Mediathek Mediathek Video & Audio

Schwerverletzter Insasse außer Lebensgefahr!
Kleinflugzeug-Absturz im Öschlesee: Schwierige Bergung des Flugzeugs im Video

Die Bergung des Flugzeugs ist abgeschlossen.
15Bilder
  • Die Bergung des Flugzeugs ist abgeschlossen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Die Bergung des Flugzeugs ist beendet. Das Flugzeug soll jetzt vor Ort noch auseinander gebaut und abtransportiert werden. Mit Bergesäcken wurde das Flugzeug angehoben, so Polizei-Pressesprecher Holger Stabik. Dazu waren auch Taucher der Bereitschaftspolizei München vor Ort, die die Bergesäcke am Flugzeug angebracht hatten. Als sich das Flugzeug auf dem Wasser befindet, wurde es ans Ufer gebracht und dann aus dem See herausgehoben. Laut unserem Reporter vor Ort scheint auch Öl ausgelaufen zu sein. Demnach ist die Feuerwehr vor Ort. 

Bezugsmeldung
Vier Menschen wurden am Sonntag verletzt, als ein Kleinflugzeug in den Öschlesee bei Sulzberg (Landkreis Oberallgäu) gestürzt ist. Der Pilot hatte notlanden müssen, weil es Probleme beim Start gegeben hatte. Alle Insassen, drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 27 und 38 Jahren, kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Ein Insasse war besonders schwer verletzt, er ist aber mittlerweile so weit stabil, dass er außer Lebensgefahr ist.

Bergung des Flugzeugs unter erschwerten Bedingungen

Währenddessen läuft seit dem Vormittag die Bergung des Kleinflugzeuges. Das Fluzeug aus dem See zu holen, ist keine leichte Aufgabe, wie Polizei-Pressesprecher Dominic Geißler gegenüber all-in.de bestätigt. Demnach steckt das Flugzeug in etwa acht Metern Tiefe im Schlick fest. Mit Tauchern und Bergekissen versucht das Bergungsteam, das Kleinflugzeug aus dem Schlick zu befreien. Eventuell werden die Bergungsmaßnahmen den ganzen Tag dauern.

Absturzursache noch nicht geklärt

Die genaue Ursache des Absturzes ist momentan noch unklar, ebenso die Schadenshöhe. Ein Gutachter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung untersucht jetzt die Unfallstelle und das Flugzeug. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde ebenfalls ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Kriminalpolizei Kempten hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Kleinflugzeug stürzt im Öschlesee bei Sulzberg ab: Eine Person lebensgefährlich verletzt

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen