Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Polizeieinsatz (Symbolbild)
4.287×

Festnahme
Heftiger Widerstand bei der Festnahme: Bundespolizei schiebt Afrikanerin (22) zurück

Zweimal an einem Tag wollte eine junge Frau aus dem Benin (Westafrika) unerlaubt einreisen. Zunächst kam sie am Montagmorgen in einem Fernreisebus aus Italien über den Grenzübergang Hörbranz nach Lindau. Die Bundespolizei hat ihr aber die Einreise verweigert. Bei ihrem zweiten Versuch, diesmal im Zug auf der Strecke zwischen Kempten und Buchloe, haben Bundespolizisten die 22-Jährige zunächst vorläufig festgenommen. Daraufhin begann die Frau laut einer Pressemeldung der Bundespolizei zu schreien...

  • Kempten
  • 06.12.19
Sonnencreme und Sonnenbrille: Ganz wichtig für die nächsten Tage. In dieser Woche werden im Allgäu nämlich Temperaturen über 30 Grad erwartet.
1.930×

Hitze
Über 30 Grad: Aus Nordwestafrika kommt heiße Luft ins Allgäu

In den nächsten Tagen werden in Teilen Deutschlands Temperaturen von bis zu 40 Grad erwartet. Verantwortlich für die Gluthitze ist Hoch „Ulla“ - es kommt viel warme Luft aus Afrika zu uns. Im Allgäu müssen wir zum Glück nicht mit einer ganz so hohen Wärmebelastung rechnen. Trotzdem wandert das Thermometer über die 30 Gradmarke. Der Montag ist in dieser Woche noch der angenehmste Tag. Bei einer Maximaltemperatur von 26 Grad kann man sich zumindest noch angenehm im Freien aufhalten.  Am Dienstag...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai.
380×

Interview
Ostallgäuer koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach Tropensturm

Der Ostallgäuer Jörg Leggewie koordiniert in Mosambik und Simbabwe einen Katastropheneinsatz nach dem Tropensturm Idai. Am 15. März hatte der schwere Tropensturm weite Teile von Mosambik, Malawi und Simbabwe verwüstet und mit heftigen Regenfällen vor allem in Mosambik weite Landstriche unter Wasser gesetzt. Rund 700 Menschen sind nach Regierungsangaben ums Leben gekommen. Leggewie ist entsetzt darüber, wie langsam die Hilfe anlief.  Herr Leggewie, Sie koordinieren in Mosambik und Simbabwe den...

  • Kempten
  • 05.04.19
Raupe "Hanniball" entpuppte sich als Nachtfalter
4.085× 10 Bilder

Tierliebe
Immenstädter Familie rettet Totenkopfschwärmer „Hannibal“ das Leben

Viele kennen den Roman „Das Schweigen der Lämmer“ von Thomas Harris, der auch mit viel Prominenz verfilmt wurde. Das Cover des Buchs ziert ein Totenkopfschwärmer, und eine der Figuren darin heißt Hannibal Lecter. So hatte die Immenstädter Familie Hasel-Gmeinder gleich einen Namen parat, als Sohn Lukas vergangenen Herbst im Garten eine Riesenraupe fand – 14 Zentimeter lang. Denn wie sich herausstellte, handelte es sich um die Raupe eines Totenkopfschwärmers, der eigentlich in Afrika beheimatet...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.18
Joachim Wechner auf 5 300 Metern bei der Hans Meyer Cave um 2 Uhr in der Nacht. Bereits dort lag bis zu ein Meter Neuschnee.
1.782×

Bergsport
Ostallgäuer Joachim Wechner (53) muss Speedbesteigung des Kilimandscharo abbrechen

Am Ende fiel die Entscheidung zugunsten der Sicherheit. „Als Bergführer weiß ich, dass es wichtig ist auch mal umzudrehen, um zu überleben“, sagt Joachim Wechner. Auf 5.745 Höhenmetern und bei starkem Schneefall brach der Bergsteiger seine Speed-Besteigung des Kilimandscharo ab. „Der Berg hat sich gesträubt“, sagt Wechner. Zufrieden ist er trotzdem. Der 53-Jährige aus Hopfen am See (Ostallgäu) hatte sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er wollte den höchsten Berg Afrikas, den Kilimandscharo,...

  • Kempten
  • 03.04.18
621×

Hilfe
Drei Lehrer wollen in Wildpoldsried Afrikaner ausbilden, damit sie in ihrer Heimat Solarstrom erzeugen können

Energie für Afrikas Zukunft – das wollen drei Lehrer in Wilpoldsried bieten. Ihre Idee: Menschen aus Afrika in Wilpoldsried ausbilden, damit sie aus technischen Bausteinen kleine Solaranlagen bauen können. Dieses Wissen sollen sie dann in ihrer Heimat verbreiten. Jetzt stellen die Lehrer Details zusammen für das Bundesentwicklungsministerium, das ihr Projekt unterstützen soll. Die drei Initiatoren – Willi Kirchensteiner, Manfred Wolf und Wildpoldsrieds zweiter Bürgermeister Günter Mögele – sind...

  • Kempten
  • 19.09.17
287×

Auswanderer
Yvonne und Peter Moosbrugger brechen in Sulzberg ihre Zelte ab, um in Tansania ein Kinderheim zu eröffnen

Es ist ein Schritt ins Ungewisse Für Yvonne und Peter Moosbrugger endet bald ein Leben. Damit ein neues beginnen kann – und damit ihr 'Herzensprojekt': Das Ehepaar aus Sulzberg eröffnet in Tansania ein Kinderheim. Ende Mai, Anfang Juni soll es losgehen. Bislang hatten sie ihre Jobs – sie als Gesundheits- und Krankenpflegerin, er im Sägewerk –, ihre festen Einkommen, ihr Haus, ihr Auto. 'Jetzt ist es ungewiss, wie es weitergeht', sagt Yvonne Moosbrugger. 'Von der Vernunft her ist es...

  • Kempten
  • 28.04.16
144×

Musik
Mit Gefühl fürs Leben singen

Elisabeth Real Talk Songgruppe – Ursprüngliche Gospelbotschaften aus Afrika ein Erlebnis für die Seele Die 'Elisabeth Real Talk Songgruppe' lädt am Sonntag, 20. März, ab 15 Uhr, im Haus International unter dem Motto 'Mit Gefühl fürs Leben einfach singen', zum gemeinsamen Singen ohne Noten ein. 'Ursprüngliche Gospelbotschaften aus Afrika, verbinden sich in meinen kleinen einfachen Lebensliedern mit den Glaubensinhalten Allgäuer Volksweisen zu deutschen Songs einer neuen Zeit, zu modernen...

  • Kempten
  • 09.03.16
337×

Entstehungsgeschichte
Afrika, Nahost, Europa: Der Mensch breitet sich auch im Allgäu aus

Zwar ist Kempten eine der ältesten, wenn nicht sogar die älteste, Stadt Deutschlands. Doch die Wiege der Menschheit ist ganz woanders zu finden. Die liegt, da sind sich die Forscher heute nach langer Diskussion weitgehend einig, im Osten Afrikas, wo Vorfahren des Menschen bereits vor über drei Millionen Jahren aufrecht durch die Steppe wandern. Von dort aus machen sich die Vorgänger des modernen Menschen auf, um die Welt und damit auch das Allgäu zu besiedeln. Den Grundstein für den Fortschritt...

  • Kempten
  • 16.11.15
948×

Unterstützung
Hebamme Eva Klamt-Dressler aus Kaufbeuren berichtet von ihrer Hilfe mit Homöopathen ohne Grenzen in Kenia

Als Eva Klamt-Dressler das erste Mal afrikanischen Boden unter den Füßen spürte, war sie überrascht von der vollkommen anderen Geräuschkulisse am Flughafen. Die ungewohnten Sprachlaute flogen an ihr vorbei, es wurde lauter geredet, lauter gestikuliert, lauter gelacht. Alles war bunter, die Gerüche intensiver - ein Gemisch aus Gewürzen, Abgasen, Schweiß. Die Hebamme aus Kaufbeuren gehörte zu einer Delegation der 'Homöopathen ohne Grenzen' (HOG), die in Kenia seit zehn Jahren eine Lehrpraxis für...

  • Kempten
  • 11.12.14
36×

Entführung
Terror-Gruppe Boko Haram droht, entführten Kaufbeurer Eberhard N. zu töten

Eberhard N. aus Kaufbeuren half nigerianischen Jugendlichen bei ihrer Ausbildung. Dann wurde er entführt. Nun droht die die Terror-Gruppe Boko Haram, den Allgäuer zu töten. Er reiste nach Afrika, um das Leben der Menschen zu verbessern, nun muss er um sein eigenes fürchten: Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich bei dem in Nigeria entführten Deutschen um den Kaufbeurer Eberhard N. Der ehemalige Angehörige der Bundeswehr war in Nigeria als Entwicklungshelfer aktiv, im Juli wurde...

  • Kempten
  • 04.12.14
35×

Kontrolle
Großschleusung endet in Bahnhofsnähe in Kempten

Zwölf eritreische Staatsangehörige wurden am Mittwoch (6. August) in Kempten in der Nähe des Bahnhofs von einem unbekannten Schleuser ausgesetzt. Nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei sind die Afrikaner mit einem Transporter von Italien nach Deutschland gefahren worden. Am Mittwochmorgen bemerkten Bundespolizisten eine größere afrikanische Personengruppe in der Schalterhalle des Kemptener Bahnhofs. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass keiner der zwölf über Ausweise,...

  • Kempten
  • 07.08.14
24×

Gewahrsam
Mit Malariaverdacht ins Klinikum: Eritreer in Kempten in Gewahrsam genommen

Erneut sind in Kempten eingeschleuste Afrikaner aufgetaucht. Die Bundespolizei hat am Mittwoch (14. Mai) zwölf eritreische Staatsangehörige in Gewahrsam genommen. Einer der unerlaubt Eingereisten musste wegen Malariaverdachts ins Klinikum. Erst am Vortag wurden in Kempten elf Eritreer festgestellt. Zunächst ging die verständigte Bundespolizei von sieben Personen aus. Die fünf Männer und zwei Jugendlichen aus Eritrea wollten mit dem Zug von Kempten in Richtung Ulm fahren. Ausweise oder...

  • Kempten
  • 15.05.14
75×

Zwangsprostitution
Sozialarbeiterin fordert mehr Unterstützung für Prostituierte im Allgäu

Hilfe zu bekommen sei für Prostituierte im Allgäu schwierig. Das hat Simone Gashaw bei einem Vortrag über Zwangsprostitution im Frauenzentrum angeprangert. Die gebürtige Kemptenerin stellte die Ergebnisse ihrer Bachelor-Arbeit nach Recherchen in Deutschland, Afrika, Nordeuropa und Großbritannien nun in ihrer Heimatstadt vor. Nach ihrer Arbeit in einer Hilfseinrichtung für Prostituierte in Oslo und umfangreichen Recherchen fordert sie gesetzliche Änderungen. "Um die Kriminalität im Bereich...

  • Kempten
  • 23.04.14
30×

Laufsport
Noch kein Afrikaner beim Halbmarathon in Kempten gemeldet

Kein Afrikaner in Sicht Normalerweise war der Ausgang des Halbmarathons in Kempten vorhersehbar: Alle gehen ans Limit - und am Schluss gewinnt ein Afrikaner. Diesmal ist alles anders. Drei Tage vor dem Start des Frühjahrsklassikers, zu dem 2.000 Läufer auf verschiedenen Distanzen erwartet werden, liegen Organisator Joachim Saukel (49) noch keine Anmeldung eines kenianischen oder äthiopischen Läufers vor. 'Vermutlich haben sie sich für zeitgleich stattfindende Läufe, wie beispielsweise den...

  • Kempten
  • 03.04.14
112×

Show
Afrika! Afrika! am 10./11. April in Kempten

Kempten Rund vier Millionen Besucher haben André Hellers gefeiertes Afrika! Afrika! bereits als reisendes Zeltfestival live erlebt. Jetzt kommt die Show nach dem sensationellen Erfolg von 2009 endlich wieder ins Allgäu – am Donnerstag, 10. und Freitag, 11. April, jeweils ab 20 Uhr, berühren dann die Meisterkünstler aus allen Teilen Afrikas ihr Publikum erneut mit einzigartiger Qualität und höchster Energie und setzen in der Big Box Allgäu in Kempten bleibende Maßstäbe für das Staunen....

  • Kempten
  • 27.03.14
39×

Freundschaft
Immenstädterin unterstüzt schwer behinderten Äthiopier in Afrika und trifft ihn nach 17 Jahren wieder

Jetzt sitzen Elfriede Borberg aus Immenstadt und Tameru Zegeye aus Äthiopien zusammen auf der Wohnzimmercouch vor einem Stapel Fotos. Sie zeigen den jungen Tameru mit verkrüppelten Füßen am Straßenrand und einen erwachsenen Tameru nach dem Abschluss seines Studiums in Addis Abeba. Borberg hat in all der Zeit für ihn gesorgt. 'Ich habe das sehr gern getan', sagt sie. Als er Anfang der 80er Jahre in Äthiopien geboren wurde, standen seine Chancen schlecht. Denn er kam mit nach hinten gedrehten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.14
41×

Anzeige
Asylbewerber bespuckt und beleidigt Lokführer in Kempten

Ein Kemptener Zugführer hat am Dienstag (14. Januar) bei der Bundespolizei Anzeige gegen einen Afrikaner erstattet. Nachdem er den 36-jährigen Senegalesen von der Fahrt ausgeschlossen hatte, wurde er von diesem beleidigt und bespuckt. Die Bundespolizei in Kempten hat ein Strafverfahren eröffnet. Auf der Fahrt von Kempten nach Pfronten hatte der Lokführer der Regionalbahn den Afrikaner von der Fahrt ausgeschlossen, weil der 36-Jährige weder einen Fahrschein noch Geld dabei hatte. Zur...

  • Kempten
  • 15.01.14
63× 6 Bilder

Fotografie
Fotoausstellung im Altusrieder Theaterkästle

Geschichten erzählen mit der Kamera – das ist die Leidenschaft von Peter und Heike Ulbrich aus Altusried. Während er packende Aufnahmen liefert von wilden Tieren in Afrika, fängt sie gerne stimmungsvolle Landschaften ein. Wie sich welches Tier verhalten wird, kann Ulbrich mittlerweile oft voraussagen. Er hat eine Witterung entwickelt für lohnende Motive und Momente. 'Die Antilope, die ich schon 1000 Mal habe, brauche ich nicht nochmal.' 1000 Mal? Nicht übertrieben. Von einer Reise bringt er...

  • Altusried
  • 21.11.13
86×

Kileo-lesung
Afrikanische Sicht auf das Allgäu - Pfarrer Emmanuel Kileo stellt Buch vor

Emmanuel Kileo ist Pfarrer an der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche. Seit fünf Jahren lebt der Geistliche, der in Arusha am Fuße des Kilimandscharo geboren wurde, in Deutschland. Seine Eindrücke zwischen Afrika und dem Allgäu schrieb er nun in einem Buch nieder. 'Grüß Gott aus Afrika! Deutsche Mentalität aus Sicht eines tansanischen Missionars' hat Kileo sein Werk betitelt. Am Samstag, 15. Dezember, liest er um 19 Uhr im 'Arusha-Zimmer' der Dreifaltigkeitskirche aus seinem Werk vor und stellt...

  • Kempten
  • 14.12.12
92×

Filmemacher
Ostallgäuer filmte in Afrika für ZDF-Spendengala

Der Buchinger Gabriel Streif war im Auftrag des ZDF gemeinsam mit seinem Produzenten für die Filmsequenzen in Carmen Nebels Spendengala im ZDF verantwortlich. In Äthiopien, Namibia, Südafrika und Haiti hat Streif in den vergangenen Monaten die Hilfsprojekte der Organisationen 'Brot für die Welt' und 'Misereor' in den Kasten gebracht. Auch auf Madagaskar und in Afghanistan war er schon bei den Bedürftigsten unterwegs. Die Filme von Gabriel Streif sind heute um 20.15 Uhr im ZDF in der Benefizgala...

  • Kempten
  • 06.12.12
33×

Wintervorträge
Dustin Dehéz rückt in Sonthofen das Afrikabild zurecht

'Ein Afrika der zwei Geschwindigkeiten' Ein differenziertes Bild des Kontinents Afrika zeichnete Sicherheitsexperte und Afrikakenner Dustin Dehéz bei einem Vortrag im Rahmen der Wintervortragsreihe in der Sonthofer Jägerkaserne. Titel der Veranstaltung: 'Afrika – zwischen Aufbruch und Stillstand'. Nach dem Thema 'Arabischer Frühling' im vergangenen Winter solle nun der Blick auf das Afrika südlich der Sahara gerichtet werden, sagte Oberst Hans-Christian Hettfleisch, Kommandeur der ABC-...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.11.12
257×

Dachser Südafrika
Dachser aus Kempten baut Netz in Südafrika aus

Dachser South Africa hat vor Kurzem eine neue Niederlassung in Port Elizabeth eröffnet. Damit erweiterte die südafrikanische Landesgesellschaft des in Kempten beheimateten Logistikdienstleisters ihr nationales Netzwerk mit den Niederlassungen Johannesburg, Durban und Kapstadt um einen vierten Standort. Die Leitung der Niederlassung in Port Elizabeth übernimmt Harold Thomas. Der Logistikexperte verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Güterverkehr.

  • Kempten
  • 22.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ