Ärzte

Beiträge zum Thema Ärzte

Seit Tagen fehlt an britischen Tankstellen Sprit.
477× 3

Militär in Bereitschaft
Tankstellen-Krise in Großbritannien: Prügeleien um wenige Liter Benzin

Zahlreiche Tankstellen in Großbritannien haben seit mehreren Tagen kaum noch Sprit. Seit Tagen kommt es zu Panikkäufen und kilometerlangen Schlangen vor den Zapfsäulen.  In manchen Landesteilen ging an 50 bis 90 Prozent der Tankstellen das Benzin aus, wie der Branchenverband PRA mitteilte. In besonders stark betroffenen Gebieten wie der Hauptstadt London blieb jede zweite Tankstelle geschlossen. Vereinzelt kam es zu Prügeleien um wenige Liter Benzin. Der britische Premierminister Boris Johnson...

  • 29.09.21
Die WHO hat ein Medikament zur Vorbeugung gegen eine schwere Corona-Erkrankung empfohlen. (Symbolbild)
1.152×

Erstmals Empfehlung der WHO
Medikament soll gegen schwere Corona-Verläufe helfen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Freitag erstmals ein Medikament als Vorbeugung gegen eine schwere Corona-Erkrankung bei Risikopatienten empfohlen. Das Medikament ist eine Antikörper-Kombination vom amerikanischen Biotechnologieunternehmen Regeneron aus den "monoklonalen Antikörpern" Casirivimab und Imdevimab. Die WHO verwies in der im "British Medical Journal" veröffentlichten Empfehlung auf Studien der Firma Regeneron und dem Schweizer Unternehmen Roche. Laut den Studien kann sich...

  • 24.09.21
Nachrichten
74×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Montag, 20. September 2021

Die Themen: • Corona, Ärztemangel und Digitalisierung: Diskussionsrunde mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Schulwegkontrolle in Neugablonz: Polizei will Helikoptereltern stoppen • die Renovierungsarbeiten der Orgeln der Basilika St. Lorenz in Kempten sind abgeschlossen, da schauen und hören wir zu

  • Kempten
  • 21.09.21
Diego Maradona bei einem Auftritt 2018
101×

Bericht über Todesumstände
Diego Maradona: Schwere Vorwürfe gegen medizinisches Team

Diego Maradona hätte in einem Krankenhaus bessere Überlebenschancen gehabt: Das geht aus einem Bericht von Sachverständigen hervor. Darin machen die Experten den Ärzten, die für den Fußballstar zuständig waren, schwere Vorwürfe. Diego Maradona (1960-2020) ist vor seinem Tod am 25. November 2020 angeblich nur "mangelhaft und rücksichtslos" medizinisch versorgt worden. Das geht aus einem Untersuchungsbericht hervor, über den unter anderem die Zeitung "La Nacion" berichtet. Die Staatsanwaltschaft...

  • 01.05.21
Corona-Impfung (Symbolbild)
921×

Coronavirus
Impfbündnis im Landkreis Lindau: Bereits 1.424 Erstimpfungen in den Arztpraxen

In einer erneuten Videoschalte zum Impfbündnis im Landkreis Lindau haben das Landratsamt und Vertreter der Ärzteschaft ein positives Resümee der vergangenen zwei Wochen gezogen. "Unser Impfstart verlief gut – auch wenn wir noch wenig Impfstoff erhalten", berichteten die beteiligten Ärzte. Mit Stand 14. April konnten in den Praxen im Landkreis Lindau bisher 1.424 Erstimpfungen durchgeführt werden. Die Ärzte folgen dabei streng der Priorisierung durch die Ständige Impfkommission sowie den...

  • Lindau
  • 17.04.21
Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. (Archivbild)
5.764× Video

Coronavirus
Söder: "Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bevölkerung in Bayern die Erstimpfung erhalten"

Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. Aktuell haben bereits elf Prozent der Bayern eine Impfung bekommen. Bis jetzt hat der Freistaat 2,7 Millionen Impfdosen erhalten, von denen insgesamt 2,2 Millionen verimpft worden sind, so Söder. Bis zum 2. Mai rechnet der Ministerpräsident mit der Lieferung...

  • 30.03.21
Nachrichten aus dem Allgäu
262×

Nachrichten aus dem Allgäu
Fernsehauftritt statt Feier und Ärztemangel trotz Überversorgung – was war 2020 im Westallgäu und Lindau los

Da wegen Corona dieses Jahr keine Großveranstaltungen möglich waren, hat sich die Handwerkskammer Schwaben etwas anderes einfallen lassen, um ihre langjährigen Meister zu ehren. Jeder bekam einzeln seine Ehrenurkunde überreicht und wir haben das mit der Kamera festgehalten. Also keine Feier aber dafür ein Auftritt im Fernsehen. Außerdem: wie steht es um die ärztliche Versorgung im Landkreis Lindau? Zwei Themen die das Westallgäu und Lindau 2020 bewegt haben:

  • Kempten
  • 15.12.20
Ellen Pompeo als Meredith Grey: Sie trifft einen alten Bekannten wieder
1.067×

Überraschung für die Fans
"Greys Anatomy": Dieser Liebling kehrt zurück

Überraschung bei "Grey’s Anatomy": Gerade ist in den USA die 17. Staffel der Serie angelaufen. Und dabei feierte ein Fanliebling sein Comeback. Achtung, Spoiler! Die Ärzte des Grey Sloan Memorial melden sich zurück - inklusive einer Überraschung für die Fans. Die Dreharbeiten zur 16. Staffel der Serie "Grey’s Anatomy" musste im März aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Achtung, Spoiler!Die 17. Staffel von "Grey’s Anatomy" feierte am Donnerstag mit einer zweistündigen Folge in...

  • Kempten
  • 13.11.20
Patientenströme an Kliniken werden stärker gesteuert (Symbolbild)
2.501×

Krankenhauskoordinierung in der Corona-Krise
Ärztliche Leiter sollen Überlastung der Krankenhäuser verhindern

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch haben die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml, Staatssekretär Klaus Holetschek und Experten über das Thema "Steuerung der Patientenströme im Kampf gegen die Corona-Pandemie" informiert. Die Lage sei weiterhin sehr ernst, hohe Infektionszahlen, über 3596 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag habe es in Bayern gegeben. Kaum noch ein Landkreis liegt demnach unter dem 7-Tage-Inzidenzwert von 100. Um einen Höhepunkt der Infektionen zu verhindern,...

  • 04.11.20
Arzt (Symbolbild).
1.989×

Medizin
Vorsorge gegen Ärztemangel: Stadt Isny startet Internetkampagne

Mit einer Internetkampagne sucht die Stadt Isny nach Ärztinnen und Ärzten, die sich in der Stadt niederlassen und arbeiten wollen. Zwar sei momentan die medizinische Versorgung "noch sehr gut", doch in den nächsten Jahren werden nach Angaben der Stadt viele Mediziner in den Ruhestand gehen. Bessere Work/Life-Balance angestrebt Gerade auf dem Land ist die Nachfolgesuche dabei flächendeckend schwierig. Denn während es früher noch mehrere Bewerber auf eine freie Praxis gab, ist das heute nicht...

  • Isny
  • 07.10.20
Landarztquote für Medizinstudienplätze in Bayern (Symbolbild).
2.458× 4

Verpflichtend für 10 Jahre
Medizin studieren ohne Einser-Abitur: Landarztquote macht es möglich

Medizin studieren war bisher nur möglich mit einem 1,0 Schnitt. Von insgesamt 685 Bewerbern und Bewerberinnen haben im Juni 114 Bewerber und Bewerberinnen einen Platz für die bayerische Landarztquote bekommen. Sie alle bekommen die Chance auf einen Medizinstudienplatz obwohl sie keinen Einser-Schnitt haben, so Melanie Huml, Bayerns Gesundheitsministerin, in einer Pressemitteilung.  Die bayerische Landarztquote wurde geschaffen, um mehr junge Mediziner für den Beruf als Hausarzt zu begeistern...

  • Kempten
  • 19.08.20
Durch die Corona-Pandemie kann es zu langen Wartezeiten bei OP-Terminen kommen (Symbolbild).
4.460× 5

Termine verschoben
Allgäuer warten wegen Corona länger auf Operationen

Viele Operationen mussten wegen der Corona-Pandemie verschoben werden, berichtet die Allgäuer Zeitung. Durch die Verschiebung der Termine kommt es jetzt zu einem Rückstau. Bis dieser Verzug aufgeholt wird, kann es noch einige Wochen oder sogar Monate dauern, so Andreas Ruland, Geschäftsführer des Klinikverbundes Allgäu. Viele Patienten seien noch skeptisch gegenüber der aktuellen Situation und wollen den Operationstermin nicht antreten. Laut Allgäuer Zeitung haben viele Ärzte Alarm geschlagen,...

  • Kempten
  • 21.07.20
In der Klinik Kaufbeuren können Ärzte nun eine kleine Herzpumpe implantieren.
3.009×

Eingriff
An Kaufbeurer Klinik können Ärzte nun Herzpumpen implantieren

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weltweit die häufigste Todesursache. Am Klinikum Kaufbeuren können Ärzte jetzt eine neue kardiologische Operationsmöglichkeit durchführen: Eine implantierbare Herzpumpe. Sie unterstützt zeitweise die Herzleistung, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Montagsausgabe. Um nach einem Infarkt die Phase akuter Herzschwäche zu überbrücken, kommt demnach eine kleine implantierbare Herzpumpe zum Einsatz. Ärzte bringen sie direkt während der Katheter-Prozedur ein. Dort...

  • Kaufbeuren
  • 06.07.20
Zwei neue Facharztpraxen an der Klinik Ottobeuren.
2.931×

Versorgung
Klinik Ottobeuren bekommt zwei neue Facharztpraxen

An der Klinik Ottobeuren eröffnen Anfang Juli zwei neue Facharztpraxen. Damit wird die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Großraum Ottobeuren gestärkt, teilte der Klinikverbund Allgäu mit. Zum 1. Juli bezieht die orthopädische Praxis von Herrn Dr. Kornél Ferenci die Räume in der Klinik Ottobeuren. Herr Dr. Ferenci ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und bietet Behandlung und Beratung mit dem Schwerpunkt im Bereich der konservativen Orthopädie an, heißt es in der Mitteilung....

  • Ottobeuren
  • 01.07.20
Hände-Desinfektion (Symbolbild)
6.288× 1

Durch Covid-Infektionen
Füssener Ärzte entdecken erhöhtes Risiko bei Stent-Trägern

Durch die Behandlung eines Patienten haben Füssener Ärzte ein erhöhtes Risiko durch Covid-Infektionen bei Trägern von Stents (Implantate zur Gefäßerweiterung) nachgewiesen, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe. Ihre Ergebnisse hatten die Mediziner Anfang Mai im Fachmagazin "Clinical Research in Cardiology" veröffentlicht und die Rückmeldungen seien enorm gewesen. Auch deshalb, weil es nun in Spanien ähnliche Erkenntnisse gibt, heißt es in der AZ weiter. Aus dem...

  • Füssen
  • 01.07.20
v.l.n.r.: Landrat Elmar Stegmann und Dr. Krischan Rauschenbach vor dem neu eingerichteten Corona-Zelt in Lindau.
5.056×

Entlastung
Ärzte richten Corona-Zelt in Lindau ein

In Zusammenarbeit mit der Asklepios Klinik Lindau und dem Landratsamt haben Lindauer Ärzte ein Corona-Zelt für Betroffene eingerichtet. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes steht das Zelt auf einem Parkplatz an der Friedrichshafener Straße gegenüber der Asklepios Klinik Lindau. Demnach hätten die Ärzte mit dem Zelt ab sofort eine Alternative für "leichtere" Corona-Fälle, sodass sich die Krankenhäuser "mit voller Kraft" auf die schwer Erkrankten konzentrieren können.  Getestet wird nur...

  • Lindau
  • 27.03.20
Der Katastrophenstab in Bayern hat die Notbetreuung ausgeweitet (Kindergarten Symbolbild).
13.169×

Coronavirus
Katastrophenstab weitet Notbetreuung für Kinder in Bayern aus

Der bayerische Katastrophenstab habe im Rahmen der Corona-Krise die Notbetreuung für besonders betroffene Gruppen ausgeweitet, heißt es in einem Artikel des Bayerischen Rundfunks (BR). Demnach können Menschen, die in der Gesundheitsversorgung oder der Pflege arbeiten, auch dann eine Notbetreuung in Schulen und Kitas für ihre Kinder in Anspruch nehmen, wenn nur ein Elternteil in diesen Bereichen arbeitet.  Dabei ist weiterhin Voraussetzung, "dass der betroffene Elternteil wegen dienstlicher oder...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 22.03.20
Atemmasken und Flächendesinfektion gehören für Rosi Ruther (links) und Alexandra Schwantes (rechts) in der Allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis Dr. Roman Ruther in Kempten zum Arbeitsalltag. Was Ärzte und ihre Mitarbeiter wegen des Coronavirus sonst noch beachten sollten, war Thema eines Vortrags im Ärztehaus.
9.429×

Information
Virologe klärt bei einem Vortrag für Mediziner in Kempten über Coronavirus auf

Bei einem Vortrag im Ärztehaus Kempten hat der Virologe Dr. Claudio Kupfahl Fragen von rund 115 Medizinern zum Coronavirus beantwortet. Unter den Teilnehmern waren Ärzte, Pfleger und medizinische Angestellte, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.  Demnach empfahl der Virologe zum Umgang mit Patienten in Praxen, ihnen bei Symptomen einen Mund-Nase-Schutz zu geben und "sie möglichst gleich zu separieren". Junge Menschen, die an dem Virus erkrankt sind und die Erkrankung...

  • Kempten
  • 13.03.20
Musiker und Tänzer sind hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Die Rotkreuzklinik in Lindenberg plant ab April 2020 eine interdisziplinäre Beratung und Behandlung.
697×

Gesundheit
Rotkreuzklinik in Lindenberg bekommt Zentrum für Musikermedizin

Die Rotkreuzklinik in Lindenberg im Westallgäu baut ein Medizin-Zentrum speziell für Musiker auf. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Spezielle Sprechstunden, Therapien und Operationen sollen dort ab April 2020 stattfinden. Der Plan sieht vor, dass verschiedene Fachrichtungen im neuen Zentrum für Musikermedizin interdisziplinär zusammenarbeiten. Das Angebot sei in der Region einmalig, so die AZ. Aktuell gebe es deutschlandweit 15 solcher Musikzentren. Die nächsten Institute sind in Freiburg und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.11.19
Notfallsymposium in Memmingen: An Hühnerbrustkörben konnte geübt werden.
781× 24 Bilder

Notfallsymposium
Über 300 Mediziner und Rettungskräfte bilden sich in der Memminger Stadthalle weiter

Einen Verletzten in Höhen und Tiefen aus unwegsamer Umgebung bergen: Wie das funktioniert, zeigte ein Rettungstechniker bei einem Workshop auf einem eigens errichteten Gerüst vor der Stadthalle. Drinnen wurde beispielsweise an einem Hühnerbrustkorb geübt, wie man eine lebensrettende Drainage bei einem Neugeborenen legt. Beim 8. Notfallsymposium „Notfallgäu“ in Memmingen haben sich an zwei Tagen mehr als 300 Teilnehmer über verschiedene Szenarien und Methoden der Versorgung fortgebildet. Diese...

  • Memmingen
  • 14.10.19
Symbolbild.
1.423×

Streik
Ärzte beteiligen sich am Warnstreik: Notfallversorgung am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu sichergestellt

Statt im OP-Saal stehen viele Ärzte an diesem Mittwoch auf dem Münchner Odeonsplatz und protestieren. Von 13 bis 15 Uhr findet in der Münchner Innenstadt die Streik-Aktion statt.  Auch an den kommunalen Krankenhäusern in Schwaben beteiligen sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte an den bayernweiten Warnstreiks. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu ein Notfallplan in Kraft gesetzt. Ein Sprecher sagte dem BR, dass die Notfallversorgung des Klinikums...

  • Kempten
  • 15.05.19
Dr. Philipp Zimmermann ist der Obmann der Notärzte im mittleren Ostallgäu und damit für Marktoberdorf zuständig.
3.473× 1

Medizinische Versorgung
Kein Notarzt-Mangel mehr in Marktoberdorf

Seit der Schließung des Marktoberdorfer Krankenhauses 2013 hat sich die Notarzt-Versorgung in der Region deutlich verbessert. Die Situation sei „so gut wie nie“, sagt Dr. Philipp Zimmermann, Obmann der Notärzte im mittleren Ostallgäu. Das liegt an einem engagierten Team, einer besseren Bezahlung sowie einem Kurs für angehende Notärzte, der seit einiger Zeit an den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren angeboten wird. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Marktoberdorf
  • 15.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ