Stalker
Wurfzettel in Stöttener Briefkästen: Mann (32) diffamiert Ex-Freundin

Polizei (Symbolbild).

Ein 32-jähriger Mann aus dem Ostallgäu hat am Mittwoch eine Wurfsendung in mehrere Briefkästen in Stötten eingeworfen, in der er seine ehemalige Freundin verleumdet und beleidigt. Zudem zeigte die Wurfsendung mehrere Fotos der jungen Frau in Badebekleidung. 

Nach Angaben der Polizei hatte der 32-Jährige eine Beziehung mit der Frau aus Stötten geführt und stellt ihr - seit dem Ende der Beziehung - nach. Trotz eines Näherungsverbotes suche der Mann immer wieder den Kontakt zu der jungen Frau, so die Polizei weiter.

Gegen den 32-jährige Stalker laufen bereits mehrere Anzeigen. Wegen des Einwerfens des Wurfzettels kommen nun weitere Anzeigen - unter anderem wegen Beleidigung, Verleumdung und nach dem Gewaltschutzgesetz - hinzu.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen