Absturz

Beiträge zum Thema Absturz

Das Rubihorn bei Oberstdorf (Archivbild)
 42.073×

Tragisches Unglück
Tödlicher Bergunfall in den Allgäuer Alpen: Bergwanderer (43) stürzt am Rubihorn in den Tod

Am Donnerstagvormittag ist am Rubihorn bei Oberstdorf ein Bergwanderer abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Am Mittwoch war der Mann zu einer Wanderung aufgebrochen. Am Donnerstag gegen 10:40 Uhr wurde der er bei der Polizeiinspektion Oberstdorf als vermisst gemeldet. Die Polizei hat großangelegte Vermisstensuche eingeleitet. Die Bergwacht Oberstdorf, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei und mehrere Hubschrauber suchten den Bergwanderer. Nach etwa einer Stunde hat ein Hinweis...

  • Oberstdorf
  • 07.05.20
 10.573×

Tödlicher Absturz
Bergwanderer (73) stürzt bei Bad Hindelang in die Tiefe

Am Sonntagnachmittag ist ein 73-jähriger Bergwanderer im Bereich Kleebachtobel, Nähe Spieser abgestürzt. Montag früh ist er an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Der Mann war laut Polizei in anspruchsvollem Gelände offensichtlich in Schwierigkeiten geraten. An einem Wildpfad stürzte er demnach in die Tiefe. Als er nicht zurückkehrte, wurde nach ihm gesucht. Ein Angehöriger fand den Mann schließlich im Bachlauf des Kleebachtobels.  Rettungskräfte haben ihn reanimiert...

  • Bad Hindelang
  • 27.04.20
Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten 27-Jährigen Ostallgäuer in ein Krankenhaus (Symbolbild).
 32.376×  1

Rettungshubschrauber
Mehrere Bergunfälle am Wochenende

Bei Bad Hindelang/Oberstdorf ist am Sonntagmittag ein 54-jähriger Skitourengänger am „Großen Wilden“ im Bereich der „Gamswanne“ alleinbeteiligt gestürzt. Er rutsche im Steilgelände rund 200 Meter ab, so die Polizei in einer Mitteilung. Weitere Skitourengeher, die jeder für sich unterwegs waren, kamen ihm zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Der Mann zog sich "mittelschwere Verletzungen zu", so die Polizei. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren...

  • Schwangau
  • 05.04.20
Der 45-jährige Landwirt wurde bei einem Betriebsunfall tödlich verletzt. (Symbolbild)
 13.608×

Unglück
Mann (27) stürzt am Nesselwängle im Tannheimer Tal 120 Meter in den Tod

Bereits am Samstag, 07. Dezember, ist ein 27-jähriger Mann am Nesselwängle im Tannheimer Tal tödlich verunglückt. Seine Leiche konnte wegen des Wetters erst am Sonntag geborgen werden. Der aus Deutschland stammende Mann war mit einer 25-jährigen Frau in der Nähe des Lausbichls unterwegs. Die beiden hatten dort ein Zelt aufgebaut und wollten die Nacht darin verbringen. Als es bereits dunkel war, wollte der 27-Jährige laut Polizeiangaben noch Holz für ein Lagerfeuer holen.  Beim Absägen der...

  • Reutte
  • 10.12.19
Am Montag ist eine Frau (61) am Söllerkopf in Oberstdorf tödlich verunglückt (Symbolbild).
 42.026×

schwerer Bergunfall
Frau (61) stürzt am Söllerkopf in Oberstdorf in den Tod

Am Montagnachmittag ist eine 61-jährige Frau am Söllerkopf in Oberstdorf tödlich verunglückt.  Die Frau wanderte mit ihrem Ehemann vom Fellhorn zum Söllereck. Nördlich des Söllerkopfes stiegen beide zunächst an einer mit Drahtseil versicherten Stelle rückwärts ab. Die Frau wollte aus der Hocke aufstehen, hielt sich jedoch beim Aufstehen nicht am Stahlseil fest. Sie stürzte etwa 70 Meter durch steiles und felsdurchsetztes Gelände ab. Neben der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei war die...

  • Oberstdorf
  • 15.10.19
Am Sonntag verunglückte ein 58-Jähriger an der Kanzelwand tödlich (Symbolbild.)
 39.109×

Tödlicher Bergunfall
Mann (58) stürzt an der Kanzelwand in Oberstdorf ab

Tödlich verunglückt ist am Sonntag gegen Mittag ein 58-Jähriger an der Kanzelwand bei Oberstdorf. Der Baden-Württemberger war laut derzeitigem Kenntnisstand der Polizei mit einem Bekannten auf dem Zweiländer-Klettersteig Kanzelwand unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte der 58-Jährige etwa 150 Meter in die Tiefe.  Eine Hubschrauberbesatzung der österreichischen Luftrettung fand bei der nachfolgenden Suche die Leiche des Abgestürzten. Sie wurde von einem bayerischen...

  • Oberstdorf
  • 22.09.19
Symbolbild.
 19.686×

Unglück
Tödlicher Bergunfall an der Nagelfluhkette: Mann (75) verliert Gleichgewicht und stürzt ab

Am Donnerstag ist ein 75-jähriger Mann bei einer Wanderung an der Nagelfluhkette abgestürzt und gestorben.  Der Mann war mit einer Wandergruppe auf dem Gratweg zwischen Steineberg und Stuiben unterwegs. Die fünf Wanderer trafen auf einen Mann, der Probleme mit seinen Schuhen hatte und wollten ihm helfen.  Ein 87-Jähriger aus der Gruppe holte deswegen etwas aus seinem Rucksack. Dabei berührte er einen 75-Jährigen Mitwanderer, der dadurch das Gleichgewicht verlor und etwa 60 Meter im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.19
Rettungshubschrauber.
 32.600×

Unglück
Mann (38) stürzt am Entschenkopf bei Oberstdorf ab und stirbt

Am Dienstagnachmittag hat sich am Entschenkopf bei Oberstdorf ein tragischer Bergunfall ereignet, bei dem ein 38-jähriger Mann gestorben ist. Der Mann stieg auf dem Wanderweg vom Entschenkopf Richtung Gaisalpseen ab. Er lief hinter seiner Begleiterin, fiel hin und stürzte dann durch felsdurchsetztes Steilgelände ca. 100 Höhenmeter ab. Die Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers konnte den Mann nur noch tot bergen. Die Bergwachtbereitschaft Oberstdorf war mit sechs...

  • Oberstdorf
  • 31.07.19
Symbolbild. Die Wanderin wurde nach der Erstversorgung in eine Klinik gebracht.
 23.063×

Rettungshubschrauber
Wanderin (47) stürzt am Aggenstein bei Pfronten und wird schwer verletzt

Eine 47-jährige Wanderin ist am Samstagmittag am Aggenstein in Pfronten abgestürzt und wurde dabei schwer verletzt. Laut Polizeiangaben war die Frau mit ihrem Bruder gerade beim Abstieg vom Aggenstein auf etwa 1.850 Höhenmetern auf einem Weg, der mit einem Seil gesichert war. Dort verlor sie plötzlich den Halt und stürzte etwa 20 Meter tief in unwegsames Gelände. Ihr Bruder stieg sofort zu ihr ab und leistete Erste Hilfe bis ein österreichischer Rettungshubschrauber sowie die Bergwacht...

  • Pfronten
  • 28.07.19
Symbolbild.
 15.168×

Bergunfall
Mann (68) stürzt am Hindelanger Klettersteig ab und verletzt sich schwer

Am Montag ist am Hindelanger Klettersteig im Bereich des westlichen Wengenkopfes ein 68-jähriger Mann abgestürzt. Wie die Oberstdorfer Bergwacht berichtet, sei der Mann beim Bergabgehen gefallen und anschließend über steile Felsen und Schrofengelände gestürzt.  Ein Wanderer beobachtete wohl den Absturz und alarmierte den Rettungsdienst. Laut Bergwacht sei die Rettung sehr schwierig gewesen, weil sich der Gipfel- und Gratbereich immer wieder im Nebel befand. Eine Mannschaft samt...

  • Oberstdorf
  • 17.07.19
Symbolbild.
 22.835×

Unglück
Mann (29) stürzt am Burgberger Hörnle 150 Meter in die Tiefe und erliegt Verletzungen

Am Dienstagmittag ist ein 29-jähriger Bergsteiger am Burgberger Hörnle etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt. Rettungskräfte brachten ihn ins Klinikum, wo er aber seinen schweren Verletzungen erlag. Am Dienstag wurde gegen 12:00 Uhr der ILS Allgäu per Notruf ein Bergunfall am Burgberger Hörnle mitgeteilt. Ein 29-jähriger Bergsteiger ist dort etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich schwerste Verletzungen zugezogen. Der Verletzte konnte durch die Bergwacht Sonthofen und mittels...

  • 10.07.19
Symbolbild.
 17.793×

Unglück
Vermisster Wanderer (72) abgestürzt und tot bei Riezlern aufgefunden

Am späten Donnerstagabend wurde bei der Polizei Kleinwalsertal ein 72-jähriger Mann als vermisst gemeldet. Der Mann war alleine zum Wandern gegangen. Gegen 11 Uhr am Freitagmittag konnte er nur noch tot gefunden werden. Der 72-Jährige war am Donnerstag von der Kanzelwand in Riezlern alleine auf die Fiderepasshütte gewandert und ist dann gegen 13:00 Uhr über die Kuhgehrenalpe nach Riezlern abgestiegen. Im Bereich Köpfle in Riezlern verließ der Mann dann den markierten Wanderweg um -...

  • Riezlern
  • 05.07.19
Polizeihubschrauber
 16.534×

Bergunfall
Bergwanderin (46) verunglückt: Tour auf das Burgberger Hörnle endet tödlich

Angehörige hatten eine Bergwanderin (46) am Dienstag Abend als vermisst gemeldet. Sie war von einer Tour auf das Burgberger Hörnle nicht zurückgekehrt. Rund 30 Einsatzkräfte der Bergwacht Sonthofen und der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West suchten die Vermisste, unter anderem mit Polizeihubschrauber und Suchunden. Am späten Abend fanden Sie die Frau in einer Rinne am südöstlichen Hang des Berges. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizeibergführer war die...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 17.04.19
Am Sonntagnachmittag ist am Burgberger Hörnle ein Mann abgestürzt und verstorben.
 32.156×   17 Bilder

Unglück
Mann verstirbt nach Absturz am Burgberger Hörnle

Zu einem tödlichen Absturz am Burgberger Hörnle kam es am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr. Ein Bergsteiger war alleine auf einer Kletterroute am Südgrad des Burgberger Hörnle unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache den Halt verlor und laut Bernd Zehetleitner von der Bergwacht Sonthofen rund 100 Meter abstürzte. Der Kletterer stürzte knapp an einer weiteren Kletterin vorbei, die sofort zum Verletzten abstieg und den Notruf wählte. Kurze Zeit später wurden die ersten Einsatzkräfte...

  • 31.03.19
Symbolbild
 21.220×

Unfall
Wanderer (30) stürzt bei Oberstdorf und wird tödlich verletzt

Ein 30- jähriger Wanderer ist am Dienstag auf dem Weg zwischen der Enzian- und der Rappenseehütte gestürzt und tödlich verunglückt. Andere Wanderer hatten einen herrenlosen Rucksack an einem Wegkreuz entdeckt und die Polizei informiert. Mit einem Hubschrauber wurde der Verunglückte geborgen. Laut ersten Informationen der Polizei wird eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen.

  • Oberstdorf
  • 23.08.18
 386×

Unglück
Tödlicher Bergabsturz bei Bad Hindelang: Mann (64) stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Zwei Skitourengeher waren am Dienstag über die sogenannte Gamswanne unterwegs zum Großen Wilden. Kurz vor Erreichen des Gipfels rutschte einer der Geher aus und stürzte mehrere Meter über eine Felswand ab. Bei einem Rettungsversuch durch seinen Begleiter rutschten beide über ein Schneefeld weiter ab. Nachdem sie zum Stehen kamen versuchte der Begleiter den Verunglückten erfolglos zu reanimieren. Andere zufällig vorbeikommende Tourengeher wurden aufmerksam und setzten kurz vor 12 Uhr einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.05.17
 1.815×

Wanderung
Tödlicher Bergunfall: Urlauberin (51) stürzt am Hohen Ifen ab

Am Mittwoch unternahm eine 51-Jährige zusammen mit ihren zwei Schwestern eine Wanderung auf den Hohen Ifen. Die Deutsche mit Wohnsitz in Australien war im Kleinwalsertal im Urlaub. Um circa 13.45 Uhr, beim Abstieg vom Gipfel an der Südseite in Richtung Ifersgunt, ging sie auf dem markierten Wanderweg vorne weg. Etwa 100 Meter nach einer Passage, an der der Weg mit einem Seil gesichert ist, rutschte die Frau auf dem Schotterweg aus und stürzte circa 120 Meter über felsdurchsetztes Gelände in...

  • Kempten
  • 24.08.16
 2.355×

100 Meter tief
Tödlicher Bergunfall bei Oberstdorf: Frau (51) stürzt am Mindelheimer Klettersteig ab

Am Montagmittag ist eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Neumakrt am Mindelheimer Klettersteig tödlich verunglückt. Die erfahrene Bergsteigerin war mit ihrem 46-jährigen Ehemann in der Nähe des zweiten Schafalpenkopfes unterwegs, als sie stürzte. Der Bereich war nicht gesichert. Die Frau stürzte 100 Meter in die Tiefe und zog sich tödliche Verletzungen zu. Der 46-Jährige, der vorausging, blieb unverletzt. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bargen...

  • Oberstdorf
  • 09.08.16
 258×

Bergunglück
Bergsteiger (68) verunglückt am Gratweg beim Nebelhorn tödlich

Am Montag Mittag waren zwei Bergsteiger auf dem Gratweg vom Nebelhorngipfel zum Gundkopf unterwegs. Da sie sich dabei verstiegen, stürzte einer der Männer tödlich ab. Der 68-jährige Mann war mit einem Verwandten auf dem Grat auf über 2.000 Höhenmeter unterwegs, als sie sich im steilen Felsgelände verstiegen. Als die Beiden das bemerkt hatten, wollten sie etwa 200 Meter absteigen um wieder auf den regulären Weg zu gelangen. Kurz nach 12 Uhr verlor der Mann aus Kaiserslautern in dem Gelände den...

  • Oberstdorf
  • 05.08.14
 464×

Bergunfall
Höfats-Absturz: Handy lag ausgeschaltet im Rucksack

Zustand des 55-Jährigen Lothar Bücher stabil Der Gesundheitszustand des am Mittwochabend geretteten Bergsteigers an der Höfats ist stabil. Der 55-Jährige schwebe nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Wie berichtet, war der 55-Jährige an der Höfats in den Oberstdorfer Bergen abgestürzt, nachdem er sich auf dem Anstieg zum Westgipfel verstiegen hatte. Nach dem Sturz verbrachte der schwerverletzte Mann fünf Nächte im Freien und versuchte, kriechend ins Tal zu gelangen. Dort wurde er durch...

  • Kempten
  • 01.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ