Eishockey-Bezirksliga Gruppe 4
ERC: Samstag in Augsburg

Ondrej Havlicek

Das letzte Auswärtsspiel in der Hauptrunde findet für den ERC Sonthofen gegen die Woodstocks in Augsburg statt. Die Gastgeber stehen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz der Bezirksliga Gruppe IV. Das Team um Trainer und Ex-DEL-Torhüter Sven Rampf konnte bisher drei Spiele für sich entscheiden, eines davon im Penaltyschießen. Die letzte Partie in Königsbrunn am vergangenen Samstag endete für die Fuggerstädter mit einer 1:7-Niederlage, wobei sie ein starkes 1. Drittel auf Augenhöhe zeigten, welches sie mit einer besseren Chancenverwertung durchaus gewinnen hätten können. Das erste Aufeinandertreffen zwischen dem ERC und den Woodstocks fand Ende Oktober in Sonthofen statt. Die damals knapp 600 Sonthofner Zuschauer freuten sich über einen 13:1 Sieg ihrer Schwarz-Gelben.

Aufseiten des ERC stehen die beiden Langzeitverletzten Sebastian Schütze und Tobias Köberle sowie der durch eine Spieldauerstrafe gesperrte David Mische nicht zur Verfügung. Hinter Jonas Gotzler und Matyas Stransky steht noch ein verletzungsbedingtes Fragezeichen. Mit einem Sieg in Augsburg wären die Oberallgäuer vom Verfolger Königsbrunn nicht mehr einzuholen und „Hauptrundenmeister“, was auch das Heimrecht in den dann anstehenden Viertelfinalspielen bedeuten würde.

Nach neuesten Informationen sind nun doch Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion zugelassen. Der Kiosk ist geöffnet und es gelten die 2G+ Regeln. Spielbeginn ist um 20:15 Uhr.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ