angeln-im-allgäu

Beiträge zum Thema angeln-im-allgäu

 221×

Natur
Ausstellung "Das vielfältige Leben im Bach" in Füssen zu sehen

Wie sieht es wohl aus, das Leben im Bach? Welche Fische tummeln sich in unseren heimischen Gewässern, welche Krebse und Muscheln sind darin zu finden? Dies und viele weitere Fragen beantwortet eine interaktive Ausstellung, die der Fischereiverband Schwaben und die Fischereifachberatung des Bezirk Schwaben erstellt haben. Sie ist ab sofort bis Mai 2018 im Walderlebniszentrum Ziegelwies (Tiroler Straße 10) in Füssen zu sehen. Neben zahlreichen bebilderten Postern gibt es in der Ausstellung...

  • Füssen
  • 06.04.18
 361×

Zeugenaufruf
Hunderte tote Fische im Biessenhofener Bachtelsee

Am Samstag wurden der PI Marktoberdorf mehrere hundert tote Fische im Bereich der Heubrücke / Bachtelsee mitgeteilt. Vor Ort konnte mit Hilfe der Feuerwehr ein Fisch zur Untersuchung geborgen werden. Passanten hatten einen silbernen Transporter mit Transportkiste bemerkt. Diese und weitere Zeugen sollen sich bitte bei der PI Marktoberdorf melden.

  • Kaufbeuren
  • 22.10.17
 228×

Diskussion
Tote Fische sorgen im Füssener Land für Aufregung

Ein Foto, das viele tote Fische im Alatsee zeigt, sorgt derzeit für Aufregung in den sozialen Netzwerken. 'Schrecklich', 'furchtbar', 'da stimmt etwas nicht': So und ähnlich äußern sich besorgte Bürger aus dem Füssener Land. Die Liste der vorgeschlagenen Ursachen ist lang. Neben dem Schwefel im Gewässer wird mangelndes Nitrat als möglicher Grund für das Sterben der Fische diskutiert. Doch das vermeintliche Fischdrama hat einen harmlosen Hintergrund wie Matthias Heinz, Vorsitzender des...

  • Füssen
  • 05.10.17
 100×

Natur
Schwarzfischer an den Attenhausener Weihern bei Sontheim festgestellt

Am Sonntag den 16.07.2017 wurde der Polizei gegen 21:20 Uhr mitgeteilt, dass eine Personengruppe an einem der Weiher bei Sontheim beim 'Schwarzfischen' sei. Bei der anschließenden Kontrolle konnten tatsächlich sechs Männer beim Angeln angetroffen werden. Sie hatten zwei der drei mitgeführten Angeln ausgeworfen. Bei der Nachschau in den mitgeführten Gegenständen konnten aber keine geangelten Fische aufgefunden werden. Die drei Angeln wurden sichergestellt. Da keiner der Anwesenden einen...

  • Sontheim
  • 17.07.17
 203×

Umwelt
Großes Fischsterben im April: Reinigungsmittel tötete Forellen in Lindenberg

Zwei Monate nach dem großen Fischsterben im Lindenberger Mühlbach hat die Polizei die Ermittlungsarbeit abgeschlossen. Warum 500 Fische im April in dem Fließgewässer verendet sind, stand schnell fest. Den Verantwortlichen dafür zu finden, wird laut Lindenberger Polizeichef Christian Wucher aber schwer. Die Staatsanwaltschaft hat den Fall übernommen. . Das führte laut Wucher nachweislich zum Fischsterben, das einen größeren Feuerwehreinsatz und fatale Folgen für den Bach nach sich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.06.17
 59×

Umwelt
Nach Fischsterben in Lindenberg befürchten Fischer, dass sich Bestand erst nach Jahren erholt

500 verendete Fische haben Mitglieder des Kreisfischereivereins am Freitag aus dem Lindenberger Mühlbach geholt, nachdem Reinigungsmittel in das Gewässer gelangt war. Die Zahl der toten Tiere bildet den entstandenen Schaden nur zum Teil ab, macht Vorsitzender Jürgen Piechatzek deutlich. Fische der diesjährigen Brut, die erst drei bis vier Zentimeter groß seien, konnten bei der Schadenerhebung nicht erfasst werden. Bis sich das Gewässer ganz erholt, werde es möglicherweise Jahre dauern,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.04.17
 93×

Wasserverunreinigung
500 Fische verenden im Mühlbach in Lindenberg

Bei Reinigungsarbeiten ist am Freitagnachmittag in Lindenberg versehentlich Abwasser einer Firma in den Mühlbach gelangt. Etwa 500 Fische sind dadurch nach Schätzung des Wasserwirtschaftsamtes in dem Fließgewässer verendet. Nachdem der Kreisfischereiverein und das Wasserwirtschaftsamt die toten Tiere bemerkt hatten, haben sie gegen 15 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Diese spülte zunächst etwa eineinhalb Stunden lang den Bach mit Frischwasser aus Hydranten, um die Chemikalien zu verdünnen und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.04.17
 66×

Natur
Forschungsprojekt: Neuer Lebensraum für Fische in der Iller bei Legau

Damit sich Fische in der Iller wohlfühlen: 6.000 Kubikmeter Kies werden bei Legau (Unterallgäu) in die Iller gebaggert. So soll unterhalb des Wasserkraftwerks ein neuer Lebensraum für Fische und Kleinlebewesen entstehen. Dieses Vorhaben ist Teil der Iller-Renaturierung und eines europäischen Förderprogramms namens ISOBEL. Insgesamt werden dafür 1,8 Millionen Euro ausgegeben. Das Forschungsprojekt soll auch Erkenntnisse zum sogenannten Geschiebemanagement liefern. Bayerns Umweltministerin...

  • Memmingen
  • 15.02.17
 98×

Umwelt
Am Ettwieser Weiher in Marktoberdorf wird vor der Winterruhe abgefischt

Bereits seit zwei Wochen wird das Wasser im beliebten Ettwieser Weiher langsam abgelassen, damit der Badesee abgefischt werden kann. Das abfließende Wasser veranlasste die Fische im Weiher, der Wassertiefe zu folgen. Am vergangenen Wochenende wurde dann der Abfluss, der sogenannte Mönch, komplett geöffnet. Fischer mit Keschern sammelten die mit dem Wasser schwimmenden Fische am Mönch ein und brachten sie in Körben zu den Bottichen. Dort wurden die Fische zuerst vom aufgewühlten Schlamm...

  • Marktoberdorf
  • 24.10.16
 7.364×   2 Bilder

Angeln
Sportfischer fängt an einem Tag zwei riesige Welse aus dem Schmutterweiher bei Prem (Ostallgäu)

Thomas Krulc zieht innerhalb von einem Tag zwei fast 1,90 Meter große Welse aus dem Schmutterweiher. Er glaubt, dass sich noch viel mehr Riesen in dem Badesee tummeln Der Kampf mit den Unterwasser-Riesen hat Spuren hinterlassen. Ein Muskelfaseriss erinnert Sportfischer Thomas Krulc (29) aus Kempten an den wohl außergewöhnlichsten Fang im Allgäuer Angler-Sommer. Zwei riesige Welse zog er innerhalb von 24 Stunden aus dem Schmutterweiher (Ostallgäu).  Der Widerstand der beiden knapp 1,90 Meter...

  • Füssen
  • 11.09.16
 67×

Forschung
Tiefwassersaibling im Bodensee: Ausgestorben geglaubter Fisch entdeckt

Forscher haben im Bodensee mehrere Exemplare des Tiefwassersaiblings entdeckt. Dieser Fisch war 2008 von der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) für ausgestorben erklärt worden.  Mit dem 'Projet Lac' erfassten Mitarbeiter des Wasserforschungsinstituts EAWAG von 2010 bis 2015 systematisch die Fischvielfalt in 17 Schweizer Seen sowie in mehreren norditalienischen und französischen Gewässern. 50.000 Fische haben sie in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern taxonomisch bestimmt, also nach...

  • Kempten
  • 09.09.16
 49×

Fish-Monitoring
Fischzählung: Startschuss für Forschungsprojekt an der Iller bei Legau

Der Startschuss für ein groß angelegtes Fisch-Monitoring ist erfolgt. Im Rahmen eines drei Jahre dauernden Forschungsprojektes soll an der Iller bei Legau das Wanderverhalten von Fischen genauestens untersucht werden. An dem bundesweit einmaligen Projekt beteiligen sich die Bayerischen Elektrizitätswerke (BEW) , die Fischereiwirtschaft mit den beiden Fischereivereinen Memmingen und Neugablonz sowie die Universität Augsburg. Der aus Lachen stammende Tobias Epple will nach der Erhebung in seiner...

  • Memmingen
  • 01.08.16
 64×

Tiere
Kaufbeurer Fischereiverein siedelt über 100 Fische um

Etwa 70 Bachforellen, circa 20 Barben und verschiedene kleine Arten wie die sogenannten Mühlkoppen haben Mitglieder des Kreisfischereivereins Kaufbeuren im Mühlbach abgefischt und in die Wertach umgesiedelt. Die Aktion steht im Zusammenhang mit den Bauarbeiten an der Spittelmühlkreuzung. 'Da sich dort unerwartet Probleme mit dem Wasserstand eingestellt haben, ist die Stadt gezwungen, die Wasserführung am Mühlbach zu reduzieren', erklärt Wolfgang Scheufler, Vorsitzender des...

  • Kempten
  • 26.06.16
 141×

Fische
Neue Laichplätze für die Bachforelle im Waltenhofener Bach

Neuer Kies im Waltenhofener Bach bietet Bachforellen, Nasen und Äschen Platz zum Laichen. Am Mittwoch ließ das Allgäuer Überlandwerk hierzu Laichplätze errichten. Diese dienen den Fischen auch als Rückzugsmöglichkeit – und als Schutz vor fischfressenden Vögeln. Mehr als 50 Kubikmeter Kies wurden im Bach aufgeschüttet. Die Maßnahme dient als Ausgleich für den Bau des Schlauchwehrs in der Au. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.03.16
 425×

Jahresversammlung
Kreisfischereiverein Füssen wählt neuen Vorsitzenden

Ein Wechsel an der Vereinsspitze, steigende Fangzahlen, mehr verkaufte Fischereikarten und Investitionen von mehreren tausend Euro gehörten zu den wichtigsten Themen bei der Jahresversammlung des Kreisfischereivereins Füssen. Eröffnet hat sie zum letzten Mal Vorsitzender Hubert von Bochmann, der neun Jahre an der Spitze des Vereins stand. Bei den Neuwahlen im Haus der Gebirgsjäger trat er nicht mehr an, ihm folgte Matthias Heinz in diesem Amt. Welche Änderungen bei den Fischern anstehen,...

  • Füssen
  • 13.03.16
 86×

Tier
Fisch des Jahres 2016: Der Hecht ist in Schwabens Gewässern zuhause

Der Hecht ist eine der größten und bekanntesten heimischen Fischarten. Er wurde nun vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband deutscher Sporttaucher (VDST) Gewässerschutz (ÖKF) zum Fisch des Jahres 2016 gewählt. Im Bezirk Schwaben selbst ist der Hecht nicht gefährdet. Für Angler ist der wohlschmeckende Hecht von großer Bedeutung. Kapitale Hechte können rund 20 Kilogramm auf die Waage bringen. Er ist ein sogenannter 'Krautlaicher'....

  • Marktoberdorf
  • 30.12.15
 55×

Gewässer
Energieversorger AÜW plant Fischtreppe an Kraftwerk bei Lechbruck

Fische können bekanntermaßen keine Leitern und Treppen hinaufsteigen. Trotzdem sollen sie laut der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Zukunft auch dort von einem Gewässer ins andere kommen, wo es ihnen von Menschenhand verbaut wurde – zum Beispiel an Kraftwerken. Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) plant deshalb an seiner Anlage am Lech zwischen Lechbruck und Prem den Einbau einer Fischaufstiegshilfe und eines sogenannten Dotationskraftwerks, mit dem aus kleinen Restwassermengen Strom erzeugt...

  • Füssen
  • 24.09.14
 246×

Fischsterben
Schwarze Bachforellen in der Iller verenden an unbekanntem Virus

Die Iller birgt ein Rätsel: Im Spätsommer treiben tote schwarze Bachforellen im Fluss. Der schwarze Tod kommt wahrscheinlich von einem unbekannten Virus, der bei den Fischen das Immunsystem lahmlegt und sie innerlich verbluten lässt. Woher der Virus kommt und was man dagegen tun kann – da sind die Experten ratlos: Seit über zehn Jahren forscht das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) nach den Ursachen. Eine Millionen Euro wurden für Testreihen, Laboruntersuchungen und Expertisen schon...

  • Kempten
  • 19.09.14
 117×   4 Bilder

Unfall
Gekenterte Angler bei Kronburg auf der Iller

Zwei Angler sind am Vormittag mit ihrem Boot auf der Iller zwischen Lautrach und Kronburg (beides Unterallgäu) gekentert. Als Grund nennt Polizeisprecher Christian Eckel 'Gewichtsverlagerungen'. Während es einer der Männer ans östliche, flache Ufer schaffte, trieb sein Angler-Kollege mehrere Hundert Meter weiter flussabwärts, bevor er sich an ein steiles Ufer mit vielen Büschen und Bäumen retten konnte. Von dort zogen ihn Feuerwehrleute mit einem Seil nach oben. Das Boot wurde von der...

  • Kronburg
  • 05.09.14
 85×

Investitionen
Weitere Fischtreppe am Kraftwerk Biessenhofen

Freie Bahn für Äsche und Barbe Am Kraftwerk Biessenhofen zwischen dem Bären- und dem Bachtelsee ist eine weitere Fischtreppe eröffnet worden. Diese Anlage ermöglicht es Fischen, trotz Hindernissen flussaufwärts zu schwimmen. Rund eine Million Euro haben das Kaufbeurer Versorgungsunternehmen VWEW-Energie und seine kommunalen Gesellschafter bereitgestellt. Denn mit dieser weiteren Fischtreppe geben die VWEW dem Fluss etwas wieder, was ihm vorher genommen wurde. Es sind die sechs eigenen...

  • Kaufbeuren
  • 04.10.13
 316×   18 Bilder

Reportage
Bodenseefischer: Traumberuf mit Schwierigkeiten

Felchen, Barsch, Rotauge, Zander, Forelle... für Bernd Kaulitzki, 44 Jahre alt aus Wasserburg am Bodensee gehören diese Fische zur täglichen Arbeit. Wenn er frühmorgens mit seinem Boot auf den See fährt, weiß er nie, welche und wie viele Fische er dieses Mal in seinen Netzen hat. Die Fischerei am Bodensee hat sich zu einem harten Geschäft entwickelt. Das Felchen, das im Bodensee am häufigsten vorkommt und den meisten Ertrag ausmacht, lebt dort seit einiger Zeit nicht mehr unter idealen...

  • Lindau
  • 21.06.13
 144×

Bilanz
Fischereitag im Zentrum des Jubiläumsjahres für den Fischereiverein Marktoberdorf

Verein bleibt bis 2022 Pächter von Ettwieser und Kuhstallweiher Die Ausrichtung des Schwäbischen Fischereitags war heuer das wichtigste Ereignis. Anlass war das 50-jährige Bestehen des Vereins. Dem Fischereitag widmete Vorsitzender Josef Hochmuth in der Mitgliederversammlung denn auch besondere Aufmerksamkeit. Die Veranstaltung habe recht gut geklappt. Auch der neue schwäbische Verbandspräsident Hans-Joachim Weirather sei mit dem Ablauf zufrieden gewesen. Beim Fischereitag ist Josef Hochmuth...

  • Marktoberdorf
  • 20.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ