Kommunalwahl
In Stiefenhofen soll es künftig eine neue Einheitsliste für den Gemeinderat geben

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Armin Weigel (dpa)
  • hochgeladen von David Yeow

Die Gemeinde Stiefenhofen möchte eine neue Einheitsliste für die Kommunalwahlen aufstellen. Diese soll parteiunabhängig sein und den Namen „Zukunft Stiefenhofen“ tragen. Das teilte Rathauschef Anton Wolf bei der Bürgerversammlung mit.

Bisher gab es eine CSU/Freie Wähler-Liste. Ganz sicher seien auf dieser Liste auch schon SPD-Kandidaten gestanden oder Leute, bei denen die Umweltpolitik im Vordergrund steht, sagt Wolf im Gespräch mit unserer Zeitung. Vor allem möchte er mit der neuen Liste aber den jungen Menschen im Dorf entgegen kommen.

Aus vielen Gesprächen habe er erfahren, dass diese sich zwar vorstellen könnten, sich für die Kommunalwahl aufstellen zu lassen, aber eben lieber ohne den Stempel CSU oder Freie Wähler.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 26.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019