Radsport: 391 Mountainbiker wühlen sich beim Kemptener Bike-Marathon durch den Kempter Wald

24. April 2017 07:27 Uhr von Julian Bielenberg
Erwin Hafner

'Freut mich, dass alle neben Dreck auch ein Lächeln im Gesicht haben', sagte Melanie Brosch vom gastgebenden Duracher Autohaus, nachdem die ersten Fahrer die Ziellinie des Kemptener Bike-Marathons überquert hatten.

Organisator Ferdinand Ganser hatte mit bis zu 500 Teilnehmern gerechnet, es wurden deutlich weniger. Und doch rollte am Sonntag um 10 Uhr eine ganze Lawine aus 391 Rädern los, manch eines so teuer wie ein gebrauchter Kleinwagen auf der Ausstellungsfläche.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 24.04.2017. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie