Bayernliga-Relegation
Alles oder nichts – 1. FC Sonthofen vor dem Relegations-Finale gegen Türkspor Augsburg

1. FC Sonthofen: Werden die Jungs am Samstag jubeln?
  • 1. FC Sonthofen: Werden die Jungs am Samstag jubeln?
  • Foto: Dominik Berchtold
  • hochgeladen von Holger Mock

Alles oder nichts. Grenzenloser Jubel oder Tal der Tränen. Klassenerhalt oder Abstieg. Für den 1. FC Sonthofen steigt am Samstag das Spiel der Spiele. Im Rückspiel der Abstiegs-Relegation in der Fußball-Bayernliga empfängt der FCS ab 15.30 Uhr Türkspor Augsburg in der heimischen Baumit-Arena.

Die Ausgangslage nach dem 0:0 in Haunstetten am vergangenen Mittwoch ist klar: Die Gastgeber brauchen einen Sieg, um auch im achten Jahr Bayernliga spielen zu dürfen – bei jedem anderen Remis, als einem 0:0, steigt Türk Augsburg auf und Sonthofen ab. Bleibt es auch heute nach 90 Minuten torlos, folgen Verlängerung und gegebenenfalls Elfmeterschießen.

„Die Brust muss raus und wir müssen zeigen, dass der Platz in Sonthofen unser Königreich ist. Wir alle müssen in jedem Moment zeigen, dass wir hierher gehören“, sagt Sonthofens Kapitän Manuel Wiedemann. Der 29-Jährige ergänzt: „Wenn wir gewinnen, haben wir es verdient. Wenn wir verlieren, dann sind wir auch zu recht nicht mehr in der Bayernliga. Was alle am Samstag aber von uns erwarten können und müssen, ist, dass wir uns bis auf das Letzte aufreiben.“

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ