ÖPNV

Beiträge zum Thema ÖPNV

Lokales
ÖPNV (Symbolbild)

Tourismus im Allgäu
Mögliche Gesetzesänderung: Allgäuer Tourismusorte sollen Kurtaxe auch für ÖPNV nutzen dürfen

Die CSU und die Freien Wähler haben im Bayerischen Landtag einen Entwurf zur Anpassung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) eingebracht. Durch die Änderung soll es den Orten in Zukunft erlaubt sein, ihre Einnahmen aus Kurabgaben unter anderem für den ÖPNV nutzen zu dürfen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben e. V. hervor. Demnach müssten Gemeinden, die ihren Gästen kostenlose Fahrten anbieten wollen, dies bald nicht mehr nur aus eigener Tasche...

  • Kempten
  • 22.01.20
  • 1.357× gelesen
Lokales
Indra Baier-Müller von den Freien Wählern möchte Landrätin vom Oberallgäu werden.

Kommunalwahl 2020
Oberallgäuer Landratskandidatin Baier-Müller steht hinter 100-Euro-Ticket für ÖPNV im Oberallgäu

Die Meinungen zum 100-Euro-Ticket für das Oberallgäu gehen weit auseinander. Landrat Anton Klotz hatte das Ticket für den ÖPNV auf den Weg gebracht. Sein Vorschlag wurde einstimmig vom Kreistag beschlossen. CSU-Landratskandidat Alfons Hörmann äußerte sich jüngst dennoch kritisch gegenüber dem geplanten Verkehrskonzept. Falls er Landrat des Oberallgäus werde, wolle er das 100-Euro-Ticket nur gemeinsam mit der Stadt Kempten umsetzen. Oberallgäuer Landratskandidat Hörmann zweifelt...

  • Sonthofen
  • 17.01.20
  • 952× gelesen
Lokales
Für das südliche Oberallgäu wurde das AST-Angebot erweitert (Symbolbild).

ÖPNV
Größeres Anrufsammeltaxi-Angebot für das südliche Oberallgäu

Seit Anfang des Jahres gibt es ein erweitertes Anrufsammeltaxi-Angebot für das südliche Oberallgäu. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes Oberallgäu hervor.  Neues Angebot des AST Demnach werden mit dem neuen Anrufsammeltaxi (AST) vom Bahnhof Sonthofen aus zusätzlich Blaichach, Gunzesried und Ofterschwang angefahren. Bisher fuhr das AST vom Bahnhof Sonthofen in die Sonthofener Stadtteile, über Bad Hindelang nach Hinterstein, Ober- und Unterjoch sowie nach Burgberg und...

  • Sonthofen
  • 13.01.20
  • 973× gelesen
Lokales
Gerade Pendler auf der Kurzstecke profitieren von der Mehrwertsenkung nicht.

Pendler
Bahnfahren auf Kurzstrecken: Tickets in vier Jahren teilweise um 25 Prozent teuer

Das Bahnfahren ist zum neuen Jahr nicht für alle Reisenden günstiger geworden. Der Grund: Die Mehrwertsteuersenkung für Bahnreisen hat nur Auswirkungen auf den Fernverkehr (Fahrten über 50 Kilometer) - für Tickets im Nahverkehr galt bereits vor der Umstellung der ermäßigte Steuersatz. Tatsächlich hat die Bahn in den vergangenen Jahren teilweise ganz schön die Preise erhöht. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung ist der Preis für ein Bahnticket von Röthenbach im Westallgäu nach Kempten  von...

  • Kempten
  • 04.01.20
  • 1.789× gelesen
  •  2
Lokales
Minister Hans Reichart (zweiter von links) bei der symbolischen Übergabe der Fördermittel für das Mobilitätszentrum Oberstdorf.

Fördermittel
Minister Hans Reichart überreicht symbolisch rund 3,2 Millionen Euro für das Mobilitätszentrums Oberstdorf

Der Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr hat dem Oberstdorfer Bürgermeister Laurent Mies symbolisch Fördermittel für den Bau des Mobilitätszentrum überreicht. Laut einer Pressemitteilung der Stadt Oberstdorf soll das Mobilitätszentrum 2020 gebaut werden. Demnach ist das Projekt durch die Bauverwaltung des Marktes Oberstdorf entwickelt und vom Gemeinderat genehmigt worden. Die Anlage am Bahnhofsareal wird durch eine neue Verkehrsdrehscheibe komplett ersetzt und mit aktueller Technik...

  • Oberstdorf
  • 29.12.19
  • 1.666× gelesen
Lokales
Busfahren (Symbolbild)

ÖPNV
Kein Jahresticket für 100 Euro im Ostallgäu

Ein 100-Euro-Jahresticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Ostallgäu wird es vorerst nicht geben. Mit deutlicher Mehrheit hat der Kreistag einen entsprechenden Antrag der Grünen in der Haushaltssitzung abgelehnt. Der Vorschlag hatte eine intensive Debatte ausgelöst, in der Grünen-Fraktionssprecher Hubert Endhardt teils hart kritisiert wurde. Unter anderem nannte der stellvertretende Landrat Lars Leveringhaus (CSU) Endhardts Antrag „sehr populistisch“. Mit seinem...

  • Marktoberdorf
  • 19.12.19
  • 1.010× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Aktion
Bündnis sammelt Unterschriften für 100-Euro-Ticket in Kempten

Ein Bündnis aus verschiedenen Gruppierungen sammelt derzeit Unterschriften, damit das im Oberallgäu geplante 100-Euro-Jahresticket auch nach Kempten kommt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe. Seit etwa zweieinhalb Wochen werben die Mitglieder um Unterschriften und Mitstreiter. Bislang seien dabei knapp 600 Unterschriften zusammengekommen, sagte der Initiator des Bündnisses, Rüdiger Dittmann, gegenüber der AZ. Mittlerweile besteht das Bündnis aus 18 Gruppen, darunter...

  • Kempten
  • 17.12.19
  • 2.376× gelesen
Lokales
Kommt es zu einer gemeinsamen Lösung und damit zum Handschlag zwischen dem Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle (links) und dem Oberallgäuer Landrar Anton Klotz? Noch ist alles offen.

Austausch
Streit um 100-Euro-Ticket: Kemptens OB und Oberallgäuer Landrat zeigen sich kompromissbereit

Wenn es nach dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz geht, soll der Landkreis ab April 2020 ein 100-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr geben. Der wurde dafür seitens der Bevölkerung und von allen Fraktionen seines Kreistages gelobt, berichtet die Allgäuer Zeitung. Das Vorpreschen des Landrats hatte Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle zuletzt allerdings kritisiert. Nach Angaben der AZ  hält er es für nicht finanzierbar und will für einen eigenen Jahreskarten-Vorschlag eine...

  • Kempten
  • 05.12.19
  • 1.222× gelesen
Lokales
Bevor die ersten Sportler an den Start gehen, haben die Organisatoren der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 noch viele Aufgaben zu lösen. Unser Bild entstand im Langlaufzentrum im Ried. Dort stehen schon die Pistenraupen für die kommende Wintersaison bereit.

Vorbereitungen
Gesamte Region soll von Nordischer Ski-WM 2021 in Oberstdorf profitieren

Die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf soll für die gesamte Region einen Mehrwert bringen, berichtet die Allgäuer Zeitung. Das sagte Moritz Beckers-Schwarz, Geschäftsführer der "FIS Nordische Ski-WM 2021 Oberstdorf/Allgäu GmbH", vor dem Marketing-Club Allgäu. Dort sprach er über die Bauvorhaben, die schwierige Suche nach Unterkünften und die Rolle des Nahvekehrs. So müssten laut AZ beispielsweise die Gemeinden einen zweistelligen Millionenbetrag aufbringen, um den gleichen Werbeerfolg zu...

  • Oberstdorf
  • 05.12.19
  • 1.216× gelesen
Lokales
Der Landkreis Lindau gehört seit fast zwei Jahren dem Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben an. Dessen Geschäftsführer Jürgen Löffler (Dritter von links) hat im Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung Stellung zum 100-Euro-Ticket bezogen, das die Grünen für Bus und Bahn beantragt hatten (Archivfotos).

ÖPNV
Vorerst kein 100-Euro-Jahresticket im Landkreis Lindau

Laut eines Artikels der Allgäuer Zeitung wird es im Landreis Lindau vorerst kein 100-Euro-Jahresticket geben. Die Idee, durch ein günstiges Ticket den Autofahrern Bus und Bahn im Landkreis Lindau schmackhaft zu machen, überzeugte bei der Sitzung des Ausschusses für Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Gestratz das Gremium demnach nicht.  Der Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung wolle erst einmal nach Wegen suchen, das Angebot des ÖPNVs zu verbessern.  Jürgen Löffler,...

  • Gestratz
  • 28.11.19
  • 760× gelesen
Lokales
Eine Initiative setzt sich für die Einführung eines 100-Euro-Jahrestickets in Kempten ein.

ÖPNV
Initiative will 100-Euro-Jahresticket auch für Kempten

Eine Initiative aus 13 Gruppierungen und Parteien fordert jetzt auch für Kempten ein 100-Euro-Jahresticket im ÖPNV - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe. Bei einer Klimademonstration am Freitag will die Initiative Unterschriften für das Vorhaben sammeln.  Die Forderung nach dem günstigen Jahresticket lehnt sich an den Vorstoß aus dem Landkreis Oberallgäu an. Dort soll bereits im April 2020 ein derartiges Ticket für den Nahverkehr mit Bus und Bahn eingeführt...

  • Kempten
  • 27.11.19
  • 1.568× gelesen
Lokales
Die Grünen möchten ein 100-Euro-Jahresticket für den ÖPNV im Landkreis Lindau (Symbolbild).

ÖPNV
Die Grünen fordern 100-Euro-Jahresticket für den Landkreis Lindau

Die Grünen fordern ein 100-Euro-Ticket, mit dem Bürger ein Jahr lang den Öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Lindau nutzen können. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach soll das Ticket Bus und Bahn im Landkreis günstiger und auch attraktiver machen. Die "extrem hohe" Zahl an Autozulassungen solle durch dieses Angebot langfristig gesenkt werden. Die Grünen erhoffen sich zudem, dass das Jahresticket mehr Fahrgäste bringt und somit weitere Strecken und...

  • Lindau
  • 13.11.19
  • 726× gelesen
Lokales
Trotz Kritik aus Kempten: Das 100-Euro Ticket ist beschlossen. (Symbolbild)

Nahverkehr
Trotz Kritik aus Kempten: Oberallgäuer Kreistag entscheidet einstimmig für 100-Euro-Jahresticket

Der Oberallgäuer Kreistag hat am Freitag einstimmig für das 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn entschieden. Und das trotz der Kritik des Kemptener Oberbürgermeisters Thomas Kiechle. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Einen festgelegten Zeitplan gibt es allerdings noch nicht, da zunächst etliche Details geklärt werden müssen. Ziel sei es nach Landrat Anton Klotz, das Ticket bis 1. April einzuführen, so die AZ. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kempten
  • 09.11.19
  • 7.799× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild

Nahverkehr
100-Euro-Jahresticket: Kempten kritisiert Oberallgäuer Alleingang

Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle hat jetzt das Vorpreschen des Oberallgäuer Landrats Anton Klotz in Sachen Jahresticket kritisiert - das berichtet die Allgäuer Zeitung. Einerseits habe es keinerlei Austausch auf fachlicher Ebene gegeben, andererseits wolle die Stadt zunächst ein Gutachten zu einem Abo für den Nahverkehr abwarten.  Grundsätzlich halte Kiechle ein vergünstigtes Nahverkehrs-Abo für sinnvoll, allerdings gelte dies nicht für den Zeitpunkt und den Alleingang des...

  • Kempten
  • 08.11.19
  • 4.819× gelesen
Lokales
Damit mehr Menschen in Bus und Bahn einsteigen, möchte Landrat Anton Klotz das 100-Euro-Jahresticket einführen. (Symbolbild)

Planungen
ÖPNV stärken: Für 100 Euro im Jahr mit Bus und Bahn durchs Oberallgäu fahren

Bereits ab 1. April 2020 soll es im Oberallgäu ein 100-Euro-Jahresticket für Fahrten mit Bus und Bahn geben - von diesen Planungen des Oberallgäuer Landrats, Anton Klotz berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt am Donnerstag. Bereits am Freitag soll der Kreistag über den Vorschlag abstimmen. Die Chancen für das geplante Ticket stünden gut, so zitiert das Blatt den Landrat weiter.  Ziel dieses Tickets sei es, den öffentlichen Nahverkehr in der Region zu stärken. Die Einführung des günstigen...

  • Sonthofen
  • 07.11.19
  • 3.225× gelesen
Lokales
Ottobeuren-machtmobil.de ging vor Kurzem online.

Ottobeurer starten die Verkehrswende
Ökologisch-Soziales Mitfahr-Angebot für Kurzstrecken

Ottobeuren (ex). Am vergangenen Wochenende ging ottobeuren-machtmobil.de online. Dieses neuartige Verkehrsangebot unterstützt Ottobeuren und Umgebung darin, ab sofort gemeinsam statt alleine zu fahren: gemeinsam zum Einkaufen, zu Veranstaltungen, als Pendler zur Arbeit. Wer mitmacht, spart Autofahrten ein, unterstützt die Vereine in Ottobeuren und nimmt die Verkehrswende selbst in die Hand. In Deutschland existieren rund 20 Mitfahrzentralen. Doch ottobeuren-macht-mobil.de ist die erste,...

  • Memmingen
  • 29.10.19
  • 491× gelesen
Lokales
Der bisherige Busbahnhof in Sonthofen soll einem "Mobilitätszentrum" weichen.

ÖPNV
Bauarbeiten für neuen Busbahnhof in Sonthofen sollen 2020 beginnen

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung sollen die Bauarbeiten für einen neuen Busbahnhof in Sonthofen im kommenden Jahr beginnen. Die Kosten belaufen sich auf rund 4,8 Millionen Euro. Der bisherige Busbahnhof soll durch ein moderneres "Mobilitätszentrum" ersetzt werden. Die Kosten der Maßnahme werde die Stadt Sonthofen allerdings nicht alleine tragen. 1,9 Millionen Euro sollen durch verschiedene Förderungen zusammenkommen, so berichtet die AZ weiter.  Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Sonthofen
  • 28.10.19
  • 1.086× gelesen
Lokales
Auch barrierefreie Busse konnten sich die Teilnehmer der ÖPNV-Tagung im Landratsamt anschauen, wie hier (vorne von rechts) der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirates in Memmingen, und (im Bus von rechts) Ministerialdirigent Carsten Fregin, Ostallgäuer Wirtschaftsreferent Peter Däubler.

ÖPNV
Ministerium rät, im Allgäu auf Rufbusse zu setzen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Allgäu muss dringend – flexibel und barrierefrei – ausgebaut werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Tagung im Landratsamt Ostallgäu einig. Die Mobilität müsse gewährleistet sein, „damit alle, auch ältere und behinderte Menschen, am öffentlichen Leben teilhaben können“, sagte die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa. Dafür müssten Barrieren abgebaut werden. Denn: „In der Region leben 15.700 Menschen mit anerkannter...

  • Marktoberdorf
  • 05.10.19
  • 270× gelesen
Lokales
Auch barrierefreie Busse, wie dieser Easy-Bus von Iveco, konnten sich die Teilnehmer der ÖPNV-Tagung im Ostallgäuer Landratsamt anschauen, wie hier (von rechts) der Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell, Ministerialdirigent Carsten Fregin, die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirates in Memmingen, und der Ostallgäuer Wirtschaftsreferent Peter Däubler.

ÖPNV
Marktoberdorf soll Busverkehr ausbauen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Allgäu muss dringend – flexibel und barrierefrei – ausgebaut werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Tagung im Landratsamt einig. Die Mobilität müsse gewährleistet sein, „damit alle, auch ältere und behinderte Menschen, am öffentlichen Leben teilhaben können“, sagte die Ostallgäuer Behindertenbeauftragte Waltraud Joa. Dafür müssten Barrieren abgebaut werden. Denn: „In der Region leben 15.700 Menschen mit anerkannter Behinderung.“ Am Beispiel...

  • Marktoberdorf
  • 30.09.19
  • 217× gelesen
Lokales
In Sachen Barrierefreiheit gibt es an den Bahnsteigen im gesamten Allgäu (hier ein Foto aus Marktoberdorf) noch viel zu tun. (Archivfoto)

Kritik
Zu wenige barrierefreie Bahnhöfe im Allgäu

Emotional ist bei einer Tagung zum Thema ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in Marktoberdorf über den barrierefreien Ausbau von Bahnhöfen im Allgäu diskutiert worden. Auf Empörung stieß bei Vertretern von Kommunen und Behindertenverbänden, wie viele „weiße Flecken“ es bei der Barrierefreiheit noch gebe. Bahnvertreter Karl-Heinz Holzwarth versicherte, dass man „auf Hochtouren“ dabei sei, Bahnhalte in der Region auszubauen. Holzwarth räumte ein, dass gerade im Ostallgäu derzeit nur wenige...

  • Marktoberdorf
  • 27.09.19
  • 460× gelesen
Lokales
Linienbus in Marktoberdorf.

Öffentlicher Nahverkehr
Marktoberdorfer Stadträte wollen einen Stadtbus

Nach Jahren des „man sollte“, „man müsste“, „man könnte“ kommt nun Bewegung in die Angelegenheit. Der Marktoberdorfer Stadtrat will einen funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für die Stadt und seine Ortsteile, kurz Stadtbus, voranbringen. Auslöser der Diskussion, an deren Ende ein einstimmiger Beschluss stand, war ein Antrag der SPD-Fraktion. Sie wolle – unter Berufung auf eine acht Jahre alte Verkehrsuntersuchung – zunächst einmal ein Linienbusnetz für das Stadtgebiet,...

  • Marktoberdorf
  • 24.09.19
  • 885× gelesen
Lokales
Symbolbild

Antrag
Markoberdorfer SPD macht Druck beim Thema ÖPNV

Die Einrichtung eines funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für Marktoberdorf ist ein Dauerbrenner. Schon ein Verkehrsgutachten vor zehn Jahren hat dies empfohlen, um die Stadt vor hausgemachtem Verkehr zu entlasten. Nun macht die Marktoberdorfer SPD bei diesem Thema Druck. Deren Stadtratsfraktion will die Forderungen in der Stadtratssitzung am 23. September als Antrag vorbringen. Die SPD nimmt dabei die Vorschläge aus dem Gutachten auf. Dies bezieht die Anbindung der...

  • Marktoberdorf
  • 11.09.19
  • 223× gelesen
Lokales
Sollte eine Seilbahn gebaut werden, entstehen auf dem Bahnhofsvorplatz eine Station, ein neues Busterminal und möglicherweise ein Parkhaus.

Nahverkehr
Stadtseilbahn Kempten: Rundkurs vorerst vom Tisch

Bei den Plänen für eine Stadtseilbahn in Kempten ist zunächst von einem Rundkurs über den Archäologischen Park Cambonunum (APC) und die Burghalde keine Rede mehr. Bei der angekündigten Kosten-Nutzen-Analyse, von dessen Ergebnis der Freistaat Bayern eine Bezuschussung des Nahverkehrsprojektes abhängig macht, geht es um eine Linienführung zwischen Hauptbahnhof und dem Rottachstraße-Parkplatz bei der Feuerwehr. Dies bestätigte der Kemptener Wirtschaftsreferent Dr. Richard Schießl auf...

  • Kempten
  • 22.08.19
  • 4.733× gelesen
Lokales
Nur wenn sich die Regio-S-Bahn Donau-Iller auch wirtschaftlich lohnt, bekommt das Projekt auch die nötige Förderung vom Bund.

Mobilität
Memmingen: Gute Chancen für die Regio-S-Bahn

Am Ende der Rechnung muss mindestens eine 1,0 stehen, dann kann die Regio-S-Bahn Donau-Iller kommen. Experten glauben, dass die Chancen gut stehen – ansonsten hätte man das Projekt wohl bereits politisch beerdigt. Mithilfe einer Nutzen-Kosten-Analyse, die wohl Ende des Jahres beginnt, soll herausgefunden werden, ob sich die Regio-S-Bahn Donau-Iller wirtschaftlich gesehen lohnt. Nur dann bekommt das Projekt das nötige Fördergeld vom Bund. Dass die Voraussetzungen gut sind, zeigt auch eine...

  • Memmingen
  • 01.08.19
  • 1.696× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020