessen», betonte Rudolf Schnippe, Koordinator für Kaufbeuren bei dem humanitären Projekt «Wir helfen Afrika». Dem soll abgeholfen werden. Neben vielen anderen deutschen Städten beteiligt sich nämlich auch die Wertachstadt an dem Unterfangen, das 32 schwer kranken oder verletzten afrikanischen Kindern eine Operation ermöglichen soll (siehe Info-Kasten). Kaufbeurens...

  • Kempten
  • 21.10.09
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ