Alles zum Thema Überschwemmung

Beiträge zum Thema Überschwemmung

Lokales

Bau
Hochwasserschutz in Hörmanshofen begonnen

Im Beisein der Anwohner von Geltnach und Mühlbach in Hörmanshofen wurde dort gestern mit dem Hochwasserschutz begonnen. Es handle sich um die erste Hochwasserschutzmaßnahme seit seinem Amtsantritt, um die zweite an der Geltnach und die dritte innerhalb des Gemeindegebiets, hielt Bürgermeister Wolfgang Eurisch fest. In einem Jahr soll der Bau abgeschlossen sein. Derzeit tritt die Geltnach in Hörmanshofen bei Hochwasser breitflächig über die Ufer, überschwemmt die Insel zwischen Mühlbach und...

  • Marktoberdorf
  • 09.10.15
  • 11× gelesen
Lokales
13 Bilder

Gewitter
Heftiges Unwetter über Kaufbeuren und dem Ostallgäu

Ein heftiges Unwetter ist am Freitagnachmittag über Kaufbeuren und das nördliche Ostallgäu hinweggezogen. Starker Wind, Platzregen und Hagel – alles war dabei. Zahlreiche Straßen überschwemmten kurzzeitig, weil die Kanalisation die Wassermengen nicht mehr aufnehmen konnte und die Abflüsse von Hagelkörnern verstopft waren. Zudem liefen die Bahnunterführungen in der Augsburger Straße und der Füssener Straße in Kaufbeuren sowie die Unterführung in Biessenhofen voll. Diese Straßenabschnitte...

  • Kempten
  • 14.08.15
  • 6.348× gelesen
Lokales

Hochwassergefahr
Wasserwirtschaftsamt ermittelt mögliche Überschwemmungsgebiete

Das Wasserwirtschaftsamt Kempten hat vorsorglich die Überschwemmungsgebiete der Wertach einschließlich des Grüntensees in Wertach und Oy-Mittelberg bestimmt. Dies ist eine Reaktion auf die Hochwasser in den vergangenen Jahren. Dabei geht es nicht um eine behördliche Planung, sondern um die Ermittlung und Darstellung einer von Natur aus bestehenden Hochwassergefahr, hieß es bei der Präsentation im Gemeinderat Wertach. Grundlage für das Schaubild ist ein hundertjähriges Hochwasser, das, rein...

  • Oy-Mittelberg
  • 20.07.15
  • 49× gelesen
Lokales

Überschwemmung
Turnhalle des Gymnasiums Sonthofen wegen Wasserschaden geschlossen

Ein verheerender Wasserschaden macht die Turnhalle am Gymnasium Sonthofen womöglich auf viele Wochen unbrauchbar. Nachdem die Hülle des Rückspülbehälters an der Hauptleitung in der Nacht zum Donnerstag gerissen war, strömte das Leitungswasser unbemerkt aus und flutete die Halle. Als Reinigungskräfte gegen sechs Uhr morgens zur Halle kamen, floss das Wasser bereits aus dem Haus. In der Turnhalle und ihren Nebenräumen stand es etwa zehn Zentimeter hoch. Damit steht auch der Unterbau des teuren...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.07.15
  • 49× gelesen
Lokales

Freiwillige
Viele Helfer strömen in die überfluteten Wohngebiete in Oberstdorf

Normalerweise fliehen Menschen vor Unglücken. In Oberstdorf hingegen eilten viele Helfer herbei, als vergangenen Sonntag eine Schlammlawine Häuser, Straßen und Gärten verwüstete. 'Es ist wirklich toll, wie viele Leute helfen.' Diesen Satz hörte man jedes Mal, wenn man in dieser Woche mit Betroffenen sprach. Was sich in Unterhaltungen mit den Helfern wiederholte: Keiner will seinen Namen in der Zeitung lesen. Denn keiner will als Held gesehen werden. Für sie ist es selbstverständlich,...

  • Oberstdorf
  • 20.06.15
  • 15× gelesen
Lokales

Wetter
Leichtes Hochwasser in Teilen des Allgäus

Dem Dauerregen folgt Altweibersommer Ergiebige Regenfälle, insbesonders in der Nacht zum Donnerstag, haben gestern zu einem kleinen Hochwasser auf einigen Flüssen geführt. So wurde beispielsweis an der Iller bei Kempten und Sonthofen, Ostrach und Lech bei Lechbruck die Meldestufe 1 zum Teil deutlich überschritten. Doch mit nachlassenden Niederschlägen normalisierte sich die Lage im Laufe des Tages rasch. Der in dieser Woche gefallene Schnee in den Bergen schmilzt bei steigenden Temperaturen...

  • Kempten
  • 20.09.13
  • 12× gelesen
Lokales

Regenfälle
Keine Überschwemmungen im Allgäu nach Dauerregen

Trotz der starken Regenfälle der vergangenen Nacht drohen im Allgäu keine größeren Überschwemmungen. Karl Schindele vom Wasserwirtschaftsamt sieht die Lage vorerst entspannt. Zwar seien die Flusspegel angestiegen und Felder überflutet, jedoch gibt es keine erhöhte Warnstufe. Die Pegel sinken auch schon wieder und es ist kein weiterer Dauerregen zu erwarten.

  • Kempten
  • 19.09.13
  • 11× gelesen
Lokales

Hochwasser
Überschwemmungen verursachen im Oberallgäu nur geringe Schäden

Mit einem blauen Auge davongekommen Die Mittel für den Hochwasserschutz in Bayern werden laut Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts Kempten, in diesem Jahr auf 150 Millionen aufgestockt. Hintergrund: die verheerenden Überschwemmungen in weiten Teilen des Landes. Das Oberallgäu allerdings sei mit einem blauen Auge davongekommen. Dass die Wiesen bei Sulzberg zum wiederholten Male überschwemmt wurden von Iller und Sulzberger Bach, hätte auch mit einer Flutung des Weidachwiesen-Polders...

  • Kempten
  • 02.08.13
  • 38× gelesen
Lokales

Landrat
Weitere Hochwasserschutzmaßnahmen geplant

'Wir können jetzt die Früchte ernten, die wir gesät haben': So bilanziert Oberallgäus Landrat Gebhart Kaiser die Investitionen in den Hochwasserschutz der vergangenen Jahre. Über 130 Millionen Euro haben Freistaat, Landkreis und Kommunen investiert. Weitere Hochwasserschutzprojekte stehen bereits an, unter anderem an der Konstanzer Ach. Laut Kaiser ist der Illerausbau vom Illerursprung in Oberstdorf bis zum Ende des Landkreises bei Altusried fast komplett durchgeführt. Auch für den noch...

  • Kempten
  • 29.07.13
  • 6× gelesen
Lokales

Schutz
Hochwasser-Verordnung: Flächen an Bächen und Flüssen dürfen nicht bebaut werden

Überschwemmungen – auch eine natürliche Sache Hochwasserschutz bedeutet nicht nur, mit Dämmen und Rückhaltebecken Überschwemmungen zu verhindern. Wichtig ist es auch, Flächen zu schützen, in denen sich Flüsse und Bäche ausbreiten können, wenn sie über die Ufer treten. Denn in diesen Bereichen gelten schon jetzt Einschränkungen, die laut Gudrun Hummel, Bau- und Umweltjuristin im Landratsamt Ostallgäu. in absehbarer Zeit über eine Verordnung gesichert werden sollen. Dieses Verfahren, so...

  • Marktoberdorf
  • 29.07.13
  • 52× gelesen
Lokales

Solidarität
Viele Menschen im Ostallgäu unterstützen Hochwasser-Opfer in Deggendorf

'Not schweißt zusammen' Eines sind die Ostallgäuer Hilfsaktion für die Opfer des Hochwassers nicht: vorbei. Noch immer versuchen Menschen der Region, den Leidtragenden der Flut zu helfen. Organisationen, aber auch Privatpersonen riefen Hilfsprojekte ins Leben. Bei Birgit Baden in Wald liefen die Fäden einer Aktion zusammen. Mit fünf Lastwagen voller Hilfsgüter fuhr sie ins überflutete Deggendorf. Den Wunsch zu Helfen verspürte Baden, wie sie sagt, als sie im Fernsehen Bilder der Flut sah. Dann...

  • Marktoberdorf
  • 29.06.13
  • 12× gelesen
Lokales

Spendenaktion
Gemeinderat Waal beschließt Unterstützung der von Überschwemmungen betroffenen bayerischen Kommunen

Einen Solidaritätsbeitrag in Höhe von 1,50 Euro pro Einwohner als kleinen 'Obolus' für die Flutopfer in den bayerischen Überschwemmungsgebieten beschloss der Markt Waal bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Das Gremium folgte einstimmig einem entsprechenden Vorschlag von Bürgermeister Alois Porzelius. Der Betrag von rund 3.300 Euro soll an den Bayerischen Gemeindetag für dessen Hilfsprogramme überwiesen werden. Gerdi Bartholl zeigte sich darüber hinaus enttäuscht, dass in Sachen...

  • Buchloe
  • 28.06.13
  • 8× gelesen
Lokales
18 Bilder

Unterstützung
Hochwasser: Hilfsprogramm wird im Unterallgäu ausgedehnt

Das Hilfsprogramm für Hochwassergeschädigte wird auch für den Landkreis Unterallgäu ausgeweitet. Wie die Regierung von Schwaben dem Landratsamt jetzt mitgeteilt hat, wird die Hochwasserhilfe 'Sofortgeld' auf Schäden durch Starkregen im Zeitraum vom 9. bis 11. Juni ausgedehnt. Anträge auf Soforthilfe sind bei den Gemeinden und im Landratsamt erhältlich. Die Anträge können auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/aktuelles heruntergeladen werden. Außerdem sind hier weitere Informationen zu...

  • Kempten
  • 11.06.13
  • 33× gelesen
Lokales

Wasserwacht
Westallgäuer Freiwillige sind vom Hochwassereinsatz aus Deggendorf zurück

Mehr als zwei Tage im Einsatz Die Freiwilligen Helfer werden die Eindrücke nicht so schnell vergessen. Mehr als zwei Tage waren Wasserwachtler aus Weiler mit dem Wasserrettungszug Schwaben im Hochwassereinsatz im Deggendorfer Stadtteil Natternberg. 'Die Bilder im Fernsehen lassen die Dramatik vor Ort nur erahnen', sagt der technische Leiter der Kreiswasserwacht Benjamin Rädler. Zusammen mit sieben anderen Wasserrettungstrupps aus Schwaben rückte die Westallgäuer Mannschaft am Freitagmorgen aus...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.06.13
  • 48× gelesen
Lokales
66 Bilder

Hilfeleistungen
Hochwasser im Allgäu: Soforthilfe für geschädigte Landwirte

Vom Hochwasser betroffene Landwirte und Waldbesitzer werden von der Staatsregierung nun mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket unterstützt. Laut Dr. Josef Hiemer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten kann deshalb jeder hochwassergeschädigte landwirtschaftliche Betrieb ein Sofortgeld von bis zu 5.000 Euro erhalten, das über die Gemeinden beantragt werden kann und unverzüglich ausbezahlt werden soll. Darüber hinaus erhalten Landwirte einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent des...

  • Kempten
  • 07.06.13
  • 64× gelesen
Lokales

Unterstützung
Bayerische Staatsregierung: Sofortgeld für Hochwassergeschädigte im Landkreis Lindau

Der Landkreis Lindau war von dem vergangenen Starkregenereignis nicht so stark betroffen wie im Vorfeld befürchtet. Trotzdem hat das Unwetter auch hier Spuren hinterlassen. Die Bayerische Staatsregierung hat nun in allen betroffenen Gebieten eine Soforthilfe für Privatpersonen, Unternehmen und land- und forstwirtschaftlichen Betriebe zugesagt. Dieses Sofortgeld beträgt 1.500 Euro pro Haushalt. Unternehmen bis 50 Mitarbeiter und Betriebe der Land- und Forstwirtschaft erhalten bis zu 5.000 Euro....

  • Lindau
  • 06.06.13
  • 6× gelesen
Lokales

Hochwasser
Kaufbeurer THW hilft in Rosenheim

Das Technische Hilfswerk (THW) kämpft wegen des Hochwassers gemeinsam mit mehr als 1000 Helfern an mehreren Orten in Bayern gegen die Überschwemmungen. Einsatzschwerpunkte sind in Rosenheim, Passau, Straubing oder Mühldorf. 20 Helfer des Ortsverband Kaufbeuren sind in der Nacht zum Montag mit drei Fahrzeugen nach Rosenheim gestartet, um dort die Einsatzkräfte zu unterstützen. Sie halfen dem Ortsverband Rosenheim zum Beispiel beim Füllen von Sandsäcken. Das Technische Hilfswerk ist eine...

  • Kempten
  • 04.06.13
  • 7× gelesen
Lokales
19 Bilder

Hochwasser
Rohrach bleibt bis Mittwoch gesperrt

Steile Hange sind unstabil – Wege in mehreren Westallgauer Orten beschadigt Verglichen zu anderen Gegenden in Deutschland ist das Westallgäu glimpflich davongekommen. Eine Umfrage in den Gemeinden ergab, dass nur an wenigen Orten große Schäden in Folge der enormen Regenmengen des vergangenen Wochenendes registriert wurden. Ein Brennpunkt ist das Rohrach. Wegen vier Murenabgängen bleibt die B 308 zwischen Scheidegger Kreisel und der Abfahrt Niederstaufen-Kinbach mindestens bis Mittwoch gesperrt....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.06.13
  • 40× gelesen
Lokales

Hochwasserschutz
Damm und Rückhaltebecken bei Bidingen eingeweiht

Feuertaufe noch vor der Einweihung bestanden Seine Feuertaufe hat das Hochwasserrückhaltebecken bei Bidingen/Ob bereits am Wochenende nach dem anhaltenden Starkregen bestanden. Es hielt Schaden von den Häusern in Ob und Bidingen ab. Gestern nun wurde es mit einem Festakt auf dem 110 Meter langen 'Indianerdamm' in Betrieb genommen. Dabei betonte die bayerische Umweltstaatssekretärin Melanie Huml, dass ein umfassender Hochwasserschutz unerlässlich sei. Im Landkreis Ostallgäu werde mit der...

  • Kempten
  • 04.06.13
  • 42× gelesen
Lokales

Hochwasser
Schäden im Allgäu halten sich in Grenzen

Größerer Rückhalt der Fluten im Oberällgau hatte kaum Auswirkungen auf Donau Gestern war der Tag von Bilanz und Manöverkritik. Nach dem Abfluss des Hochwassers im Allgäu wurden nicht nur die Aufräumarbeiten fortgesetzt, sondern auch die Schäden aufgenommen. Einhelliger Tenor: Die Region sei bei den Fluten am vergangenen Wochenende mit einem blauen Auge davon gekommen - insbesondere im Vergleich zum Raum Rosenheim und den Überschwemmungsgebieten an der Donau. Den durch Wegeschäden wie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.06.13
  • 72× gelesen
Lokales
80 Bilder

Sachschaden
Aufräumen nach der Flut - Kempten nach dem Iller-Hochwasser

50.000 Euro Schaden in der Villa Viva – Stadt spricht insgesamt von 'glimpflichem Verlauf' Großreinemachen stand gestern auf dem Programm, als sich abzeichnete, dass von der Iller keine weitere Gefahr ausgehen dürfte. Ziemlich entsetzt waren Mitarbeiter der Villa Viva in der Füssener Straße, nachdem sie sich ein Bild von den Schäden gemacht hatten. Möbel und Büroausstattung sind hinüber und landeten direkt in einem Schuttcontainer. Auf über 50 000 Euro schätzen die Verantwortlichen den...

  • Kempten
  • 04.06.13
  • 35× gelesen
Lokales
18 Bilder

Überschwemmung
Hochwasser im Westallgäu: Hilfskräfte im Dauereinsatz

Wehren im Landkreis rücken über 200-mal aus, um Keller auszupumpen, Gebäude und Straßen zu sichern –Rohrach ist nach Hangrutschen noch immer gesperrt – Württembergischen Nachbarn mit Sandsäcken ausgeholfen Fast alle Wehren und Technischen Hilfswerke im Landkreis Lindau waren seit der Nacht auf Samstag bis gestern Nachmittag im ganzen Kreisgebiet im Einsatz, um Hunderte Keller auszupumpen, Gebäude und Öltanks zu sichern, Straßen zu sperren und Sandsäcke zu verteilen. Einsatzschwerpunkte im...

  • Lindau
  • 03.06.13
  • 63× gelesen
Lokales
81 Bilder

Regen
Hochwasser im Allgäu: Ausmaß nach Ansicht von Behörde nicht dramatisch

Die Iller stieg und stieg – bis 5,30 Meter Der tagelange Dauerregen hatte am Wochenende im Allgäu für über die Ufer getretene Bäche, überschwemmte Straßen sowie Murenabgänge gesorgt, und die Feuerwehr musste vielerorts vollgelaufene Keller leer pumpen. Aber in der Gesamtbilanz war das Ausmaß des Hochwassers nach Aussagen von Experten nicht dramatisch. 'Wir sprechen für die Iller von einem mittleren bis größeren Hochwasser, nicht von einem extremen, wie die Wettervorhersagen noch am...

  • Kempten
  • 03.06.13
  • 282× gelesen
Lokales
80 Bilder

Überschwemmung
Iller-Hochwasser in Kempten: Schwerpunkt in der Füssener Straße

Bangen in der Nacht, Aufatmen am Tag danach – Pegel der Iller sinkt deutlich 'Wenn das so weiter geht, säuft am Ende noch die Altstadt ab', raunten sich Bewohner der Bäckerstraße am Sonntag Morgen besorgt zu. So weit sollte es zum Glück aber doch nicht kommen. Vormittags hörte es endlich auf zu schütten, die Pegel fielen. Nachmittags nutzten viele die trockenen Stunden für einen Spaziergang an eine der Illerbrücken. Mit Kindern an Absperrungen vorbei Einige Unbelehrbare hatten bereits in der...

  • Kempten
  • 03.06.13
  • 526× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019