Eishockey
Paukenschlag: Trainer Vogler verlässt ERC Sonthofen

Trainer Heiko Vogler verlässt den ERC Sonthofen.
  • Trainer Heiko Vogler verlässt den ERC Sonthofen.
  • Foto: Christoph Specht
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Bombe ist geplatzt. Heiko Vogler und der ERC Sonthofen gehen getrennte Wege. Das gab der Eishockey-Oberligist am späten Mittwochabend bekannt. Der Trainer und Sportliche Leiter der Bulls werde aus familiären Gründen in seine Heimat Heilbronn zurückgehen. Über ein Engagement Voglers beim DEL2-Club wurde noch nichts bekannt. „Entgegen seiner mündlichen Zusage zur Vertragsverlängerung, entschied er sich nun für seinen Sohn sowie seine Familie in Heilbronn und gegen einen Verbleib beim ERC“, hieß es vonseiten des Clubs.

Der 34-jährige Vogler war zur Saison 2014/2015 als Spieler vom EHC 80 Nürnberg ins Allgäu gekommen und musste seine Karriere nach insgesamt 31 Spielen in drei Saisons für den ERC aufgrund langwieriger und immer wiederkehrender Verletzungen beenden. Seither hatte er als Co-Trainer unter Gerd Wittmann sowie vor allen Dingen in den letzten beiden Spielzeiten als Trainer und Sportlicher Leiter maßgeblichen Anteil am sportlichen Aufschwung der Bulls.

„Mir blutet das Herz. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen“, sagte Vogler unserer Zeitung Mittwochabend: „Sonthofen hat mir unheimlich viel gegeben. Es ist sehr hart.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 24.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen