Eishockey-Bezirksliga Gruppe 4
ERC bleibt ungeschlagener Spitzenreiter

Mit dem achten Sieg im achten Ligaspiel verabschiedet sich der ERC Sonthofen in die Feiertage. Die Schwarz-Gelben gewannen am Freitagabend in Memmingen gegen den HC Maustadt mit 10:1. Kristof Spican gelang ein Hattrick, es gab Aufregung knapp fünf Minuten vor Spielende und ein ungleiches Chancenverhältnis von 42 zu 9 Chancen für die Oberallgäuer, das keine Zweifel am ERC-Vorhaben Aufstieg aufkommen lässt.

Bereits das erste Drittel hatte es in sich. Nicht ganz drei Minuten waren gespielt und der ERC ging durch Denis Adebahr mit 1:0 in Führung. Adebahr bekam die Scheibe vom jungen Matyas Stransky per Flippass vor das Tor gespielt und „lochte“ in bester Golfmanier ein. Sonthofen war von Anfang an klar spielbestimmend, aber auch Maustadt konterte und kam ab und zu vor das Tor der Gäste. In der 8. Spielminute dann wieder der ERC: Ondrej Havlicek kam hinter das Tor der Hausherren um den im Slot stehenden Vladimir Kames zu bedienen. Kames gab nach links auf Kristof Spican ab, der ließ sich nicht zwei Mal bitten und schloss über den auf dem Eis liegenden Maustädter Torhüter zum 2:0 ab. Maustadt kam dann immer mehr unter Druck und ließ sich in der 10. Spielminute zu einem Foul hinreißen. Im folgenden Powerplay nutzte Routinier Christian Engler das mustergültige Zuspiel von Ondrej Havlicek direkt vor dem Tor mit einem flachen Abschluss zum 3:0. Damit schien die Gegenwehr der Unterallgäuer gebrochen. Sonthofen unterstrich seine Favoritenrolle und erhöhte innerhalb von zwei weiteren Minuten durch Kristof Spican im Doppelpack: Zuerst überwand Spican in Minute 13. den Torhüter der Hausherren im Alleingang zum 4:0 -das Zuspiel kam erneut von Ondrej Havlicek- und in der 15. Spielminute schnappte sich Sonthofens #53 einen Abpraller, kurvte um das Tor und schloss mit einem halbhohen Schlenzer zum 5:0 ab. HC-Trainer Nieder nahm daraufhin eine Auszeit um seine Mannschaft wieder in die Spur zu bekommen. Was im ersten Moment auch zu klappen schien, kurz nach Wiederanpfiff machte sich HC-Stürmer Florian Jahrmann nach einem Sonthofner Abwehrfehler auf und davon und verfehlte nur knapp das Tor zum Anschlusstreffer. Anders machte es der bärenstarke Kristof Spican im schwarz-gelben Trikot, der seinen Hattrick mit der von der Bande zurückkommenden Scheibe unhaltbar zum Pausenstand von 6:0 vollendete.

Im Mittelabschnitt nahm sich der ERC anfangs etwas zurück und so musste ERC-Goalie Calvin Stadelmann ganz tief in seine Trickkiste greifen, als auf einmal die beiden Herren Fabian und Ingo Nieder allein vor seinem Tor auftauchten. Schuss und Nachschuss konnte Stadelmann erstklassig parieren. Klasse, was der junge U20-Torhüter in dieser Situation hervorzauberte! Die alte Eishockey-Weisheit „wenn‘s vorne nicht klappt, dann rächt sich‘s hinten“ hat durchaus seine Berechtigung. So klingelte es nach Stadelmanns Abwehr im Tor gegenüber, als Christopher Unzeitig die Vorarbeit von Marco Reinholz zum 7:0 zu verwerten wusste. Sonthofen blieb weiter am Drücker, Maustadt verteidigte und kam ebenfalls zu vereinzelten Chancen. In der 31. Spielminute fackelten die Schwarz-Gelben dann nicht lange: David Mische lief mit der Scheibe ins Angriffsdrittel und gab nach links auf Spican ab, der wiederum setzte Sonthofens „Vorlagenmaschine“ Ondrej Havlicek im Slot in Szene. Havlicek nahm Maß und schloss unhaltbar für den Maustädter Torhüter Steffen Chronz im rechten oberen Winkel zum 8:0 ab. Der ERC kam noch zu einigen Gelegenheiten, konnte diese aber nicht mehr verwerten.

Auch den Schlussabschnitt regierte der ERC. Kurz nach Wiederanpfiff ertappten die beiden Unparteiischen zuerst Tobias Waibel beim Haken und kurz darauf Christian Engler beim Versuch eines Beinstellens. Die folgende doppelte Unterzahl blieb für den ERC schadlos. Im Gegenzug und noch in Unterzahl marschierte Sonthofens #27 Matyas Stransky in der 45. Spielminute ins Drittel der Hausherren und übergab dort das Spielgerät an Ondrej Havlicek, der -wie beim Tor zuvor- mit einem gezielten Schuss im rechten Oberen Winkel zum 9:0 abschloss. In der 50. Spielminute konnten dann die Gastgeber zum ersten Mal jubeln. Der Ehrentreffer gelang HC-Stürmer Frederic Hermann, der ERC-Goalie Stadelmann mit einem flachen Schuss aus der Ecke zum 1:9 überrumpeln konnte. Fünf Minuten später war dann Schluss für Stadelmann, der eine richtig starke Partie bot. In diesem Moment kam Aufregung auf. Nicht etwa bei den Zuschauern oder bei den Unparteiischen, sondern bei U17-Backup-Goalie Felix Ottenbreit. Er wurde nämlich von Trainer Peter Waibel zum ersten Mal in einem Seniorenspiel eingesetzt. Viel hatte der junge Ottenbreit allerdings nicht mehr zu tun, da sich seine Vorderleute fast ausschließlich im Drittel der Hausherren aufhielten und dort dann noch einmal die Gelegenheit durch Vladimir Kames zum zweistelligen 10:1-Endstand nutzten.

Trainer Peter Waibel zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit seiner Mannschaft, die trotz der vielen kurzfristigen Ausfälle eine sehr gute Leistung bot. Nicht mit in Memmingen dabei waren die beiden Stammtorhüter Dominik Bauer sowie Fabian Schütze und die Verteidiger Sebastian Schütze, Phillip Stalla, Joachim Hartmann, Alexander Henkel, Tobias Köberle und die Stürmer Dustin Ottenbreit sowie Luca Dick. Das nächste Spiel findet am 2. Januar in Königsbrunn statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen