Spielbericht
ERC Sonthofen siegt 4:1 gegen EHC Klostersee

Spieler v.l.r.: #69 Robert Hechtl, #27 Filip Stopinski, #7 Jörg Noack, #30 Chrstian Schneider.
  • Spieler v.l.r.: #69 Robert Hechtl, #27 Filip Stopinski, #7 Jörg Noack, #30 Chrstian Schneider.
  • Foto: Sabrina Füß
  • hochgeladen von Julian Hartmann

4:1-Erfolg beim EHC Klostersee. Erneut Edgars Homjakovs mit drei Treffern und einem Assist.

Zum einzigen Spiel an diesem Wochenende gastierten die Bulls beim Vorletzten in Klostersee. Die Grafinger legten los wie die Feuerwehr und der ERC wurde nach 27 Sekunden kalt erwischt: Quinlan traf für seine Farben zur frühen Führung. Danach stand die Bulls-Defensive jedoch sicher und der ERC übernahm zunehmend die Spielkontrolle. Dennoch blieb ein erster Torerfolg noch aus. Besser machten es die Schützlinge von Trainer Martin Ekrt in der 10. Spielminute: In Überzahl konnte Edgars Homjakovs mit seinem ersten Treffer an diesem Abend den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Nur drei Minuten später erneut Powerplay für die Bulls, diesmal sogar doppelte Überzahl. Und wieder nutzten die Bulls die Gelegenheit: Ondrej Havlicek brachte Sonthofen mit 2:1 in Führung. Dabei blieb es auch nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Drittel waren sieben Minuten gespielt, da fiel das 3:1 aus Sicht des ERC. Erneut war es ein Powerplay, das Edgars Homjakovs zur 3:1-Führung nutzte. Im Anschluss Sonthofen mit mehr Spielanteilen, Klostersee hielt jedoch stark dagegen und brachte den ERC immer wieder in Bedrängnis. Das zweite Drittel endete ohne weitere Treffer.

Im letzten Drittel nahm Sonthofen etwas Tempo raus und das brachte den Grafingern nochmals Schwung. Die Bulls durften sich vor allem im letzten Drittel mehrfach bei Christian Schneider bedanken, der gleich mehrere Großchancen von Klostersee zu Nichte machte und so die zwei-Tore-Führung festhielt. Kurz vor Ende nahm der EHC den Torwart für einen weiteren Feldspieler vom Eis. Dies nutzte aber erneut Homjakovs, der mit seinem dritten Treffer an diesem Abend, den Endstand zum 4:1- Sieg markierte.
Weiter geht es für die Bulls erst am kommenden Freitag, den 07.02.2020, bei den Erding Gladiators. Am Sonntag, den 09.02.2020 gastiert dann Landsberg an der Hindelanger Straße.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen