Abfall

Beiträge zum Thema Abfall

Müll (Symbolbild).
386×

Europäische Woche der Abfallvermeidung
Plastik vermeiden und Müll richtig trennen: Abfallwirtschaft gibt Tipps

Ob beim Joghurtessen, beim Schminken oder bei der Gartenarbeit: Auch bei ganz alltäglichen Dingen kann jeder Einzelne seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und so finden im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung auch in diesem Jahr vom 21. bis 29. November in ganz Europa Aktionen rund um die Themen Abfallvermeidung und Recycling statt. Die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises gibt Tipps, wie man Abfälle vermeidet oder sie richtig trennt, damit sie wiederverwertet werden...

  • Mindelheim
  • 19.11.20
Anzeige
1.131× 6 Bilder

Höbel Umwelt in Kaufbeuren
Jetzt auch wieder samstags für alle Kunden geöffnet

Entsorgen – und zwar so gut wie alle Arten von Abfall – und auf dem Rückweg gleich Gartenmaterial mitnehmen – diesen Service bietet die Höbel Umwelt ihren Kunden jetzt auch wieder samstags. Der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb in der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren recycelt oder entsorgt diverse Wertstoffe und Abfälle fachgerecht von Altholz bis zu Ziegeln: Baumischabfall, Bauschutt, Erdaushub, Grüngut, Schrott und Metalle und vieles mehr. Gleichzeitig bietet die Höbel Umwelt eine...

  • Ruderatshofen
  • 23.04.20
Soll der Müll in öffentlichen Abfalleimern getrennt werden? Die Jugendlichen von Fridays For Future wünschen sich das.
711×

Umwelt
Fridays for Future-Bewegung Kaufbeuren fordert Mülltrennung in öffentlichen Abfalleimern

Die jungen Klimaschützer der Fridays for Future-Bewegung sind bekanntlich nicht glücklich, wie die Stadt bisher mit ihrem Forderungskatalog umgegangen ist. Daran wird auch die Diskussion in der jüngsten Bauausschusssitzung nichts ändern. Denn eine Mülltrennung in öffentlichen Abfalleimern auf der Straße, wie es sich die Initiative wünscht, wird es nach dem Beschluss des Gremiums nicht geben. Die Stadt sieht darin keinen ökologischen Vorteil im Vergleich mit dem bisherigen nachträglichen...

  • Kaufbeuren
  • 09.07.19
Im Juli können Problemabfälle im Unterallgäu wieder beim Schadstoffmobil abgegeben werden.
833×

Problemabfälle loswerden
Das Schadstoffmobil fährt bald wieder die Gemeinden im Unterallgäu an

Unterallgäu (ex). Das Schadstoffmobil fährt vom 8. bis 13. Juli wieder die Gemeinden im Landkreis Unterallgäu an. Dort können dann wieder Problemabfälle wie Lösungsmittel, Lackreste, Rostentferner und Reinigungsmittel kostenlos abgegeben werden. Wichtig ist laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises: Die Schadstoffe sollten in ihren ursprünglichen Gefäßen bleiben und nicht zusammengeschüttet werden. Dies könnte gefährliche chemische Reaktionen verursachen. Wegen möglicher Rückfragen...

  • Memmingen
  • 02.07.19
370×

Umweltdelikt
Schlachtabfälle auf Bad Wörishofer Parkplatz entsorgt

Seit geraumer Zeit werden wiederholt Schlachtabfälle auf öffentlichen Rastplätzen festgestellt. Dabei handelt es sich meist um einige Schweineknochen welche ein bislang unbekannter Täter dort ablegt. Vermutlich möchte sich dieser die kostenpflichtige Entsorgung ersparen. Bei einer derartigen Tat handelt es sich um ein Umweltdelikt, welches mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Hinweise auf die beteiligten Personen nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der 08247/96800...

  • Bad Wörishofen
  • 08.05.18
511×

Umwelt
Wie die Allgäuer versuchen, Plastikmüll zu vermeiden

Wo der Plastikmüll landet, der an den Wertstoffhöfen der Region abgegeben wird und was mit ihm passiert, ist nur schwer nachzuvollziehen. Klar ist aber, dass ein Großteil der Folien und Verpackungen nicht wiederverwertet wird und oft in Verbrennungsanlagen landet. Um die Umwelt zu schonen, wäre es also am besten, möglichst wenig Müll zu produzieren. Doch wie geht das, wenn jeder Schokoriegel extra eingepackt ist und zwischen jeder eingeschweißten Scheibe Käse noch eine Folie liegt? 'Das ist gar...

  • Kempten
  • 16.01.18
47×

Umweltverschmutzung
Zigaretten pflastern Weg in Buchloe

Die Anwohner am Hohen Weg in Buchloe ärgern sich über Zigarettenstummel, die dort ein Unbekannter in Massen entsorgt. Unmengen Zigarettenstummel liegen auf dem Durchgangsweg, der die Alpenstraße und den Hohen Weg in Buchloe verbindet. 'Das ist schon das zweite Mal passiert', sagt die BZ-Leserin Andrea Hötzl. Von einem Tag auf den anderen waren dort hunderte Kippenstummel auf einem längeren Stück verteilt. Den normalen Straßenabfall überschreitet die Menge deutlich. Wer hinter der Aktion steckt,...

  • Buchloe
  • 08.04.15
47× 2 Bilder

Abfall
Müllsünder verschmutzen die Umwelt in Memmingen

Geht’s um unbequemen Müll, macht manch einer in Memmingen kurzen Prozess: Anstatt ihn korrekt zu entsorgen, laden Müllsünder ihren Abfall wild rund um die Wertstoffinseln ab. 'Das ist ein Bild, das sich mir regelmäßig bietet', ärgert sich MZ-Leserin Roswitha Litzka. Auch Raimund Rau, Leiter des Amts für Technischen Umweltschutz der Stadt, kennt die Problematik. Insgesamt verzeichnet er in den vergangenen Jahren aber einen positiven Trend – und verweist auf entsprechende Schritte seitens...

  • Kempten
  • 05.02.15
23×

Umweltschutz
Kaufbeurener Händler sehen Plastiktüten-Verbot kritisch

'Plastiktüten sind ein Symbol unserer Wegwerfgesellschaft', sagte EU-Umweltkommissar Janez Potocnik 2013. Die EU-Kommission hat den Einwegtüten den Kampf angesagt: Bis 2020 sollen besonders gefährliche Kunststoffe und damit auch die Beutel verboten werden. Doch sind sie wirklich so schädlich? Heribert Schaller vom Umweltamt Kaufbeuren ist der Meinung, dass Mehrwegbeutel grundsätzlich besser für die Umwelt sind. Für Schaller gilt 'Mehrweg vor Einweg'. Doch ein europaweites Verbot erscheint ihm...

  • Kempten
  • 04.03.14
25×

Abfall
Müllgebühren im Unterallgäu sollen langfristig niedrig bleiben

Die Müllgebühren im Landkreis Unterallgäu sollen langfristig niedrig bleiben: Das geht aus dem Entwurf hervor, den Anton Bauer, Leiter der Abfallwirtschaft des Landkreises, dem Kreis-Umweltausschusses vorstellte. Denn obwohl die Müllgebühren zum 1. Januar 2013 um bis zu 22 Prozent gesenkt wurden, ist die Rücklage weiter gestiegen. 5,1 Millionen Euro sind aktuell in der Kasse. Als Gründe nannte Bauer mehrere unerwartete Mehreinnahmen und Einsparungen. So waren unter anderem die Preise für die...

  • Mindelheim
  • 23.01.14
25×

Entsorgung
Illegale Bauschutt-Ablagerungen in Ostallgäuer Wäldern keine Seltenheit

Autowracks im Bach, ausrangierte Kühlschränke im Straßengraben, alte Heizöltanks am Waldrand: Solch rücksichtloser Umweltfrevel gehört im Ostallgäu mehr oder weniger der Vergangenheit an. Und doch stößt man speziell bei Waldspaziergängen immer wieder auf Bauschutthaufen. Illegal oder legal? ' - das ist hier die Frage. Und wie so oft lautet die Antwort: Es kommt drauf an. So sei zum Beispiel reiner Ziegelschutt erlaubt, aber nur mit Unbedenklichkeitszertifikat. Etwa zehn Grundstücksbesitzer pro...

  • Buchloe
  • 07.10.13
68×

Aktion
Sauberes Ostallgäu Schulen und Vereine säen 17.000 Quadratmeter Blumenwiese

Blumen statt Müll in der Landschaft 17.000 Quadratmeter Wildblumen und weniger Abfall im Landkreis sind das Ziel der Aktion 'Unser sauberes Ostallgäu blüht auf'. 40 Schulklassen sowie mehrere Vereine und Gruppen beteiligen sich an der vom Landratsamt Ostallgäu ins Leben gerufenen Aktion. Sie wollen den Landkreis verschönern, indem sie achtlos weggeworfene Abfälle einsammeln und entlang von Straßen und auf öffentlichen Grünflächen Wildblumenwiesen anlegen. Auch die Don-Bosco-Schule in...

  • Marktoberdorf
  • 21.05.13
91×

ZAK
Zum Wohle der Umwelt: ZAK feiert seinen 40. Geburtstag

Was wären wir alle nur ohne diejenigen, die sich um unseren Müll und dessen Beseitigung kümmern? In Kempten und den Landkreisen Lindau und Oberallgäu ist dafür der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten, ZAK, zuständig. Der feiert am Samstag mit einem Tag der offenen Tür seinen 40. Geburtstag.

  • Kempten
  • 15.06.12
5.204×

Entsorgung
Auch Papiertüten und Eierschachteln gehören zum Altpapier

Abfalltipp der Woche Welche Hausfrau kennt das nicht: Der Kuchen ist im Ofen, doch zurück bleiben viele kleine Papiertüten, in denen Vanillezucker, Backpulver, Mehl, Zucker oder sonstige Backzutaten verpackt waren. Gerade die sehr kleinen Verpackungen landen noch immer häufig in der Mülltonne. Dabei können, wie die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises betont, sämtliche Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton - angefangen von der Bäckertüte über den Eierkarton, die Keksschachtel, den...

  • Mindelheim
  • 06.06.12
19×

Kempten
Allgäuer werden in puncto Abfälle immer umweltbewusster

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) ist sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Demnach konnte im vergangenen Jahr ein Gewinn von 1,6 Millionen Euro erzielt werden, sagte Verbandsvorsitzender Gebhard Kaiser. Die Gewinne sollen vor allem in regenerative Enegieanlagen wie Photovoltaik oder Windkraft investiert werden. Außerdem konnten durch die Gewinne in diesem Jahr erstmal die Müllgebühren wiede gesenkt werden. Der ZAK ist zuständig für Kempten, das Oberallgäu, sowie Lindau und...

  • Kempten
  • 18.05.12
20×

Unterallgäu
Müllsünder riskieren ein Bußgeld

Dass Abfälle während der Fahrt einfach aus dem Wagen geworfen werden, kommt immer wieder vor. Verpackungen aus Fastfood-Restaurants oder Plastiktüten liegen dann in Gräben und auf Feldern neben der Straße. Andere entsorgen ihren Müll in der freien Natur oder im Wald. Wer das tut, verschmutzt nicht nur die Umwelt, sondern riskiert ein hohes Bußgeld, so die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Zudem müssen Müllsünder die Entsorgungskosten tragen. Die Abfallwirtschaftsberatung...

  • Mindelheim
  • 04.04.12
1.750×

Unterallgäu
Altöl richtig entsorgen

Wenn Motor- oder Getriebeöl nicht mehr zu gebrauchen sind, stellt sich die Frage, wie man das Öl am besten entsorgt. Laut Antonie Maisterl von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu sind die Händler von Motor- und Getriebeölen gesetzlich dazu verpflichtet, die im einzelnen Fall verkaufte Menge Öl auch wieder zurückzunehmen. Das gleiche gilt für Ölfilter oder beim Ölwechsel anfallende ölhaltige Abfälle. Deshalb sei es sinnvoll, den Kassenzettel aufzubewahren, so die...

  • Mindelheim
  • 01.02.12
13×

Umwelt
Skepsis gegenüber der orangefarbenen Tonne

Entsorgungssystem für Elektroschrott weder in der Stadt noch im Landkreis gefragt Eine weitere Mülltonne für die Haushalte in der Region wird es vermutlich nicht geben - wenn es nach den Entscheidungsträgern in der Stadt Kaufbeuren und im Landkreis geht. Das sieht das Bundeskabinett allerdings anders: In Berlin diskutieren die Volksvertreter derzeit intensiv über die orangefarbene Abfalltonne für Elektromüll und damit über eine Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes. «Ich halte das für...

  • Kempten
  • 13.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ