Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
ERC Sonthofen auf Erfolgsspur

ERC Sonthofen
4Bilder

Drei Spiele, drei Siege. Das ist die bisherige Ausbeute des ERC im Vorbereitungsprogramm für die anstehende Bezirksligasaison. Die Kreisstädter gewannen am Wochenende gegen die beiden höherklassigen Landesligisten EV Pfronten und ESV Bad Wörishofen.

Das Auswärtsspiel am Freitagabend in Pfronten konnten die Schwarz-Gelben mit 5:3 für sich entscheiden. Das erste Drittel war geprägt durch ein hartes und schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sonthofen ging zunächst in der 11. Spielminute durch Kristof Spican in Führung. Keine zwei Minuten später glich Pfronten durch Markus Güßbacher aus und markierte dann kurz vor Drittelende durch das Tor von Dennis Gröger das 2:1. Ab dem zweiten Drittel wirkte das Team von Coach Peter Waibel kraftvoller. Die Hausherren kamen durch das gute Forechecking der Oberallgäuer nicht mehr ins Spiel und so zog der ERC durch die Tore von Kapitän Christian Tarrach, Dustin Ottenbreit und David Mische mit 4:2 davon. Im letzten Drittel erhöhte Christopher Unzeitig noch auf 5:2, ehe dann Pfrontens Sebastian Weixler den Endstand von 5:3 aus Sicht des ERC herstellte. Die Partie ging verdient an den ERC, der über 60 Minuten ein kompaktes Zusammenspiel ablieferte.

Die gut 400 Zuschauer sahen am gestrigen Sonntagabend gegen den ESV Bad Wörishofen ebenfalls ein hart umkämpftes Spiel. Der ERC wirkte anfangs etwas unkonzentriert, das Stellungsspiel und die Laufwege waren teilweise verbesserungswürdig. Dennoch gelang den „Sonthofner Jungs“ ein klarer 7:4 Sieg auf heimischen Eis, der durch den Treffer von Stürmer David Mische in der 3. Spielminute eingeläutet wurde. Nur 37 Sekunden nach dem Sonthofner Führungstreffer tauchte Wörishofens Michael Horky allein vor dem Kasten von ERC Torhüter Dominik Bauer auf und glich zum 1:1 aus. Das Spiel nahm an Fahrt auf und es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 10. Spielminute war es dann Vladimir Kames, der eine dieser Chancen zum 2:1 aus dem Slot heraus zu verwerten wusste. Wieder nur knapp nach diesem Führungstreffer war erneut Michael Horky unzufrieden mit dem Rückstand seiner Mannschaft und nutzte diesmal einen Penalty für die Wölfe zum Ausgleich von 2:2. Dies wiederum missfiel Vladimir Kames, der in Minute 15. einen Schlagschuss in Richtung Gästetor abgab und die alte Führung wiederherstellte. Mit 3:2 ging es in die erste Drittelpause. Das Momentum lag im zweiten Drittel mehrmals bei den Hausherren. Vier Minuten nach Wiederanpfiff staunten die Sonthofner Fans nicht schlecht, als Vladimir Kames den gut positionierten Ondrej Havlicek links vor dem Tor bediente, der wiederum den jungen David Mische mit einem Direktpass auf die rechte Seite in Szene setzte. Mische schob gekonnt zum 4:2 ein. Christopher Unzeitig und erneut Vladimir Kames packten dann noch zwei oben drauf, ehe es mit dem Spielstand von 6:2 zum zweiten Pausentee ging. Im letzten Spielabschnitt zog ERC-Coach Peter Waibel die komplette erste Reihe aus dem Spielgeschehen ab, und überließ den „jungen Wilden“ das Eis. Diese kassierten zwar nach knapp zwei Minuten durch den Kurstädter Moritz Egger das 3:6. Stellten dann aber in der 49. Spielminute abermals durch Christopher Unzeitig den vorherigen Toreabstand zum 7:3 wieder her. Den Schlusspunkt setzten in der 52. Spielminute die Gäste durch ein starkes Überzahlspiel in Person von Michal Telesz zum Endstand von 7:4.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen