Ärger

Beiträge zum Thema Ärger

Lokales

Wandern
Kristian Rath aus Bad Hindelang ärgert sich über das Verschwinden alter Wege aus Karten

'Rettet unsere ,schwarzen Wege‘', schreibt der Bad Hindelanger Kristian Rath in seinem Internetblog 'Freie Berge'. Es geht um alte, nicht gepflegte Wege, die aus Wanderkarten verschwinden. Wege, deren Hinweisschilder abmontiert werden. Folge: Wenig genutzte Strecken wachsen schnell zu. Irgendwann ständen sie auch einheimischen Kennern nicht mehr zur Verfügung, bedauert Rath den Verlust heimatlichen Kulturgutes. 'Das hat Methode', vermutet Reinhard Tandler aus Blaichach. Etwa, weil...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.10.17
  • 444× gelesen
Lokales

Bürgerversammlung
Zunehmender Verkehr sorgt bei Bürgern der Kemptener Stadtteile Hinterbach, Hirschdorf und Zollhaus für Ärger

Hirschdorfer klagen über Raser durch ihren Stadtteil. Sie fordern bauliche Veränderungen und wollen wissen: Was ist aus der Umgehungsstraße geworden? Die Bürger von Hinterbach, Hirschdorf und Zollhaus klagen über den zunehmenden Verkehr. Vor allem darüber, dass die Autofahrer zu schnell durch die Stadtteile rasen. Und sie befürchten, dass mit dem neuen Baugebiet noch mehr Verkehr in ihre Wohngebiete kommt. Als sehr erfreulich stellte den Bürgern der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle...

  • Kempten
  • 21.10.17
  • 298× gelesen
Lokales

Kritik
Kaufbeurer Prüflabor Intertek zieht wieder den Ärger der Nachbarn auf sich

Die Aufregung ist groß, als die Feuerwehrleute im Kaufbeurer Innovapark zu Werke gehen. Einsatzkräfte kühlen einen erhitzten Akku mit Wasser, belüften die Räume des betroffenen Unternehmens Intertek, untersuchen die Löschmittel auf Verunreinigungen. Zuvor war ein Akku bei einer Testreihe in Flammen aufgegangen. Die Sprinkleranlage verhindert am späten Donnerstagnachmittag, wie berichtet, Schlimmeres. Zahlreiche Mitarbeiter kehren bald wieder an ihre Arbeitsplätze zurück. Doch die Aufregung...

  • Kaufbeuren
  • 20.10.17
  • 232× gelesen
Lokales

Verkehr
Die neue Ampel sorgt in Sonthofen für Ärger

Vor allem in der Früh zwischen acht und neun Uhr stauen sich die Autos vor dem 'Diewa-Outlet' in der Illerstraße in Sonthofen-Rieden. 'Der Verkehr hat in den vergangenen Wochen zugenommen', sagt Angestellte Michaela Hilbrand. Und auch während des Feierabendverkehrs würden sich Schlangen bilden. Das sorgt bei vielen Autofahrern für Ärger. Christoph Wipper, Tiefbau-Chef im Landratsamt, dagegen wiegelt ab: 'Von Staus oder langen Schlangen in diesem Bereich ist uns nichts bekannt.' Hilbrand führt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.10.17
  • 144× gelesen
Lokales

Diskussion
Mehrere Füssener Stadträte sind verärgert über den Zweckverband Allgäuer Land

Die Frage ist nicht neu – doch eine Grundsatzdebatte darüber entbrannte in der jüngsten Sitzung des Füssener Stadtrats: Wie geht es weiter mit dem Zweckverband Allgäuer Land? Den Stein ins Rollen brachte Jürgen Doser (Freie Wähler), als es um die Planungshoheit des Zweckverbandes für ein 4,75 Hektar großes Gebiet zwischen der Kemptener Straße und der Bundesstraße 310 ging. 'Es wäre ein strategisch großer Fehler, wenn die Stadt das Gebiet nicht überplant', erklärte Doser. Wie die Diskussion im...

  • Füssen
  • 29.09.17
  • 28× gelesen
Lokales

Ärger
Nesselwanger (88) mit einem Grad der Behinderung von 100 hat kein Recht auf Behindertenparkplatz

Das Auto bedeutet für Helmut Thieme aus Nesselwang ein Stück Freiheit. Denn laufen kann der 88-Jährige kaum noch – zwei Stöcke sind seine ständigen Wegbegleiter. Durch eine Krankheit hat er Probleme mit den Knien, der Hüfte und dem Rücken, auch ein Herzleiden macht ihm zu schaffen. Dadurch ist er 100 Prozent schwerbehindert und hat auch einen entsprechenden Ausweis. Auf einem Behindertenparkplatz darf er sein Auto aber trotzdem nicht abstellen. Das dürfen nur Menschen mit einer...

  • Oy-Mittelberg
  • 27.06.17
  • 137× gelesen
Lokales

Schule
Mittagsbetreuung an Kemptener Schulen sorgt weiter für Ärger

Viele Eltern sind stinksauer. Grund für ihren Ärger sind die neuen Vorgaben zur Betreuung von Kindern an den Schulen. Gerade Teilzeitbeschäftigte erleben die Bürokratie als Gängelung und Eingriff in ihre persönliche Freiheit. Der Unmut ist längst auch in der Verwaltung angekommen, doch das städtische Amt ist an die Vorgaben des Kultusministeriums gebunden. Flexiblere Lösungen fordert nicht zum ersten Mal die Stadtratsfraktion der Freien Wähler. Am Beispiel einer Kemptenerin wird deutlich, wie...

  • Kempten
  • 09.06.17
  • 125× gelesen
Lokales

Tourismus
Walserbrücke: Baustelle in Oberstdorf sorgt für Ärger

Eine Baustelle sorgt in Oberstdorf für Ärger bei Hoteliers, Vermietern und Bergbahnbetreibern. Nach Pfingsten begann der Bau der neuen Walserbrücke samt Kreisverkehr. Deshalb ist die Westumgehung, einzige Verbindung in die Täler und zur Fellhornbahn, dicht. Die Umleitungsstrecke verläuft mitten durch den Ort. Der Kreisverkehr soll am 6. September freigegeben werden. Die Fertigstellung der Brücke ist Anfang November geplant. 300 Mitglieder des Vereins der Einheimischen Vermieter Oberstdorfs...

  • Oberstdorf
  • 09.06.17
  • 296× gelesen
Lokales

Regeln
Stadt Lindau will Straßenmusikanten strenger kontrollieren

Sie gehören im Sommer zum Stadtbild dazu wie der Leuchtturm im gleißenden Licht der untergehenden Abendsonne und die Scharen von Touristen, die mit einem Eis in der Hand durch die Gassen der Insel schlendern. Und doch sorgen sie in Lindau immer wieder für Ärger: Straßenmusikanten. Die Stadtverwaltung hat deshalb für diesen Sommer strengere Kontrollen angekündigt, 'da es in den vergangenen Jahren immer mehr Beschwerden über akustischen Wildwuchs gab', wie es Lindaus Pressesprecher Jürgen Widmer...

  • Lindau
  • 18.04.17
  • 116× gelesen
Lokales

Allgäuer Land
Stadträte knöpfen sich Füssens Bürgermeister Iacob vor

Große Empörung haben Aussagen von Bürgermeister Paul Iacob in der Sitzung des Zweckverbands Allgäuer Land bei einigen Stadträten ausgelöst. Im Gespräch mit unserer Zeitung ist die Rede von peinlichem Verhalten, Vertrauensbruch und Aussagen, die an Beleidigung grenzen. Iacob hatte in der Sitzung das Verhalten des Bauausschusses kritisiert, der Entscheidungen des Zweckverbandes blockiert hatte. Auch andere Bürgermeister machten ihrem Ärger darüber Luft, dass Füssener Stadträte sich einmischen...

  • Füssen
  • 03.04.17
  • 170× gelesen
Lokales

Stadtpark
Stadt Kempten kapituliert vorerst vor Krähen-Gekrächze

Das Gekrächze der Krähen im Kemptener Stadtpark übertönt zwar zur Zeit jeden Busmotor und jede Fußgängerunterhaltung, aber: Die Stadt Kempten hat vorerst kapituliert. Eine Genehmigung zum Verscheuchen der geschützten Vögel ist ausgelaufen und wurde heuer nicht neu gestellt, sagt Betriebshofleiter Uwe Gail. Die Kapitulation soll allerdings nicht endgültig sein. Verzweifelt wird jetzt im Zuge des Wettbewerbs für die Neugestaltung des Stadtparks auf neue Ideen gehofft, mit denen die nervigen...

  • Kempten
  • 18.03.17
  • 109× gelesen
Lokales

Ärger
Verkehrschaos rund um das XXXLutz-Lager in Weidach: Bürgermeister kündigt Konsequenzen an

'Jetzt ist Schluss.' Mit deutlichen Worten macht der Duracher Bürgermeister Gerhard Hock klar, dass die Verkehrssituation rund um das XXXLutz-Lager in Weidach nicht mehr tragbar sei: Immer wieder blockieren Lastwagen die Straßen, bei Kälte lassen manche Fahrer nachts die Motoren laufen. Anwohner beklagen zugestellte Einfahrten. Schüler kommen zu spät zur Schule, weil der Bus nicht durchkommt. 'Ein echtes Ärgernis', sagt Hock. Und auch das Möbelhaus will jetzt handeln. Am Donnerstag sei es...

  • Kempten
  • 08.03.17
  • 805× gelesen
Lokales

Reaktionen
Bauernregeln empören Landwirte im Oberallgäu

Weiter für Empörung bei Landwirten sorgen die 'Bauernregeln' von Bundes-Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Viele Bauern fühlen sich persönlich angegriffen von den provozierenden Sprüchen. Von einer 'dämlichen Aktion auf unterirdischem Niveau' spricht der Präsident des schwäbischen Bauernverbands, Alfred Enderle aus Wertach. Die Oberallgäuer Bäuerinnen schimpften auf ihrem Landfrauentag über die Plakataktion der Ministerin nach Art alter Bauernregeln. Die Verse wenden sich gegen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.02.17
  • 212× gelesen
Lokales

Budget
Immenstädter ärgern sich über Streichkonzert in der Kultur

Unter dem Zwang zum Sparen setzt der Immenstädter Stadtrat radikal den Rotstift an. Darunter muss die Kultur in der Stadt leiden. Aber auch die Sportvereine werden ab nächstem Jahr mit weniger Geld auskommen müssen. Das passt vielen Bürgern nicht, sie ärgern sich über das Streichkonzert in der Kultur. Die Argumente der Kritiker sind in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 14.10.2016 zu lesen. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.10.16
  • 16× gelesen
Lokales

Ärgernis
Durchlöcherter Rasen: Dachse graben Gärten in Lindenberg und Röthenbach um

Er kommt meist nachts, schleicht um die Häuser. Auf der Suche nach Futter erschnüffelt er nicht nur, wo sich Leckerbissen verstecken. Im Gegenteil. Grimbart macht keine halben Sachen. Ist der Dachs auf den Geschmack gekommen, pflügt er regelrecht ganze Gärten um. Ein Ärgernis, über das derzeit mehrere Hausbesitzer in Lindenberg und Röthenbach klagen. Das Problem: Gegen den Störenfried kann man kaum etwas tun. Der Garten von Petra Heinle und Hartmut Schmid am Röthenbacher Ortsrand gleicht...

  • Kaufbeuren
  • 12.10.16
  • 717× gelesen
Lokales

Parkplatz
Ungeordnetes Parken am Ettwieser Weiher in Marktoberdorf sorgt für Verärgerung

Erneut ist ein Vorstoß unternommen worden, am Parkplatz am Ettwieser Weiher in Marktoberdorf Parkgebühren zu erheben. Erneut ist der Antrag mehrheitlich abgewiesen worden. Doch der Hintergrund war diesmal nicht, eventuell eine neue Einnahmequelle zu erschließen, sondern das Parken in geordnete Bahnen zu lenken. Wer Autos nicht von sich aus geordnet abstellen könne und zur Orientierung Fahrbahnmarkierungen brauche, der solle dafür auch zahlen, sagte Georg Martin von den Grünen. Seine Fraktion...

  • Marktoberdorf
  • 12.10.16
  • 39× gelesen
Lokales

Anwohner verärgert
Ärger um Baustelle in Neugablonz: Wenig Parkplätze, viel Lärm

Baustellen erfordern meist einiges an Geduld und Nachsicht seitens der Anwohner. So auch das Gelände in der Neugablonzer Reichenbacher Straße. Dort wird seit geraumer Zeit gebaggert. Erst wurden alte Wohnblöcke abgerissen, seit April dieses Jahres lässt das Gablonzer Siedlungswerk 111 Wohnungen in acht Gebäuden errichten. Während der Bau nach Plan läuft, sehen Anwohner Probleme: Viele Bauarbeiter parkten Stellplätze zu, die eigentlich die Anlieger benutzen, heißt es. 'Dabei wäre auf der...

  • Kaufbeuren
  • 01.10.16
  • 92× gelesen
Lokales

Bauarbeiten
Umleitungsbeschilderung bei Unterthingau sorgt für Verwirrung

Die B472 ist momentan zwischen Thalhofen auf Höhe Siemensring und der B 12-Anschlusstelle Geisenried in beide Richtungen gesperrt. Besonders die Umleitungs-Beschilderung von Unterthingau nach Marktoberdorf sorgt sowohl bei ortskundigen als auch bei ortsfremden Fahrern für Verwirrung. Von Unterthingau aus führen momentan, zumindest laut Beschilderung, zwei Wege nach Marktoberdorf. Die offizielle Strecke ist laut Schild ebenso befahrbar wie die Umleitung über Oberthingau. Erst am dritten Schild...

  • Marktoberdorf
  • 31.08.16
  • 37× gelesen
Lokales

Grundstückstausch
Ärger um Schutzbauten nach Schlammlawine in Oberstdorf

Grundbesitzer am Dummelsmoos wehren sich gegen Vorwürfe, sie würden Schutzbauten für die Oberstdorfer Siedlung blockieren. Sie sind zum Flächentausch bereit, kritisieren jedoch das Vorgehen der Gemeinde. 'Es hat gar keine Grundstücksverhandlungen gegeben', sagt Flächeneigentümer Johann Brutscher. Nach einer ersten gemeinsamen Begehung Anfang März habe es am 31. Mai noch ein Gespräch gegeben, bei dem die Eigentümer ihre Bereitschaft erklärt hätten, die Flächen für die Schutzmaßnahme zu...

  • Oberstdorf
  • 18.08.16
  • 21× gelesen
Lokales

Streit
Wieder Zoff zwischen Gemeinden und Kaufbeurer Tierschutzverein

Seit nunmehr fast drei Jahren versucht Stefan Mitscherling, das Tierheim in Beckstetten auf eine solide Basis zu stellen. Vieles ist ihm gelungen. Die Stadt Kaufbeuren etwa zahlt einen Euro pro Einwohner und Jahr an den Tierschutzverein, die Umlandgemeinden geben 60 Cent. Doch nun steht diese mühsame erkämpfte Vereinbarung auf der Kippe: Mehrere Gemeinden drohen, ihre Zahlungen einzustellen. Warum die Kommunen den Geldhahn zudrehen wollen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer...

  • Kempten
  • 20.07.16
  • 13× gelesen
Lokales

Problem
Ärger in der Füssener Altstadt: Immer wieder Verkehr in gesperrter Straße

Die Ritterstraße in der Füssener Altstadt gegen 16.45 Uhr. Eigentlich ist sie während der Sommermonate tagsüber für den motorisierten Verkehr, aber auch für Radler gesperrt. Eigentlich. Denn ganz entspannt fahren zwei Radfahrer durch die Altstadtgasse, auch ein Autofahrer hat trotz des Pfostens in Höhe Rathaus den Weg in die gesperrte Straße gefunden. 'Das Ganze ist doch eine Lachnummer', ärgert sich eine Füssenerin über zu lasche Kontrollen der Sperrung. Dazu sei in den ersten Juli-Tagen auch...

  • Füssen
  • 15.07.16
  • 24× gelesen
Lokales

Ausweisung
Ärger um neues Wasserschutzgebiet im Kaltental

Auf der einen Seite steht die sichere Trinkwasserversorgung, auf der anderen Einschränkungen bei der Bewirtschaftung von Grundstücken. Bei der Ausweisung von Wasserschutzgebieten prallen die Interessen aufeinander. So auch im Markt Kaltental, wo das geplante Wasserschutzgebiet Gerbishofer Feld zwischen Blonhofen und Aufkirch für Zündstoff sorgt. Die Verantwortlichen des Wasserzweckverbandes Gennach-Hühnerbach sehen die Ausweisung zur Versorgungssicherheit als unerlässlich an. Zehn Jahre seien...

  • Kaufbeuren
  • 23.02.16
  • 19× gelesen
Lokales

Ärger
Trotz Glasfaserkabel: Keine Anschlüsse im Füssener Weidach

Die Besitzer und Mieter der neuen Häuser im Füssener Baugebiet Weidach Nord-Ost telefonieren seit Wochen der Telekom hinterher. Grund: Schon während die Häuser gebaut wurden, wurden im September die Glasfaserkabel für Telefon- und Internetanschlüsse verlegt, schildert Klaus Zettelmeier, einer der Bauherrn. Da das aber nicht im IT-System der Telekom vermerkt sei, weigert sich der Telefonanbieter, als letzten Schritt zum Anschluss die Buchsen in den Häusern zu setzen. Bei der Telekom 'meinte...

  • Kempten
  • 12.02.16
  • 55× gelesen
Lokales

Versammlung
Die Bürger aus Oberjoch klagen über zu wenig Mitbestimmungsrecht bei Bauvorhaben

Stehen große Bauvorhaben an, dann entscheidet der Gemeinderat Hindelang. Darin aber ist mit Stefan Brutscher nur ein Vertreter des Ortsteils Oberjoch. Ihren Ärger darüber bekundeten rund 80 Besucher der Ortsteilversammlung in Oberjoch am Donnerstagabend. Um welche Themen es im Detail ging, lesen Sie morgen im Allgäuer Anzeigeblatt, vom 23.01.2016. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.01.16
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019