Abfall

Beiträge zum Thema Abfall

Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr zu einem erhöhten Abfallaufkommen im Unterallgäu geführt. (Symbolbild)
1.176×

Abfall
Wegen der Corona-Pandemie: Unterallgäuer entsorgen deutlich mehr Müll

Die Corona-Pandemie hat im vergangenen Jahr zu einem erhöhten Abfallaufkommen im Unterallgäu geführt. Die Bürger haben ausgemistet und dadurch für mehr Sperrmüll gesorgt. Es wurde mehr zuhause gekocht und so mehr Biomüll produziert. Mit Masken und Schutzkleidung stiegen die Gewerbeabfälle und vermutlich hat die Arbeit im Homeoffice mehr Verpackungen in der Gelben Tonne landen lassen. Einen Einblick in die vorläufige Abfallstatistik 2020 gab Edgar Putz, Leiter der Abfallwirtschaft, nun im...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 27.01.21
5.414×

Entsorgung
Auch Papiertüten und Eierschachteln gehören zum Altpapier

Abfalltipp der Woche Welche Hausfrau kennt das nicht: Der Kuchen ist im Ofen, doch zurück bleiben viele kleine Papiertüten, in denen Vanillezucker, Backpulver, Mehl, Zucker oder sonstige Backzutaten verpackt waren. Gerade die sehr kleinen Verpackungen landen noch immer häufig in der Mülltonne. Dabei können, wie die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises betont, sämtliche Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton - angefangen von der Bäckertüte über den Eierkarton, die Keksschachtel, den...

  • Mindelheim
  • 06.06.12
194×

Umwelttipp: Wohin mit den gebrauchten Kaffeekapseln?

Recycling sinnvoll - Kapseln sind wertvolle Rohstoffe Einmal den Knopf gedrückt und schon steht er dampfend da: der frisch gebrühte Kaffee. Viele wissen allerdings nicht, wie man die Pads und Kapseln richtig entsorgt. Bei Kaffeepads ist die Sache einfach, wie Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu sagt. Sie können wie Teebeutel über die Biotonne oder den Kompost entsorgt werden. Das dünne Papier verrottet leicht mit dem übrigen Biomüll. Bei Kaffeekapseln...

  • Mindelheim
  • 30.11.11
84×

Umwelt
Brotzeitdose statt Plastikbeutel - Das Pausenbrot umweltgerecht

Das Pausenbrot wird in vielen Haushalten in Alufolie oder Plastikbeutel verpackt. Um die Umwelt zu entlasten, empfiehlt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu, auf eine Brotzeitdose umzusteigen. Das schone nicht nur die Haushaltskasse, sondern spare im Jahr bis zu 13 Quadratmeter Verpackung pro Person, so Abfallwirtschaftsberaterin Johanna Schuster. Schließlich werden für die Herstellung von Aluminium Teile des Regenwalds abgeholzt. Aluminium wird aus dem Erz Bauxit...

  • Mindelheim
  • 09.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ