Stötten am Auerberg
Zwei Männer (28, 31) fahren betrunken und in Unterwäsche gegen Straßenlaterne

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Julian Leitenstorfer
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Zwei Männer im Alter von 28 und 31 Jahren sind am späten Montagnachmittag betrunken und nur in Unterwäsche bekleidet durch Stötten am Auerberg gefahren. Im Bereich der Hauptstraße sind sie zuerst gegen eine Straßenlaterne und dann gegen ein Verkehrsschild gefahren, teilt die Polizei mit. Anschließend entfernten sie sich in ein nahegelegenes Waldstück.

Im Rahmen der Fahndung hielten die Polizisten das Auto schließlich an. Beide Männer trugen jeweils nur Unterwäsche und waren sichtlich alkoholisiert. Sie kamen auf die Dienststelle Marktoberdorf, wo sie sich nach Angaben der Polizei "äußerst unkooperativ und aggressiv" gegenüber den Beamten verhielten.

Bei einer ärztlichen Blutentnahme weigerte sich der 31-jährige Autofahrer stark, wodurch die Polizisten einerseits körperliche Gewalt anwenden mussten und andererseits ein Beamter verletzt wurde. Den Fahrer mit 1,1 Promille erwarten nun unter anderem Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Er verliert zudem seinen Führerschein, den er laut Polizei "wohl eine Weile nicht mehr zurückbekommen dürfte."

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ