Eishockey Bezirksliga
Kampf um den Aufstieg – ERC empfängt Inzell

Jetzt zählt’s! Für den ERC Sonthofen beginnt die heiße Phase um den Aufstieg in die Landesliga. Die Schwarz-Gelben starten am kommenden Freitag um 20 Uhr mit einem Heimspiel in das Viertelfinale der Eishockey-Bezirksliga. Zu Gast ist mit dem DEC Inzell der Zweitplatzierte der Bezirksliga Gruppe III.

Das Gästeteam um DEC-Trainer Jiri Lupomesky sicherte sich am vergangenen Sonntagabend mit dem 4:3-Sieg gegen Waldkraiburg aus eigener Kraft die Playoff-Teilnahme. Die Oberbayern sind in der Gruppe III mit 141 Treffern das Maß aller Dinge, zumindest was das Toreschießen angeht. Etwas anders sieht es mit den Gegentreffern aus. Inzells Schlussmänner mussten 55-mal hinter sich greifen, was dem Ligenerfolg aber keinen Abbruch tat. Von sechzehn Spielen gewannen sie schließlich dreizehn, nur drei Partien gingen gegen den übermächtigen und ungeschlagenen ERSC Ottobrunn (7:9, 4:13) und gegen den EV Berchtesgaden (3:5) verloren. Die Mannschaft aus dem Landkreis Traunstein gilt als eine eingeschworene Truppe, fast alle Akteure schnüren schon über Jahre hinweg ihre Schlittschuhe für den DEC. Das Durchschnittsalter der Weiß-Blauen beträgt knapp dreißig Jahre. Die auffälligste Personalie ist Stürmer Robert Vavroch. Der Tscheche spielt bereits seine zweite Saison in Inzell. Vom tschechischen HC Ceske Budejovice kommend, sammelte der 48-Jährige in den Top-Ligen Europas wertvolle Erfahrungen. Nach vielen Jahren in der Ober- und Landesliga zog es ihn in die Bezirksliga nach Inzell. Unterstützt wird Vavroch u. a. vom Österreicher Manuel Rosenlechner, der aus der Talentschmiede des EC Red Bull Salzburg stammt und zuletzt in der Alps Hockey League auf Punktejagd ging. Abwehrchef ist Rene Tödling. Der Österreicher stammt aus Graz und verfügt über Erfahrungen aus der Erste Bank Eishockey Liga und aus der zweiten österreichischen Liga.

Der ERC Sonthofen kann bis auf die drei Langzeitverletzten Tobias Köberle, Robin Berger und Sebastian Schütze auf den kompletten Kader zurückgreifen. Es sind ausreichend Karten an der Abendkasse vorhanden. Alle weiteren Informationen und Maßnahmen sind unter www.erc-sonthofen.de ersichtlich. Es ist angerichtet. Der ERC bittet zu Tisch.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ