Absturz

Beiträge zum Thema Absturz

Am Samstagnachmittag sind im Karwendel zwei junge Bergsteiger abgestürzt und verstorben. Bei den Bergsteigern handelt es sich um eine 19-jährige Frau und einen 20-jährigen Mann. Die Bergwacht war mit Rettungshubschraubern schnell vor Ort, konnte den beiden allerdings nicht mehr helfen. (Symbolbild)
12.831×

Zeugen hörten Hilfeschreie
Tragisches Unglück: Zwei Bergsteiger sterben im Karwendel

Am Samstagnachmittag sind zwei junge Bergsteiger im Karwendel abgestürzt und verstorben. Gegen 15:30 alarmierten mehrere Zeugen die Bergwacht Mittenwald. Ein Hüttenwirt berichtete unter anderem von lauten Schreien und einem Felsbruch von der Tiefkarspitze. Obwohl die Bergwacht mit Rettungshubschrauber schnell vor Ort war, kam für die verunglückten Bergsteiger jede Hilfe zu spät.  Junge Bergsteiger stürzen in steilem Gelände abBei den beiden tödlich Verunglückten handelt es sich nach...

  • 27.06.22
In Waltenhofen ist am Mittwoch ein 32-jähriger Mann vom Dach gestürzt. Er wollte Absturzsicherungen anbringen, als er auf dem nassen Dach ausrutschte und vier Meter in die Tiefe stürzte. (Symbolbild)
13.168×

Auf nassem Dach ausgerutscht
Sturz vom Dach: Mann (32) bei Unfall in Waltenhofen schwer verletzt

Am Mittwoch ist ein 32-jähriger Mann in Waltenhofen bei Dacharbeiten abgestürzt. Laut Polizei wollte der Mann Absturzsicherungen am Dach anbringen. Dabei hatte er vermutlich seine eigene Sicherung nicht angelegt. Vier Meter in die TiefeWährend der Arbeiten rutschte er auf dem nassen Dach aus, prallte gegen die erste Absturzsicherung und rutschte darunter durch. Danach fiel er vier Meter tief auf einen Betonschacht. Der 32-jährige erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst...

  • Waltenhofen
  • 23.06.22
Bei Altusried hat sich ein Auto überschlagen und ist anschließend 20 Meter einen Hang hinunter gestürzt.
17.769× 29 Bilder

Schwer verletzt
Massiv betrunkene Frau (34) überschlägt sich mit Auto und stürzt Hang hinunter

Update:  Am frühen Samstagmorgen hat sich eine 34-jährige Oberallgäuerin mit ihrem Auto zwischen Kimratshofen und Altusried überschlagen und ist dann einen Hang hinunter gestürzt. Die Frau, die zum Zeitpunkt des Unfalls ziemlich betrunken war, kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Mehrmals überschlagenDie Frau kam laut der Polizei vor der Abzweigung in Binzen nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr dann etwa 100 Meter einer Schutzplanke und zerstörte diese dabei komplett. Im Anschluss...

  • Altusried
  • 18.06.22
Neun tote Kühe sind bei Schleching (Lkr. Traunstein) von einer Felswand abgestürzt und gestorben. (Symbolbild)
17.613×

Tragisches Schicksal in Oberbayern
Neun Kühe stürzen über eine Felswand in den Tod - Flucht vor einem Wolf?

Neun Jungkühe eines Bauern aus Schleching im Landkreis Traunstein (Oberbayern) sind über eine Felswand tief in den Tod gestürzt. Sie sollen zuvor in Panik geraten sein. Bauer findet seine toten KüheWie die Passauer Neue Presse berichtet, hatte die Herde am Dienstag zunächst noch völlig ruhig auf der eingezäunten Weide gegrast. Am Mittwochmittag waren die Tiere plötzlich verschwunden. Der Bauer fand sie unterhalb der 80 Meter hohen Felswand - tot! Flucht vor einem Wolf?Auf ihrer panischen Flucht...

  • 09.06.22
Am Montagmittag ist ein Kletterer an der Roten Wand in Dalaas in den Tod gestürzt. Offenbar haben die selbst gesetzten mobilen Sicherungen nicht gehalten. Obwohl Rettungskräfte schnell vor Ort waren kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
24.300×

Sicherungen hielten nicht
Tragischer Kletterunfall in Vorarlberg: Kletterer (36) stürzt an der "Roten Wand" in den Tod

Am Montagmittag ist in Dalaas (Vorarlberg) ein Kletterer an der "Roten Wand" abgestürzt und verstorben. Der 36-Jährige wollte mit seiner 28-Jährigen Begleiterin, beides erfahrene und entsprechend ausgerüstete Kletterer, die Kletterroute "Rote Kraft" besteigen. Bei dieser Route müssen die Sicherungen Großteils selbst gesetzt werden. 20 Meter tiefer SturzAls der 36-Jährige die ersten knapp 20 Meter senkrecht nach oben geklettert war und mehrere Sicherungen gesetzt hatte, setzte er sich kurz ins...

  • 06.06.22
Auf dem Heimweg von einer Feier hat sich ein Jugendlicher in Vorarlberg verirrt und war 20 Meter tief eine Felswand hinabgestürzt. Erst am nächsten Morgen wurde er gefunden. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten und unterkühlten Jugendlichen ins Krankenhaus. (Symbobild)
4.451×

Vermisstensuche erfolgreich
Auf Heimweg verirrt: 16-Jähriger stürzt in Vorarlberg 20 Meter eine Felswand hinab

Nach einem Fest in Göfis (Vorarlberg) in der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein 16-jähriger Jugendlicher auf dem Weg nach Hause eine 20 Meter hohe Felswand abgestürzt. Gegen Mitternacht hatte sich der 16-Jährige zu Fuß auf den Weg nach Hause von Göfis Richtung Frastanz gemacht und die Mutter noch telefonisch informiert, dass er sich im Wald verirrt hätte und abgestürzt wäre. Die Einsatzkräfte starteten sofort eine große Suchaktion, ein Polizeihubschrauber unterstützte sie bei der Suche....

  • 06.06.22
Trauer (Symbolbild).
21.217×

200 Meter weit abgestürzt!
Tödlicher Wanderunfall im Kleinwalsertal: Wanderin (28) war alleine unterwegs

Tragischer Unfall in den Bergen: Am Samstag ist im Kleinwalsertal (Vorarlberg) eine Wanderin tödlich verunglückt. Die 28-jährige Frau aus Deutschland war am Samstagmorgen alleine zur Wandertour in Mittelberg im Kleinwalsertal gestartet. Sie stieg von der Fiderepasshütte in Richtung des Mindelheimer Klettersteig auf und wollte nach der Begehung des Klettersteig auf dem Nordostgrat zwischen dem Südlichen Schafalpkopf und dem Kemptner Kopf ihre Route weiter fortsetzen. "Auf dem Nordostgrat verlor...

  • Riezlern
  • 05.06.22
Eine Gleitschirmfliegerin hat sich bei einem Absturz schwer verletzt. (Symbolbild)
12.650×

An der Nebelhornbahn in Oberstdorf
Schwerverletzt: Gleitschirmfliegerin (59) stürzt bei der Landung aus 10 Meter Höhe ab

Am Donnerstagnachmittag ist im Bereich der Mittelstation der Nebelhornbahn bei Oberstdorf eine 59-jährige Gleitschirmfliegerin abgestürzt. Der Grund für den Absturz war dem Polizeibericht zufolge ein Bedienfehler bei der Landung. Schwerverletzt ins Krankenhaus gekommenDie Frau knallte deshalb aus 10 Metern Höhe ungebremst auf den Boden. Die 59-Jährige verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus.

  • Oberstdorf
  • 28.05.22
Ein Lkw ist in einen Bach gestürzt, nachdem die Bremsen versagt hatten. (Symbolbild)
6.216× 1

Hoher Sachschaden und aufwendige Bergung
Mit 16 Tonnen Sand beladener Lkw stürzt bei Schwangau in einen Bach

Am Freitagvormittag ist ein Lkw bei Schwangau in der Nähe der Drehhütte eine Böschung hinunter gerutscht und in einen Bach gestürzt. Bei dem Fahrzeug handelte es sich laut Polizei um einen neuwertigen 4-Achs-Kipper, der mit 16 Tonnen Sand beladen war.  Bremsen versagtenDer Lkw wollte eigentlich zur Baustelle auf die Rohrkopfhütte fahren. In der Haarnadelkurve nach der Drehhütte versagten allerdings während des Rangierens die Bremsen des 4-Achs-Kippers. Dadurch rutschte dieser 5 Meter die...

  • Schwangau
  • 28.05.22
Bei einem Kletterunfall in Vorarlberg wurde eine 38-jähriger Deutscher verletzt. Er und sein 29-jähriger Begleiter mussten per Hubschrauber gerettet werden. (Symbolbild)
5.388×

Griff gebrochen
Kletterer (38) nach Unfall an Seebenwand mit Hubschrauber geborgen

Am Donnerstagnachmittag mussten zwei Männer im Alter von 29 und 38 Jahren nach einem Kletterunfall in der Seebenwand in Ehrwald (Tirol) mit einem Rettungshubschrauber geborgen werden. Die beiden Deutschen waren zu einer alpinen Sportklettertour aufgebrochen. Kletterer (38) bewusstlos Der 38-jährige Mann war gerade, gesichert durch den 29-Jährigen, in der Seebenwand, als bei der letzten Seillänger (Schwierigkeitsstufe 6) beim Aufstieg ein Griff brach. Dadurch lösten sich mehrere größere...

  • 20.05.22
Ein Autofahrer ist am Donnerstagmittag mit dem Auto von der Straße abgekommen und 10 Meter tief abgestürzt. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)
1.005×

Schwere Verletzungen
Autofahrer (63) kommt in Vorarlberg von Straße ab und stürzt 10 Meter tief

Am  Donnerstagmittag ist ein Autofahrer in Blons (Vorarlberg) mit seinem Wagen schwer verunglückt. Der 63-Jährige ist aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und 10 Meter tief in steiles, bewaldetes Gebiet abgestürzt.  Im Auto eingeklemmtDer Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Bei dem Unfall erlitt der 63-Jährige schwere Verletzungen, darunter eine Gehirnerschütterung und eine Rippenfraktur. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins...

  • 20.05.22
In Vorarlberg ist am Sonntag ein Gleitschirmflieger abgestürzt. (Symbolbild)
2.377× 1

Von Windböe erfasst
Gleitschirmflieger (54) stürzt in Vorarlberg ab und bleibt in 25 Meter hohem Baum hängen

Ein 54-jähriger Gleitschirmflieger aus Nüziders ist am Sonntag gegen 11:50 Uhr zwischen einem Hochwaldstück zwischen Gavaschina und Kapiescha (Vorarlberg) abgestürzt. Der Mann war laut Polizei von einer Windböe erfasst worden und hatte daraufhin die Kontrolle über seinen Gleitschirm verloren. Er stürzte in den Hochwald unter ihm. Sort blieb er in einem etwa 25 Meter hohen Nadelbaum hängen. Der Mann konnte anschließend von 11 Mann der Bergrettung Nenzing unverletzt geborgen werden.

  • 18.05.22
Eine Person berichtete der Polizei, dass ein Gleitschirmflieger mit rot/orangem Schirm abgestürzt sei. (Symbolbild)
904×

Suchaktion verläuft ergebnislos
Augenzeuge berichtet von angeblichem Paragleiter-Absturz

Am Sonntag um 16:45 Uhr soll in Vorarlberg im Bereich Weiler, Schattenwandweg, unterhalb eines Steinbruches ein Paragleiter mit rot/orangem Schirm abgestürzt sein. Das berichtete eine Person der Polizei.  Aufprall nicht beobachtetDer Person zufolge soll der Gleitschirmflieger stark an Höhe verloren haben. Es hätte sich dabei nicht um ein Flugmanöver gehandelt. Wegen einer Kuppe, die wohl die Sicht verdeckte, hätte der Beobachter den Aufprall auf dem Boden aber nicht wahrgenommen.  Großangelegte...

  • 16.05.22
Ein Wanderer ist am Donnerstag in Tirol verunglückt. (Symbolbild)
5.859×

Tödliche Kopfverletzungen
Wanderer (57) stürzt über Felsabsatz in Tirol und stirbt

Ein 57-jähriger Österreicher ist am Donnerstagvormittag bei einer Wanderung im Gemeindegebiet von Stams im Bereich Hauland tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtet, alarmierte seine Schwester die Polizei, weil er um 17:30 Uhr noch immer nicht zurück war. Die Polizei veranlasste eine Handypeilung, um den Suchbereich einzugrenzen. Der Mann wurde unter anderem mit einer Drohne, einem Polizeihubschrauber und einer Hundestaffel gesucht. Gegen 19:30 Uhr fand die Suchmannschaft den 57-Jährigen....

  • 06.05.22
Eine Cessna 172 musste am Montagnachmittag in nahe des Flugplatzes Augsburg notlanden und überschlug sich dabei. Der Pilot und zwei Fluggäste wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
1.258×

Cessna 712 überschlägt sich
3 Leichtverletzte nahe Augsburger Flugplatz: Unfallursache noch unklar

Am Montagnachmittag gegen 16:10 Uhr musste die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Flugzeugunfall südöstlich des Flughafens Mühlhausen bei Augsburg ausrücken. Kurz vor der Landebahn war ein einmotoriges Flugzeug in Folge einer Notlandung zur früh aufgesetzt und hatte sich dabei überschlagen. Pilot und zwei Fluggäste leicht verletztDie drei Insassen der Cessna 172 - 71, 74 und 76 Jahre alt - wurden leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Aktueller ErmittlungsstandNach dem...

  • Augsburg
  • 04.05.22
Die Einsatzkräfte konnten einen 19-jährigen jungen Mann, der mit seinem Auto in die Iselschlucht stürzte, nur noch tot bergen. (Symbolbild)
5.653×

Aus dem Auto geschleudert
Tödlicher Unfall in Österreich: Autofahrer (19) stürzt über 200 Meter in Schlucht ab

Ein 19-jähriger Österreicher ist am Sonntagmorgen gegen 5:30 Uhr mit seinem Auto in die Iselschlucht (Tirol) gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der junge Mann war der Polizei zufolge auf der Virgental Landesstraße unterwegs, als er mit seinem Wagen über den linken Fahrbahnrand hinaus kam.  Insgesamt etwa 220 Meter abgestürztDas Auto fiel zunächst ca. 70 Meter tief und schlug in einer angrenzenden, abschüssigen Wiese das erste Mal auf. Das Fahrzeug überschlug sich dann mehrmals weitere 50...

  • 02.05.22
Auch ein Hubschrauber war an der Suche nach der verunglückten Frau beteiligt. (Symbolbild).
12.023×

Leichnam am nächsten Tag gefunden
Frau (35) trennt sich bei Kletterausflug von Freundin, stürzt ab und kommt ums Leben

Bei einem Kletterausflug bei Götzis in Vorarlberg ist am Freitag eine 35-jährige Frau tödlich verunglückt. Die in Bregenz wohnhafte 35-Jährige war eine Felswand hinunter gestürzt und ist dabei ums Leben gekommen. Frau trennt sich an Schlüsselstelle von ihrer Freundin Die Frau unternahm zusammen mit einer Freundin, die ebenfalls in Bregenz wohnt, gegen 18:30 Uhr einen Kletterausflug. Die Beiden wollten den Örfla-Klettersteig in Götzis begehen. Sie wanderten laut Polizei entlang des Emmebaches...

  • 30.04.22
In Fraxern in Vorarlberg kam es zu einem schweren Unfall .(Symbolbild)
4.554×

Zwei Verletzte
Schwerer Verkehrsunfall - Männer stürzen mit Auto 50 Meter-Hang hinunter

In der Nacht zum Sonntag, gegen 2:30 Uhr, hat sich in Fraxern in Vorarlberg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Männer fuhren laut Polizei mit ihrem Auto auf dem Forstweg von der Alpe Meiensäß kommend in Richtung Sportplatz Fraxern. Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug von der Straße ab und stürzte ca. 50 Meter über den steil abfallenden Hang hinab. Beide Männer verletztEiner der Männer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und sich verletzt zum nächstgelegenen...

  • 24.04.22
Zwischen Knappenhäusern und dem Hupfleitenjoch ist am Wochenende ein Ehepaar abgestürzt und tödlich verunglückt.(Symbolbild).
12.513×

Mit Turnschuhen unterwegs
Tödlicher Absturz - Ehepaar (60 und 55) stirbt beim Wandern bei Garmisch-Patenkirchen

Eine 55-jährige Frau und ihr 60-jähriger Ehemann sind am Wochenende beim Wandern nahe Garmisch-Patenkirchen tödlich verunglückt. Das Ehepaar aus Sachsen-Anhalt brach der Polizeimeldung zufolge bereits am 13. April zu einer Bergtour von Grainau aus in Richtung Osterfelderkopf auf.  Auf dem Weg zwischen Höllentalangerhütte und Hupfleitenjoch stürzte das ehepaar dann an einem komplett verschneiten, nordseitigen Wegabschnitt ab. Beide kamen dabei wegen ihrer Verletzungen ums Leben. Bergung erst am...

  • Garmisch-Partenkirchen
  • 18.04.22
Am Tegelberg ist ein Gleitschirmflieger abgestürzt. Der Mann blieb zum Glück unverletzt. (Symbolbild)
6.777×

Thermik-Problem
Gleitschirmflieger (57) stürzt am Tegelberg ab

Ein 57-jähriger Gleitschirmflieger ist am Mittwochnachmittag am Tegelberg bei Schwangau (Ostallgäu) abgestürzt. Der Mann hatte seinen Flug zunächst vom Tegelberg aus gestartet. Wegen eines thermischen Luftabfalls auf Höhe des Einstiegs Fingersteig geriet er ins Trudeln. Als er sich dem Boden näherte, löste der Rettungsschirm aus und der Mann landete mit seinem Schirm in einem Baum. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Schwierige RettungsaktionAnfahrt und Rettung waren laut Polizeibericht für...

  • Schwangau
  • 15.04.22
Am Tegelberg stürzte am Mittwoch ein Gleitschirmflieger ab. (Symbolbild)
2.038× 1

Bergung gestaltet sich schwierig
Gleitschirmflieger (57) stürzt am Tegelberg ab

Ein 57-jähriger Gleitschirmflieger ist am Mittwochnachmittag am Tegelberg auf Höhe des Einstiegs Fingersteig abgestürzt. Nach Angaben der Polizei war der Mann vom Tegelberg aus gestartet und dann wegen eines thermischen Luftabfall ins Trudeln geraten. Als der 57-Jährige sich dem Boden näherte, löste der Rettungsschirm aus und der Mann landete in einem Baum. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Die Anfahrt und die Bergung des Gleitschirmfliegers gestalteten sich schwierig. Ein festgefahrener...

  • Schwangau
  • 14.04.22
Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 41-jährigen Wanderers feststellen. Nach einem 200 Meter tiefen Sturz erlag er seinen Verletzungen (Symbolbild).
5.289×

Auf Schnee ausgerutscht
Tragisches Unglück in Unterammergau: Wanderer (41) stirbt bei Bergtour am Sonnenberggrat

Am Montagvormittag ist ein 41-jähriger Bergwanderer aus Bruckmühl bei einer Bergtour am Sonnenberggrat abgestürzt. Der Mann war mit seiner Begleiterin auf dem Grat unterwegs, als er in der Nähe des 1.622 Meter hohen Sonnenberges auf einer schattigen und harschigen Schneefläche ins Rutschen geriet. Anschließend stürzte er fast 200 Meter über steiles, felsiges Gelände ab, bevor er in einem sehr steilen Grabengelände zum Liegen kam. Begleiterin alarmierte NotrufSeine entsetzte Begleiterin konnte...

  • 22.03.22
In Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim) sind am Samstagnachmittag an der Maiwand drei Menschen tödlich verunglückt.  (Symbolbild).
8.443×

Abgestürzt
Drama im Landkreis Rosenheim - Drei Tote bei Bergunglück in Oberbayern

In Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim) sind am Samstagnachmittag an der Maiwand drei Menschen tödlich verunglückt. Bei den Toten handelt es sich um ein Pärchen aus dem Landkreis Regensburg im Alter von 35 und 44 Jahren und einen 35-jährigen Mann aus dem Raum Straubing.  An gleicher Stelle abgestürzt Die drei Verunglückten waren mit einer Bekannten gemeinsam im Bereich der Hohen Asten im Gemeindebereich Flintsbach am Inn unterwegs. Die Gruppe wollte im Anschluss über die Maiwand und den...

  • 13.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ