Überweisung

Beiträge zum Thema Überweisung

Betrug mit dem Smartphone: In Vöhringen hatte sich eine angebliche "Tochter" gemeldet.
985×

Fiese Betrugsmasche
Betrug mit "Tochter"-Trick: Ehepaar in Vöhringen überweist Geld

Einen vierstelligen Eurobetrag hat ein Ehepaar aus Vöhringen an Betrüger überweisen. Die Betrüger hatten sich in einer Nachricht über einen Messengerdienst als Tochter des Ehepaares ausgegeben. Angebliche Tochter meldet sich über MessengerdienstAm Freitagabend bekam das Ehepaar über einen bekannten Messengerdienst die Nachricht auf das Smartphone. Unter einer unbekannten Mobilfunknummer gaben die Betrüger vor, die Tochter zu sein. Die Betrüger haben "plausibel vorgespielt, dass das eigene Handy...

  • Neu-Ulm
  • 28.06.22
Wieder waren Betrüger mit WhatsApp-Nachrichten erfolgreich. (Symbolbild)
1.753×

Polizei warnt
WhatsApp-Betrüger wieder erfolgreich: Opfer überweisen Tausende Euro

In den vergangenen Tagen wurden wieder mehrere Personen im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West Opfer einer Betrugsmasche. Am Donnerstag wurde eine 54-Jährige aus dem Oberallgäu von einem Betrüger via WhatsApp kontaktiert. Die unbekannte Person gab sich als ihre Tochter aus. Sie überzeugte die Frau, dass das Handy der Tochter verloren wurde, weswegen sie unter der neuen Nummer zu erreichen ist. Die 54-Jährige beglich zwei Rechungen und wurde damit um etwa 4.000 Euro betrogen.  Auch...

  • Wiggensbach
  • 20.05.22
Zwei Frauen aus dem Allgäu wurde Opfer von einer Betrugsmasche. (Symbolbild)
2.684×

Polizei warnt
Flut betrügerischer Whatsapp-Nachrichten reißt nicht ab: Zwei Allgäuerinnen betroffen

"Hallo Mama, mein Handy ist kaputt, das ist meine neue Nummer…" So begann eine WhatsApp, die Frauen aus Kempten und Buchloe bekamen. Eine 67-Jährige aus Kempten erhielt die Nachricht von einem Unbekannten am Mittwochvormittag. Der Täter gab sich dabei als der Sohn der Frau aus. Er spielte ihr vor, dass sein Handy defekt wäre, weswegen er unter einer neuen Nummer zu erreichen ist. Im weiteren Verlauf wurde die Frau um etwa 2.000 Euro betrogen. Die 67-Jährige sollte für ihn zwei Rechnungen...

  • 19.05.22
2:46

Unbekannte WhatsApp-Kontakte
WhatsApp-Scam: Polizeivideo zeigt, wie schnell man Opfer fieser Betrüger wird

Die Tochter steckt in einem Engpass und benötigt kurzfristig finanzielle Hilfe bei offenen Rechnungen? Der Enkel hatte einen Verkehrsunfall, sitzt in Haft und braucht dringend Geld für die Kaution? Beide Fälle sind für alle Beteiligten unangenehm, können aber in der Realität schon einmal vorkommen. Angehörige helfen in solchen Situationen oft bereitwillig aus - wenn es die eigene Finanzsituation erlaubt. Ohne näher nachzufragen, überweisen sie Geldbeträge - meist im (unauffälligen)...

  • 19.04.22
Die Polizei ermittelt wegen Rechnungen, die ein 58-jähriger Mann aus Halblech bekommen hat. (Symbolbild)
6.375×

Er soll hohen dreistelligen Betrag bezahlen
Mann (58) aus Halblech erhält merkwürdige Rechnungen von Inkassofirma

Innerhalb von drei Tagen hat ein 58-jähriger Mann aus Halblech drei Briefe mit Rechnungen von einer Inkassofirma bekommen. Die Schreiben forderten den 58-Jährigen auf, einen hohen dreistelligen Betrag zu überweisen. Der laut Polizei völlig überraschte Mann wusste allerdings überhaupt nicht, weshalb er diese Rechnungen erhielt und wofür er sie begleichen sollte. Deshalb wandte sich der 58-Jährige an die Polizei und erstattete Anzeige. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Bezahlt hat der Mann...

  • Halblech
  • 07.04.22
Eine Oberstdorferin wurde über WhatsApp hereingelegt. (Symbolbild)
2.161×

Oberstdorferin überweist Geld
Betrüger gibt sich als Sohn aus und ergaunert 8.600 Euro

"Hallo Mama, mein Handy ist kaputt, das ist meine neue Nummer…" So ähnlich begann die Whatsapp-Nachricht einer unbekannten Nummer, die eine Oberstdorferin am Mittwoch bekam. Der Versender gab sich als ihr Sohn aus. Er habe eine neue Telefonnummer, weil das alte Telefon defekt sei. Der "Sohn" habe Probleme und bat die Oberstdorferin um Überweisungen von Geldbeträgen. Dreimal überwies die Frau Geld, insgesamt 8.600 Euro. Ob die Überweisungen von der Hausbank rückgängig gemacht werden können, ist...

  • Oberstdorf
  • 31.03.22
Eine Frau hat über einen Handy-Messenger-Dienst mit ihrem angeblichen Sohn Kontakt gehabt und ihm Geld überwiesen. (Symbolbild)
1.334×

"Enkeltrick"-Betrug in Weißensberg
Frau (64) überweist wegen Messenger-Nachricht vierstellige Summe

Eine Nachricht über einen Messengerdienst hat eine 64-jährige Frau aus Weißensberg am Montag dazu veranlasst, einen vierstelligen Betrag an Unbekannte zu überweisen. Sie erhielt zuvor eine Nachricht auf ihr Handy, in der ihr angeblicher Sohn sie um Hilfe bat. Betrug fällt erst auf, als der echte Sohn nach Hause kommtIhr "Sohn" bat sie laut Polizei darum, zwei dringende Überweisungen vorzunehmen, weil bei ihm das Online-Banking ausgefallen sei. Bei der Handynummer würde es sich zudem um eine...

  • Weißensberg
  • 23.03.22
Am Mittwoch waren Trickbetrüger in Oberstdorf bei einem 73-jährigen Mann erfolgreich.  (Symbolbild)
1.156×

Nach Whatsapp-Nachricht
Enkeltrick - Oberstdorfer (73) überweist 3.000 Euro an vermeintliche Tochter

Am Mittwoch waren Trickbetrüger in Oberstdorf bei einem 73-jährigen Mann erfolgreich. Durch eine Whatsapp-Nachricht seiner vermeintlichen Tochter überwies der Mann 3.000 Euro auf ein fremdes Konto. Seine "Tochter" sei in einer finanziellen Notlage gewesen. Erst als die Betrüger eine noch höhere Summe forderten, wurde der Mann stutzig und der Schwindel flog auf. Die Oberstdorfer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie gehen die Täter vor?Der so genannte Enkeltrick ist eine besonders...

  • Oberstdorf
  • 10.03.22
Eine Lindauerin hat eine mittlere fünfstellige Summe an einen Betrüger überwiesen. (Symbolbild)
2.856×

Echter Bankmitarbeiter wird misstrauisch
Angeblicher Bankmitarbeiter betrügt Lindauerin (83) um fünfstellige Summe

Ein Unbekannter hat eine 83-jährige Lindauerin um einen mittleren fünfstelligen Betrag betrogen. Seit vergangenem Dezember erhielt die Frau immer wieder Anrufe eines angeblichen Bankmitarbeiters ihrer Hausbank. Wie die Polizei berichtet, hatte sie der Anrufer im Laufe der Zeit überredet, einem in eine finanzielle Notlage geratenen Mann vorübergehend Geld zu leihen. In mehreren Überweisungen bezahlte sie nach und nach einen mittleren fünfstelligen Betrag auf ein deutsches Konto. Als sie einen...

  • Lindau
  • 17.01.22
Die Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen.
978×

Stadtrat startet online Petition
Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen

Mal eben ein Paket abgeben, einen Brief oder eine Überweisung einwerfen oder Geld abheben ist am Bahnhofplatz in Sonthofen einfach möglich. Zumindest noch. Zur zweiten Hälfte des Jahres soll sich das ändern. Denn die Postbankfiliale soll schließen. Online-Petition für Erhalt der Postbank-FilialeFür einige Bürger stellt das ein Problem dar. Deshalb setzt sich Florian Schwarz, CSU-Mitglied des Stadtrates, mit einer Online-Petition für den Erhalt der Postbankfiliale ein. "Wir haben jetzt knapp...

  • Sonthofen
  • 12.01.22
Eine Frau ist von Anrufbetrügern um viel Geld betrogen worden. (Symbolbild)
1.607×

Voricht vor Betrugsmasche
Angebliche "Heilerinnen" erleichtern Seniorin um fünfstelligen Geldbetrag

Im Landkreis Lindau haben Anrufbetrüger, die sich als "Heilerinnen" ausgaben, eine 72-jährige Frau mit einer perfiden Masche um einen hohen Geldbetrag betrogen. Zwischen Mitte November und dem Jahresende hatten die Betrüger die Frau russischer Abstammung mehrmals angerufen und sie letztendlich dazu gebracht Geld auf ein ausländisches Konto zu überweisen.  Religiöse "Behandlung"Die Anrufe gingen von einer russischen Telefonnummer aus und wurden in russischer Sprache geführt. Die Anruferinnen...

  • Lindau
  • 04.01.22
Mit einer Betrugsmasche ergaunerte ein Betrüger knapp 50.000 Euro von einer Lindauer Firma. (Symbolbild)
2.385×

"CEO-Fraud"
Unbekannter betrügt Lindauer Firma um knapp 50.000 Euro

Ein Unbekannter hatte eine Lindauer Firma um knapp 50.000 Euro betrogen. Am Mittwoch erstattete ein Verantwortlicher des Betriebs Anzeige. Das Geld sei von einem Firmenkonto transferiert worden, ohne dass ein entsprechender Auftrag vorgelegen habe. Wie die Polizei berichtet, ergaben die Ermittlungen, dass ein Mitarbeiter der Buchhaltung eine gefakte E-Mail erhalten hatte. Diese erweckte für ihn den Anschein, dass der Geschäftsführer diese Transaktion in Auftrag geben würde. Daraufhin...

  • Lindau
  • 06.12.21
Polizei (Symbolbild)
3.162×

Banken erkennen Betrug
Gefälschte Überweisungsträger im Allgäu im Umlauf

Bereits Ende Oktober wurde bei der Sparkasse Allgäu ein gefälschter Überweisungsträger über knapp 50.000 Euro angehalten, mit dem Geld vom Firmenkonto einer Leuterschacher Firma auf ein englisches Bankkonto überwiesen werden sollte. Am selben Tag wurde bei der BTV Bank in München ebenfalls ein gefälschter Überweisungsträger angehalten. Hier wurde versucht einen Betrag in Höhe von fast 93.000 Euro auf das gleiche Konto in England zu überweisen. Gefälschte UnterschriftenAuf den...

  • Marktoberdorf
  • 19.11.21
Anrufbetrüger haben 12.000 Euro mit der Masche "Falscher Bankangestellter" von einem Mann aus dem Unterallgäu erbeutet. (Symbolbild)
3.194×

Polizei warnt vor Anrufbetrügern
Datenklau und Manipulation: Falsche Bank-Mitarbeiter erbeuten 12.000 Euro

Am letzten Montag haben Betrüger 12.000 Euro mit der Masche "Falscher Bankmitarbeiter" von einem 49-jährigen Mann aus dem Unterallgäu erbeutet. Der 49-Jährige erhielt einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter seiner Hausbank. Weil die Betrüger vorher offenbar Daten ausgespäht hatten, wussten sie, dass der Mann kürzlich Unterlagen mit neuen Code-Daten bekommen hatte. Durch dieses Detailwissen und geschickte Manipulation gelang es den Tätern, den Mann von der Echtheit des Anrufs zu...

  • Mindelheim
  • 05.10.21
Eine Frau hat versucht einen Mann mit Sex-Videos zu erpressen. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
3.106×

"Sextortion"
Erpressung: Frau droht Mann (27) aus Pfronten Sex-Videos zu veröffentlichen

Am Donnerstag hat eine Frau versucht 3.800 Euro mit Sex-Videos von einem 27-jährigen Mann aus Pfronten zu erpressen. Der Mann hatte zuvor über einen Onlinedienst zum Teilen von Fotos und Videos Kontakt zu der Frau aufgenommen. Die Frau verleitete den Mann dann zu sexuellen Handlungen vor der Kamera. Davon zeichnete die Erpresserin Videos auf.  Forderung: 3.800 EuroDie Frau drohte dem 27-Jährigen dann per E-Mail die aufgenommenen Videos zu veröffentlichen. Um das zu verhindern, sollte der Mann...

  • Pfronten
  • 05.10.21
Betrüger haben über 11.000 Euro ergaunert. (Symbolbild)
1.748×

Betrugsmasche
Betrug von angeblichem Bankmitarbeiter: Mann (63) verliert über 11.000 Euro

Ein 63-Jähriger ist auf die Betrugsmasche eines angeblichen Bankmitarbeiters hereingefallen und hat über 11.000 Euro verloren. Wie die Polizei berichtet, erhielt der Mann eine vermeintliche Mail von seiner Bank. Darin wurde er aufgefordert, diverse Daten für sein Online-Banking einzugeben. Nachdem der 63-Jährige der Aufforderung nachkam, rief ihn ein angeblicher Bankmitarbeiter an. Mann überweist über 11.000 Euro an BetrügerIn den Telefonat forderte der Betrüger den Mann auf,...

  • Oberstdorf
  • 30.09.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
13.545×

Im Raum Kempten
Betrüger ergaunern über 100.000 Euro mit "besonders perfidem Vorgehen"

Im Bereich Kempten sind in den vergangenen Tagen gleich mehrere Personen Opfer von sogenannten Phishing-Mails geworden. Laut Polizeiangaben erbeuteten die Täter insgesamt über 100.000 Euro.  So läuft die Masche ab Die Opfer erhielten eine E-Mail, die angeblich von der eigenen Hausbank stammt. In der E-Mail wurde auf eine Änderung der Sicherheitsbestimmungen oder eine Umstellung im System hingewiesen. Laut Polizei enthielt die E-Mail auch einen Link zu einer Webseite, auf der die Betroffenen...

  • Kempten
  • 01.07.21
Ein Telefonbetrüger rief bei einem 34-Jährigen in Lamerdingen an. (Symbolbild)
1.793×

Abbuchungen von mehreren Konten
Lamerdinger (34) erlaubt fremdem Anrufer Zugriff auf seinen Computer

Am Montag erhielt ein 34-jähriger Mann über Festnetz einen Anruf von einem angeblichen "Microsoft-Mitarbeiter". Der Angerufene erlaubte dem Anrufer den Fremdzugriff auf seinen Computer. Kurze Zeit später wurden von mehreren Konten insgesamt 1.500 Euro abgebucht. Der Geschädigte konnte die Überweisungen glücklicherweise noch stoppen. Er erstattete bei der Buchloer Polizei Strafanzeige wegen Betrugs.

  • Lamerdingen
  • 22.06.21
Unbekannte Telefonbetrüger haben zwei Ostallgäuer angerufen. (Symbolbild)
3.425×

Polizei ermittelt
Ostallgäuer (82) wird Opfer von Telefonbetrüger: 15.000 Euro weg

Zwei Ostallgäuer wurden innerhalb einer Woche Opfer von Telefonbetrügern. In einem Fall ergaunerten Unbekannte knapp 15.000 Euro. 15.000 Euro überwiesenAm vergangenen Mittwoch rief ein angeblicher "Bitcoinberater"  einen 82-Jährigen an. Durch geschickte Gesprächsführung brachte er den ahnungslosen Mann dazu, ein Programm auf seinem Computer zu installieren. Dadurch erhielt der Anrufer Zugriff auf den Rechner und tätigte zwei Onlineüberweisungen in Höhe von knapp 15.000 Euro. 65-Jährige erkennt...

  • Buchloe
  • 15.06.21
Ein Unbekannter hat eine Oberstdorferin um eine fünfstellige Summe betrogen (Symbolbild).
17.943×

Betrugssumme: 20.000 Euro
Callcenterbetrug: Finanzieller Schaden für Oberstdorferin (41) fällt vergleichsweise gering aus

+++Update am 15. Oktober 2020+++ Wie zwischenzeitlich bekannt wurde, konnte aufgrund der schnellen Reaktion der Polizei und der Erreichbarkeit des Sparkassenangestellten am Wochenende der Schaden erheblich begrenzt werden. Von den überwiesenen Geldern in Höhe von rund 20.000 Euro konnten 17.000 Euro zurückgehalten werden. Der Schaden fällt damit geringer aus als zunächst befürchtet. Bezugsmeldung: Am Samstagmittag ist eine 41-jährige Oberstdorferin einem Betrüger in die Falle getappt. Die Frau...

  • Oberstdorf
  • 15.10.20
Polizei (Symbolbild).
3.838×

Hoher Schaden
Unbekannte geben sich als Bank-Mitarbeiter aus und räumen Konto von Rentner leer

Am Samstagvormittag ist ein Rentner in Sonthofen von unbekannten Tätern um eine mittlere fünfstellige Summe betrogen worden. Die Täter hatten den Mann per E-Mail kontaktiert und sich als Mitarbeiter seiner Bank ausgegeben. Das teilt die Polizei mit.  Täter nehmen Kontakt auf Demnach gaben die Täter zunächst in einer E-Mail gegenüber dem Rentner an, dass seine Bank ihn über eine Umstellung seiner Daten wegen Covid-19 informiert. Der Mann füllte daraufhin eine übermittelte Eingabemaske mit seinen...

  • Sonthofen
  • 05.10.20
Polizei (Symbolbild)
653×

Bad Wörishofen
Betrüger ergaunert mit falschem Gewinnversprechen mehr als 1.000 Euro

Eine betagte Frau aus Bad Wörishofen erhielt in den vergangenen zwei Wochen mehrere Anrufe von drei verschiedenen Frauen. Die Frauen teilten ihr mit, dass sie einen 6-stelligen Betrag gewonnen hätte. Durch geschickte Gesprächsführung in den mehrfach geführten Gesprächen konnten sie die Frau überreden, einen Gutschein für einen Online-Händler zu kaufen und die Gutscheinnummer am Telefon preiszugeben. Außerdem konnten sie sie überreden, 1000 Euro auf ein ausländisches Konto zu überweisen, weil...

  • Bad Wörishofen
  • 05.08.20
Eine Servicekraft hat einen Gastrobetrieb in Oberstdorf betrogen (Symbolbild).
17.765×

Ermittlungsverfahren
Bargeld vereinnahmt: Bedienung betrügt Gastro-Betrieb in Oberstdorf

Eine Servicekraft eines Oberstdorfer Gastronomiebetriebs hat von Gästen Bargeld für deren Konsum vereinnahmt. Die Bedienung behielt das Bargeld und rechnete mehrere Bezahlvorgänge mit ihrer eigenen EC-Karte ab, teilt die Polizei mit. Weil das Konto der Angestellten aber nicht gedeckt war, wurden die Buchungen storniert bzw. zurückgegeben. Die Bedienung sucht nun eine neue berufliche Tätigkeit, so die Polizei weiter. Gegen die Servicekraft wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Vermutlich war die...

  • Oberstdorf
  • 20.06.20
Symbolbild.
11.286×

"Love Scamming"
Seniorin aus Kaufbeuren überweist mehrere tausend Euro an Liebesbetrüger

Eine Kaufbeurer Seniorin ist auf das sogenannte "Love scamming" hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro an einen Betrüger überwiesen. Laut Polizei lernte die Frau über ein Dating-Portal im Internet einen angeblichen Akademiker aus Afghanistan kenne. Nach zahlreichen Chats stellte er der Seniorin in Aussicht, sie in Kaufbeuren besuchen zu wollen. Zunächst sollte die Frau eine "Box" des Mannes annehmen, wofür sie die Zollgebühren auf ein ausländisches Bankkonto überwies. Im weiteren...

  • Kempten
  • 14.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ