Abfall

Beiträge zum Thema Abfall

45×

Eine Müllpresse sorgt für Verwirrung

Kaufbeuren | fro | Am Wertstoffhof in der Liegnitzer Straße gebe es nur einen Müllcontainer, in dem zudem noch der Abfall gepresst werde, so eine AZ-Leserin. Das sei doch eine seltsame Mülltrennung, meint sie.

  • Kempten
  • 14.05.07

Keine gute Visitenkarte

Kaufbeuren | fro | 'Der Platz ist immer sehr verdreckt', beschwert sich ein AZ-Leser über den Parkplatz an der Höfelmeier-Kapelle. Vor allem reichlich Abfall eines Schnellrestaurants werde dort entsorgt. Das sei keine gute Visitenkarte der Stadt, wenn Fremde nach Kaufbeuren kommen und dort halten, so der Leser weiter. Am Bauhof liege das nicht, beteuert Georgio Buchs, Leiter des städtischen Bauhofs. Der lasse das Areal nämlich regelmäßig säubern. Wer von der B12 nach Kaufbeuren kommt, fährt...

  • Kempten
  • 11.05.07

zum Abfalleimer

Nachgefragt bei Pfarrer Joachim Spengler von der Christusgemeinde Füssen (asp). Zur Kloake und zum Abfalleimer machten Unbekannte die evangelische Christuskirche in Füssen. Sie hinterließen ihren Unrat und auch menschlichen Kot. Wir sprachen darüber mit dem 'Hausherrn', Pfarrer Joachim Spengler.

  • Kempten
  • 19.04.07

Mehr Müll in den Abfalltonnen

Marktoberdorf/Ostallgäu (vit). 2006 landete erstmals seit Jahren wieder mehr Restmüll in den Ostallgäuer Abfalltonnen. Trotz dieses auch bayernweit festzustellenden Trends, so der Abfallwirtschaftsreferent im Landratsamt, Klaus Rosenthal, zählt das Ostallgäu weiter zu den Kreisen mit dem geringsten Müllaufkommen.

  • Kempten
  • 22.02.07

Mehr Müll in den Abfalltonnen

Ostallgäu (vit). 2006 landete erstmals seit Jahren wieder mehr Restmüll in den Ostallgäuer Abfalltonnen. Trotz dieses auch bayernweit festzustellenden Trends, so der Abfallwirtschaftsreferent im Landratsamt, Klaus Rosenthal, zählt das Ostallgäu weiter zu den Kreisen mit dem geringsten Müllaufkommen.

  • Kempten
  • 21.02.07

Mehr Müll in den Abfalltonnen

Marktoberdorf/Ostallgäu (vit). 2006 landete erstmals seit Jahren wieder mehr Restmüll in den Ostallgäuer Abfalltonnen. Trotz dieses auch bayernweit festzustellenden Trends, so der Abfallwirtschaftsreferent im Landratsamt, Klaus Rosenthal, zählt das Ostallgäu weiter zu den Kreisen mit dem geringsten Müllaufkommen.

  • Kempten
  • 16.02.07

Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben klafft auseinander - Grundgebühr wird um 25 Prozent angehoben

Walser müssen für Müllabfuhr tiefer in Tasche greifen Riezlern/Kleinwalsertal (ös). Nach der erst vor wenigen Monaten erfolgten Anhebung der Gebühren für Trinkwasser und Kanal müssen sich die Kleinwalsertaler Haushalte erneut mit einer Abgaben-Erhöhung anfreunden. Die Müllgebühren sind schon seit Jahren nicht mehr kostendeckend. Jetzt unternahm die Gemeindevertretung Mittelberg über eine gemäßigte Verteuerung einen ersten Schritt, damit die Schere zwischen den Ausgaben zur Abfallbeseitigung und...

  • Kempten
  • 12.12.06
58×

Der Müll, die Stadt und die Gebühren für Abwesende

Kaufbeuren (fro). Warum muss ein Paar, das sich dauerhaft im Ausland aufgehalten hat, in Kaufbeuren Müllgebühren zahlen? Dies frägt sich eine AZ-Leserin. Die Antwort gibt die Stadtverwaltung: Es sei unerheblich, ob jemand seinen Erst- oder Zweitwohnsitz in der Stadt hat, Grund- und Leistungsgebühren müssten bezahlt werden, erklärt Stadtkämmerer Markus Pferner.

  • Kempten
  • 06.12.06
34×

Ärger über unsaubere Abfallentsorgung

Buchloe (cf/bsk). 'Die Mülltonnen in unserer Straße sind einige Male nicht sauber und vorschriftsgemäß geleert worden', monierte Günther Nett (54) aus Buchloe gegenüber dem Ostallgäuer Landratsamt und der Buchloer Zeitung. Das Landratsamt ging der Sache auf den Grund und machte schließlich ein 'technisches Problem' für die Verschmutzung verantwortlich.

  • Kempten
  • 24.11.06
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ