Afghanistan

Beiträge zum Thema Afghanistan

Polizei (Symbolbild)
2.434× 2 2

Auf der Flucht vor den Taliban
Auf Ladefläche von Lkw: Polizei entdeckt afghanische Flüchtlinge im Landkreis Neu-Ulm

Am Mittwochvormittag hat die Polizei im Landkreis Neu-Ulm auf der Ladefläche eines Lkw vier Männer entdeckt. Bei den Männern handelt es sich laut Polizeiangaben um Flüchtlinge aus Afghanistan. "Diese flüchteten vor den Taliban und versteckten sich in Rumänien auf der Ladefläche des Lkw", heißt es im Polizeibericht. Mehrere Tage auf der Ladefläche Die Männer verbrachten wohl mehrere Tage auf der Ladefläche. Erst bei der Ankunft an einer Spedition in Elchingen bemerkte der Lkw-Fahrer, dass sich...

  • Neu-Ulm
  • 26.08.21
Polizei (Symbolbild)
1.865×

Schleuser
Asylbewerber verstecken sich in Lkw und werden im Gewerbegebiet in Türkheim entdeckt

Am Freitagvormittag hat sich ein ungewöhnlicher Zwischenfall im Gewerbegebiet in Türkheim ereignet. Nach Angaben der Polizei kletterten dort plötzlich drei Personen aus einem rumänischen Lkw. Bei den Personen handelt es sich demnach um zwei Männer aus Pakistan und einen aus Afghanistan. Die 15, 17 und 24 Jahre alten Männer wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Sie gaben an, in Deutschland um Asyl zu bitten.  Männer bezahlten "hohen vierstelligen Geldbetrag" Bei dem Lkw handelte es...

  • Türkheim
  • 05.02.21
Zwei Polizeibeamte der PI Marktoberdorf bei der Kontrolle des Lkw.
6.443× 2

Teilweise in einem Lkw eingeschleust
Marktoberdorf: Insgesamt Fünf Asylbewerber (14 - 33 Jahre) illegal nach Deutschland eingereist

+++Update am 29. Januar, 13:15 Uhr+++ Nachdem die Polizei am Donnerstagvormittag bereits vier Afghanen in einem Lkw entdeckt hatte, die daraufhin Asyl beantragt haben, hat sich am Abend ein weiterer junger Mann (19) bei der Polizei in Marktoberdorf gestellt. Er sei aus der Türkei eingereist, um hier Asyl zu beantragen, gab er bei der Polizei an. Der Mann spricht weder englisch noch deutsch. Er wurde mit einem Dolmetscher vernommen. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei steht dieser Fall nicht...

  • Marktoberdorf
  • 28.01.21
Symbolbild.
501×

Asyl
Wann kehrt abgeschobener Afghane nach Kaufbeuren zurück?

Wann kehrt der abgeschobene Afghane Marof F. nach Kaufbeuren zurück? Die Hoffnung im Freundeskreis des abgelehnten Asylbewerbers auf ein baldiges Wiedersehen ist groß. Allerdings gibt es auch Skepsis angesichts der Ankündigungen von CSU-Politikern, die Bemühungen um den Mann zu unterstützen. „Was hinter den Kulissen läuft, wissen wir nicht“, sagt Waltraud Schürmann, die Marof K. gut kennt. „Das kann viel und zielführend sein – es kann aber auch das Gegenteil oder nichts sein.“ Bislang höre sie...

  • Kaufbeuren
  • 28.09.18
24×

Abschiebung
19-jähriger Afghane erhält Duldung der Stadt Kaufbeuren

Dank des großen Einsatzes der Spielvereinigung Kaufbeuren und der Politik darf der von der Abschiebung bedrohte Afghane Rahmat Hamidi jetzt vorerst in Kaufbeuren bleiben. Hamidi hat zwar einen Ausbildungsplatz als Mechatroniker, ein endgültiges Aufenthaltsrecht hat er jedoch noch nicht. Wie es nun mit dem jungen Mann weitergeht, weiß der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl. Bis zum Ende seiner Ausbildung wird dem 19-Jährigen eine sogenannte Duldung der Stadt ausgesprochen. Der...

  • Kempten
  • 30.07.13
19×

Verhaftung
Niederländer versuchen, im Kreis Lindau Afghanen einzuschleusen

Drei Niederländer haben einen afghanischen Staatsbürger angeblich zufällig an einer österreichischen Tankstelle getroffen und ihn auf seine Bitte hin mit nach Deutschland genommen. So lautete nach Angaben der Polizei die Aussage der 20, 38 und 57 Jahre alten Männer, deren Pkw bei Sigmarszell (Kreis Lindau) kontrolliert wurde. Mit im Auto saß der 19-jährige Afghane, der sich im Vergleich zu den Niederländern nicht ausweisen konnte. Die Fahnder verhafteten ihn wegen Verdachts der unerlaubten...

  • Lindau
  • 11.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ