Tradition
Funken: Ein Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt, wies früher war

Früher gab es mehr Funken in Stötten. Das obere Dorf hatte einen und das untere, und die kleinen Orte drumherum sowieso. Es gab aber auch schon Zeiten, in denen der Brauch stärker auf Sparflamme köchelte als heute.

Als Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt Walter Sirch, wie’s früher war, wie der Funken Anfang der 1980er Jahre wiederbelebt wurde und warum die Funkenhexe brennen muss. Der Funken wurde schon immer angezündet, um den Winter zu vertreiben. Aber das Feuer kann noch mehr.

[map]https://www.google.com/maps/d/u/1/embed?mid=1SNyBn3NAdclYvMKnieh4zQz5lSkkpY_E[/map]

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den jeweiligen AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20180217&ausgabe=MO'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen